Erfahrung mit Therapeutic-Sitzstangen?

Diskutiere Erfahrung mit Therapeutic-Sitzstangen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen! Hat einer von Euch schon Erfahrung mit diesen Therapeutic-Sitzstangen? Ich habe keine genauen Vorstellungen wie die aussehen und...

  1. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Hallo zusammen!
    Hat einer von Euch schon Erfahrung mit diesen Therapeutic-Sitzstangen? Ich habe keine genauen Vorstellungen wie die aussehen und was sie bezwecken.:nene:
    Unsere Kazuki hat manchmal Probleme mit ihrem rechten Fuß. Mal ist es nur eine Kralle, welche sie nicht auseinanderbekommt, manchmal, wenn sie einen schlechten Tag hat, ist es der ganze Fuß. Ein Vitamin-B-Präparat fügen wir dem Futter schon bei.
    Trainiert diese Sitzstange evtl. die Fußmuskulatur? Ich kann sie ja nun nicht immer einfangen und "Fußgymnastik" mit ihr machen.
    Im Käfig selber und auch im Zimmer sind die Sitzstangen von unterschiedlicher Stärke, so dass die Muskulatur schon trainiert wird.
    Viele Grüße
    Arabella
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
  4. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hab diese hier http://www.zooplus.de/shop/vogel/kaefigzubehoer/sitzstangen/9558 mal gekauft.
    Nachteil bei weißen Vögeln ist das,das Pulver das Gefieder gelb verfärbt.
    Einen Einfluss auf Sammys schnelles Schnabel-und Krallenwachstum hat die Stange aber nicht,obwohl sie täglich drauf sitzt und auch ihren Schnabel daran wetzt.
    Kiki hat schon seid ich sie bekommen habe,schiefe Krallen,das hat sich auch mit Zweigen und solchen Stangen nie gelegt.:nene:
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das sind so "Zementsitzstangen", manchmal grade, manchmal geformt; manchmal auch "Mineralsitzstangen" zum auffressen (sicher sinnvoller).

    Diese Stangen "therapeutic" zu nennen ist aber schon etwas verwegen.

    Der eigentliche Sinn soll sein, dass sich darauf die Krallen besser abnutzen sollen. Aber um diesen Effekt zu bekommen, müsste man schon sehr viele dieser Sitzstangen anbringen.
    Schaden tuts aber nicht.

    Jedenfalls, Arabella, für Deine Zwecke leider nicht geeignet.

    Hast Du das Problem beim TA abchecken lassen? Ggf. mache Dich auch mal schlau über Calziummangel, der kann wohl auch sowas wie Lähmungen versuchen. (In enger Verbindung mit Calzium steht übrigens Vitamin D3).

    Viele Grüsse,
    Sandra


    Edit: überholt von Micky (-;
    Nochmal Edit: Habe mal schnell gegoogelt wegen dem Calcium. Ist zwar in Bezug auf den Menschen, aber trotzdem: klick. (Unter Folgen)
     
  6. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wenn Du gesteigerten Wert darauf legst, dass Deine Geier von den Sitzstangen möglicherweise gesundheitliche Schäden an den Füßen und Gelenken davontragen, dann kannst Du Sitzstangen aus Plastik, Zement/Mineralstein oder solche mit Sandpapierüberzug kaufen.

    In allen anderen Fällen nimmst Du unterschiedlich starke Äste (gibts auch fertig zum Befestigen im Käfig) und ersetzt damit die Sitzstangen. Vorteil: Die Beine und Füße werden trainiert und es läd außerdem zum ungefährlichen Knabbern ein.

    Besonders empfehlenswert sind Äste von der Weide. Die Rinde enthält Salicylsäure (kennt man aus Aspirin), das Holz ist weich - ein perfekter Knabberspaß ;)
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich denke auch, dass Naturäste immer die bessere Alternative sind. Die sind auch unterschiedlich dick und wenn man sich irgendwo Korkenzieherhasel oder -weide besorgt, ist der Effekt sogar noch größer.

    Alles andere ist m.M.n. nur Geldmacherei.
     
  8. #7 Le Perruche, 23. Januar 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Korrekt, allerdings sollte man bei jungen Ästen vorsichtig sein. Deren Rinde enthält unter Umständen einen so hohen Anteil Salicin (daraus kann man dann Salicylsäure herstellen:+klugsche), dass Vergiftungen bei Vögeln nicht auszuschliessen sind.
     
  9. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Danke für die vielen Antworten! Werde das Geld sparen. Unsere Vögel haben, abgesehen von einer bunten gedrehten Sitzstangen nur Naturäste in unterschiedlichen Stärken, meine derzeit Haselkorkenzieher von einer Kollegin.
    Der TA hat Kazuki untersucht, nach seiner Auskunft ein Vitamin-B-Mangel.
    Gruß
    Arabella
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du regelmässig Vitamin B-Kompex zugibst sollte der Mangel aber in der Zwischenzeit beseitigt sein - einschliesslich der Symptome! Ist es denn mit Vit. B zumindest etwas besser geworden?
    Du könntest testweise auch mal Calcium mit D3 zugeben, aber nicht überdosieren. Dann schadet es auch nicht, auch nicht den gesunden Piepern. Eher in jedem Falle positiv! Entweder Calcivet nach Herstellerempfehlung oder aus dem Reptilienbereich Herpetal Mineral + D3. das ist auch im Wesentlichen Calcium mit Vit. D3. Davon ein Esslöffel auf 500gramm Futter (nicht mehr!).
    Bei Badarf frage noch "Ingo" danach, der hat es entwickelt und gibt es auch schon länger seinen eigenen Vögeln. Er gibt gerne Auskunft.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  11. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0

    Wie und was fütterst Du deinen Wellensittichen eigentlich, daß sie an Vitamin B -Mangel leiden sollen?
    Ich kann mir das gar nicht vorstellen.
     
  12. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Ich habe eine Futtermischung (abgepackt) vom F..... Ansonsten auch Obst, Gurke, Golliwog.
     
  13. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kazuki kommt mir als Name doch sehr bekannt vor ;)

    Die Dame hat ja, bevor sie zu euch kam, ein wenig erfreuliches Leben gehabt. Wir haben sie ja quasi aus einer unschönen Haltung freigekauft und über zwei, drei Monate zusammen mit Ocean "hochgepäppelt" (damit ist das normale Leben in einem Schwarm gemeint), bevor wir sie an euch abgegeben hatten.

    Einen Mangel an Vitamin B zu diagnostizieren ist nicht leicht. Hat der TA das begründen können? Was hat Dich dazu bewogen, Kazuki daraufhin untersuchen zu lassen? Vitamin B Mangel äußert sich vornehmlich in Problemen mit der Koordination der Bewegungsabläufe. Dummerweise lässt sich das nur schwer von Gicht und Arthrose unterscheiden und da Kazuki ja etwas älter ist (ich gehe nach meinen Unterlagen aktuell von mindestens fünf Jahren aus), kommt vielleicht auch das in Frage - nur so als weitere Idee.

    Eine Therapie mit Vitamin-B-Komplex ist sicherlich nicht verkehrt, denn überdosieren kann man das nicht. Aber wenn sich das dadurch nicht bessert, würde ich auch andere Probleme - altersbedingte Erkrankungen - in Betracht ziehen. Ich wüsste gern mal, ob sich an Kazukis Körperhaltung seit damals was geändert hat. Sie hatte ja damals den Schwanz immer abgeknickt nach unten, wenn sie auf einer Stange oder einem Seil saß - wenn das weggegangen ist, ist es gut. Ist es so geblieben ist es OK, aber wenn es sich verschlimmert hat, sollte mal ein Röntgenbild gemacht werden.


    Wie gehts eigentlich Ocean, Luna und den anderen Geiern bei euch? Man hört ja gar nix :? :)
     
  14. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich mir nicht vorstellen, warum dein Vogel Vitamin-B-Mangel haben sollte.

    Welches Mittel hat Dir der Tierarzt verschrieben und wie dosierst Du es?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Hallo zusammen,
    bzgl. Infos bin ich derzeit etwas eingeschränkt, weil ich mich selber unter der Woche auf einer Fortbildung (seit 1 Jahr) befinde, welche jetzt im März endet. Daher muss ich auf die gute Pflege und Obhut meines Mannes hoffen. Aber auch er liebt die Vögel über alles. Wenn ich am Wochenende komme beachten sie mich meistens nicht, ebenso, wenn ich sonntags wieder abreise.
    Leider habe ich wegen Kazuki derzeit kein Bild vor Augen, was die Haltung der Schwanzfeder betrifft. Wir stellen nur fest, dass Kazuki von mal zu mal weniger Schwierigkeiten mit dem Fliegen hat als ganz zu Anfang.
    Den anderen geht es so weit gut. Aber nicht Ocean, Kaito und Luna haben wir noch von Euch mitgenommen.
    Teilweise ist Kaito sehr zurückhaltend, lässt sich von den anderen schnell verjagen. Doch so manches mal hat er das Kommando. Manchmal erzählt er auch mit Freddie um die Wette. Luna ist eigentlich die ruhigste von allen vieren. Aber gerade sie als auch Kaito können es sein, die abhauen, wenn man den Käfig zumachen will.
    Um noch einmal auf Kazuki zurückzukommen. Der TA hatte sie damals unter die Lupe genommen, u.a. den Fuß betrachtet, ihre Reaktionen und Vitamin B-Mangel diagnostiziert.
    Derzeit sind mir selber etwas die Hände gebunden aufgrund der Fortbildung, vor allem weil ich in zwei Wochen schriftliche Prüfung habe.
     
  17. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Stimmt, Kaito hieß der kleine. Sinngemäß, d.h. bei großzügiger Auslegung des Japanischen, heißt dass aber auch Ozean (er ist ja schließlich blau).

    Aber es freut mich, dass Kazuki besser im Fliegen geworden ist. Das deutet darauf hin, dass sie durchtrainierter ist und vor allem, dass sie einen besseren Gesundheitszustand erlangt hat.

    Dass Kaito etwas scheu war, war ja bekannt, aber ich denke mal, er würde mit viel viel Geduld aber vor allem deutlich häufigerem Kontakt zu euch auch etwas davon verlieren und vielleicht eines Tages sogar auf die Hand kommen :)

    Vielleicht kannst Du ja irgendwann mal ein paar aktuelle Fotos reinstellen? ;)
     
Thema:

Erfahrung mit Therapeutic-Sitzstangen?

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Therapeutic-Sitzstangen? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...