Erfahrungen mit Ampho-Moronal?

Diskutiere Erfahrungen mit Ampho-Moronal? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bist Du zufällig Gregor????? Ich mag zwar exzentrisch und streitbar sein, aber eine gespaltene Persönlichkeit hab ich nicht :-D

  1. Leonard

    Leonard Guest

    Ich mag zwar exzentrisch und streitbar sein, aber eine gespaltene Persönlichkeit hab ich nicht :-D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Agaernährerin, 28. Januar 2011
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Ich kann nur aus meinen Erfahrungen sprechen.
    Letztes Jahr wurde bei einer meiner hennen Megas diagnostiziert. Sie wurde erst einzeln oral mit Ampho Moronal behandelt. Mein Doc empfahl mit darauf hin, sicherheitshalber den gesamten Schwarm zu behandeln, da Megas leicht übertragbar sind und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass noch mehrere tiere sich im Schwarm infiziert haben (was nicht heißt, dass sie daran erkrankt sind, aber Träger sind). Um einfach die Megas etwas einzudämmen (also nicht heilen, was eh nicht geht) sollten alle behandelt werden.
    Diese Behandlung habe ich dann mit Amphotericin B gemacht. Das gute Medikament kostet in der Apotheke mal eben schlappe 87 Euro und reicht gerade mal für einen halben Liter Wasser.
    Die Tiere, insbesondere die Henne, zeigen keine Auffälligkeiten mehr, aber es wird auch 2 x in der Woche das Gewicht kontrolliert und jedes tier wird täglich genauestens von mir beobachtet.
    Also es ist schon so, dass vogelspezialisierte Tierärzte dazu raten den Schwarm vorsorglich zu behandeln und ja, das Amphotericin B ist nicht nur teuer, es ist schweineteuer, da es absolut rein ist und zu 100% in Wasser löslich ist.
     
  4. #43 charly18blue, 28. Januar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    @ Leonard

    Kann das sein, dass Dir etwas der Kittel brennt? Ich weiß nicht wo und wann man bei meinen Antworten den Kopf schütteln muß. Ich sehe eigentlich immer zu, dass ich Hilfestellung geben kann.

    Und wegen der Homöopathie, auch ich habe schon gute Erfahrungen mit homöopathischen Präparaten bei meinen Vögeln gemacht. Also warum soll ich das dann infrage stellen?
     
  5. #44 NetterHahn02, 28. Januar 2011
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Dann bekommt man Megas nie vom Stamm weg.manche werden behandelt und die anderen nicht, das führt nach paar Monate zu Reinfektion.
    Megas müssen nicht unbedingt durch die Kloakenabstrich nachweisbar sind, wenn der Vogel befallen ist. Das ist das problem





    ´

    Ist es in Ambullen?
     
  6. #45 NetterHahn02, 28. Januar 2011
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau so ein Medikament wurde mir angeboten , und Behandlungsdauer um die 21 Tage. das war mir dann zu teuer und wollte gar nicht mehr über das medikament wissen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Leonard

    Leonard Guest

    Ist ein Pulver zum selber in Wasser auflösen.
     
  9. #47 Agaernährerin, 29. Januar 2011
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Ja ich hab mich auch mehr als nur erschrocken als ich den Preis gehört habe. Aber ich wollte meinen Schwarm dadurch zumindest versuchen etwas zu schützen. Obs was genuzt hat, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls ist kein weiteres Tier auffällig.
    Obwohl ich damit 17 Tiere knapp über 3 Wochen behandeln musste, kam ich tatsächlich mit dem halben Liter aus. Ich frag mich heute noch wie ich das geschafft habe :-). Mein Dr. hat mir das ausgerechnet und meinte dass es reicht wenn ich 50 ml Wasser täglich gebe. Als wurden Minitonschalen aufgestellt und hier das Wasser dosiert. Leider konnten die Zwerge dann in der Zeit nicht baden, aber die Behandlung hat jedenfalls ohne Probleme geklappt, hatte ich vorher bei der geringen wassermenge nicht für möglich gehalten.
     
Thema: Erfahrungen mit Ampho-Moronal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ampho moronal suspension erfahrungen

    ,
  2. ampho moronal erfahrungen

    ,
  3. ampho moronal erfahrung

    ,
  4. moronal suspension erfahrung,
  5. amorpho moronal erfahrungen,
  6. ampho moronal tabletten erfahrung,
  7. ampho moronal tabletten erfahrungen,
  8. Erfahrungsbericht ampho MORONAL,
  9. ampho-moronal suspension erfahrungen,
  10. ampho-moronal suspension vogel,
  11. ampho moronal vögel,
  12. erfahrungen mit ampho moronal vögel