Erdnussboykott

Diskutiere Erdnussboykott im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo an alle haben denn schon mal grauenbesitzer versucht etwas zu unternehmen wegen der immer noch vorhandenen erdnuesse im vogelfutter. alle...

  1. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo an alle
    haben denn schon mal grauenbesitzer versucht etwas zu unternehmen wegen der immer noch vorhandenen erdnuesse im vogelfutter. alle wissen hier um die gefahren und die drohenden krankheiten fuer unsere besten freunde.
    falls da schon mal jemand beim futtermittelhersteller nachgefragt hat, wuerde mich die antwort brennend interessieren.
    ich habe hier den suedafrikanischen vogelfutterexperten AVIPLUS angeschrieben- leider ohne eine antwort zu erhalten.
    hier in suedafrica gibt es nicht ein einziges grauenfutter ohne erdnuss.
    ich sortiere die alle raus, auch wenn ich weiss, dass dies nur ein schwacher trost ist.
    warmen gruss aus africa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    zumindest gehoert doch ein warnhinweis auf die tuete, so nach dem motto: erdnuss gefaehrdet die gesundheit ihrer grauen!
    da in deutschland eine dna analyse per feder moeglich ist, sollte auch eine pilzsporenbestimmung einer erdnuss moeglich sein.
    wuerde sich da jemand finden, der das mal ausprobiert und bei den dementsprechenden laboren mal nachfragt?
    waere doch wirklich interessant dies in erfahrung zu bringen, ODER?
     
  4. Klonni

    Klonni Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    die Sporen verteilen sich auch auf die übrigen Körner!
    Ich habe meine auf Pellets umgestellt.

    LG Klonni
     
  5. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    das weiss ich ja.
    hier gibts auch vogelfutter mit pellets aber da is eben auch alles andere mit dabei.
    reine pellets gibts nicht.
    haben wir denn eine art statistik wieviel prozent der erdnuesse bzw ,des vogelfutters mit erdnuessen, verseucht ist?
    woher kommt die aussage, dass saemtliche erdnuesse mit pilzen befallen sind?
    hatten wir hier nicht im forum einen grauen der an pesticidverseuchten pellets verstorben ist?
     
  6. #5 DerGeier20, 28. März 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Wir kaufen nur Futter in denen keine Erdnüsse sind. Bekommen das von einen Futter und Tier Großhandel!
    Nüsse kaufen wir immer extra: Mandeln, Walnüsse und so
     
  7. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    also woher kommt denn nun die aussage von den verseuchten erdnuessen?
    und findet sich niemand der den grauen zu liebe mehr in erfahrung bringen moechte?
     
  8. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    mit genauen angaben kann ich leider nicht helfen,
    ich weiss nur dass erdnüssen in großen mengen u.a. bzw vor allem schuld daran sind,dass sissi so ein riesen loch hat...
    warum es immer noch in allen futtersorten drin ist weiss ich nicht...
    ich fütter aber auch nur noch pellets..
     
  9. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    ist es denn nicht vielleicht sinnvoll oder ratsam mal bei betreffenden futtermittelherstellern nachzufragen warum wieso weshalb? es kann doch nicht sein, dass alle bescheid wissen und wiederum andere scheinbar von nix wissen? wenn nur jeder 3. hier ne email schreibt an die hersteller und und man erhaelt vielleicht nur 3 oder vier antworten, dann waer das doch ne gue sache. gerade in deutschland gibts doch fuer alles zahlen fakten statistiken. hier im forum wird soviel aufklaerungsarbeit geleistet. deshalb kann ich nicht verstehen, warum sich niemand mit dem "heissen eisen erdnuss" auseinandersetzt. ist die aussage die verpilzte erdnuss betreffend vielleicht schon 10 jahre alt? werden erdnuesse die nach deutschland eingefuehrt werden chemisch oder wie auch immer behandelt? ich weiss es doch auch nicht. wieso sollte jemand wohlwissend "gift" an vogelhalter verkaufen und seis auch nur in form von verpilzten erdnuessen. gibt es wirklich niemand, der schon mal versucht hat naeheres rauszufinden????
     
  10. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Soviel ich weiß sind Erdnüsse nicht generell schädlich aber !!!!
    Erdnüsse in oder ohne Schalen können bereits verpilzt sein ohne das man dies mit freien Auge erkennen kann. Das gleiche gilt auch für andere Nüsse.
    Meine Grauen fressen sehr gerne Walnüsse aber bei uns bekommt man jetzt leider keine frischen mehr, die letzte Packung musste ich leider entsorgen.

    Ich war letzte Woche in diversen Baumärkten und hab mich auch beim Futter umgesehen. Was da als Papageienfutter angeboten wurde spottet jeder Beschreibung. Das Futter alt und ranzig, natürlich mit Erdnüssen in Schalen, auf manchen war der Schimmel deutlich zu sehen.

    Möchte morgen eventuell einige Bilder machen und dann die Geschäftsleitungen darauf aufmerksam machen, dem Personal war das leider egal.
     
  11. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    den hersteller direkt anschreiben und aufklaeren und auf ne antwort pochen. das halte ich fuer den richtigen weg. und einfach jeder hier sollte dies tun. man muss doch das uebel bei der wurzel packen.
    ich drueck die daumen dass sich noch ein paar takraeftige finden.
    vielleicht laesst sich ja was aendern in ferner zukunft! ganz sicher!
    sonst wuerden wir ja heut auch noch in ner hoehle sitzen und das feuer mit nem stein anmachen...
     
  12. #11 weissgundi, 28. März 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    wenn es keiner mehr kaufen würde...
    würde auch keins mehr mit nüssen angeboten,


    koppi..
    ich glaubs nicht..in welchem baumarkt war es denn? bin ja mal gespannt was die geschäftsleitung dazu sagt !

    grüsse gudrun
     
  13. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Leider informieren sich nur wenige in Foren wie diesem sonst hätte sich das schon erledigt.

    Leider waren es mehrere große internationale Baumärkte (habe dan extra eine Rundfahrt gemacht). Was die GL´s antworten, darüber werde ich berichten.

    Firmennamen können wir aber maximal per PN weitergeben sonst könnte der Forenbetreiber Schwierigkeiten bekommen.
     
  14. Achim.J.

    Achim.J. Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41363 Jüchen
    Hallo Ihr lieben
    Bei www.Ricos-Futterkiste.de
    sollte man ei gutes Futter für die Grauen finden, auch wenn ich selber noch keinen Grauen habe weiss ich von einigen das die Auswahl und das Futter gut ist.
    Ich habe es auch für meinen zukünftigen Grauen bestellt, ich kenne nicht die Möglichkeit einer Lieferung nach Südafrika, aber es ist ohne Erdnüsse

    Liebe Grüsse
    Achim
     
  15. Klonni

    Klonni Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    als die schlimme Sache mit den Knabberstangen passiert ist,sind wir auch in unseren Zoofachhandel gegangen und haben die Bilder gezeigt!
    Alle waren schockiert und es wurde zur GL weitergeleitet.
    Was ist dabei rausgekommen?

    Da es sich um eine Ausnahme handelt....bla bla blubb!0l

    Also,wenn jeder Geier an Krampen oder verpilzten Erdnüssen stirbt sieht das anders aus.

    So lange der Mist gekauft wird,wird auch nichts geändert!

    Angebot und Nachfrage!

    Da hilft nur die Käufer darauf aufmerksam zu machen.


    LG Klonni
     
  16. #15 weissgundi, 28. März 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    koppi
    da bitte ich drum..um weitere berichterstattung..und PN

    grüsse gudrun
     
  17. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich habe gestern eine Lieferung Vogelfutter bekommen und leider war derenseits ein Missgeschick unterlaufen, welches soweit behoben werde konnte.

    Doch habe ich dann bei denen auch ein Futter bestellt, wovon ich ausgegangen war, dass es gut sei, da ich mit allen anderen Dingen bisher immer sehr zufrieden gewesen bin. Doch leider gestern eben nicht.

    Da ich nicht auf den Mund gefallen bin und viele oftmals auch unwissentlich Futter verkaufen, die eben die Papageien krank machen, habe ich denen dazu folgendes mitgeteilt. Dieser Teil ist nun aus meinem Mail an diesen Onlineshop kopiert und wurde heute verschickt. Eine Antwort habe ich noch nicht erhalten. Der Hintergrund zu allem ist eigentlich, dass ich zwar ein Futter mit Nuessen und Fruechten erwartet habe, aber eben nicht mit Erdnuessen in der Schale.

    Aber eines würde mich dennoch interessieren. Ich habe ja das Produkt Exotic Fruit und Nuts bei Ihnen gekauft. Als ich dann gestern abend das andere Paket aufgemacht habe, musste ich leider feststellen, dass es absolut nicht meinen Vorstellungen entsprochen hat und ich es auch entsorgen werde, weil dort Erdnüsse in der Schale enthalten sind.

    Warum bieten Sie in Ihrem wirklich sehr guten Onlineshop ein Futter an, was die Papageien krank macht? Erdnüsse mit Schale enthalten Schimmelpilze, die wiederum die sog. Krankheit Aspergillose total fördert (Schimmelpilze in der Lunge, Nasenlöcher mit der Konsequenz, dass die Papageien immer wieder Atmungsprobleme haben und Erstickungsanfälle bekommen).

    Darüber war ich ehrlich gesagt total entsetzt. Sie sollten gerade bei solchen Futtersorten darauf hinweisen, dass Erdnüsse in der Schale enthalten sind. Hätte ich das gewusst, hätte ich es mit 1000 %iger sicherheit nicht bestellt. Ich habe ein Mischfutter mit Nüssen und Früchten erwartet (Früchte waren keine enthalten, zumindest nicht sichtbar, ansonsten nur Erdnüsse und sehr viele).


    Ich werde dieses Futter mit Sicherheit nicht mehr kaufen und dieses eben nun entsorgen. Auch werde ich kein Futter mehr kaufen, wo keine Inhaltsangaben dazu stehen, denn hier stand nur der Produktname in der Preisliste.
     
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das Erdnüsse, insbesondere welche mit Schalen, problematisch sind und oft mit Asperillus-Pilzsporen behaftet sind, wird von den meisten vogelkundigen Tierärzten bestätigt und ist eigentlich schon seit vielen Jahren Fakt. Klick z.B. auch hier oder hier (Seite 15-16) :zwinker:.

    Da der Aspergillus-Pilz meist in der Erde zu finden ist und Erdnüsse nun mal im Erdboden wachsen, leuchtet eigentlich schnell ein, warum Erdnüsse besonders betroffen sind.

    Es gibt aber neben den Erdnüssen auch noch andere wichtige Faktoren, die eine Aspergillose begünstigen können und oft ist es auch ein Zusammenspiel mehrere Negativfaktoren, die letzendlich zu einer Aspergillose-Erkrankung führen,
    wie z.B.

    -altes oder qualitativ schlechtes Körnerfutter (auch durch falsche Lagerung)

    -schmutzige Trink- und Badebehälter

    -Wände mit Schimmelbefall

    -Mangelernährung ( insb. Vitamin A-Mangel, zuwenig Obst/Gemüse)

    -zu trockene Raumluft (ideal wären um die 60 % Luftfeuchte)

    -mangelnde Frischluft, fehlendes Sonnenlicht / fehlende UV-Beleuchtung bei reiner Wohnungshaltung

    -fehlender oder auch zu wenig Freiflug (Vogellungen werden beim Flug besonders gut durchlüftet)

    -Stress

    -Antibiotikabehandlung

    Es spielt daher auch eine große Rolle, wie die Tiere gehalten werden und wie gut sich ihr Immunsystem ausbilden kann. Ein Vogel mit gutem Immunsystem ist halt viel weniger anfällig für Aspergillose :zwinker:.

    Warum wird trotzdem noch Futter mit Erdnüssen verkauft ? Gute Frage.
    Ich denke vor allem auch, weil wirklich noch Nachfrage da ist.
    Für viele gehören Erdnüsse halt mit ins Papageienfutter, weil sie es nicht anders kennen und wo Nachfrage, da auch Angebote, so ist das leider halt oft :o.
     
  19. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo,
    bin im Moment auch ein wenig auf der Suche. Wir mischen ja selbst, weil wir bei Amazonen, Grauen und Aras jeweils andere Mischungen brauchen.
    Freitag bekomme ich eine komplette Liste von witte Molen aus Holland, die bieten auch die Einzelsaaten an. Dann haben die noch ein Premium Futter, ein Diät Futter und eines ohne Nüsse.
    Freitag werde ich mir das mal anschauen.
    Mit den Erdnüssen mit Schale, da müssen die Papageien aber nicht d'rauf verzichten. Es gibt "geröstete" Erdnüsse mit Schale. Die Wahrscheinlichkeit, das sich darin noch Schimmelpilze befinden ist gleich null.
    Das trifft auch auf andere Nüsse mit Schale zu. Man kann auch selbst rösten. Backofen vorheizen und auf Höchsttemeratur stellen (Über 200 Grad), dann nach 10 Minuten auf 150 weiterrösten für 10 Minuten.
    Ist zwar aufwendig doch wirkungsvoll.
    Unsere haben die gerösteten erstmal im Bogen weggeschmissen, doch jetzt lieben sie die verfälschten Dinger.
    Vorsicht ist natürlich immer geboten, wenn im Futter Nüsse in Schale sind. Es reicht wenn eine Schale zerbricht und schon kann sich der Pilz im Futter verbreiten. Günstig für den Pilz, wenn das Futter mit einer hohen Luftfeuchtigkeit gelagert wurde oder wird.
    Werde Freitag mal berichten...
    schönen Gruß
    Siegfried
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    danke fuer eure antworten
    angebot und nachfage- natuerlich
    aber eben auch aufklaerung. ich denke es gibt weit mehr grauenhalter in deutschland, als hier im forum vertreten sind. kucki hat auch 6 monate erdnuesse geschreddert- nicht gefressen. das reicht ja wohl. dann bin ich durch das forum schlauer geworden! viele ander sind in keinem forum.
    werfen wir doch mal einen blick in die tabakindustrie. jahrzehntelang gabs tabakwaren ohne dieses" Rauchen ist toedlich, etc". gehen wir doch einfach einen schritt in die richtige richtung. wer weiss, vielleicht gibt es den aufdruck auf vogelfutter" erdnuesse koennen toeten" in einigen jahrzehnten.
    es ist doch nicht richtig hier staendig zu predigen " verfuettert bitte keine erdnuesse" wenn weiterreichend nichts unternommen wird. vielleicht ist es ein steiniger weg? aber er kostet nichts! und DER WEG IST DAS ZIEL
     
  22. #20 DerGeier20, 29. März 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Ich sage nur, dann kauft doch futter ohne Erdnüsse!!! Machen wir doch auch, dann müsst ihr euch auch nicht mehr aufregen!
     
Thema:

Erdnussboykott