Enzo ist gestorben - und Strolchi ist eingezogen

Diskutiere Enzo ist gestorben - und Strolchi ist eingezogen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Susi ist tot!!! :traurig: Hallo ihr Lieben, wir waren heute bei der TÄ um Susi zu röngten und die Federkiele entfernen zu lassen. Bei der...

  1. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Och je... das tut mir leid :traurig:

    Bei meinem Grobi war es am Röntgenbild auch nicht so toll. Zumindest war es etwas besser, als bei deiner Susi.

    Eine Narkose ist immer belastend. Bei Grobi haben wir das Röntgen wegen seines schlechten Zustandes auch 4 Wochen rausgeschoben. Und ihn hat die Narkose auch ganz schön mitgenommen (hat lange geschlafen).

    Wenn du Sicherheit haben willst, dann kannst du auch ne Obduktion machen lassen.

    LG Elmo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Ach, das tut mir wirklich leid für euch und Susi und natürlich auch den armen Strolchi!

    Ich finde auch, dass es eine sehr schwierige Entscheidung ist. Erst die Partnerin verlieren und dann noch den ganzen Tag alleine sein. Wenn er eure anderen Tiere hört, fühlt er sich vielleicht nicht so alleine.

    Diese Idee von Andreas (Lapingi) hört sich gut an. Er muss ja nicht direkt zusammen sein mit den anderen Vögeln (Quarantäne u. Ansteckungsgefahr), aber wenn er im eigenen Käfig in der Nähe stehen könnte - vielleicht übersteht er dann das Alleinsein besser. Allerdings weiß ich nicht, wieviel Stress das dann wieder für ihn bedeutet?

    Schwierig, schwierig - man steckt ja nicht drin in den Kleinen.

    Viele Grüße
    Ute
     
  4. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    und nun?

    also Vögel haben wir keine weiteren, nur noch Strolchi.
    An weiteren Tieren kann ich noch 3 Rennmäuse und viele Fische bieten, aber die sind natürlich auch keine Ablenkung für ihn.

    Strolchi zu jemanden bringen mit Sperlis hört sich für mich schlimm an. Stellt euch das mal vor: Ihr verliert eure Partnerin und dann werdet ihr für zwei Wochen umgezogen in eine fremde Umgebung mit lauter fremden Leuten und dann piepsen da auch noch andere Sperlis und ICH DARF NICHT HIN!!!!

    Also wegen Österreich: Wir würden mit dem Wohnwagen fahren, Strolchi wäre bei der Fahrt der Beifahrer meiner Tochter und dann würde Strolchi bei uns im Wohnwagen sein bzw. vor dem Wohnwagen im Vorzelt und wir könnten ihn im WoWa auch fliegen lassen und er hätte seine "Leute" immer dabei. Eine Einschränkung hätte Strolchi auch noch, der Käfig wäre der Krankentransporter (der Käfig hat nur ca. 60 cm)

    Was hört sich jetzt besser an? HILFFFE

    1. ab nach Österreich
    2. allein daheim
    3. zu jemanden "Fremden"

    Danke nochmal für alles
     
  5. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Hallo Elmo,
    nachdem wir nur Susi und Strolchi haben, haben wir uns die Opduktion erspart. Da hier kein weiterer Bestand gefährdet wäre, wenn was wäre.

    Aber danke für den Tipp!

    P.S. Und die Tierärztin war super süß! Während meine Tochter und ich geheult haben, hat sie für Susi einen kleinen Pappkarton geholt und Susi ein Bett mit Zewa gemacht und sogar ein Kopfkissen gebastelt.
     
  6. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Bettina,

    an eine Ansteckungsgefahr hab ich auch gar nicht gedacht. Wäre nur dann interessant gewesen, wenn ihr die genauen Probleme eurer Susi hättet wissen wollen.

    Ich bin am Donnerstag noch mal bei ihr...

    Zum Urlaub:

    Meine beiden scheinen das Autofahren zu mögen. Hab ich jetzt auch schon von anderen gehört. Die Gefahren sind hier eher die Temperaturen / Zugluft usw. die im Auto entstehen können. In einem Wohnmobil ist das sicher einfacher als im PKW.

    Ein Problem besteht aber noch. Wenn ihr ins Ausland wollen würdet, dann kann es sein, dass ihr Papiere braucht. Die Sperlies stehen zwar unter Artenschutz im Anhang A (?) aber haben hier einige Ausnahmen. Das zumindest in Deutschland. Wie es dann im Ausland ist, weiß ich nicht. Zudem müsstet ihr ggf. noch Vorschriften beachten, die die Mitnahme von Tieren regelt.

    Ich denke mal auch, dass für ihn besser sein könnte, wenn er zu Hause bleibt und mit den anderen Tieren mitversorgt wird. Vielleicht hat ja die Person auch noch etwas Zeit, sich mit Strolchi etwas zu beschäftigen.
     
  7. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Hallo Bettina,

    ich weiß, jetzt meckern bestimmt viele: sind ja "nur" Vögel, sie bekommen schnell Stress, sie kommen auch schon alleine klar, man soll sie nicht "vermenschlichen" usw. usw.

    Aaaaber: Ich würde ihn unter den geschilderten Bedingungen mitnehmen.
    Meines Erachtens bedeuten alle 3 Varianten Stress für ihn. Und man weiß doch, dass alle Papageien-Vögel auch soziale Kontakte zu den Haltern aufbauen - schon allein über die Stimmen. Und so wäre er wenigstens bei euch.

    Selbst der kleine Käfig würde mich für 2 Wochen nicht abschrecken, zumal er dann ja auch evtl. (falls er überhaupt will) Freiflug im Wowa bekäme. Vielleicht kann er manchmal sogar ein wenig in der Sonne stehen und die frische Luft genießen.

    Und ihr würdet euch bestimmt auch besser fühlen. Man hört aus deinen Worten schon heraus, dass ihr ihn am liebsten mitnehmen möchtet. Dann versucht das doch!
    Deine Tochter wird sich während der Fahrt bestimmt rührend um ihn kümmern (achtet nur auf Hitze, Zugluft u. Klimaanlage), und wenn man beruhigend mit ihnen spricht, mögen manche ja sogar die Autofahrt.

    Ich bin gespannt, wie ihr euch entscheiden werdet. Und so oder so: Berichte bitte mal nachher, wie es war!

    Liebe Grüße
    Ute
     
  8. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Bettina.

    Es tut mir sehr leid für euch.

    Gibt es bei euch in der Nähe eine Tierklinik, diese bieten meistens *Hotels* an.
    In der Tierklinik bei mir in der Nähe bieten sie sogar ein Papageienhotel an.
    Dieses habe ich auch schon genutzt.
    In der Zeit wo Saphira so krank war habe ich Azur mit in die Klinik in das Papageienhotel gegeben,
    einmal damit Saphira nicht so allein war und dann weil Azur sonst auch alleine gewesen wäre.
    Und es ist schrecklich wenn einer deiner Schützlinge krank ist oder es ihm nicht gut geht und man in den Urlaub will.
    Bei mir war es auch so, aber ich war mit dem Papageienhotel sehr zufrieden.
    Die Versorgung war sehr gut und Azur kam auch nicht ängstlich oder scheu wieder zurück.
    Der Vorteil wenn eine Klinik in deiner Nähe so etwas anbieten würde wäre, das er dirkt unter Beobachtung stehen würde,
    falls es ihm mal schlecht gehen sollte oder er aus Einsamkeit oder sonstiges nicht gescheit frisst oder oder oder.....

    Ich hoffe du findest eine Lösung mit der ihr alle zufrieden seid.

    LG Dani
     
  9. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich bin sehr gespalten beim Thema Papageienhotel.

    Bei meienr TÄ waren Tiffy und Grobi in ihrem Käfig in einer Box. Quasi wie in Quarantäne.

    Bei so einem Papageienhotel hätte ich Angst, dass sie sich mit irgendwas anstecken könnten. Bei neuen Geiern sollte man ja auch eine Quarantänezeit einhalten.
     
  10. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    @ Elmo

    Diese Ängste hätte ich sicher auch.
    Jeder macht seine eigenen Erfahrungen.
    Meine waren gut.

    Das Papageienhotel von dem ich rede ist in der Tierklinik und wird vom medizinischen Personal betreut.
    Und es wäre sicher sehr peinlich für eine Tierklinik wenn sich ein Tier bei einem anderen in einer Tierklinik in dem Papageienhotel an irgendwas anstecken würde.
    Man vertraut ja auch den Ärzten wenn man zu ihnen hingeht weil ein Tier erkrankt ist.

    Aber man muss die Erfahrungen selber machen und ich habe zu dieser Tierklinik Vertrauen.

    Was ist wenn man sein Tier wegen einer Op z.B. einer AugenOp in der Klinik lassen muss, da ist es ja auch in der Klinik und wird dort versorgt, und man achtet darauf das es sich nicht ansteckt.



    LG Dani
     
  11. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ok.. kann ich nachvollziehen.

    Ein Tierhotel, das an eine Tierklinik angegliedert ist, sollte auch dementsprechend um die Gefahren und die entsprechende Hygiene wissen. Dann sollte man davon ausgehen können, dass hier auch entsprechend gehandelt wird.
     
  12. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Hallo Leute,
    wir nehmen Strolchi mit nach Österreich. Ich hab auch schon Kontakt mit dem Zoll in Wien aufgenommen und angefragt, ob wir das denn einfach so dürfen.
    Fazit: Wir dürfen! Hab mir gleich den Namen und die Tel. der netten Dame vom Zoll notiert und nehme den Zettel dann auch mit.

    Also die ersten 2 Tage nach Susis tot war Strolchi voll von den Socken! Hat viel gerufen, um nicht zu sagen: geschrien. Fressen und Trinken tut er ganz normal.

    Gestern haben wir dann die Voliere und den kleinen Käfig (der hängt immer noch am großen) umgebaut und neu bestückt. Er ist nach Fertigstellung gleich wieder in die Voli rein und hat begeistert alles angeschaut. Jetzt ist er aber anscheinend von der Voli in den kleinen Käfig umgezogen ;) zumindest sitz er da gerade drin und schläft!
     
  13. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ist vielleicht tatsächlich die beste Entscheidung.
     
  14. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Erst mal Entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ferien sind einfach nur stressig, aber jetzt hat uns ja auch in Bayern die Normalität wieder und dann hab ich auch gleich Zeit wieder was zu schreiben.

    Also Urlaub mit Strolchi in Kärnten war überhaupt kein Problem. Wir sind gegen 23.00 Uhr los und Strolchi hat alles - wirklich alles - total verschlafen. Hat kein einziges mal piep gesagt. Gegen 3 Uhr in der Früh sind wir dann in Kärnten angekommen. Bis zum 8.00 Uhr haben wir dann geschlafen und Strolchi hatte auch keinerlei Problem. Erst als wir den WoWa aufstellten, merkte er das er garnet daheim war und hat gleich die Nachbarschaft richtig auf uns eingestimmt. Beschwerden kamen aber keine (zum Glück).

    Ob wir nochmals mit "Vogel" in den Urlaub fahren würden?? Ich sag mal "jein".

    Auch wenn wir mit Strolchi kein Problem hatten, hatte Strolchi ein Problem mit den Temperaturen. Im Vorzelt wurde es schnell zu heiß und alleine lassen konnten wir ihn dort auch nicht. Zum Glück wars im WoWa immer um ca. 10 Grad kühler (ggf. unter Zuhilfenahme eines Lüfters). Eine Erkältung oder laufende Nase/Augen hat sich Strolchi nicht geholt. Aber optimal war das ganze nicht!

    Und außerdem haben wir gleich nachdem wir aus dem Urlaub da waren, einen Ausflug in den nahen Bayerischen Wald gemacht, nur 183 km einfach :p und haben dort Strolchis neue "Frau" vom Züchter geholt. Eine ganz ganz süße Maus :zwinker:

    Meine Tochter hat sich sofort verliebt und ihr auch gleich den entsprechenden Namen verpasst: Sugar

    Die Quarantäne verlief wie schon bei Strolchi: 2 Wochen in Chrissies Kinderzimmer und dann im kleinen Käfig an die Voli und 2 Tage später, gemeinsamer Flug und die Voli neu eingerichtet. Die beiden sind sowas von lieb zueinander. Man sind wir froh!
    Den Anhang P9040198.jpg betrachten

    Den Anhang Sugar klein.JPG betrachten

    Das dritte Foto zeigt dann Sugars ersten Ausflug auf die Voli! Strolchi durfte nur drin sitzen, damit sie sich überhaupt erstmals auskennt, haben wir sie erstmal alleine fliegen lassen.
    Den Anhang P9050201.jpg betrachten

    Ich hoffe das es jetzt lange lange Jahre ohne Probleme mit unseren zwei Süßen so weitergeht!!
     
  15. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Herzlichen Glückwunsch zu der kleinen Süßen!

    Deine Tochter hat ein Händchen für die Sperlinge - dass die kleine Dame schon so friedlich auf der Stange sitzen bleibt ... :zustimm:
     
  16. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Hallo Isrin,
    Sugar hat innerhalb von 3 Tagen schon einen Sonnenblumenkern von der Stange (Schaschlikstäbchen) genommen und einen Tag darauf schon aus der Hand. Den Kopf durften wir ihr während der Quaratäne auch kraulen.

    Jetz dürfen wir sie leider nicht mehr kraulen, daß übernimmt jetzt Strolchi :freude:

    Aber auf der Stange sitzen tut sie immer noch. Teilweise kann man sie im ganzen Wohnzimmer rumtragen und das nächste Mal bleibt sie dann keinen Meter sitzen.

    Für das "nach Hause bringen" ist das mit der Stange super!! Strolchi haben wir - vor Sugar - immer mit einer kleinen Holzleiter heim "getrieben". Jetzt geht Sugar auf die Stange, wir setzen sie rein und schups ist Strolchi auch daheim! Das nenn ich Service:zwinker:
     
  17. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    @Mucha, hast ne PN
     
  18. CaraMia

    CaraMia Managerin des Irrsinns ;)

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    egal
    ist dat jetzt der neueste Schrei, alles per PN ?????
     
  19. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    hast Du ein Problem damit ?

    Wenn Du ständig von zwei, drei Leuten kritisiert wirst - sowohl öffentlich als auch per PN, Deine Postings z.T. verändert oder gar einfach gelöscht werden oder angedroht wird, das demnächst zu machen - und die "Macher" offensichtlich kein Interesse an einer friedlichen Klärung haben ( meine PN´s diesbezüglich werden seit Wochen völlig ignoriert ) bleibt mir nur dieser Weg.....traurig, nicht ? :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CaraMia

    CaraMia Managerin des Irrsinns ;)

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    egal
    Problem würde ich es nun nicht nennen, dafür ist es mir eigentlich nicht wichtig genug, ABER es mutet für mich etwas seltsam an, in einem Forum , so quasi Infos nur noch privat zu verteilen.

    Deine Erklärung macht das ganze etwas sichtbarer, aber verständlicher isses nun immer noch nicht, ist das nicht zu klären mönsch *schimpf*
     
  22. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    siehste, wenn´s Dich im Grunde nicht interessiert, kann´s Dir eigentlich auch egal sein. Aber ich erkläre es Dir gerne etwas ausführlicher....aber per PN - schließlich wollen wir den Fred hier doch nicht weiter stören, gell ?
     
Thema:

Enzo ist gestorben - und Strolchi ist eingezogen

Die Seite wird geladen...

Enzo ist gestorben - und Strolchi ist eingezogen - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  2. Taube ist gestorben..

    Taube ist gestorben..: Hallo, ich bin Caro,22 & hab zwei Hunde & 2 Kinder & Katzen & Welli & Fische. Kommen aus Bawü. Dass ich gleich zur Sache komme Gestern hat mein...
  3. Neu eingezogen...

    Neu eingezogen...: Hier ein paar Fotos meiner "neuen" ..: [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]
  4. Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?

    Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?: Bei uns im Garten brütet ein Meisenpärchen. Die Küken sind geschlüpft. Vor knapp einer Woche wurde das Weibchen von einer Katze getötet. Das...
  5. Enten

    Enten: Hallo, mein 6 Wochen alter Laufentenerpel hat heute plötzlich einen eingezogenen Hals (mach ihn also nicht mehr lang , sondern zieht ihn vor die...