Erlebnisbericht: Wellis und Schmuckis

Diskutiere Erlebnisbericht: Wellis und Schmuckis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo :0- Wie einige vielleicht mitbekommen haben, sind vor kurzem die Schmucksittiche Tristan und Isolde bei mir eingezogen. Da hier immer...

  1. #1 planetzork, 28. Juni 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo :0-

    Wie einige vielleicht mitbekommen haben, sind vor kurzem die Schmucksittiche Tristan und Isolde bei mir eingezogen. Da hier immer wieder die Frage auftaucht, wie man Wellis mit anderen Sittichen vergesellschaften kann, dachte ich, ich schreibe meine Erfahrungen auf, für die, welche es interessiert...
    Ich möchte nur schon im voraus sagen, dass es sich hier nur um meine Erfahrungen handelt und dass diese nicht allgemeingültig sind.Also los:

    Als allererstes habe ich festgestellt, dass meine Schmuckis viel ängstlicher als die Wellis sind.Allerdings konnten sie von ihrem Quarantäneraum aus die Wellis pfeifen hören, was sie zu beruhigen schien. Trotzdem verbrachte ich Stunde um Stunde vor dem Käfig, damit die Kleinen nicht jedesmal in Panik aufflogen, wenn ich nur in ihre Nähe kam. Nach einiger Zeit hatte ich sie soweit, dass ich wenigstens das Futter ohne grösseres Theater auswechseln konnte. :nene:

    Nach ca 5 Wochen habe ich die Schmuckis ins Wohnzimmer gestellt, um zu sehen, wie sie wohl reagieren. Die Wellis waren gewohnt neugierig und flogen sofort auf den käfig. Die Schmuckis waren eher ängstlich. Also blieben sie noch ca. 1 Woche drinnen, um sich an die Wellis zu gewöhnen.

    Als ich das erste Mal den Käfig öffnete passierte gar nichts, aber beim zweiten mal starteten die Schmuckis durch. Aber statt das Zimmer zu erkunden, flogen sie direkt in die Voli und knusperten sofort das Körnerfutter auf dem Boden. 8o
    Da ich keine Agressivität feststellen konnte und die Schmuckis sich scheinbar ihr Zuhause ausgesucht hatten, beliess ich es dabei. ;)

    Was ich als erstes feststellte war, dass meine Voli viel zu klein ist, und das zusammenleben nur funktioniert, weil die Geier permanent freiflug im meinem grossen Wohnzimmer haben.

    Die Wellis verhalten sich relativ gleichgültig den Schmuckis gegenüber, Streit ums Futter gibt es nicht. Nur von den Welli-Schlafplätzen werden sie verjagt. :+schimpf

    Die Schmucks sitzen gern am Boden und auf den unteren Stangen, während die Wellis lieber ganz oben sind, somit hat jeder einen festen Platz und es gibt keine Revierstreitigkeiten.

    Das Problem ist nur, dass Tristan und Isolde sich nicht wehren, wenn doch mal ein Welli sie ärgern will. Sie weichen nur aus und selbst wenn die Wellis wirklich frech werden, verteidigen sie sich nicht.
    Mein Magic ist gerade in den Flegeljahren und findet es toll, dass er der Herr zumindest bei den Schmuckis ist. Dabei jagt er Tristan solange bis dieser sich auf den Boden Flüchtet, oder Candy, mein Hahn mit Helfersyndrom eingreift. Komischerweise beschützt er sogar " Nichtwellis" vor Ungerechtigkeit. ich denke das sich Magics Verhalten ändern wird, wenn er etwas älter und "vernünftiger" wird. :gott:

    Fazit für mich:

    Platz muss ausreichend vorhanden sein, weil die Schmucks den Wellis ausweichen. Die Schmuckis wehren sich überhaupt nicht, wer also ansatzweise agressive Wellis (Zicken) zuhause hat, sollte es lassen. Bei mir funktioniert das zusammenleben bisher gut, Wellis und Schmucks zwitschern sogar abends zusammen. ;)

    Scheinbar kommt es wohl ganz auf die Charaktere der Vögel an und man sollte sich wirklich überlegen, ob man andere Vögel vergesellschaftet, da Wellis-wie ich schon oft erfahren musste- schwer berechenbar sind und zu kleinen Tyrannen mutieren können.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erlebnisbericht: Wellis und Schmuckis

Die Seite wird geladen...

Erlebnisbericht: Wellis und Schmuckis - Ähnliche Themen

  1. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...
  2. 41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un

    41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Tina - Gelbgesicht blau - Jungwelli Henne Kati - Schecke...
  3. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  4. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  5. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...