Erkennungsmerkmale Pfirsichköpfchen (A.fischeri)

Diskutiere Erkennungsmerkmale Pfirsichköpfchen (A.fischeri) im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Auf besonderen Wunsch und weil sich in letzter Zeit einige dafür interessieren fasse ich die Erkennungsmerkmale vom A .fischeri, und ein Paar...

  1. #1 geoigl, 23. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2008
    geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    Auf besonderen Wunsch und weil sich in letzter Zeit einige dafür interessieren fasse ich die Erkennungsmerkmale vom A .fischeri, und ein Paar Unterschiede zum A.personatus zusammen:
    Typische Erkennungsmerkmale beim A.fischeri:

    Maske:
    Die Gesichtsmaske endet hinter den Augen und umfasst den Bereich von der Stirn bis zur Brust. In der oberen Hälfte ist die Färbung intensiv orange, das nach unten hin an Intensität verliert und mit einem Gelbton ins grüne Bauchgefieder übergeht! Die Maske endet „im Bogen“ auslaufend zum Flügelbug.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nach hinten ist die Maske mit einem deutlich dunkleren Farbton abgesetzt, der von bräunlich orange bis hin nach oliv variieren kann. Entsprechend hell oder dunkel fällt der Nacken und der hintere Teil des Halses aus.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bürzel und Schwanzgefieder:

    Bürzel und Oberschwanzdecke leuchten im „ultramarinblau“ Das geschlossene Schwanzgefieder ist grün mit bläulichen Spitzen.

    [​IMG]


    [​IMG]

    Im Gegensatz zu den Schwanzfedern des Pfirsichköpfchens laufen die Schwanzfedern des Schwarzköpfchens hellgrün bis gelb aus!!!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    lg georg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Agaernährerin, 23. Juli 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Georg,

    das nenn ich mal eine präsentative Erläuterung :zustimm:.
    Ich denke sie wird vielen Pfirsichkopfhaltern sehr dienlich sein.
     
  4. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo Georg,

    das finde ich gut, Danke schön, ich fange erst jetzt mal damit an, mich dafür zu interessieren, wie das eigentlich mit Züchtungen, Farben, Farbspielen usw. ist.
    ich bin froh, in diesem Forum zu sein. ist total interessant,
    mit süß alleine ( nix gegen süß, aber bei denen steckt wirklich mehr dahinter) ist es nicht getan, sind äußerst vielfältige und bewundernswerte Geschöpfe.

    Ist immer gut, mehr zu lernen und danke für den "Unterricht"
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Hallo Georg,

    wieder ein gutes Thema!
    Hoffentlich verstehen jetzt mehr Leute, warum du so gegen Mischlinge und bei den Agaporniden bist.
     
  6. #5 goldpilz111, 25. Juli 2008
    goldpilz111

    goldpilz111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Hallo Georg,
    dank deiner ausführlichen Erläuterung sitze ich nun vor meinem Schwarm und versuche festzustellen ob denn da alles rein ist...:~
    vielleicht kannst du ja mal ein Blick auf meine Mätze werfen und deine Meinung abgeben?
    Hier ein paar Bilder...
    Danke und ganz liebe Grüsse
    Steffi
     

    Anhänge:

  7. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    hallo steffi,

    also mir fällt nichts auf, schöne tiere! :zustimm:

    lg
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Georg,

    ich finde Deine Erläuterungen auch super interessant. :zustimm: Ich werde sie deshalb mal oben mit in die Linkssammlung aufnehmen und es wäre natürlich toll, wenn jemand sowas auch noch für die SK machen könnte.
    In diesem Sinne, vielen Dank!:beifall:
     
  9. #8 geoigl, 12. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2008
    geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    fischeri mutationen

    Als Ergänzung zu den Erkennungsmerkmalen stelle ich ein paar fotos zu den eizelnen mutationen rein! sind natürlich beiweitem nicht alle, sind "nur" diejenigen die sich zur Zeit in meinem Bestand befinden!

    ich beginne mit

    fischeri wf (grün)
    [​IMG]

    fischeri wf 1 DF (dunkelgrün)
    [​IMG]

    fischeri wf 2 DF (olivgrün)
    [​IMG]


    fischeri blau
    [​IMG]

    fischeri blau 1DF (kobalt)
    [​IMG]

    fischeri blau 2DF (mauve)
    [​IMG]

    fischeri violett EF
    [​IMG]

    fischeri violett DF
    [​IMG]

    zusammenfassend die "Blaureihe"

    mauve , kobalt , blau
    [​IMG]

    DF= Dunkelfaktor
    EF= eifaktorig
    DF=doppelfaktorig

    lg georg
     
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Georg,

    super Bilder. :zustimm: Und auch die Mutations-Erläuterungen sind klasse. Vielen Dank dafür!

    (Den Kleinen mauve-farbigen könnte ich Dir sofort klauen. :zwinker: Habe ich es richtig verstanden, daß dessen Eltern beide blau sind?)
     
  11. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    nein die eltern von einem mauve müssen nicht beide blau sein!

    meist du jetzt wegen dem foto "Blaureihe"?
    dieses foto soll nur den unterschied der 3 verschiedenen blauen mutationen darstellen. der blaue vogel rechts ist auch ein jv von 2008 (schnabel)

    ein mauve ergibt sich aus einer verpaarung bei der beide av mindestens einen dunkelfaktor (df) haben und natürlich die spalterbigkeit in blau.
    es gibt da viele verschiedene möglichkeiten: z.b. auch wenn man
    zwei oliv/b verpaart, dann bekommst du von 2 grünen vögel einen blauen mit 2 dunkefaktoren. mauve bekommst du aber auch bei der verpaarung von
    2 kobalt vögeln! oder bei kobalt x dgrün/b oder kobalt x oliv/b usw..

    wichtig ist dass beide av mindestens einen df haben, wenn du z.b. mauve x blau verpaarst bekommt man lauter kobalt, obwohl man ja auch 2df vom mauve hat!

    mein mauve stammt aus 1,0 kobalt und 0,1 oliv!


    lg
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Ich meinte, weil Du dabei geschrieben hast "fischeri blau 2DF (mauve)".

    Jetzt hab ich`s ja dank Deiner Erklärung verstanden, dankeschön!
     
  13. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    mauve ist sozusagen keine eigene mutatione!
    mauve ist ein blaues fischeri mit zwei Dunkelfaktoren! daher fischeri blau 2DF

    die "steigerungsform" von blau könnte man sagen: blau-->kobalt-->mauve
    in der grünreihe wäre das: grün-->dunkelgrün-->oliv!

    lg
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    oliv

    Hallo Georg

    diesen Beitrag muss ich wohl verpasst haben.
    Wieder mal erste Sahne :zustimm:

    dazu hätte ich gleich eine Frage, was muss man kreuzen um Olive zu bekommen? Diesen Farbschlag gabs bei mir nähmlich noch nie..

    grüsse dich
     
  15. Nic4

    Nic4 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    tolle Beiträge:beifall:, Danke Georg,
    und Gabi, du hast recht, der mauve-farbige ist auch mein Liebling.
    Lg Jana
     
  16. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    servus fabian
    oliv ist grün mit zwei dunkelfaktoren
    du bekommst 100% oliv bei oliv mal oliv (eh klar)

    jeder der zuchtvögel braucht min. einen dunkelfaktor
    dgrün mal dgrün bekommst du 25% olivgrüne
    dgrün mal oliv ergibt 50% dgrün und 50% oliv
    du bekommst aber auch olivfarbene mit
    dgrün/blau x kobalt

    von oliv mal wf bekommst du z.b. keien oliven sonder "nur" dgrüne!!

    lg
     
  17. Peach

    Peach Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich bin seit heute hier und seit letzter Woche solzer besitzer eines Pärchens und ich finde die Beiträge hier echt Klasse und sehr Hilfreich! Danke!
     
  18. #17 asmina02, 6. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2011
    asmina02

    asmina02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4600
    Halöle, also nach dem ich das hier so gelesen habe bin ich mir bei meiner Gruppe auch sehr unsicher.Was sagt ihr den?
    lg.

    Den Anhang Agaporniden (31).jpg betrachten Den Anhang Agaporniden (36).jpg betrachten Den Anhang Agaporniden (37).jpg betrachten Den Anhang Agaporniden (38).jpg betrachten Den Anhang Agaporniden (40).jpg betrachten Den Anhang Agaporniden (32).jpg betrachten

    (Es ist möglich das auf dem Foto auch Rosenköpfchen dabei sind)
    lg.
    und Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
     
  19. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Asmina
    Auf Bild 4 und 6 , die Grünen sind meiner Ansicht nach Rosenköpfchen. Auf Bild 6 bin ich ganz sicher.

    Aber erstma Herzlich Willkommen hier
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Richard

    Richard Guest

    Bild 4:

    Auf dem Kasten Pastellblaues Rosenköpfchen, im Kasten ein wildfarbiges Rosenköpfchen.
     
  22. asmina02

    asmina02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4600
    *gg* das mit den Rosenköpfchen hab ich gewusst. meinte halt eher die Pfirsichköpfchen.
    -bei mir leben ja pfirsich und rosen´gemeinsam-und die zwei haben sich halt ins bild geschlichen.
    Aber trotzdem mal danke!
    lg.
     
Thema: Erkennungsmerkmale Pfirsichköpfchen (A.fischeri)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfirsichköpfchen

    ,
  2. violette rosenköpfchen

    ,
  3. pfirsichköpfchen in blau

    ,
  4. pfirsichköpfchen gelb,
  5. pfirsichköpfchen verfärbung schnabel,
  6. http:www.vogelforen.deagaporniden-allgemein172187-erkennungsmerkmale-pfirsichkoepfchen-a-fischeri.html,
  7. pfirsichköpfchen rosenköpfchen,
  8. agaporniden fischeri,
  9. rosenköpfchen,
  10. rosenköpfchen gelb,
  11. pfirsichköpfchen blau
Die Seite wird geladen...

Erkennungsmerkmale Pfirsichköpfchen (A.fischeri) - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Pfirsichköpfchen Niesen ??

    Pfirsichköpfchen Niesen ??: Können agas niesen ?:+keinplan Bei meinen sieht es nehmlich so aus Als wenn sie niesen würden sind sie krank?
  3. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  4. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...