Er mag seine Henne nicht ...

Diskutiere Er mag seine Henne nicht ... im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo. Wir haben einen Bourkesittich Hahn geschenkt bekommen und ihm nun am Donnerstag eine Henne gekauft. Nach wie vor jagt und zwickt er...

  1. #1 Wuschelhuhn, 1. September 2014
    Wuschelhuhn

    Wuschelhuhn Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Wir haben einen Bourkesittich Hahn geschenkt bekommen und ihm nun am Donnerstag eine Henne gekauft.

    Nach wie vor jagt und zwickt er sie. Zwar nicht ständig aber doch immer wieder. Sie wirkt auch mittlerweile recht mitgenommen und tut mir auch leid :(

    Platz genug haben sie (4x4meter) und mit den anderen Sittichen (teilweise auch nach ihm dazu gekommen) versteht er sich Super.

    Warum mag er "seine" Henne so garnicht ?

    Er war vorher auch mit anderen Bourkesittichen zusammen.

    Danke lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    sicher das der neue eine henne ist. das verhalten hört sich nach einem neuen hahn im revier an.
    warte noch etwas vieleicht brauch der hahn etwas länger um sich mit dem neuen vogel abzufinden. oder er will sich der henne gegenüber als dominantes männchen und damit als optimaler partner präsentieren. manche hähne sind da etwas ruppig.

    stell am besten mal ein bild von beiden rein.
     
  4. #3 Wuschelhuhn, 2. September 2014
    Wuschelhuhn

    Wuschelhuhn Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke.

    Ich habe sie als Henne zumindest gekauft.
    Allerdings hatten wir vor kurzem schon einmal eine henne dazu geholt, scheinbar war diese aber von Anfang an nicht ok. Am nächsten Tag fing sie an den Kopf ins Gefieder zu stecken und einen weiteren Tag später lag sie tot in der Voliere. Ihr gegenüber verhielt er sich am ersten Tag ähnlich. Zeitgleich kamen noch 2 andere Vögel dazu, die wurden mal kurz zurecht gewiesen, seidem ist ok.

    Als die tote Henne dann aber im Gehege lag (sie lag etwas versteckt in der Ecke) und ich sie rausholen wollte, kam er ganz aufgeregt angeflogen (viel näher als sonst). ich habe die Henne dann noch einmal kurz auf den Boden gelegt und er fing an sie ganz zart am Kopfgefieder zu knabbern. Nachdem ich sie dann raus habe, war er den Rest des Tages total aufgewühlt und hat ständig gerufen, kam zu mir geflogen und hat sie gesucht.

    Er ist allgemein ein recht freches Kerlchen und der "Chef" ;-) Mit den anderen Vögeln versteht er sich aber sonst gut und mit den Wellis schnäbelt er sogar.

    Nur eben zu seinen Partnerinnen ist er so "eklig" :D Ich habe das Gefühl es wird besser. Heute Morgen saßen sie ganz normal nebeneinander. Sie droht ihm aber mit offenem Schnabel wenn er zu nahe kommt... was ich natürlich verstehen kann...

    Hier mal Bilder


    Den Anhang IMG_4229.jpg betrachten
     

    Anhänge:

  5. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    schöne vögel!
    der wf ist aufjeden fall ein hahn. bei lutino ist das etwas schwieriger zu sagen. vom kopfher könnte es schon ein hahn sein aber ich möchte mich da nicht festlegen. ein sicheres zeichen ist eher mit dem eintreten der geschlechtsreife fangen die hähne an zu balzen. ein auffälliges posen auf der stange.
    ich würde aber das ganze noch etwas beobachten die beiden werden sich schon einigen. ich halte in best zeiten bis zu 30 bourkes in einem schwarm zusammen und anfangs wird sich da auch immer etwas gescheucht und gegängelt aber nach einer woche herrscht wieder eintracht.
     
  6. #5 Wuschelhuhn, 2. September 2014
    Wuschelhuhn

    Wuschelhuhn Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank. Die "Henne" ist eine Nachzucht von diesem Jahr, wie alt ganau weiß ich leider nicht. Heute ist es schon bedeutend ruhiger und ich konnte kein Jagdverhalten beobachten ;-)
    Danke dir !
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Wuschelhuhn, 6. Dezember 2014
    Wuschelhuhn

    Wuschelhuhn Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich wollte hier noch einmal kurz Meldung geben. Wir haben die Henne eines Morgens total zerrupft (Schwanzfedern und Flügel zerbissen) tot in der Voliere gefunden.

    Wir haben für unseren einst geschenkten Hahn nun die 3. Henne (diesmal rosa) gekauft 0l:)
    Und siehe da... Unser Hahn ist hingeflogen, hat sie angeschaut, sie kurz am Flügel geknabbert und alles ist ok! Die beiden sind nun seit ein paar Wochen zusammen und absolute Ruhe und Harmonie ! :+party:

    Ich schätze, dass die lutino Henne, doch ein Hahn war... schade...

    Danke nochmal
     
  9. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    es tut mir leid da zu lesen aber dieses verhalten ist für bourkes abzulut unnatürlich.
    ich halte seit jahren bourkes und da gibt es zwar auch mal kleine unstimmigkeiten. aber ich habe noch nie blutige auseinander setzungen oder tot gehabt.
    zurzeit habe ich etwa 50 bourkes zusammen auf 12qm und keinerlei steitigkeiten.

    ansonsten wünsche ich dir viel freunde mit den vögeln.

    ps:bist du dir sicher das es der hahn war und nicht etwas anderes von draußen? auf den bildern ist zusehen das dein draht an deiner voliere sehr große maschen hat.
     
Thema: Er mag seine Henne nicht ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum mag der hahn eine henne nicht

Die Seite wird geladen...

Er mag seine Henne nicht ... - Ähnliche Themen

  1. Hahn doch eine Henne?

    Hahn doch eine Henne?: Hi, ich dachte ich habe hier einen Hahn. Doch jetzt reibt er/sie ihr Hinterteil am Käfig und auf einmal lag ein Ei auf den Boden. Die andere...
  2. Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.

    Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.: Hallo, als ich noch geschlafen habe, hat mein Vater das Fenster in dem Zimmer aufgemacht, er hat leider gottes übersehen, das die Volierentür...
  3. Mönchsittich-Henne verstorben was jetzt?

    Mönchsittich-Henne verstorben was jetzt?: Guten Morgen, Heute im 4:00 Uhr Morgens ist meine Mönchsittiche Henne Hades einfach von ihrem Schlafplatz gefallen und am Boden gestorben. Ich bin...
  4. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...
  5. Nymphensittichhahn rupft Henne,was tun?

    Nymphensittichhahn rupft Henne,was tun?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit meinem Nymphensittichpärchen. Ich weiß , dass das Thema schon oft im Forum vorkam,...