Er ist so still

Diskutiere Er ist so still im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Nun wohnt rudi ja schon knapp drei wochen bei uns, und er ist so ruhig.... Ich kenne es eigentlich anders. Also das sie mal hier und mal...

  1. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Nun wohnt rudi ja schon knapp drei wochen bei uns, und er ist so ruhig.... Ich kenne es eigentlich anders. Also das sie mal hier und mal dort pfeifen, oder kreischen oder piepsen oder schreien.... Na ja und rudi ist wirklich ruhig. Gefällt es ihm nicht beiuns? Er hat sehr oft freiflug und kann draussen spielen. Da kommt auch manchmal ein pfiffchen. Aber im käfig spielt er mit seinem spielzeug, klettert, frisst oder putzt er sich nur.
    Natürlich guggen wir noch nach einer henne für ihn, aber mich würde interessieren ob es sein kann, das er so unglücklich ist bei uns, das er so wenig geräusche von sich gibt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Debus, 7. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    12
    Hallo!
    Ich denke, das ihm die Partnerin fehlt.
    Denn mit wem soll er sich denn unterhalten?
    Klar, im Käfig hat er vertraute Sachen, die ihm
    aber leider nicht das geben, was er brauch.
    Selbst wenn Du ihm etwas erzählst, wird es
    nicht so sein, als wenn es ihm seine Partnerin
    erzählt.
    Ich würde so schnell wie möglich eine Henne
    besorgen. Es gibt zwar viele Graue, die alleine
    sind, wo sich der Mensch darum kümmert,
    mit Kraulen, usw.
    Ist aber bestimmt für den Vogel, so wie Du ja
    selber weist nicht gut!

    LG.
    Manni!
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    darüber würde ich mir keine Gedanken machen. Ich habe hier 5 Papageien sitzen und alle sind absolut unterschiedlich. Micky ist z.B. sehr früh wach und muss soforr irgendetwas erzählen. Kalle, Pauli und Coco sind Langschläfer und kommen erst zu sich, wenn ich das Haus verlasse oder am Wochenende selbst aufstehe. Und mein kleiner Bibo, von dem bekommt man fast überhaupt nichts mit.

    Auch während eines Tages verhalten sie sich unterschiedlich. Pauli und Micky unterhalten das ganze Team, Coco spricht oder pfeift hinundwieder mit und Kalle ist mal so oder so.

    Und dann gibt es eben auch die Momente, wo absolute Funkstille herrscht.

    Bei meinem Team habe ich das Gefühl, dass sie sich wohl fühlen, wenn sie auch in Gefangenschaft leben.

    Vieles kannst du mit dem humanen Bereich vergleichen. Da gibt es ja auch die Menschen, die ständig sprechen müssen und dann diese, die eher ruhig und zurück haltend sind. Nicht anders ist es bei den Papageien. Von daher brauchst du dir echt keine Gedanken machen, ob er sich bei euch wohl fühlt oder nicht.

    Ihr macht ja schon alles,, damit es ihm gut geht. Seit absolut aufmerksam, wenn ihr Veränderungen feststellt. Bietet ihm Spielsachen, Freiflug und Co. an.

    Und ja, man kann davon ausgehen, dass wenn ein Partnervogel einzieht, dass dann auch mehr Leben im Haus ist. Aber auch das muss nicht der Fall sein.

    Ich hatte auch mal nur zwei Graupapageien und sie waren insgesamt ruhig. Dann kamen zwei grüne Kongos und die Ruhe hielt an. Und dann kam Micky und im Großen und Ganzen sind sie weiterhin die ruhigeren Papageien. Und ganz ehrlich, ich bin froh darüber. Möchte nämlich kein Ärger mit meinen Nachbarn haben.
     
  5. #4 Manfred Debus, 7. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    12
    Was ich aber gerade erst gesehen
    habe, ist, das Du schon ein Thema
    unter Aspergillose auf gemacht hast.
    Nun sieht die Sache schon wieder
    ganz anders aus.

    LG.
    Manni!
     
  6. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Wieso? Was hat das damit zu tun? Er wird so schnell wie möglich eine henne bekommen, und ja das mit aspergillose lassen wir am mittwoch abklären. Meinst du er könnte sich schon so krank fühlen, das er nicht mal mehr pfeifen mag? :traurig:
     
  7. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    @monika, danke für deinen bericht.... Ich hoffe so, das es so ist wie du sagst und er dann eben einfach ruhig ist....
    Wie gesagt, die zwei grauen die ich in pflege hatte, waren um einiges lauter... :D kein vergleich zu rudi. :~ ich hatte mir ehrlich gesagt schon etwas action erwartet, wenigstens dieses grauengeschimpfe.... Aber auch das kommt nur selten....
    Also er macht geräusche, so isses ja nicht. Aber echt wenig....
     
  8. #7 Tanygnathus, 7. Januar 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Ja ich denke das wollte Manni damit zum Ausdruck bringen.
    Seine Lucy ( Mohrenkopfpapagei ) hat Aspergillose und ihr gings von heute auf Morgen nicht gut.
    Sie war sehr ruhig und flog nicht mehr viel.
    Es muß nicht damit zusammenhängen, aber ausschließen sollte man es nicht.
     
  9. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ah okay.... Das kann ich verstehen.
    Also wie gesagt, ich habe absolut nicht den eindruck, das es ihm jetzt wirklich schlecht geht. Ich meinte ja auch nur "stimmlich" isser so ruhig und kein krawallmacher.... Rumturnen tut er ja und jeden scheiß machen, den er nicht soll :)
     
  10. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    du solltest überdenken, ob dein Grauer von Anfang an so ruhig war oder eben erst im Laufe der Zeit eingetreten ist.

    Infekte und Co. können tatsächlich dahinter stecken, wenn ein Vogel urplötzlich ruhiger wird oder ganz verstummt. Meine Lisa, die sehr redselig gewesen ist, wurde auch einmal absolut ruhig und für mich war das damals eben auch ein Alarmzeichen. Sie hatte damals eine verschleppte Infektion. Nach der Behandlung war alles wieder ok und ihre Redseligkeit kam zurück. Allerdings wollte Lisa auch nicht mehr spielen oder gar etwas fressen. Also auch ihr Verhalten hat sich entsprechend verändert.

    Dies scheint bei deinem Grauen wohl nicht der Fall zu sein. Er spielt und frisst ja weiterhin.

    Du gehst ohnehin zum vk TA, da würde ich alles berichten, was dir in der Zeit aufgefallen ist, seit du ihn hast.
     
  12. Aramintha

    Aramintha :-)

    Dabei seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Der Vogel ist seit drei Wochen in seiner neuen Familie und nun etwas ruhiger geworden. Gerade Graue regen sich über alle Änderungen leicht auf und einige reagieren sich mit Lautstärke und viel Bewegung ab, bevor sie ruhiger werden. Andere erstarren förmlich, bevor sie langsam wieder aus sich herausgehen. Lasst den Vogel in Ruhe bei euch ankommen, er ist schneller gereist, als seine Seele folgen konnte :)

    Wie sein normales, persönliches Verhalten aussieht, das werdet ihr irgendwann erfahren. Geduld ist die erste Tugend jedes Graupapageien-Pflegers!
     
  13. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Stimmlich isser schon immer so ruhig... Mal ein bisschen ein pfiff hier und einer dort.... Auch ein tönchen mal.... Am anfang dacht ich halt, weil er grad eingezogen ist. Aber er wird nicht lauter. :traurig:
     
  14. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Okay. Scheint tatsächlich krankheitsbedingt. :traurig:
    Ich habe vergessen den doc zu fragen, wie siehts aus, wird er seine stimme irgendwann wieder mehr benutzen können oder ist sie für immer geschädigt?
     
  15. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Als meine Graue in ihr neues Zuhause umgezogen ist, hat sie auch knapp vier Wochen kaum einen Laut von sich gegeben. Sie war sonst agil. Ich empfinde Graupapageien sowieso arg stressanfällig.
    Ich hoffe Euer Zuwachs gewöhnt sich schnell ein.
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich habe gerade deinen Beitrag bei den Vogelkrankheiten gelesen.

    Tut mir echt leid, dass dein Grauer Aspergillose hat. Mit welchem Medikament musst du ihn nun inhalieren lassen und wie oft?

    Und hat dein TA nur eine Röntgenaufnahme gemacht oder auch eine Endoskopie, um festzustellen, wieweit fortgeschritten diese schon ist?

    Und wie sieht es mit einer Blutuntersuchung aus? Gerade, weil seine Leber auf dem Röntgenbild verkleinert ist. Wurde dir gesagt, dass bei Leberproblemen die Ernährung fettarm sein sollte und, dass da Mariendistelsamen hilfreich sind, um die Leber zu unterstützen? Mit fettarm meine ich, nicht allzuviele Sonnenblumenkerne, wenig Milchprodukte, wenn du z.B. Joghurt, Quark, Hüttenkäse verabreichen tust.

    Ich drücke dir alle Daumen, dass dein Süßer bald wieder besser auf der Höhe ist. Und ich denke schon, dass dann seine Stimme wieder zurück kehren wird.
     
  17. #16 Manfred Debus, 10. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    12
    Monika!
    Ich widerspreche Dir wirklich sehr ungern.
    Aber bei Leberschäden bitte nie Mariendistelsamen
    geben! Die sind sehr fett, und für die Leber nicht gut!
    Man sollte ihm dann schon Silymarine unter das Futter
    mischen. Dies ist ein Flavonoid Komplex aus den Früchten
    der Mariendistel.
    Gebe ich Lucy auch unter das Futter, und wurde von Fr. Dr
    Wüst in Giessen verordnet.
    Gibt es Rezeptfrei in der Apotheke.
    Ist sehr gut, für die Leber, besonderst dann, wenn sie schon
    angegriffen ist.

    LG.
    Manni!
     
  18. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Nein, eine endoskopie wurde nicht gemacht. Er meinte, das man auf dem röntgenbild sehr gut erkennen kann, das luftröhre, luftsäcke, und bauchraum (?) schon sehr befallen sind.
    Fettarm hat er mir gesagt, ja. Und auch das nur sinnenblumenkerne, die er momentan leider nur frisst, nicht das optimale sind. Aber er sagte auch, das bevor man die ernährung umstellt, er auf jeden fall erstmal zunehmen muss. Und er solange bis er stabil ist, fressen soll was er mag.
    Mit was genau er inhalieren soll, weiß ich leider nicht. Ich muss heute mittag anrufen und fragen was aus der pilzkultur geworden ist und dann morgen nochmal vorbeikommen, und dann gibts nochmal medikamente....

    Das war gestern soviel input das ich mir leider nicht alles genau merken konnte....

    Aber ich habe über ebay kleinanzeigen einen oatiboy revht günstig kaufen können.

    Ps, blut wurde glaub ich nicht genommen. Aber federn mit blutkielen und es wurde ihm so ein metallstab in den mund gesteckt und eingeführt. Sah voll grob aus, weiß nicht, was damit gemacht wurde... :?
     
  19. #18 Caro+Caro, 10. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2013
    Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Manni.....jetzt muß ich aber doch etwas lachen... und Moni zustimmen :zustimm:
    Silymarine sind Mariendisteln... Sie wirken entgiftend und sind das Beste bei Lebererkrankungen.


    Pöfpöf, gib Deinem Rudi bitte diese Mariendistelsamen.
    Hast Du Dir schon rotes Palmöl besorgt? Das ist ein wichtiger Vitamin A-Lieferant. Davon kann er ruhig jeden Tag 1/2 Teel. auf gekochte ungesalzene Nudeln, Kartoffeln, Reis und/oder Gemüse bekommen.
    Damit der Kleine etwas zunimmt, darfst Du ruhig etwas reichhaltiger füttern, z.B. auch unbehandelten Mais (Bofrost oder Eismann ).
    Der Mais aus der Dose ist gesalzen, das geht leider nicht.

    Dein Rudi wird sicher gut behandelt und frage einfach weiter und berichte bitte, wie es ihm geht.
    Ich kann Deine Unsicherheit gut nachvollziehen, wie man mit dem Tier mitleidet und sich Gedanken macht.

    Ihr habt das Sorgenkind erst so kurz und werdet gleich mit so einer Krankheit konfrontiert :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ja palmöl hab ich schon besorgt, er liebt es und nimmt es direkt vom teelöffel.
    Die sily,arine und mariendisteln werd ich wohl heite eabend noch bei ricos futterkiste bestellen. Danke für den tip.

    Ja is blöd gelaufen. Mit dem stinker. Hatten uns so auf ihn gefreut, und er war keine 10 minuten daheim, und schon schrillten alle alarmglocken.....

    Aber egal. Wir ham ihn schon total lieb, is ein süßer tropf und er kann ja nix dafür. Nur schade das die vorbesitzerin nicht mit ihm beim tierarzt war und uns alles verschwiegen hatte....
     
  22. #20 Manfred Debus, 10. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    12
    Caro!
    Das ist leider nicht ganz richtig, was Du sagst.
    Sylimarine wird aus Maiendistelsamen zwar gewonnen, ist aber nicht so fett, wie
    die Samenkörner selber.

    LG.
    Manni!
     
Thema: Er ist so still
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. phyto nephro vogel

    ,
  2. phyto nephro fur papageien

    ,
  3. phyto nephro zettel

    ,
  4. phyto nephro papagei,
  5. nierenunterstützung für taube,
  6. phyto nephro dosierung vogel
Die Seite wird geladen...

Er ist so still - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Und still ruht der See...

    Und still ruht der See...: Der Mantel des Schweigens wird aber gelüftet...:+klugsche 1087 Vögel in Zwolle beschlagnahmt.... Ein Italiener hat sich mit 450,- € aus der...
  3. Kanarienvogel ist still und zurückhaltend geworden

    Kanarienvogel ist still und zurückhaltend geworden: Hallo ich habe mir vor ziehmlich genau 2 jahren EIENEN Kanarienvogel gekauft. Ich weiß man soll immer mindestens 2 haben, dennnoch hatte ich das...
  4. Stille im Meisennest

    Stille im Meisennest: Hallo, in unserem Spatzenhaus hat sich ein Blaumeisenpärchen eingenistet. In den vergangenen 14 Tagen herrschte reges treiben und die Küken...
  5. Hummer leiden still!

    Hummer leiden still!: Hallo, gerade bei FB gefunden....und da es sie demnächst wieder im Angebot gibt :traurig:...