entwöhnung der nymphies...

Diskutiere entwöhnung der nymphies... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; meine kleinen sind weiss, klein, gefrässig, laut, ... und ZAHM drei bis sechs stunden am tag halten sie sich ausserhalb des käfigs auf, ......

  1. sbari

    sbari Guest

    meine kleinen sind weiss, klein, gefrässig, laut, ...

    und ZAHM

    drei bis sechs stunden am tag halten sie sich ausserhalb des käfigs auf, ... meist auf mir, sonst auf einem anderen familienmitglied.

    das ist sicher ganz toll und mehr als ich mir zu träumen erwünscht hätte, aber...

    - wenn ich saxophon spiele
    - wenn ich am computer arbeite (nicht surfen:D )
    - wenn ich dusche
    - wenn ich mit meiner freundin schmuse
    - ...

    muss ich sie jedesmal gewalttätig wegsperren, sie ins büro einsperren oder sogar für die gegebene 1/2 stunde ins käfig sperren.

    meint ihr ich bekomme sie soweit, dass sie am kletterbau nicht nur fressen, sondern auch mal mit den spielsachen und seilen spielen?

    wenn sie sich im käfig aufhalten und sich ihm jemand nähert kleben sie gleich an der käfigtür (äste, welche an der käfigtür befestigt sind) und pfeiffen einen an, bis sie merken ob sie rausdürfen oder nicht.

    wenn sie nicht rausdürfen
    - spielen sie miteinander (der eine rennt am boden mit ner kugel rum, der andere verfolgt ihn)
    - spielen sie mit dem essen (werfen es ins bad)
    - spielen sie mit dem bad (werfen essen rein)
    - ...

    was meint ihr, kann ich sie in unserem beisein zum spielen ohne uns animieren?

    mfg
    sbari
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Klar, aber ist es nicht am schönsten, wenn man sich mit den Vögeln beschäftigen kann und sie so zutraulich sind? Diesen Luxus haben nicht viele:)
     
  4. sbari

    sbari Guest

    arbeite mal so am compi

    wirklich keine chance.
    kaum habe ich den einen auf die schulter gesetzt, drückt der nächste seinen kopf unter meine finger.
     

    Anhänge:

  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sbari,

    ich würde sagen, deine Nymphen sind leider zu sehr auf den Menschen fixiert – das könnte in der Zukunft zu Problemen führen, muss aber nicht unbedingt. Extrem menschenfixierte Vögel können nämlich wirklich lästig werden, wenn sie z.B. anfangen zu schreien, sobald man das Zimmer verläßt. Nun, das machen deine ja nicht......
    Im Vordergrund sollte eigentlich immer der artgleiche Partner für den Vogel stehen und nicht der Mensch.
    Wenn du möchtest, dass sie sich mehr mit sich selbst beschäftigen, kannst du das nur erreichen, indem du dich für lange Zeit extrem zurückziehst – also kein Kraulen, sie nicht ständig auf dir sitzen lassen und ständig Spielen mit ihnen usw.
    Wird dir sicher sehr schwer fallen und keine Ahnung, ob du das möchtest oder nicht..........
     
  6. sbari

    sbari Guest

    freiflug??

    es läuft ja nicht nur mit mir so, sondern mit allen menschen.

    von unbeaufsichtigtem freiflug bin ich gar kein freund. und die schulter verweigern kann ich ihnen gar nicht. wenn ich mich minutenlang schüttel, damit sie mir nicht auf der schulter sitzen haben sie sogar freude daran und pfeiffen micht vergnügt an...

    soll ich sie wirklich lange (zwei tage, eine woche...?) in ihrem käfig eingesperrt halten?

    mfg
    sbari
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sbari,

    niemand spricht davon, sie eingesperrt zu lassen, natürlich sollst du das nicht, das würde auch garnichts bringen. Wenn dein Zimmer richtig vogelsicher ist, spricht nichts dagegen, sie fliegen zu lassen, wenn du nicht immer im Zimmer bist. Aber ich kenne dein Zimmer ja nicht.

    Sbari, hier geht es nicht um ein, zwei Wochen, sondern um viele Monate........Vögel, die extrem menschenfixiert sind, legen das nicht über Nacht ab.......manche legen das erst ab, wenn man sie viele Wochen bei einem Züchter in einem Schwarm lässt, das hatten wir hier im Forum auch schon......allerdings gab es da eine wirklich massive Problematik, die Vögel hatten regelrecht verlernt, dass sie eigentlich Vögel sind und mussten das mühsam wieder lernen. Sowas kann passieren, wenn Vögel z.B. durch Handaufzucht auf den Menschen geprägt werden, oder wenn man sie erst längere Zeit alleine hielt um sie „zahm“ zu machen. Ist der Schaden erstmal angerichtet, ist es sehr schwer, dieses Fehlverhalten zu korrigieren.

    Am Anfang finden es ja viele Leute toll, dass die Vögel sich eher wie Hunde verhalten, weil sie so zahm sind :~......aber vielen wird es dann irgendwann zu viel, und dann wird es lästig.....nur, der Vogel kapiert das natürlich nicht.......
     
  8. sbari

    sbari Guest

    lästig ist es ja nicht, nur finde ich es gemein von mir wenn ich sie jedesmal bescheissen muss um alleine aus dem zimmer zu gelangen (duschen).

    natürlich habe ich sie erst ein halbes jahr. ich hoffe ich behalte meine freude (fast hätte ich als mann das wort "liebe" auf die tastatur geschmissen) noch etliche jahre (bis dass der ... aber das ist hoffentlich noch lange hin).

    sie kommen ja auch prima miteinander aus

    sie fressen von der selben hirse, baden zusammen, werfen zusammen die hirse ins bad (wirklich zusammen - die machen mich noch krank:D ), fressen aus dem selben napf, spielen zusammen mit der fernbedienung
    er columbo, pro7
    sie traumhochzeit, sat1
    ich gloreichen sieben, kabel1
    er columbo, pro7
    sie traumhochzeit, sat1
    ich gloreichen sieben, kabel1
    er columbo, pro7
    sie traumhochzeit, sat1
    ich gebe auf
    er co...

    nur um den schlafplatz wird gestritten und wer nun an meine ohrringe hängen darf.

    sie ist übrigens tatsächlich eine handaufzucht (bin noch nicht sicher ob es eine sie ist, denke aber schon)

    und er ist eine naturbrut, wohnte aber schon vier wochen vor ihr alleine bei uns (sie entwikelte sich nicht so schnell wie erwartet)

    sie monatelang einfach zu ignorieren kann ich mir wirklich nicht vorstellen. sie sind nicht nur "dokoration" oder "inventar". wenn ich am wochenende nicht aus den federn komme, lässt meine freundin meine federknäuel auf mich los um mich zu wecken. (das gepfeiffe in mein ohr weckt jeden saurier im naturkundemuseum)

    mfg
    sbari
     
  9. sbari

    sbari Guest

    ich weiss es ja

    meine beiträge werden immer zu lange

    ich versuche mich in zukunft kurz zu halten.
     
  10. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sbari,

    nee, deine Beiträge sind bestimmt nicht zu lang :D – was soll ich denn da sagen, ich schreibe ja auch immer in epischer Breite :~ *gg.

    Was du beschreibst, zeigt schon, dass sie sehr auf den Menschen fixiert sind.
    Aber es klingt auch gut, dass sie doch alles zusammen machen :).
    Wie sich ihr Verhalten weiterentwickelt, werden die Jahre zeigen.

    (Übrigens kann ein Mann selbstverständlich das Wort „Liebe“ in die Tastatur schmeißen ;). )

    Sbari, ich betrachte meine Nymphen auch nicht als „Inventar“ :). Meinst du, sonst würde ich hier so viel über Nymphen schreiben ? Aber ich lege keinen Wert auf „zahme“ Vögel. Mir langt es, wenn sie mal ab und zu Hirse aus meiner Hand fressen und ansonsten keine Angst vor mir haben. Ansonsten macht es mir einfach mehr Spaß, sie zu beobachten, wie sie miteinander umgehen und was sie so anstellen :). Mir genügt das. Ich respektiere aber auch, dass das nicht alle Leute so sehen.
     
  11. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Oh, sie scheinen wirklich auf Dich fixiert zu sein:(, das habe ich falsch eingeschätzt. In dem Fall würde ich empfehlen, die beiden zeitweise in eine Voliere mit anderen zu setzen, damit sie sich "aklimatisieren". Meine, Dicker und Kleiner, sind immer zurückhaltend gewesen, ich habe sie nur darauf trainiert, in den Käfig zurückzugehen, mehr nicht. Denn kraulen will ich meine Vögel nicht und Schmusen, das ist eher schädlich als niedlich.

    Und das Rufen kann leicht in Schreien ausarten. Meine sind Hähne und harmonieren nicht, und seit einem Monat kreischt er vormittags stundenlang und draußen beißen sie sich. Da würde ich vorsichtig sein, denn auf lange Sicht bleiben Verhaltensstörungen nicht aus!
     
  12. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Sbari,
    kann es nicht sein das Du doch zwei Hähne hast denn bei meinem war es so ähnlich nur noch schlimmer. Er schrie und sang Balzlieder wenn ich aus dem Zimmer ging.Dann habe ich ihm ein Weibchen geholt und schluss war es mit der Anhänglichkeit.Er hatte nur noch Augen für sie,und ich muss gestehen das ich
    Eifersüchtig war.Hoffentlich ist das Problem bei Dir auch so einfach
    zu lösen.RalfW
     
  13. sbari

    sbari Guest

    balzen, naja...

    ich denke nicht dass es ein anbalzen im sinn von balzen ist.

    sie sind ja erst halbjährig. meinst du wirklich sie balzen so früh?

    mfg
    sbari
     
  14. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,ich meinte das Balzen von meinem Vogel,bei Deinem weiss ich es nicht.Laut meines Buches sind sie ab dem 6 Monat geschlechtsreif.RalfW
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. sbari

    sbari Guest

    ui

    oh oh, sie fangen an zu balzen (toll)
     
  17. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Na, prima dann hast Du ja bald
    Ruhe und bist abgemeldet,hoffentlich aber nicht ganz.RalfW
     
Thema:

entwöhnung der nymphies...

Die Seite wird geladen...

entwöhnung der nymphies... - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  3. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  4. Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München

    Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München: Hallo, wir suchen für 2 Nymphies Urlaubsbetreuung ab Anfang Sept. 2017 für knapp 2 Wochen. Das Vogelhotel gibt es ja nicht mehr. Wir würden auch...
  5. 61194 Niddatal (Mittelhessen), dringend Zuhause gesucht f 8 Nymphies, 2 Welli, 1 Maxi, 1 Amapaar

    61194 Niddatal (Mittelhessen), dringend Zuhause gesucht f 8 Nymphies, 2 Welli, 1 Maxi, 1 Amapaar: Liebe Vogelfreunde, liebes ModTeam Gabi und Manu, alle kamen aus Notabgaben zu mir, blühten in der Gruppe im Vogelzimmer auf, nun sind die...