Erfahrungen mit Ampho-Moronal?

Diskutiere Erfahrungen mit Ampho-Moronal? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich habe für meinen Rüppellspapagei gegen ein paar Hefepilze im Kropf Ampho-Moronal bekommen. Es ist eine Suspension, von der...

  1. #1 Jackie und Jane, 24. Januar 2011
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe für meinen Rüppellspapagei gegen ein paar Hefepilze im Kropf Ampho-Moronal bekommen. Es ist eine Suspension, von der 1ml auf 80ml Trinkwasser fünf Tage lang dosiert werden soll.
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Mittel? Belastet es den Körper sehr, gibt es Nebenwirkungen? Die Dosierung ist ja nicht sehr genau, da man nie genau weiß, wieviel getrunken wird.

    Für Hinweise wäre ich dankbar!


    Gruß
    Jane
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leonard

    Leonard Guest

    Solange es nicht in die Blutbahn gespritzt wird, ist Ampho super verträglich. Amphomoronal ist nicht Wasserlöslich, also für das Trinkwasser totaler Quatsch. Gewöhnlich gibt man es mit einer Spritze direkt in den Schnabel.

    Amphotericin B , der Wirkstoff von Ampho gibt es allerdings auch in einer wasserlöslichen Varriante.
     
  4. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
  5. #4 charly18blue, 24. Januar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Jane,

    Ampho-Moronal ist oral sehr gut verträglich. Ich halte allerdings nichts von der Medikamentierung übers Wasser, da die Suspension nicht wasserlöslich ist. Sie setzt sich nach ganz kurzer Zeit unten im Wassernapf ab. Hast Du nicht die Möglichkeit es ihm direkt in den Schnabel zu geben, die Dosierung dazu müßtest Du allerdings vom TA erfragen. Normalerweise gibt man das Ampho zweimal am Tag. Morgens und abends, möglichst zur gleichen Uhrzeit, so dass ein gleichmäßiger Medikamentenspiegel im Körper ist.
    Wichtig wäre auch, dass er kein süßes Obst zu fressen bekommt, Gemüse und Zitrusfrüchte sind okay. Alles zuckerhaltige solltest Du in der Behandlungszeit meiden, da Hefen sich von Zucker ernähren.
     
  6. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Genau, so ist es, Susanne. Es gibt allerdings noch die Tablettenform von Ampho. Die kann dann gemörsert werden. Ist etwas teurer. Aber ich bezweifle ja immer noch, dass die alles fressen. Die flüssige "schnabulöse" Variante ist die bessere
     
  7. #6 charly18blue, 24. Januar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Da gehts allerdings um Megabakterien, die ungleich schwerer zu behandeln sind als Hefepilze, da nicht heilbar.
     
  8. #7 charly18blue, 24. Januar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    In Tabletten ist allerdings Milchzucker enthalten, deswegen halte ich da nicht so viel davon. Orale Gabe ist immer noch das sicherste, da weiß ich das die richtige Menge im richtigen Vogel drin ist.
     
  9. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Ja, im Thread geht es um Megas. Die Eingabe war mir jetzt wichtig.

    Aber Du warst gleich schnell im schreiben. :zwinker:
     
  10. #9 Jackie und Jane, 24. Januar 2011
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Oje! Das Problem ist, daß meine Kleine derzeit sehr schlecht futtert. Da können wir auf Apfel, Mango etc. nur schwer verzichten!
     
  11. #10 charly18blue, 24. Januar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich kenne das Problem, hatte es gerade bei einem Nymphen. Nun sind die ja nicht so die Obstfresser, aber er hat generell schlecht gefressen, habe dann viel Kolbenhirse und geschälten Hafer angeboten, das wurde auch gerne angenommen. Frißt sie denn Mandarinen, Paprika, Apfelsinen, das dürfte sie nämlich. Was wiegt Deine Kleine denn zur Zeit? Wie siehts mit Koch-, Keim- und Quellfutter aus, mag sie das?
     
  12. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Was ist mit Reis, Kartoffeln, Nudeln? Paniert mit Körnchen
     
  13. #12 Jackie und Jane, 25. Januar 2011
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten!

    Ja, ich versuche alles mögliche. Es ist sehr schwierig.

    Dosierung über das Trinkwasser kam mir auch komisch vor. Dann trinkt es der Partner ja auch...
    Könnt Ihr mir bitte die richtige Dosierung für das Ampho-Moronal pro Tag für ein Vögelchen von ca. 100g angeben? Ich frage dann parallel beim TA nach, welche Konzentration er mir mitgegeben hat, dann kann ich das umrechnen.

    Wie lange ist die Suspension eigentlich ungekühlt in einer Spritze haltbar?


    Gruß
    Jane
     
  14. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Es "gehört" in den Kühlschrank. Ich denke, Du hast es im Spritzchen aufgezogen bekommen oder die ganze Flasche? Immer bisserl warm halten in Hand..nie eiskalt geben. Und alles vorher noch mal schütteln :+klugsche

    1 guten Tropfen ins Schnabeli.
     
  15. #14 Jackie und Jane, 25. Januar 2011
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wölkchen,

    einen Tropfen - also 0,05ml - einmal oder jeweils zweimal täglich? Die Menge ist ja von der Konzentration abhängig, die mir momentan nicht bekannt ist. Gibt es das Ampho-Moronal denn nur in einer Einheitskonzentration?
    O.k., ich lege die Spritze in den Kühlschrank - hoffentlich ist das Mittel nach 2,5 Tagen ohne Kühlung noch nicht verdorben, weiß das zufällig jemand?
    Kann ich das Mittel mit Karottensaft verabreichen?


    Gruß
    Jane
     
  16. #15 Jackie und Jane, 25. Januar 2011
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun ein wenig recherchiert und für das Ampho-Moronal nur Anwendungen für Megabakterien bei Vögeln gefunden. Hat hier jemand Erfahrungen mit der Anwendung gegen Hefepilze?
    Außerdem gibt es Berichte über Durchfall als Nebenwirkung.
    Als Anwendungsdauer werden meist mind. 14 Tage angegeben. Gilt das nur für die Megabakterien?
    Dosierungsangaben finden sich in "mg", nicht in "ml".

    Ich hoffe, da kann mir noch jemand ein paar Hinweise geben.
     
  17. #16 Jackie und Jane, 25. Januar 2011
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Und noch eine Frage: Wie werden Hefepilze eigentlich diagnostiziert? Kann man die bei der mikroskopischen Untersuchung des Kropfabstrichs sicher erkennen? Muß da nicht eine Kultur angelegt werden?
     
  18. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Hefen erkennt man mikroskopisch direkt aus dem Kropfabstrich. Kulter bietet sich zur Gattungs- und falls möglich Artdiagnose an.
     
  19. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi Jane,

    wie schon oben beschrieben: 2 x täglich. Wenn Du morgens um 6 Uhr einen guten Tropfen pur verabreicht hast, dann wieder um 18 Uhr.

    Unverdünnt. Nicht in Karottensaft pp. So viel nehmen die Vogelis doch gar nicht auf.

    Rein in den Schnabel...Bäuchlein massieren, damit auch richtig geschluckt wird. Ende.

    Nein, so schnell verdirbt Ampho nicht. Ist alles gut. Alles i.O.

    Wie lange Du das geben musst: Bitte vk TA fragen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 25. Januar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Jane,

    die Dosierung 0,05 ml zweimal am Tag ist für Wellis gedacht, da Dein Papagei ca. das Gewicht eines Nymphen hat, denke ich das die Dosierung da höher ist. Bitte frag dazu Deinen TA, auch wie lange Du es geben sollst. Ich habe begleitend dazu PT-12 gegeben, damit es keinen Durchfall gibt.
     
  22. #20 Jackie und Jane, 25. Januar 2011
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,
    Das hab' ich ja gemacht, seine Antworten stehen in meinem Eingangsposting (1ml auf 80ml Trinkwasser, fünf Tage lang). Ich frage hier nach, weil mich diese Angaben nicht überzeugen.

    Hast Du das Ampho-Moronal denn auch gegen Hefepilze eingesetzt oder gegen Megas?


    Gruß
    Jane
     
Thema: Erfahrungen mit Ampho-Moronal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ampho moronal suspension erfahrungen

    ,
  2. ampho moronal erfahrungen

    ,
  3. ampho moronal erfahrung

    ,
  4. moronal suspension erfahrung,
  5. amorpho moronal erfahrungen,
  6. ampho moronal tabletten erfahrung,
  7. ampho moronal tabletten erfahrungen,
  8. Erfahrungsbericht ampho MORONAL,
  9. ampho-moronal suspension erfahrungen,
  10. ampho-moronal suspension vogel,
  11. ampho moronal vögel,
  12. erfahrungen mit ampho moronal vögel
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Ampho-Moronal? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...