Erfahrung mit DNA Tests

Diskutiere Erfahrung mit DNA Tests im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich habe mal ne frage. Ich habe einen meiner Nymphensittiche auf sein geschlecht hin testen lassen. Und die DNA analysa hat ergeben das es...

  1. Piper

    Piper Guest

    Hallo! Ich habe mal ne frage. Ich habe einen meiner Nymphensittiche auf sein geschlecht hin testen lassen. Und die DNA analysa hat ergeben das es ein Hahn sein soll. Nur vor zwei tagen hat "er" ein eigelegt. Also ist er kein "ER" sondern eine "SIE" , oder?
    Hat jemand schon solche erfahrungen mit solchen DNA tests gemacht?
    Kann man denen den überhaupt glauben?
    Gruss
    Piper
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bell

    Bell Guest

    Interessant !

    Wo hast Du denn diesen Test machen lassen ?
    Ganz zuverlässig ist die DNA-Analyse per Feder ja nicht, aber ich hoffe doch in den meisten Fällen schon.


    liebe Grüße

    Bell
     
  4. Ghost

    Ghost Guest

    Hahahahahahaha

    Heheheheeeheeeehehe

    Oh man.. ich krieg mich ne mehr... hehehehe:D


    Die bessere Frage wäre:

    Wieviel hat der Spaß gekostet?????


    Natürlich legt ein Hahn keine Eier!

    Man man man.. Was für DEPPEN waren die Tester?:k :k
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Piper,

    bei meinem Lutinohahn habe ich auch das Geschlecht per DNA testen lassen. Er war mir vom Züchter als 100%ige Henne verkauft worden, darauf bestand er auch noch, als die „Henne“ anfing phantastisch zu singen :~ Selbst als der Test da war und besagte, dass es ein Hahn sei, glaubte er es nicht :s.

    Der Hahn heißt immer noch Sally :D, singt wunderschön, kein bisschen nervig und hat gerade gestern wieder die Henne seines Kumpels bestiegen, worüber dieser nicht erfreut war ;).

    @Ghost: diese Art der Bestimmung ist vielleicht nicht so einfach, wie du dir das vorstellst und Deppen sind diese Leute ganz bestimmt nicht. Wahrscheinlicher ist, dass das eingesandte Federmaterial nicht einwandfrei war.
    Vielleicht liest du dir das mal durch unter dem Punkt „Federn“:
    http://www.laboklin.de/l_verz/lv0009.htm#Federn
     
  6. Ghost

    Ghost Guest

    Aha

    Aha...

    Nur beim Wachsenden Fädern..

    ok ok.. deppen ist ein bisschen zu hart!

    Gabs da Geld zurück?? Nein gell?:D :S
     
  7. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo,

    ich habe schon etliche DNA-Analysen machen lassen und ich habe noch nie die Erfahrung gemacht, daß sie falsch waren. Meistens liegt es daran, hat man mir gesagt, das die Leute meinen sie qäulen den Vogel, wenn sie ihm eine Feder rausreißen und schicken deshalb eine ältere, ausgefallene Feder ein, dann kann es zu Fehlergebnissen kommen, so hat man es mir erklärt. Dehalb immer eine frisch gezogene einschicken, dann passiert so etwas nicht.
     
  8. Bell

    Bell Guest

    So einfach ist das meiner Meinung nach nicht !!!

    Ist das Federmaterial nicht ausreichend, hat es das Labor gefälligst zu sagen, statt irgendwas "anzunehmen"

    So sollte es zumindestens sein.

    liebe Grüße

    Bell
     
  9. Feezlez

    Feezlez Guest

    Es kommt natürlich auf den Preis an. Bei den meisten ist natürlich bekannt wie es laufen soll. (2 frisch gezogene Schwung- bzw. Schwanzfedern, Alufolie, kpl. Daten) . Was willst du bei z.B. 15,-€ verlangen, wenn kein korrektes Material eingeschickt wird, ist man selber Schuld.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Piper

    Piper Guest

    Also ich habe eine frische feder eingeschickt. Habe sie am selben tag wo ich den umschlag rausgeschickt habe ausgerupft.
    Und der preis war 17€.
    Gottsei dank habe ich ihn nicht bezahlt.
    Aber ich find es trotzdem eine schweinerei. Man verlässt sich ja schliesslich darauf wenn man an hand der gefiederfarbe keine eindeutige analyse stellen kann.
    Das war ein institut aus bayern. Hatte die anzeige im netz gelesen. Und als ich den test habe machen lassen war "Lucky" so heist der süsse nymphensittich, 11 monate alt.
    Gruss Piper
     
  12. Bell

    Bell Guest

    Sorry, aber 15 Euro für eine Vermutung, die man als Tatsache ansieht, sind auch noch zuviel.

    Da kann ich ja gleich jemanden bitten den Vogel auszupendeln :D

    liebe Grüße

    Bell
     
Thema:

Erfahrung mit DNA Tests

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit DNA Tests - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Test Video( Nymphensittich)

    Test Video( Nymphensittich): [MEDIA] Geschafft Videos einbetten.
  3. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  4. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  5. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...