Ernährung bei Kropfentzündung

Diskutiere Ernährung bei Kropfentzündung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Einer meiner Lütschen hat Kropfentzündung. Ich werde jetzt vermehrt Grünfutter, Quell- und Keimfutter reichen bzw. fettreiche Kost und Hirse vom...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Einer meiner Lütschen hat Kropfentzündung.
    Ich werde jetzt vermehrt Grünfutter, Quell- und Keimfutter reichen bzw.
    fettreiche Kost und Hirse vom Speiseplan verbannen. Zusätzlich Traubenzucker
    und Kamillentee. Jetzt weiß ich nicht: kann ich beides im Wechsel geben oder
    vielleicht doch nur Kamillentee täglich reichen ?? Bin mir nicht sicher, ob das
    gut ist.
    Hat jemand noch ne Idee, was ich füttern kann:?
    Mit Obst/Gemüse brauch ich bei meinen Geiern nicht kommen:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 31. Mai 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi rappe,
    warum willst Du Hirse vom Speiseplan verbannen? Von irgendwas müssen die Kleinen doch zusammenhalten und ihre Energie hernehmen.Das Problem bei Kropfentzündungen ist doch, daß sie ab einem bestimmten Stadium oft nicht mehr fressen wollen und dann unglaublich schnell verfallen. Ich wwürde erst mal alles für gut heißen, was ihnen die Kraft gibt, die Erkrankung lebendig zu überstehen. Den Kamillentee darfst Du m. E. durchausgesüßt geben, es sei denn, daß die Kropfentzündung irgendwie pilzlich bedingt ist. Beim Doc warst Du hoffentlich schon.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Anne
     
  4. #3 Andrea 62, 31. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo rappe,
    ich würde die Kolbenhirse auch nicht verbannen. Sie wird eigentlich immer empfohlen, weil sie mit Vorliebe gefressen wird und kleine runde Körnchen hat, die den Kropf nicht so sehr reizen. Dazu dann Kamillentee, kannst auch Ringelblume oder Spitzwegerich geben, wirkt auch gut bei Entzündungen. Weiches Futter ist allerdings noch besser, wenn er es gerne frisst. Du kannst auch Kochfutter machen, einfach die Körner 10 min köcheln lassen. Ich mache da oft auch ein paar der o.g. Kräuter mit dran, da sie ja bei wässrigem Futter fast nichts trinken. Zusätzlich mische ich dann immer noch etwas Fertigeifutter drunter zum Aufpäppeln+ evtl. geraspelte Möhre, je nach Vorlieben der Vögel. Gibt einen schönen weichen Brei, der gut geschluckt werden kann. Nur bei Pilzbefall würde ich kein Eifutter geben, da es auch Zucker enthält, hat Anne ja schon geschrieben.
     
  5. #4 Alfred Klein, 31. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.500
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo rappe

    Stimme den anderen zu, Kolbenhirse ist wirklich zu empfehlen.
    Ansonsten muß man ausprobieren was gerne genommen wird. Bei meinen (Groß)sittichen sind z.B. gekochte Maiskolben der Renner. Bekommt man abgepackt zu kaufen. Die sind nahrhaft und weil gekocht auch sehr weich.
     
  6. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Danke für Eure Tips:prima:
    Die Kohi wegzulassen, hat mir meine THP empfohlen. Sie ist auf Vögel spezialisiert und ich gehe davon aus, daß sie mir keinen blödsinn erzählt.
    Sie meinte nämlich, daß Kohi fetthaltig ist und die Schleimhaut unnötig reizt:?
     
  7. #6 Alfred Klein, 31. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.500
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Dann kann die bestimmt auch erklären was Fett mit Schleimhautreizungen zu tun hat.
    Alles Körnerfutter ist fetthaltig, daher halte ich diese Aussage für wenig qualifiziert.
    Die Körner der Kolbenhirse sind sogar runder und glatter als andere, können daher besser geschluckt werden.
     
  8. #7 Andrea 62, 31. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Gegenfrage: Woraus besteht die normale Körnermischung für Wellensittiche?

    Im Wesentlichen doch aus den verschiedenen Hirsesorten+etwas Kanariensaat (Glanz), Hafer, geringer Anteil andere z.B. Negersaat.

    Bei den Sämereien gibt es zwei Gruppen:
    - die Kohlehydrathaltigen (Hirse, Glanz und Hafer) = 60-70% Kohlenhydrate und 3-5 % Fett (auch die Hirse liegt in diesem Bereich)
    und
    - die Ölhaltigen (Negersaat, Hanf, Leinsamen) mit 25-30 % Kohlenhydraten und 30-40 % Fett !

    Warum die Kolbenhirse, die ja nichts anderes als noch nicht ausgedroschene Hirse ist, nun ausgerechnet so fetthaltig sein soll, erschließt sich mir nicht.
     
  9. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hm, da muß ich die THP noch mal drauf ansprechen:?
    Was ihr schreibt, hört sich auf alle Fälle logisch an.

    Hab gerade mal vier Portionen Kochfutter zubereitet und mit Eifutter vermengt.
    Hätte nicht gedacht, daß das so gut bei meinen Geiern amkommt:beifall:
    Ihnen hat es sichtlich gemundet.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Andrea 62, 31. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... meine fressen die "Pampe" im Krankheitsfall auch gerne.
     
  12. #10 Thomas B., 2. Juni 2006
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Na, da habe ich aber Zweifel. Ich finde das ziemlichen Blödsinn. Erstens gibt es Saaten, die erheblich mehr Fett als Kolbenhirse haben (Andrea hat ja schon die wahren Verhältnisse richtiggestellt), und zweitens halte ich es für ein Gerücht, daß fetthaltige Saaten die Kropfschleimhaut reizen. Leider wird an den Tierheilpraktikerschulen ebensowenig Vogelmedizin gelehrt wie im Veterinärmedizinstudium - nur Hund, Katze, Pferd. Deshalb verstehen die meisten Tierheilpraktiker auch sehr wenig von Vögeln - man muß sich, wenn man nicht gerade bei Vogelspezialisten gelernt hat, die Vogelmedizin in sehr langwierigem Selbststudium beibringen, und dazu sind die wenigsten in der Lage. Schreib mir mal in einer Mail (sollte nicht hier im Forum sein), wer Deine THP ist - vielleicht kenne ich sie. Aber ich will hier öffentlich auch nichts Schlechtes über Kollegen sagen. War nur eine allgemeine Bemerkung - aber sehr qualifiziert und vogelkundig hört sich das, was sie Dir da erzählt hat, wirklich nicht an, im Gegenteil.
    LG
    Thomas
     
Thema: Ernährung bei Kropfentzündung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kamiellentee bei kropfentzündung

    ,
  2. eifutter bei kropfentzündung

Die Seite wird geladen...

Ernährung bei Kropfentzündung - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Ernährung der Ziegensittiche

    Ernährung der Ziegensittiche: Kürbiskerne und Leinsamen
  3. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Gewicht und Ernährung

    Gewicht und Ernährung: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...