Erfahrungen mit Golliwoog?

Diskutiere Erfahrungen mit Golliwoog? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, ich habe mich dazu durchgerungen in einen teuren Golliwoog zu investieren (Euro 2,99):zwinker: So ein Golli ist bei meinem Bestand aber...

  1. #1 Gerlinde Schmuc, 30. Januar 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    ich habe mich dazu durchgerungen in einen teuren Golliwoog zu investieren (Euro 2,99):zwinker:
    So ein Golli ist bei meinem Bestand aber sehr schnell abgemäht....
    Habe folgendes dazu gelesen:
    An den Schnittstellen soll er wieder austreiben (seitlich)?
    Vermehrung soll über Stecklinge möglich sein (Triebspitzen)?
    Wenn, dann Pflanzengröße 1:1 oder wird aus wenigen Trieben eine buschige Pflanze?
    Gollis blühen. Fein - wie sieht das aus? Unter den Blüten steckt in Kapseln der Samen:+pfeif: Toll- dann könnte man ihn vermehren.

    Momentan sieht der Golli bei mir nur hübsch aus und ich guck ihm seit 2 Wochen beim Wachsen zu:o

    Wie sind eure Golli-Erfahrungen?:~

    LG Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    da halte ich mich raus, da ich das zeug nicht verfüttere.
    vogelmiere, löwenzahn und ähnliches finde ich auch im winter bei uns reichlich, und im notfall kommt halt chiccoree auf den tisch, ne, in den napf
     
  4. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    habe keine guten erfahrungen gemacht, denn meine geier kauen die pflanze ruck-zuck ab und rupfen dann die wurzeln aus der erde (so schnell kann ich gar nicht gucken, lach) - selbige wird in der voliere und im näheren umkreis auch aussen verteilt. 8o

    trotzdem kriegen die alten schreddermonster immer mal wieder eine pflanze von mir spendiert.
     
  5. #4 Sperli_Neli, 30. Januar 2008
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    apropos vogelmiere, ich find nie welche :D ! das ist doch dieses kraut mit kleinen weißen blüten?!
     
  6. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Bei mir sieht's aus wie bei Isrin - die Pflanze ist ruckzuck hinüber und ich sammle die traurigen Überreste ein und versuche, daraus noch Ableger hochzupäppeln...
     
  7. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Man muß ihnen ja nicht gleich die ganze Pflanze hinschmeißen und zur Verfügung stellen. Als ich mal einen hatte, hab ich immer nur mal ein Zweiglein abgeschnitten und in den Napf getan. Hinterher hab ichs vergessen, und nu isse hin :o
    Von meinen Vögeln ging da keiner dran; was sie allerdings mögen, ist Kräutertee mit Ringelblumen und Kornblumenblüten (natürlich ohne Wasser). Ist einfach, leicht erhältlich und man muß nur ab und zu mal was nachschütten.
     
  8. #7 Gerlinde Schmuc, 31. Januar 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Tja,
    Winterzeit macht erfinderisch...

    Finde leider auch keine Vogelmiere mehr. Der Acker hinter meinem Elternhaus war zu meiner Kinderzeit eine wahre Fundgrube...
    Allerdings hats gedauert, bis ich wußte, daß da Vogelmiere wuchs...:D
    Bei uns hieß das Kraut Acker-Meier???

    Der Golli steht bei mir immer noch unter Naturschutz.;)

    LG Linda
     
  9. WellisMom

    WellisMom Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südhessen
    Da meine Pieper den Golliwoog auch total zerstören würden, gibt es den nur, wenn die Federbällchen in der Voli sind und die Pflanze draußen:
    Ich habe außen ans Gitter so eine runde Edelstahlfutterschüssel gehängt, in die ich den Topf stelle. Da wird dann weggeknabbert und abgezupft, was sie halt von innen durchs Gitter erwischen. Am nächsten Golliwoog -Tag wird der Topf dann etwas gedreht hingestellt usw.
    Auf jeden Fall bleibt in der Mitte soviel übrig, dass die Pflanze sich wieder gut erholt und austreiben kann.
    Karotte mögen meine Sperlis übrigens nur durchs Gitter:
    Karotte in der Voli hat sie nicht interessiert, hab die Karotte dann irgendwann mal versehntlich oben drauf liegen lassen..... wurde durchs Gitter fast restlos zerschreddert.

    LG
    Birgitt
     
  10. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es etwas, das grundsätzlich gegen Golliwog spricht? Ich meine, ist ja schade um die Pflanze, wenn´s gleich zerpflückt wird, aber ich tät mich ehrlich gesagt tierisch freun wenn meine zwei kleinen Grünzeugmuffel eine neue Speise für sich entdecken würden! Ich (wir) wohnen in der Großstadt, da ist es nicht so gut mit Löwenzahn o.ä. von draußen pflücken...:nene: da wär das mit dem Golliwog ja vielleicht was.
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    nein, grundsätzlich spricht nichts gegen das zeug, außer dass es viel zu teuer ist.

    vogelmiere etc. findet man auch in der großstadt und ist mindestens genauso gesund
     
  12. Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Günstiger ist ein Topf Basilikum oder Petersilie....gibt es beim Aldi für 99 cent!

    Auch daran haben sie genauso Freude wie an Golli....und es tut nicht so weh (finanziell) wenn sie den Topf zerschreddern.


    Meine Sperlis mögen aber lieber alles was nach Obst und Gemüse aussieht ( sogar Tomaten...weil die rot sind, denn rote Sachen sind bei ihnen in:))
    Auch Paprika mit den Kernen usw....

    Jetzt wächst auf den Wiesen auch Hirtentäschel...das mögen sie auch gern.

    Meine Wellis hingegen sind sehr wählerisch...und fressen eigentlich nur Grünes....obwohl sie nun auch mal an Obst und Gemüse versuchen....da ich Geduld hatte und ihnen das immer wieder anbiete.

    Gruß
    Claudia
     
  13. #12 Gerlinde Schmuc, 26. März 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    da ich keine Vogelmiere hier finde, bin ich froh, dass hier auf der Page der Grünschnabel Bio Futtershop geworben hat. Gibts Vogelmiere zum aussäen.
    Damit werde ich eine Ecke im Garten meiner Eltern verseuchen!!
    Früher waren meine Eltern auch landwirtschaftlich tätig und haben das Zeug immer erbarmungslos ausgemerzt:D:D:D
    Und zumindest weiß ich hier, dass nicht Insektizide zum Einsatz kommen.

    Mein Golli ist übrigens recht prächtig geworden. Einige Triebe habe ich eingepflanzt. Hat funktioniert. Daher ist er jetzt reif zur "Schlachtung". Aber mühselig im Sinne von langwierig ist das schon.

    LG Linda
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    mit küchenkräutertöpfen bin ich vorsichtig, da die erde wohl doch gedüngt ist.
    bei katzengras oder golliwog kann ich sicher sein, dass es ungedüngte erde ist.

    meine sperlis lieben es ja, diese aus den töpfen zu schnäbeln, einen teil zu fressen und den rest großzügig im zimmer zu verteilen.
    (gut erzogene piepser: die wissen doch womit sie frauchen eine freude machen können :zwinker: :D)
     
  16. goldie

    goldie Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Bzgl der Aldi-Kräutertöpfe wäre ich auch vorsichtig zumindest aus topf nehmen und Erde abspülen und in Sand einpflanzen.

    Ich säh einfach das Vogelfutter aus das geht eigentlich recht schnell bis was grün ist.
     
Thema:

Erfahrungen mit Golliwoog?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Golliwoog? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...