Ernährung bei Verstopfungen

Diskutiere Ernährung bei Verstopfungen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Wellifreunde, folgendes Problem. Mein Diego hat seit kurzem ziemliche Verstopfungen und sitzt nur noch aufgeplustert auf der...

  1. Steven90

    Steven90 Guest

    Hallo liebe Wellifreunde,

    folgendes Problem. Mein Diego hat seit kurzem ziemliche Verstopfungen und sitzt nur noch aufgeplustert auf der Stange. Die Tierärztin hat gesagt erstmal soll ich Diegos "Hintern" mit handwarmen Kamillentee sauber machen, das ist schon geschehen. Dann hat sie gesagt, die Verstopfungen kämen von der Futtermischung die es in Supermärkten zu kaufen gibt und ich sollte meine Wellis lieber auf natürliche Weise ernähren. Dazu hat sie mir geraten die Futtermischung abzusetzen und meinen Wellis rote Kolbenhirse anzubieten.
    Solange Diego die Verstopfungen hat soll ich auch erstmal die Frischkost weg lassen.
    Laut Tierärztin ist Diego etwas übergewichtig. Wie sollte ich die Kolbenhirse füttern, dass Diego nicht noch mehr zunimmt? Wenn ich die den ganzen Tag drine lasse ist sie verständlicher Weise leer.

    Was sagt ihr dazu?

    Gruß
    Steven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Immernoch Verstopfung?

    Hallo,
    der arme kleine Kerl... Wenn ich es richtig gelesen habe in Deinen anderen Beiträgen?? quält sich Diego doch schon 1 1/2 Monate mit der Verstopfung. Das ist schon ziemlich lang: zu lang. Jedenfalls muß dem kleinen Kerl endlich geholfen werden.
    Hat die Tierärztin keine anderen Vorschläge gehabt ? Kein Obst und Gemüse? Nur Kolbenhirse?Das halte ich nicht unbedingt für eine Welliegerechte Ernährung. hm einseitig, kaum Vitamine -In der Natur ernähren sie sich doch auch von verschiedenen Samen.
    Ich hab hier gelesen, daß man eher mehr Obst +Gemüse anbieten sollte. Das wäre auch mein Vorschlag gewesen, rein intuitiv. Auf der Website sind auch noch mehr Tipps zu Ernährung, Haltung und Gesundheit. Stöbere doch da mal.
    Wie äußert sich denn die Verstopfung? Preßt er angestrengt? Wie sieht der Kot aus, wenn dann was rauskommt?? Ist der Kot von der Tierärztin untersucht worden? Vielleicht solltest Du nochmal zum Tierarzt - einem der sich mit den Piepsern auskennt.

    Wie geht es Deinem anderen Welli? Ist bei dem alles in Ordnung?

    zu Deiner Frage wegen der Kolbenhirse: Du könntest sie doch durchschneiden und nur die Hälfte reinhängen.. Aber ich weiß nicht, ob 1 Kolben für zwei Wellis wirklich zuviel ist. Denke es eigentlich nicht.

    Vielleicht kannst Du ihm ja geriebene Möhrchen mit einem Tröpfchen Pflanzenöl anbieten. Das laxiert etwas, macht den Kot weicher.


    Hoffentlich wird Dein kleiner schnell wieder gesund.
    Herzliche Grüße
    Heike
     
  4. Steven90

    Steven90 Guest

    Ich hätte ja auch gedacht, dass Obst und Gemüse bei Verstopfungen hilft, aber die Tierärztin ist vogelkundig, sie hat ja auch gesgat ich soll die Kolbenhirse gegen das Mischfutter tauschen und nur solange kein Obst geben bis er wieder gesund ist.
    Er muss ganz schön pressen, seine Schwanzfedern sind stark verkrustet (bzw waren es bis ich den Hintern mit Kamillentee gesäubert habe, das hat prima geholfen) und der kot ist imme rgleich sehr hart und klumpig.

    Dem anderen Welli geht es super, der ist das blühende Leben! :zustimm:
     
  5. #4 Tierfreak, 28. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hm, normalerweise empfielt man bei Verstopfung eher, zusätzlich Obst und Gemüse zu reichen :~ .

    Hat die Tierärtztin denn begründet, warum Du kein Frischfutter reichen sollst ?

    Vielleicht würde ich da nochmal nachhören. Bei Durchfall wäre das ja was anderes, aber bei Verstopfung sollte Frischfutter eigentlich eher von Vorteil sein :? .

    Damit würde ich es auch mal versuchen :zwinker:.

    Trinkt der Welli denn ausreichend ?
    Falls Du Grit anbietest, würde ich diesen erst mal entfernen, da es auch bei einer übermäßigen Aufnahme von Grit zu Verstopfung kommen kann.

    Wurde denn auch auf Tumore, Darmentzündung, Granulome oder auf Darmparasiten hin untersucht (Kotuntersuchung/Kloakenabstrich) ?
    Auch dadurch kann nämlich eine Verstopfung ausgelöst werden. >>Klick hier.
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Diese Frage finde ich auch sehr wichtig.
    Da muss es einen Grund für geben, und dieser gehört behoben, nicht die Symptome bekämpft.
     
  7. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    wie geht es diego jetzt ?

    hallo,
    ist schon ein paar tage her : wie geht es dem piepser jetzt ?
    warst du noch mal bei der tierärztin ?
    ich hoffe, es ist alles gut geworden.
    gruß heike
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ernährung bei Verstopfungen