Erfahrungen mit Aras

Diskutiere Erfahrungen mit Aras im Aras Forum im Bereich Papageien; als eigenes Thema abgetrennt von hier Gut wären Erfahrungen mit Aras - hast Du Freunde die welche haben? Wie alt sind die Ara, die Du Dir...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 WolfgangM, 28.06.2020 um 17:54 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.06.2020 um 11:00 Uhr
    WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    als eigenes Thema abgetrennt von hier

    Gut wären Erfahrungen mit Aras - hast Du Freunde die welche haben? Wie alt sind die Ara, die Du Dir anschaffen möchtest? Welches Vorleben haben die? Ich hatte zuerst einen 10-jährigen in tausenden Stunden trainierten Gelbbrust Ara - extrem teuer (zahm und unverkäuflich bis die Tierhandlung schloss) über 1 Jahr waren Besuche der Vorbesitzerin erforderlich, die uns auch lernte ihn zu trainieren - er war zu komplexen Aufgaben fähig, sortierte sein Spielzeug nach Formen und Farben, sprach wie ein Wasserfall - war in der Tierhandlung die Attraktion - flog herum - auch im Garten und kam auf Zuruf auf die Hand - sprach z. B. die Frauen an: "Braver Ara" - "ich liebe Dich" usw." und steckt seinen Fuß entgegen" Sobald meine Frau den Einkaufskorb nahm saß der Vogel drinnen und wollte mit.

    Urlaub machten wir nur mit dem Vogel (begrenzte Möglichkeiten) - bevorzugt schlief er im Bett bei meiner Frau. Nach einem Jahr, als die auch wieder arbeiten ging, musste ein 2. Gelbbrust Ara dazu - sozialisiert im Schwarm 2,5 Jahre alt ...weil Ara brauchte Vollbeschäftigung (es ist nicht möglich immer die Stunden der Ex Besitzerin zu zahlen). Der Jungvogel wurde wie sein Kind behandelt, gefüttert, beschäftigt - er hat so ziemlich alles vom Ara angenommen.

    Das ging gut, bis der 2. Ara in die Pubertät kam und sich vom 1. nicht mehr als Kind behandeln ließ - es kam dann zum dauer Streit zwischen den beiden. Wir standen vor der Wahl, einen abgeben oder weitere dazu. Die Wahl fiel auf 2 weitere. Einen Gelbbrust- und ein fast doppelt so schweren mächtigen Harlekin Ara. Super soziale handzahme Altvögel mit Schwarm Erfahrung. Der Harlekin wurde in der 4-er Gruppe das Alphatier und schaffte Ruhe ...bald vertrugen sich alle 4. (das kann sein - muss nicht sein - hätte auch anders ausgehen können)

    So unterschiedlich die Ara Persönlichkeiten sind - so unterschiedlich die Erfahrungen und kann man mehr falsch als richtig machen. Ein Freund hatte zwei handzahme aber nicht sozialisierte Handaufzuchten, die saßen vor der vollen Futterschüssel, lernten wenig und fingen später zum rupfen an. Meine hatten nach tausenden Stunden Training die maximale Freiheit, täglich 2 Stunden Freiflug, mehr Obst und Gemüse als Nüsse. was ihnen zum suchen versteckt wurde oder sie als Belohnungen von der Hand bekamen. Viel Beschäftigung - 4 bis 6 Stunden mit uns - Rest mit eigenen Spielzeug (jede Menge) - dazu Hanfseile, Schaukeln, frische Äste Weichholz...

    LG Wolfgang
     
    Else, Boehmei und Karin G. gefällt das.
  2. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Wolfgang - willkommen im Forum :zwinker:
    Du schriebst in einem anderen Thread, ihr nahmt eure Aras beim Wandern mit...jetzt interessiert mich schon sehr ob ihr alle 4 mit hattet :D wären aber nur Tagestouren oder? Also keine Übernachtungen
     
  3. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Danke krummschnabel

    Übernachtungen mit Zimmer - auch im Urlaub. Wenn immer Alle - im 1. Jahr wars Einer, dann zwei und nach ein paar Jahren vier. Kampiert ham ma nicht und der kleine Wunderknabe (wobei nicht sicher ob Mädel, weil vor 40 Jahren ham ma kane so DNA Test ghabt) - der hat sowieso am lieabsten bei meiner Frau gschlafen - wir haben auch auf der Alm übernachtet und für Transport ham ma spezial Rucksäcke mit steifen Seitenteilen und einem Netz on top nähen lassen. 2 Vögel pro Rucksack, Kopf draußen, Sitzstange drin, Schwanzfedern und Arsch draußen zum kacken. :)

    Ein Kernproblem war das Bett, aber was willst denn machen, wenn er vor Dir sitzt und sagt: "Ara soooooo brav" - "ich liebe Dich" - "ich liebe Dich" und "ins Bett wird ned kackt". Das Problem is was einreißen lassen... :~
     
    krummschnabel, Karin G. und Alfred Klein gefällt das.
  4. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Münsterland
    :D:D:D das ist ja unfassbar...stelle mir grade vor, wie der vor dem Bett sitzt. Was für ne klasse Geschichte! Und besonders schön, dass du mehrere Aras hattest. Von Einzelvögeln kennt man diese enge Bindung an den Menschen ja - und all die Nachteile und Defizite fürs Tier - aber so eine ganze Ara Truppe ist schon top :zustimm:

    Na dann wünsch ich dir mal, dass du jetzt, wo du gaaanz viel Zeit hast als Rentner ^^ , vielleicht da weitermachen kannst, wo du vor 40 Jahren aufgehört hast...
    Oja - das kenn ich. Und das können sich die Biester SOFORT merken, da brauchts kein Training!
     
  5. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Ja, aber... jetz gibts ganz andere Gesetze - wer weiß ob das heute so überhaupt noch erlaubt ist? Wir hatten im großen Wohnzimmer auf beiden Seiten Äste mit Spielsachen und Sitzstangen - damits hin und her fliegen, vier Hanfseile und Sitzstangen an Ketten von der Decke zum schaukeln und überall wo sie "offiziell (mit Belohnung)" landen oder rauf klettern dürfen auch ein Hanfseil, damit sich das auch der dümmste Vogel merkt - dort war auch oft Futter versteckt z. B. in Metalldose, die man erst aufbekommen musste. Das Wasser gab es auf der Stange zum kacken - mit Sand Kisterl drunter. Und immer genug frische weiche Holzäste, damits die Möbel ned spitzen ...klappte so ungefähr mit regelmäßiger Belohnung - nur wenn, dann ums Bett mussten wir was auflegen.

    Ich möchte schon gerne, aber derzeit keine Aras…
    • bevor wir uns nicht adaptiert haben (den Vorschriften entsprechend)
    • solange wir in Österreich keine Freunde mit Aras haben, wo gemeinsame Interessen bestehen
    • solange wir keine Möglichkeit haben Jungvögel zu sozialisieren
     
  6. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    krummschnabel - da gibts noch mehr ...was machst wenn Dich ein Vogel von der Toilette kommen sieht und sagt: "warst brav am Kisterl?" - "na komm Schatzi" - "komm her da" - "krigst a Belohnung":hahaha::hahaha::hahaha:
     
    krummschnabel gefällt das.
  7. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Münsterland
    :zustimm::zustimm: wenn doch nur jeder so denken würde...
     
  8. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    yep, aber bei mein ersten Ara hab ich nicht so gedacht
     
  9. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Münsterland
    Ich denke, das ist auch das größte Problem. Wenn man mit Papageien Haltung anfängt, geht einem erst so nach und nach ein Licht auf. Gelesen hat man ja alles schon mal - aber glauben is was anderes. Was es bedeutet, Papageien so zu halten dass sie auch glücklich sind und ein schönes Leben haben, merkt man erst, wenn man Papageien HAT.
    :D
     
  10. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    außerdem waren wir mit dem Ersten Ara privilegiert - nicht vom Preis (um das Geld bekommst viele dieser Art), sondern dadurch, dass er an jede Art von Menschen gewöhnt, unzählige Stunden investiert wurden und mir nachdem Kauf von der Vorbesitzerin, einer mit Papageien erfahrenen Fachfrau gelernt wurde ...wie man ihn fördert, und seine Körpersprache versteht. Das Wichtigste war aber, dass er mit uns und wir mit Ihm unsere Freude gehabt haben.
     
  11. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Vier waren gar nicht geplant. Unser erster Ara konnte besser mit Menschen umgehen als die mit ihm. ...wollte er Beschäftigung kam die Erinnerung: "ich liebe Dich" und hast Du drauf mehrmals nicht reagiert, konnte er auch zornig schreien ...wenn nach seiner Meinung erforderlich, dann auch immer lauter. Da fragt sich dann auch wer wem erzogen hat :)
     
  12. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Du fragst Dich vielleicht auch warum ich hier (ohne derzeitigen Vogel) mitdiskutiere. Das ist ganz einfach: Ich weiß nicht wie viele deutschsprachige Vogel Foren es gibt. Es könnten aber auch ein paar Österreicher dabei sein und ich hab was vor.
     
  13. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Münsterland
    Nö - hier gibts einige, die zur Zeit keine Vögel haben, aber das finde ich auch nicht wichtig. Deswegen hat man ja trotzdem seine Erfahrungen gemacht und kann davon berichten. Und ganz sicher kann jemand wie du einige gute Ratschläge geben.
    Ich ahne.... du möchtest ein paar Österreicher mit Papageien "infizieren" bzw. an die rankommen, die Papageien haben?
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.571
    Zustimmungen:
    667
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Was ist eigentlich aus den 4 Aras geworden?
     
  15. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Ich hatte nichts gelesen - der Vogel in der Tierhandlung (unverkäuflich bis sie schloss) hat fasziniert und ich habe den Jahre besucht. Ja schon was: Als kleiner Bub die Schatzinsel gelesen - wollte unbedingt einen Ara und ein Segelschiff, beide Ziele, dann in meinem Leben verwirklicht - war nach der Schule auf der alten Donau und lernte segeln - dann selbständig - erfolgreich - mit so 24/25 herum begann meine Papageien Zeit bis rund 35 - dann musste ich sie abgeben - erzähle Dir auch gerne warum, falls es Dich interessiert.
     
    krummschnabel gefällt das.
  16. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    krummschnabel gefällt das.
  17. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Münsterland
    Nicht nur mich:D
     
  18. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Münsterland
    Wunderschön!! So etwas schwebt mir ja für unsere beiden auch noch vor... üben tun wir ja schon
     
  19. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Ich erwarb so mit 34 herum eine große 22 Meter 60 Tonnen Charter Hochsee Segel Yacht mit Firma auf den BVI (Karibik) - mit Stamm-Gäste die drauf Urlaub machen. Die Ara an Bord spießten sich mit dem Artenschutz - jedes Land/Insel eigene Bestimmungen - z. B. 14 Tage Quarantäne - übersetzte Gesundheitszeugnisse vom vorigen Land. Es war unmöglich in 30 Tagen 15 Inseln zu besuchen. Ich stand vor der Wahl - Schiff, das neue Zuhause oder Ara. Die Ara kamen auf Necker Island - kleine Milliardär Insel mit handzahmen Flamingos wo es keine Auto gibt, sie frei herumfliegen und vor den Hurrikans mit den anderen zahmen Vögel in Sicherheit gebracht werden.
     
  20. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Münsterland
    Wie ist es ihnen dort ergangen? Hast du sie nochmal besucht oder etwas von ihnen gehört?
     
Thema:

Erfahrungen mit Aras

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Aras - Ähnliche Themen

  1. Ganzjahresfütterung von Wildvögeln in der Brutzeit Erfahrungen

    Ganzjahresfütterung von Wildvögeln in der Brutzeit Erfahrungen: Das Thema Ganzjahresfütterung von Wildvögeln ist ja ein heiß umstrittenes Thema und löst immer wieder heftige Diskussionen auch unter Ornithologen...
  2. Trachealkollaps beim Hund, hat jemand Erfahrungen/Ideen?

    Trachealkollaps beim Hund, hat jemand Erfahrungen/Ideen?: :0- Hallo Ihr Lieben, wegen wiederholtem Husten war ich mit meinem Cooper ( Chihuahua) beim Tierarzt zur Untersuchung und zum Röntgen. Es wurde...
  3. Kathis in der Wohnung

    Kathis in der Wohnung: Hallo ihr Lieben! Ich hatte bereits ein Thema in den allgemeinen Foren eröffnet (Vielleicht hat der ein oder andere das schon gesehen). Momentan...
  4. Erfahrungen mit der dompfaff zucht .

    Erfahrungen mit der dompfaff zucht .: Hallo kann mir jemand sagen ob man eine nestkontrolle machen kann wenn die henne auf dem Nest sitzt,um zu schauen ob was geschlüpft ist . Hab bis...
  5. Anschaffung Aras

    Anschaffung Aras: Hallo zusammen, Wir überlegen uns aras zuzulegen. Wie ist denn dann die Vorgehensweise die ersten tage? Oder Monate? Beide aras ca. 4 Jahre alt....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden