Erfolgsgeschichte

Diskutiere Erfolgsgeschichte im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich habe ja schon von verschiedener Seite hier im Forum den Hinweis bekommen, das meine Bourkis besser keine Sonnenblumenkerne...

  1. RosaFips

    RosaFips RosaFips

    Dabei seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo zusammen,

    ich habe ja schon von verschiedener Seite hier im Forum den Hinweis bekommen, das meine Bourkis besser keine Sonnenblumenkerne bekommen sollen und das weder Großsittichfutter noch Welli-Futter die geeigneten Sorten für die Schlawiner sind.

    Nachdem ich im letzten Jahr bei der Umstellung auf Neophemen-Futter die komplette Bauchlandung hingelegt habe (hat gar nicht funktioniert. Fips hat mich nach einer Woche so genervt, dass er und Rosa wieder ihre gewohnte Mischung bekommen haben) hab ich erstmal aufgegeben.

    Aber da waren ja auch immer wieder diese gutgemeinten Hinweise :+klugsche ;)...und mein nicht ganz so gutes Gewissen.

    Also hab ich Anfang Mai noch mal Neophemenfutter bestellt und diesmal das "fiese" Zeug nach und nach unter die "Leckermischung" gerührt :idee:
    Und siehe da... Mit Hilfe von Ronja Räubermaus (die mag das nämlich gerne) und dem nicht zu unterschätzenden Futterneid ist die ganze Bande jetzt "clean" und das "fiese" Zeug ist jetzt voll akzeptiert :D:D:D.

    Als kleines Zugeständnis an das fortgeschrittenes Alter von Fips Hase (er müsste jetzt so ungefähr 14 Jahre alt sein) bekommt er ab und zu ein paar Sonnenblumenkerne zum Naschen. Und weil er bei der letzten Gewichtskontrolle sportliche 37 g auf die Waage brachte ist das wohl auch o.k.
    Rosa Plüschmaus und Ronja Räubermaus interessieren sich überhaupt nicht für die Dinger und der weltbeste Karlsson bekommt sie nicht auf (so'n Pech :D)

    Und am Sonntag hab ich noch eins draufgesetzt und beim Saubermachen das Futternapf wieder auf den Boden gestellt (so schnell kann ich nicht putzen wie die Süßen es rausschießen, wenn die Näpfe aufgehängt sind :+schimpf). Die Mädels meinen immer noch, dass das gar nicht geht und verweigern die Futteraufnahme... wenn ich im Raum bin. Sonst wird gespachtelt was die Schale hergibt (ziemlich mädchenhaft). Ich denke noch 1-2 Tage und die beiden sind völlig relaxed. Wenn es nämlich darum geht das Buchenholzgranulat aus dem Käfig zu holen gehen die Damen ohne zu zucken nach unten (Komisch! Oder stell ich mich jetzt wieder komisch an? Bring ich immer durcheinander...)

    Ich wünsch euch noch einen schönen Abend
    und freu mich auf weitere Tipps und Tricks ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfolgsgeschichte