Erfahrungsbericht zur Website Housecarers.com

Diskutiere Erfahrungsbericht zur Website Housecarers.com im Vogelbetreuung Forum im Bereich gegenseitige Hilfe; Hallo, fragt ihr euch verzweifelt, wie ihr eure Vögel während eures Urlaubs gut betreuen lassen könnt? Da hätten wir eine Idee für euch! Mein...

  1. DaKe

    DaKe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Hallo, fragt ihr euch verzweifelt, wie ihr eure Vögel während eures Urlaubs gut betreuen lassen könnt? Da hätten wir eine Idee für euch!

    Mein Mann und ich leben in einer Mietswohnung in Wohngemeinschaft mit 9 Vögeln, die sich, genau wie wir, ständig frei in der Wohnung bewegen dürfen. Mein Mann und ich gehen gerne und oft in Urlaub, unsere Vögel mögen aber lieber zuhause bleiben. Wir wollten ihnen nicht zumuten, sie dreimal im Jahr zu Freunden, Nachbarn oder Verwandten zu verfrachten, wo sie die ganze Zeit im Käfig eingesperrt wären. Außerdem hat man dann bald keine Freunde mehr...


    Also haben wir nach einer besseren Lösung gesucht und sie auf der Website von housecarers.com gefunden. Das ist eine Kontaktbörse. Auf der einen Seite gibt es die Haus/Wohnungsbesitzer, die meist auch Haustiere haben. Auf der anderen Seite sind die Haussitter, also Leute, die bereit sind, gegen kostenfreie Logis auf Heim und Tiere aufzupassen. Das System ist bei (bekanntermaßen eher argwöhnischen) Deutschen noch nicht angekommen, aber in Australien, Amerika, England längst Normalität.

    Die Haussitter sind meist gut situierte Frührentner, die sich nach dem Arbeitsleben endlich den Traum vom Reisen erfüllen. Es gibt auch jungen Globetrotter, die zum Arbeiten keinen festen Arbeitsplatz mehr brauchen, sondern nur eine stabile Internetverbindung. Die meisten haben ihr eigenes Heim und Haustiere aufgegeben, um für längere Zeit auf Reise gehen zu können, und freuen sich umso mehr, wenn sie wieder mal für eine Weile mit Haustieren zusammenleben können.

    Diese Haussitter sind ein spezieller Menschenschlag, allesamt weit gereist, weltoffen, lebenserfahren, flexibel, notfallerprobt, tolerant, wissbegierig, interessiert an anderen Kulturen und Sprachen. Sie wollen kein Standard-Touristenreiseprogramm durchziehen und schon gar nicht in in sterilen Hotels übernachten. Sie wollen leben wie Einheimische, Nachbarn kennenlernen, den Alltag einer Stadt, die versteckten Ecken entdecken.


    Für die Betreuung von Haus und Tier wird niemals Geld verlangt. Genausowenig verlangt der Hausbesitzer Miete/Nebenkosten. Er hat als Gegenwert den großen Vorteil, dass sein Heim bewohnt und bewacht ist, und die Tiere daheim in ihrer gewohnten Umgebung versorgt werden.


    Eine klassische Win-Win-Situation, wie wir es selbst nun schon neunmal erleben durften!

    Da sowohl Hausbesitzer (kostenfrei) als auch Haussitter (kostenpflichtig) sich bei der website registrieren müssen, und man vorher Kontakt miteinander aufnimmt, um zu besprechen, ob man zusammen passt, ist das Risiko, betrogen zu werden nahezu ausgeschlossen. Die Betreuer stellen auf ihrer Angebot-Seite zudem Referenzen und polizeiliche Führungszeugnisse öffentlich zur Verfügung.

    Wir nutzen diese Kontaktbörse seit 2015 und hatten schon neun Haussitter. Das waren: zwei Rentnerehepaare, eins aus Amerika und eins aus Australien, eine Mutter mit Kind aus Großbrittanien, ein älterer Globetrotter auf Weltreise aus Australien, zwei Frauen aus den Niederlanden, eine Rentnerin aus Kanada, ein junger Mann aus Kiel und ein mittelaltes Ehepaar aus Belgien!


    Bei all diesen unterschiedlichen Leuten haben wir nicht ein einziges Mal schlechte Erfahrungen gemacht, und dabei waren wir manchmal sechs Wochen weg. Es ist nie etwas kaputt gegangen, gestohlen worden, verdreckt hinterlassen worden, und vor allem: alle Vögel waren bei unserer Heimkehr immer putzmunter und glücklich!


    Wenn ihr noch nicht überzeugt seid oder noch Fragen habt, meldet euch gerne bei uns!

    Dani und Stefan
     
  2. #2 Tussicat, 07.02.2019
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    63xxx
    Oh schön, dass Du so gute Erfahrung hast.

    Ne, irgendwie könnte ich die Vögel keinem Fremden überlassen und meinen Haushalt auch nicht. Da bin ich doch wohl zu altmodisch für.

    Wir hatten mal eine Dame, zu der ich Vögel bringen konnte, wo die Tiere auch Tiere sein dürfen und nicht "Männchen machen" müssen. Vorher hatte ich nicht so ganz tolle Erfahrung mit der Reaktion meines Boes, selbst wenn er die Pflegeperson kannte.
    Leider sind wir nicht mehr in dieser Gegend und wir müssen überlegen, wie wir das Problem lösen können.
    Vielleicht ergibt sich wieder etwas, ein Vogelhalter wäre mir schon ganz recht für die Betreuung.
     
  3. DaKe

    DaKe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Wir haben irgendwann mal bemerkt, dass unser Schildsittich in die Jahre gekommen ist und kein Umtrieb mehr verträgt. Dabei ist er früher, als junger Bursche, immer mit uns im Wohnmobil verreist (und fand es klasse, während der Fahrt auf dem Lenkrad zu sitzen. Ganz klein geschrieben,damit es niemand ließt, ich weiß, das war gefährlich und doof, aber er fands sooo toll und es war nur gaaanz kurz....). Daher war uns sehr wichtig, dass er zuhause in seiner vertrauten Umgebung bleiben kann. Für uns bzw. für ihn sind Haussitter daher die einzig gute Lösung.
     
Thema:

Erfahrungsbericht zur Website Housecarers.com

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht zur Website Housecarers.com - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsberichte zur Haltung von Rosenköpfchen gesucht

    Erfahrungsberichte zur Haltung von Rosenköpfchen gesucht: Hallo und einen schönen Mittag! :0- Ich heiße Jessica und informiere mich gerade über die Haltung von Rosenköpfchen. Ich dachte mir hier bin...
  2. Erfahrungsbericht zu Dauertriebigkeit

    Erfahrungsbericht zu Dauertriebigkeit: Meine Tonya kam einfach nicht in den Ruhemodus. Vor gut einer Woche hat sie sogar noch mal ein Ei gelegt. Daraufhin habe ich sie vom Hahn...
  3. Erfahrungsbericht Aymarasittiche

    Erfahrungsbericht Aymarasittiche: Ein liebes Hallo an alle Leser! In diesem Thread möchte ich gerne meine Erfahrungen über alles, was mir meine Aymarasittiche beibringen, teilen...
  4. Erfahrungsbericht Wellensittich - wachsendes Geschwür am Bauch

    Erfahrungsbericht Wellensittich - wachsendes Geschwür am Bauch: Hallo, mein 5 Jahre altes Wellensittich-Männchen hat vor 2 Monaten am Bauch ein Geschwür entwickelt, das immer größer wurde und zeitweise auch...
  5. Kurzer Erfahrungsbericht - Vogelzüchter müssen sich nicht auskennen

    Kurzer Erfahrungsbericht - Vogelzüchter müssen sich nicht auskennen: Hallo, ich wollte hier nur mal kurz meine Erfahrungen schildern um evtl. andere Neueinsteiger zu hindern die gleichen Fehler zu machen wie ich....