Erfahrungen mit Pellets/Extrudate

Diskutiere Erfahrungen mit Pellets/Extrudate im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, füttert jemand seine Vögel mit Pellets oder Extrudaten (zB Roudybush, NurtriBird)? Gerne würde ich eure Erfahrungen damit und mit der...

  1. #1 Mönchssittich, 5. Oktober 2012
    Mönchssittich

    Mönchssittich Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    füttert jemand seine Vögel mit Pellets oder Extrudaten (zB Roudybush, NurtriBird)?
    Gerne würde ich eure Erfahrungen damit und mit der Umstellung erfahren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 7. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Mönchssittich,

    viel kann ich noch nicht berichten, da ich gerade erst dabei bin meine Agas auf Pellets umzustellen, weil beim Hahn Aspergillose festgestellt wurde.

    Sie haben jetzt ca. 2 Monate reduzierte Körnermischung + Pellets untergemischt bekommen. Ich konnte bisher nicht feststellen, dass Pellets gefressen wurden.

    Letzte Woche empfahl mir mein TA:

    - morgens nur Pellets an der üblichen Futterstelle
    - mittags nur Gemüse an der üblichen Futterstelle
    - abends Körnermischung an einer anderen Stelle zum sattfressen.

    Er sagte weiterhin, dass wenn ich zerbröselte Pellets sehe, sie es "kapiert" haben. Er sagte die Agas sind diesbezüglich schlau, und das sollte so klappen.

    Das kann ich so nur am Wochenende machen, wenn ich den ganzen Tag zu Hause bin. So mache ich also es seit heute. Der TA sagte auch, ich solle sie morgens nicht beobachten, sonst würde ich das nicht durchhalten (da wird er wohl recht haben).

    Die Pellets im Napf sind jetzt zerwühlt, und ein paar liegen neben dem Napf.
     
  4. #3 die Mösch, 7. Oktober 2012
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Mönchssittich,

    hierüber http://www.vogelforen.de/forumdisplay.php?73-Ern%E4hrung findest Du unter "Tipps-und-Links-zu-häufigen-Ernährungsfragen-(inkl-Pellets-Giftpflanzen)" weitere interessante Beiträge zum Thema. Schon gelesen?
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Claudia,
    ich finde dein Ta ist ein kluger mann; es ist so wie er es beschreibt und, der ernahrungsplan sehr gut..nur leider kann man nicht darauf rechnen drei mal am tag die vogel zu futtern konnen...manchmal klappt es, manchmal nicht.
    WEnn du morgens pellets gibst und sie den ganzen tag lasst, und ausserdem schone broschetten von frucht und gemuse aufhangst am morgen, klappt das auch. Abends korrner ist das beste, da kann man auch jonglieren um die vogel brav dorthin zu bekommen wo man sie will.


     
  6. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo papugi,

    Und wenn sie nicht ans Gemüse dran gehen? (Auch mit ein Grund warum ich auf Pellets umstellen will)

    Außerdem habe ich Bedenken, da der Hahn gerade wieder behandelt wird, er ist also nicht gesund. Wenn er mal einen Tag hungert ist das wohl nicht dramatisch, aber mehrere Tage?
    Er wirkt allerdings überhaupt nicht kränklich oder schwach, die Aspergillose ist "zufällig" auf einem Röntgenbild entdeckt worden.
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Heute morgen gabs wieder nur Pellets, und mittags Gemüse und frische Gräser. Gemüse wurde nicht angerührt, Pellets habe ich beide fressen sehen. Zwar nur mal kurz zwischendurch, aber immerhin.
    Allerdings trauten sie sich heute auch zum ersten mal auf den Käfigboden, um das BHG durchzusuchen und zu picken.
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Heute Abend bediente sich der Hahn - trotz Körnerfutternapf - noch mal an den Pellets :freude:
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Claudia,

    agas kenne ich nicht gut ...und ehrlich habe nicht viele gesehen die gemusse fressen; wovon das abhangt, (vielleciht der besitzer...) weiss ich nicht.

    Du hast bestimmt schon alles versucht aber eine broschette wurde ich trotzdem aufhangen auch wenn nicht jeden tag....besser langer als jeden tag und die lust verlieren.

    Einer meiner kakadus frisst noch immer wenig fruchte und gemuse kaum obwohl ich seit 14 jahren versuche...stressierd mich nicht mehr...er bekommt was ich habe...that"s it...:))

    Aber, wie ich gelesen habe, hast du doch schon super resultate...das der hahn pellets frisst wenn er korner hat...ist schon sehr significativ.




     
  10. Helmine

    Helmine Guest

    Unsere futtern alle Harrisons und Wagner Pellets aus dem Extranapf. Sollten wir mal umstellen MÜSSEN, dann fällt es ihnen hoffentlich nicht so schwer. Ich bevorzuge Pellets oder Extrudate, die möglichst natürliche Inhaltsstoffe und keine Aromen oder künstliche Farbstoffe enthalten.

    Wie man Vögel an Pellets gewöhnen kann, steht hier sehr schön beschrieben: Nymphensittich-Wegweiser
     
  11. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Helmine,

    ich habe die von Nutribird, und die riechen schon ziemlich intensiv. Das stört mich auch etwas.
    Achja, der Futterneid, das stimmt. Ich habe ihnen auch Pellets vorgegessen. :D
     
  12. Helmine

    Helmine Guest

    Unsere Vögel (Kakadus und Nymphies) mögen die NutriBirds gar nicht. Hatte sie in verschiedenen Variationen und Größen da. Wie die Kaytee sind die irgendwie aromatisiert und riechen sehr süß, schmecken tun sie aber überhaupt nicht (hab sie selbst probiert ;)) Was worin enthalten ist, kann man teilweise auch im Wegweiser nachlesen, alle Sorten sind dort aber nicht aufgelistet, da es ja um Nymphensittiche geht.
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Ich hatte mich bei anderen Aga Haltern vorher erkundigt, so fiel die Wahl auf Nutribird (die Harrisons sind ja verdammt teuer).

    So richtig gerne fressen sie die Pellets noch nicht. Sie suchen vorher alles ab, ob sich nicht was anderes findet.
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ihr seit ja wirklich ulkig mit dem probieren und voressen...:))
    ich futtere pellets seit 20 jahren aber konnte sie nicht in den mund nehmen...meine freundin probiert alles.
    Nur, pellets sind ja aus soya, getreide, mais und anliches...
    Man kann da nicht einen tollen geschmack erwarten, denke, ich.
    Wenn pellets einen geschmack haben, wurde ich erstmal schauen ob sie suss sind...das ware etwas was die papageien anziehen wurde...

    Am besten ist die ingredients zu lesen und vergleichen...und wichtig ist den konservierungsstoff zu kennen...manchmal ist es rosemary, manchmal , Vit E (tocopherol..glaube ich)
    Was die komischen bobondufte betrifft, habt ihr recht, das ist chemie. Zum gluck kaufe ich grosse sacke, die enthalten nicht dises zeug.
    schonen sonntag

     
  15. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Aber es funktioniert! Zumindest bei meinen Agas. :D

    Die Nutribird Pellets schmecken ziemlich neutral, aber unsere Geschmacksnerven sind ja sowieso nicht mit denen der Vögel vergleichbar.

    Dir auch noch einen schönen Sonntag.
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Am frühen abend gabs wieder Körner zum sattfressen. Dann später am abend ist die Henne erst noch mal an den Pellets-Napf gegangen, und im Anschluß daran noch mal an den Körnernapf. :+keinplan *versteh einer die Agas* :~
     
  17. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Der Hahn bekommt nach seiner V-Fend-Gabe und dem abendlichen Inhalieren immer ein Hirsestückchen auf seinen Lieblingssitzplatz gelegt. Außerdem streue ich immer ein paar Pellets dazu. Eben habe ich beobachten können, dass die Henne die Hirse geknuspert hat, und er gleich daneben die Pellets.

    Heute habe ich noch mal mit der TA Praxis telefoniert, wie ich mit der Futterumstellung weiter machen soll, jetzt wo sie die Pellets schon mal als Futter anerkannt haben. Ich soll die nächsten Wochen erst mal so weiter machen, wie oben beschrieben. In 4 oder 5 Wochen soll ich mich wieder melden, und dann besprechen wir wie es weiter geht.

    Bist jetzt bin ich ganz zufrieden. Ich habe mir die Umstellung bis dahin schwieriger vorgestellt.
     
  18. #17 IvanTheTerrible, 19. Oktober 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun ich habe immer noch meine Probleme damit, weil der Proteingehalt teilweise bis 16% beträgt.
    Ivan
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    :))

    Ich habe das auch gemacht als ich noch jung und schon war..., zwar nicht mit pellets aber mit anderem futter.
    Da sieht man aber wie wichtig es ist jungvogel an alles zu gewohnen...korner und pellets und den rest.
    Als ich Flash (graupi) angenommen habe, war er in einem furchtbaren zustand und hatte wahrscheinlich nicht lange uberlebt...sein futter war hauptsachlich sonnenblumenkorner. Ich habe kurz und bundig, da ich schon mehrere erfahrungen mit umstellung hatte), ihn auf pellets umgestellt. Es hat so schnell geklappt das ich erstaunt war...aber habe spater erfahren das er irgendwann in seinem leben, vor jahren, pellets gefuttert hat...irgendwie, ist die erinnerung das es zum futtern ist, geblieben.

    Der rest, fruchte und gemuse...dass muss noch kommen...leider frisst er fast gar nicht davon.

    Claudia,
    wie geht es mit deiner umstellung...








     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo papugi,

    Heute war ja wieder Pellets-Tag. Sie sind schon wesentlich entspannter dabei. Sie suchen in der 2. Tageshälfte immer noch den Raum ab, ob sich nicht was anderes findet, gehen dann aber immer wieder doch mal Pellets fressen. Sie wissen inzwischen ganz genau, dass es abends Körnerfutter gibt, und bewegen sich schon in Richtung Käfig, und warten. :zwinker:

    Mein Eindruck: Sie haben die Pellets als Futter anerkannt, aber es ist 2. oder 3. Wahl. Gerne fressen sie es noch nicht. Deswegen soll ich laut Tierarzt dieses System erst mal ein paar Wochen beibehalten. Dass das immer nur am Wochenende so geht, ist auch in Ordnung laut TA.
     
  22. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo papugi,

    dazu:

    fällt mir gerade noch was ein: Meine Aga-Henne hat anfangs, mit meinem alten Hahn, der Obst und Gemüse kannte und mochte, Frischkost auch gefressen. Sein Nachfolger kam aus dem Tierheim, kannte keine Frischkost, und verweigerte diese. Die Henne hat darauf hin auch keine Frischkost mehr angerührt. Ich habe sämtliche Sorten in verschiedenen Dareichungsformen angeboten. Keine Chance.

    Im Sommer waren meine Agas dann in Urlaubsbetreuung bei 10 anderen Agas, die Frischkost fraßen, und meine Agas haben es sich sofort abgeguckt. Sie gehen zwar selten und wenig dran, aber das war schon mal ein kleiner Fortschritt.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Hast Du nicht die Möglichkeit, dass sich Dein Frischkostverweigerer das Fressen davon von Artgenossen abgucken kann?
     
Thema: Erfahrungen mit Pellets/Extrudate
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nutribird pellets gouldamadinen

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Pellets/Extrudate - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Pellets

    Pellets: Mir wird ganz schlecht, wenn ich auf dem frazenbuch, das ich manchmal besuche, lese was sich da alles so rumtriebt im Futter. Neulich hatte ich...
  4. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  5. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...