Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen

Diskutiere Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogel-Freunde! Habe hier noch mal eine ganz wichtige Ernährungsfrage: Ich habe im Moment 2 Kanarien Vögel, die krank sind und...

  1. #1 Nils Holgersson, 30. August 2016
    Nils Holgersson

    Nils Holgersson Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Vogel-Freunde!
    Habe hier noch mal eine ganz wichtige Ernährungsfrage:
    Ich habe im Moment 2 Kanarien Vögel, die krank sind und vorallem relativ untergewichtig. Die eine hat eine schwere Megabakteriose und wird grade behandelt, die andere hat Atoxoplasmose (Organkokzidiose) und wird ebenfalls grade langfristig mit Sulfonamiden (in Intervallen) behandelt

    Beide Kanarien essen zum Teil sehr viel, aber ihr Körper verwertet es nicht richtig, weshalb sie untergewichtig sind
    Das Weibchen mit Megabakteriose ist besonders deutlich krank und mausert vorallem, es ist die 2. Ampho Moronal Behandlung (nach 6-8 Wochen)... Ihr Essverhalten ist wieder gut, aber vorallem bei ihr frage ich mich immer ob das Futter, das ich ihr täglich unbegrenzt anbiete eigentlich für Megabakteriose bei Kanarien geeignet ist, daher ist eure Meinung und Kenntnis gefragt!

    Sie bekommt unberenzt ca 60-70 % Hungenberg´s Positur und Farbe Konditionsmix (extrem hoher Anteil an fettreichen Saaten wie Perilla, Sesam, Mohn, Leinsamen gelb, Negersaat... mit im vgl. geringen Anteil an Kohlenhydraten), gemischt mit 30-40% Hungenbergs Mauserfutter für Positur und Farbkanarien (etwas erhöhter Perilla und Leinsamengehalt) und sie bekommt unbegrenzt Knaulgrassamen (Kohlenhydrahtanteil ca 70%), und immer wieder mal hartgekochtes Ei, all das gennante wird von ihr sehr gerne genommen (bin froh, dass sie wenigstens gut isst, auch wenn im Körper durch die Megabakteriose wenig ankommt)
    Nun weis man ja, das Kohlenhydrahte,( aber ich glaube irgendwann sogar auch Fett ) in Zucker umgewandelt werden kann und Zucker wiederrum fördert das Pilzwachstum sehr! Daher würde es ja wohl Sinn machen Kohlenhydraht-arm zu füttern... Dann müsste der Konditionsmix von Hungenberg ja eigentlich schon geeignet sein (obwohl sie hauptsächlich auf Perilla Samen steht und beim Keimfutter auf Negersaat), Knaulgrass unbegrenzt wie bisher wäre dann eher ungeeignet, oder?
    Was meint ihr? Mich würden sämtliche Ernährungstipps und Empfehlungen sehr interessieren, ich finde die richtige Ernährung ist ein schwieriges Thema!
    Koch Futter nimmt das an Megabakteriose erkrankte Kanarienweibchen leider nicht, (das an Atoxoplasmose erkrankte hingegen sehr sehr gerne). Dafür aber Keimfutter (mit sehr hohem Negersaatanteil)
    Obst bekommt sie nicht, nur Grünfutter

    Das andere Weibchen wird genauso ernährt, sie bekommt noch etwas Eifutter von Orlux manchmal täglich, sie ist sehr dünn, obwohl sich der Zustand teils deutlich verbessert hat seit den ersten BehandlungsintervallenIntervallen (Atoxoplasmose ist sehr schwer zu behandeln und wenn dann über 8 Monate in Intervallen mit Pausen(Präpatenzzeitraum 8 Monate- muss bei Kokzidiostatika beachtet werden, da diese eben statisch wirken und nicht abtötend, aus der Leber bekommt man die Erreger oft nicht ganz weg)

    Nun aber noch einmal hier die Frage: Bei Atoxoplasmose ist ja die Leber durch den Parasit in Mitleidenschaft gezogen (in Richtung Hepatitis), sie war auf dem Röntgenbild vergrößert, der Darm auch sehr
    Bei einem anderen Vogel, der im Nachhinnein vermutlich das selbe hatte, aber schwerer (ist verstorben leider) sagte die Tierärztin bei der ich früher mal war, nicht so fettreich füttern, wegen der Leber, obwohl der Vogel auch untergewichtig war und ich dann immer dazu tendiere fettreich zu füttern...
    Was meint ihr?
    Wäre dankbar für Tipps und Feedback...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen

Die Seite wird geladen...

Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen - Ähnliche Themen

  1. Minla strigula, gesunde Ernährung in der Heimat!?

    Minla strigula, gesunde Ernährung in der Heimat!?: Video Bändersiva (Chrysominla strigula) Bar- throated minla [MEDIA]
  2. Ernahrungserfahrung züchter in Florida

    Ernahrungserfahrung züchter in Florida: http://www.parrotsdailynews.com/tony-silva-news-breeding-of-african-greys-part-iii/...
  3. Grüner Kongopapagei - Fragen um Partnertier, Ernährung usw.

    Grüner Kongopapagei - Fragen um Partnertier, Ernährung usw.: Hallo Leute Habe mir vor kurzem einen Grünkongo Papagei gekauft als baby sie ist sehr lieb kuschelt man kann es sich garnicht vorstellen sie hat...
  4. Ernährung Pennatsittich

    Ernährung Pennatsittich: Hallo zusammen, Ich würde mir gerne mal informieren, was eure Pennatsittiche so zu fressen bekommen? Also hauptsächlich an Grünfutter? Was...
  5. Dohlen und Ernährung

    Dohlen und Ernährung: Habe soeben diese Mitteilung von der Vogelwarte bekommen: "Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Obwohl die Dohle sowohl in der Stadt als auch...