Er hört nicht auf zu schreien

Diskutiere Er hört nicht auf zu schreien im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Seitdem ich ja mit meinem Momo beim tierarzt war und bei ihm (wahrscheinlich) aspergillose festgestellt wurde und er jetzt...

  1. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Hallo zusammen!

    Seitdem ich ja mit meinem Momo beim tierarzt war und bei ihm (wahrscheinlich) aspergillose festgestellt wurde und er jetzt wieder fit ist seit paar wochen, ist er nur noch am rum schreien. Ich glaub er hat so nen tick....er fliegt vom käfig zum freisitz, dann zurück, rennt über den käfig und fliegt wieder zum freisitz. Es hat sich wirklich nichts verändert in der wohnung. Im allgemeinen ablauf gar nichts!!!! Er schreit regelmäßig jede stunde ca. 15 -20 minuten in einer so unangenehmen lautstärke und tonlage das es mir schier das trommelfell zerfetzt. Zudem ist es allgemein ziemlich nervtötend und belastend. Jacko dagegen ist völlig normal. Weiß jemand vllt weiter? ich möchte ihn nicht in den käfig als strafe sperren da ich kaum glaube das er dass versteht....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Schano,

    wenn ich mich recht erinnere, sind dein Grauen noch recht klein.
    Oder?

    Ich kann mich noch recht gut daran erinnern, als meine so 1-2 Jahre waren. Ich suchte auch mal Rat bei jemanden weil daß Geschrei mir total auf den Nerv ging, und wurde, sage und schreibe, nur belächelt.
    "Das wird schon wieder" "Ist nur eine Phase" "Ignorier das Geschrei und reagier nicht darauf" So wurde es mir gesagt.
    Na klar, geht ja auch ganz easy. Nerviges Geschrei ignorieren-kein Problem. :k
    "Wenn die Vögel älter werden, gibt sich das wieder"

    Und aus heutiger Sicht kann ich dir gar nicht sagen, wann es denn besser wurde, es war wahrscheinlich schleichend und ich zwischenzeitlich der beste Graupapageienschreiignorant.

    Meine Grauen heute schreien nicht, wenn dann rufen sie, und das in einer toleranten Lautstärke.

    Ich denke, wenn es wirklich noch ein Jungtier ist, setze ich nun ein mildes Lächeln auf und sage dir
    "Das wird schon wieder" "Ist nur ein Phase"

    ganz wichtig:

    "Ignorier das Geschrei, reagiere nicht darauf"

    Das wird schon wieder. Kopf hoch

    Gruß

    Boracay
     
  4. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Huhu!

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

    Mit dem ignorieren versuchen wir es schon seit einem halben jahr :( Ja sie sind beide sehr jung, 1 1/2 Jahr alt. Dennoch is Jacko der leisere....Momo guckt eben ständig aus dem fenster fliegt umher und schreit wie ein abgeschlachtetes schwein. Da mein freund sehr krank ist und es momentan sehr viele probleme gibt, ist es natürlich nicht einfach es wiederum zu ignorieren da es erstens nix bringt und zweitens unsere nerven nylonfäden ähnlich sehen :( Demnach baut sich eine aggression in uns auf die wir aber nicht zeigen. Ich möchte versuchen eine notlösung zu finden :( Momentan sind sie ja noch im wohnzimmer. wollen aber umziehen extra wegen ihnen. Es ist wirklich schon pervers....er guckt auch ständig starr durch die gegend und ist ständig angespannt....Das er ja ein schreier sein kann ist nicht möglich oder?
     
  5. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Jack hat die selbe Krankheit. Seitdem er dagegen behandelt wird schreit er teilweise auch wie am Spieß. Das dein Vogel schreit zeigt das es ihm besser geht. Jack hat vorher den ganzen Tag nur im Bauer gesessen. Wenn dein Grauer älter wird legt sich das aber höchstwarscheinlich.
     
  6. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Schano,

    meiner Meinung nach gibt es keine "Schreier" von Natur aus bei Papageien. Sie werden von uns Menschen zu solchen gemacht.

    Ich kann ganz gut nach empfinden wie es sich bei euch momentan anhört.

    Auch bei mir war Lucy die Lautere, Anton hat so gut wie kaum ein Piep von sich gegeben. Das liegt im Charakter der Tiere.

    Fehlt evtl. bei Momo etwas Ausgleich. Ich meine damit, dass er sich unterfordert fühlt. Genügend Freiflug, genügend Spielmöglichkeiten....

    Wie ist das Verhältnis zu Jacko?

    Einer meiner Grauen mag beispielsweise auch absolut nicht das Geräusch des Müllautos. Da fängt er auch an rum zu tönen.

    Gruß

    Boracay
     
  7. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Hm....wir wohnen direkt an der hauptstraße aber das hat ihm bisher glaube ich nicht viel ausgemacht. erts seit der abgeschlossenen lamisil behandlung geht er ab wie schnitzel. Momentan sitzen beide vor mir auf dem couchtisch und spielen *ruhegenießt*

    Freiflug haben die beiden den ganzen Tag!! Das verhältniss is so lala ^^ also von meiner ansicht aus. Als momo krank war, hat er sich ja nie muckiert und sich als boss gestellt geschweige denn rumgeschrien, das fand jacko glaube ich ganz gut. Doch jetzt zoffen sie sich so 3-4mal am tag aber das ist in meinen augen kein richtiges kämpfen, momo will einfach zeigen das er der boss ist und schimpft den jacko wenn er al den höheren platz hat. Jacko gefällt das natürlich gar nicht und versucht sich jetzt mehr zu wehren als früher. Aber das sie sich richtig angeifen kann ich nicht behaupten...! Momo hatte ja auch angefangen sich zu rupfen wärend der behandlung, da hab ich mir ja schon fast in die hose geschissen weil ich dachte das er ein rupfer wird!!!
    Allerdings wachsen schon die neuen federn nach und er rupft sich seit zwei wochen auch nicht mehr. Ich mach auch clickertraining mit ihnen und ich muss sagen das momo der beste ist, allerdings kann man ja das schreien nicht *weg clicker´n* :(
     
  8. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    ist ne kleine hauptsraße mit zwei spuren, fahren trotzdem in der mionute an die 20 - 30 autos vorbei! Nicht dasihr denkt wir wohnen an der A 8 o.ä
     
  9. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Na auf jeden Fall unternehmen die beiden Grauen etwas miteinander.
    Hätte ja auch sein können, daß sie sich auf den Tod nicht ausstehen können.

    Vielleicht hängt es doch tatsächlich mit der Lamisil Behandlung zusammen, wie Evelyn es beschreiben hat.
    Hierzu kann ich zum Glück nichts sagen, ob die Behandlung oder das Medikament ausschlaggeben für das Schreien sein kann.

    Evtl. hat hier noch jemand ein Idee

    Ich wünsche euch auf alle Fälle Durchhaltungskraft und starke Nerven.

    Wie verhält sich denn Momo wenn ihr die Wohnung verlasst?
    Schreit er dann auch noch weiter?
    Ich mache mir halt Gedanken, liegt es an euch? Oder am Vogel?

    Gruß

    Boracay
     
  10. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Jupp, also wenn wir das zimmer verlassen schreien se meistens auch, außer abends da sind sie auch manchmal still.
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jana,

    warum eigentlich "vermutlich" Aspergillose? Momo wurde doch geröntgt. Hat der TA keine klare Aussage gemacht?

    Ich weiß ja nun nicht, wie sich das Schreien anhört... ob es einfach nur Übermut im Spiel ist?
    Es könnte aber auch sein, dass sich Momo unwohl fühlt.... Er könnte auch schreien, wenn er Schmerzen hat. Diese Gedanken gingen mir so beim Lesen deiner Beiträge durch den Kopf...
    Wir hatten hier schon mal ein Thema zu einem jungen Grauen, der immer schrie. Bei ihm wurde eine Krankheit (Kolik) festgestellt....
     
  12. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    ja, momo wurde geröngt. damals hatte man diese pilzein den luftsäcken gefunden. war aber bzw ist nur eine leichte verpilzung laut tierarzt aber er hat der krankheit keine beziechnung gegeben....ob er schmerzen hat kann ich nicht sagen, wie gesagt er macht immer den gleichen ablauf....käfig...drum rum rennen, ausm fenster gucken , zum freisitzseil und zurück und das unter dauerschreien. ich hab jetzt schon viele graupapageien schreien hören, in videos ect. aber das ist relativ leise....es ist das gleiche schreien wie wenn wir rausgehen aus dem zimmer, ganz schrill und laut...
     
  13. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo denke auch man sollte natürlich erstmal sicher sein dass er nicht vor Schmerz schreit,wobei ich vermute,dass bei starkem Unwohlsein sich ein Papagei eher zurück zieht.Wie sieht es denn mit der Beschäftigung aus? Freiflug den ganzen Tag ist natürlich super,aber vielleicht kann man dort ja das Angebot noch etwas erweitern.:dance:Du schreibst auch das ihr Verhältnis untereinander nicht so innig ist,kann es vielleicht auch sein,dass er dich auserkoren hat und eifersüchtig reagiert?Ich glaube schon,dass es für den Papageien eine klare Aussage ist,nur für uns leider sehr schwierig dahinter zu kommen und eventuell passt ihm ja auch am Verhalten des anderen Papageien etwas nicht.:pAlso es wird bestimmt sehr schwer dahinter zu kommen,wenn überhaupt,aber bitte in alle Richtungen denken und auf jeden Fall das Schreien selbst ignorieren.:zwinker:Gruß Ira
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jana,

    hast du mal getestet, ob er das Schreien lässt, wenn er nicht aus dem Fenster schauen kann? Vielleicht mal das Fenster so zuhängen, dass es keinen Blick mehr nach draußen frei gibt... :?
     
  15. #14 cacatua-goffini, 17. Februar 2009
    cacatua-goffini

    cacatua-goffini federlose Geiersklavin

    Dabei seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66271 Kleinblittersdorf
    also ich würd mal so von der beschreibung mit dem kreise drehen und kreischen un ddem alter auf pubertät tippen,
    bei miro war das genauso der ist total hektish schnell gefloggen gelandet geschrien und von vorne teilweise stundenlang, irgendwann wurde es halt besser,
    weis net ob das fliegen und schreien bei graupis auch ist,aber bei miro war es so und jacko fängt jetzt genauso an
    mit der aspergillose hat das wohl weniger zutun, höchstens dass der vogel wieder frei durchatmen kann, aber wenn die verpilzung nur leicht war zeigen sich meist keine oder kaum symptome, die den vogel beschränken

    schmerzen und erkrnakungen können sich zwar auch durch schreien äußern da hacken die geier aber meist gegen sich selbst bzw die stelle die schmerzt und schreien eher kurz und ganz schrill
    hektisches fligen und hohe agilität sowie spielen sind auch nicht gerade krnkheitsanzeichen

    muss aber dabei sagen wegen der pubertät bin ich kein spezialist was graue betrifft, hoffe aber ich konnte trotzdem helfen

    wenn du noch fragen zur aspergillose etc hast mail mich einfach mal an hab da grad ne facharbeit drüber geschrieben, kann ich dir gern shicken

    lg saskia
     
  16. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    nunja....er will den jacko niergendswo hoch lassen und heut fliegt er jacko immer hinterher und will ihn verjagen....aber es hat doch sonst au immer geklappt...spielmöglichkeiten haben sie auch genügend :(
     
  17. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vielleicht doch ein Problem zwischen den Beiden.:schimpf: Sein Verhalten sieht für mich schon nach Stress aus und anscheinend hast du auch schon einiges ausprobiert.Leben sie gemeinsam in einem Käfig,vielleicht testet doch einfach mal Veränderungen im Miteinander der Beiden aus. Z.B getrennte Käfige,Kletterbäume usw.Bei mir stehen z.B.3 Käfige,2 große Kletterbäume und noch 4Spielgeräte/Schaukeln die an den Decken hängen im Haus verteilt,für 2Papageien.Außerdem kann es auch einfach sein,dass er am Fenster selbst nicht zur Ruhe kommt und er ist noch sehr jung und braucht seinen Schlaf.Auch hier sollte man drauf achten ,dass so junge Papageien ihre ca.10 Stunden Schlaf in der Nacht bekommen.Gruß Ira:zwinker:
     
  18. Klonni

    Klonni Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    sind beide Vögel DNA getestet?

    LG Klonni
     
  19. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Huhu!!!


    ja die beiden sind DNA getestet....sind beide vom köllezoo und wurden mit allem drum und drann untersucht.

    @ Ira

    Ihre 12 stunden schlaf bekommen sie immer :)

    Trennen möchte ich die beiden eigentlich nicht :( hab auch kein platz für zwei Käfige. Bis jetzt hat es ja auch immer funktioniert. Erst seidem momo wieder gesund ist. Ich glaub das es daran liegt, das jacko es nicht akzeptieren möchte, dass nun momo wieder der boss ist, so wie am anfang! Und das sie sich nicht leiden könne glaube ich zudem, weil sie sich neulich gegenseitig das esen hochgewürgt haben und sich gegenseitig soit gefüttert haben. Und manchmal tänzeln sie auch durch die gegend....dabei geben sie so komische geräusche von sich....es ist mir bissle unangenehm aber ein graupapagei der mastrubiert gib die gleichen geräusche von sich 8o

    Aber mit einem jahr sind die doch noch gar nicht geschlechtsreif soweit ich weiß.....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jana,

    nein, mit 1 Jahr sind sie definitiv noch nicht geschlechtsreif. Die Geschlechtsreife erlangen sie zwischen 3-5 Jahren...
    Aber diese Geräusche, die du beschreibst, sind Bettellaute. Die geben sie auch ab, wenn sie noch nicht geschlechtsreif sind. Sie betteln so um Futter.
    Außerdem wird auch in jungen Jahren schon fleißig geübt... :zwinker:
     
  22. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Naja, da es ja zwei jungen sind denke ich kaum das es solche versuche geben wird :D oder???????

    Manchmal wenn er seinen babbler hat fängt er auf einmal an zu schimpfen....aber es hört sich nicht wie sein eigenes schimpfen an...sondern eher das wie vom jacko...er imitiert es....aber ob das normal ist? ich weiß es nicht...
     
Thema: Er hört nicht auf zu schreien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwein hören nicht auf zuschreien