Ernährung der Weichfresser mit Mehlwürmer oder mit Buffalowürmer

Diskutiere Ernährung der Weichfresser mit Mehlwürmer oder mit Buffalowürmer im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, in einem Fachgeschäft wurde mir gesagt, dass die Ernährung von Weichfressern mit Mehlwürmern nicht besonders gut sei. Anscheinend sollen...

  1. ptarmigan

    ptarmigan Guest

    Hallo,

    in einem Fachgeschäft wurde mir gesagt, dass die Ernährung von Weichfressern mit Mehlwürmern nicht besonders gut sei. Anscheinend sollen diese dazu führen, dass die Leber des Vogels stark verfettet. Mir wurde der Rat gegeben, zumindest auch Buffalowürmer zu verfüttern.
    Ist das so richtig, obwohl die Mehlwürmer immer auch mit Äpfeln und Karotten gefüttert werden?
    Wo bekomme ich denn die Buffalowürmer her? In unserem Tierfachgeschäft kann ich nur Mehlwürmer und Heimchen oder Grillen kaufen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    Mehlwürmer sind halt wirklich recht fettreich, weshalb man sie besser nur sparsam verfüttern sollte.
    Am besten sollte man sie auch frisch gehäutet reichen, da die ausgehärtete und somit schwer verdauliche Chitinhülle zu Verdauungsproblemem führen kann, wobei man sagen muss, dass viele Prachtfinken die Hülle nicht mitfressen, sondern nur die Mehlwürmer ausquetschen.
    Insektenfresser und auch Weber verschlucken sie allerdings als Ganzes, also verfüttert man am besten hier nur frisch gehäutete Larven, dessen noch weiche Chitinhülle kann dann besser verdaut werden.

    Buffalos, also Getreideschimmelkäferlarven, sind kleiner und somit auch für kleinere Vogelarten, Vogelarten, die die Larven ganz schlucken und zur anfänglichen Jungvogelaufzucht etwas besser geeignet.
    Sie haben im Gegensatz zum Mehlwurm einen wesentlich dünneren Chitinpanzer und sind dadurch erheblich leichter verdaulich.

    Buffalos bekommst du z.B. bei Hungenberg oder auch in anderen Onlineshops.Auch im Anglerbedarf kannst du mal schauen.Man kann sie dann auch selbst züchten ;).
     
  4. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hallo ptarmigan,
    geht es immer noch um die Ernährung des Meischens?:~
    Dann ist es wichtig vielseitig und abwechslungsreich zu füttern!

    Zur im Handel erhältlichen Weichfuttermischung (für kleine Vögel) zusätzlich mal ein paar Heimchen, Pinkies, oben beschriebene Buffalos, Mehlwürmer und deren Käfer, Fliegen, Spinnen, Wachsmottenlarven, eventuell auch getrockenete Wasserfliegen und Daphnien (Wasserflöhe) und natürlich die Blattläuse zum Picken, irgendwann wird sie schon noch drangehen:zwinker:

    Ab und zu auch mal was Nussiges! Da wird sie mit Freude drauf rumhacken und so ihren Schnabel abwetzen.

    PS: Futter gibt es neben dem Angelshop in der Terraristikabteilung. Oder Online z.B. Futterspatz oder Palmowsky (Großpackungen zum Einfrieren, ist viel billiger):).
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Noch viel besser: Heimchen, Grillen, Schaben. Alles online zu beziehen. Besondere empfehlenswert: Waffenfliegenlarven. Erst seit kurzem in Deutschland erhältlich und meines Wissens bisher nur von bugs4u vertrieben.
     
  6. #5 Tiffani, 11. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2008
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.837
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Bitteschön was sind Waffenfliegenlarven ? 8o
    Meinst Du die Soldatenfliege?
    Da bleib ich aber lieber bei meinen eigenen Zuchttieren, wer weiß auf was für Dreck die die gezogen haben :k

    Made
     
  7. ptarmigan

    ptarmigan Guest

    Hallo,

    klar geht es im Moment natürlich um meine kleine Meise. :zwinker:
    Ich will da
    ja nicht allzu viel falsch machen. So langsam interessiere ich mich auch für andere Vögel.

    Das kleine Meischen mag aber kein Weichfutter fressen. Es mag eben nur Nüsse, Mehlwürmer und Heimchenund auch Terflys. Manchmal werden auch Steppengrillen angenommen. Auf keinen Fall werden diese Zweifleckgrillen gepickt. Ob Terflys so nahrhaft sind, weiss ich nicht so genau.
    Bei Hungenberg habe ich die Buffalos gesehen. Ich denke, ich fange mit 250ml Buffulos an. Das sind bestimmt nicht gerade wenig Würmer. Ein Anglergeschäft habe ich auch in der Nähe ausgemacht. Da werde ich am WE mal vorbeischauen.
    Die Ernährung der Buffulos kann so ähnlich erfolgen, wie bei den Mehlwürmern nehme ich an.
    Kann man den Blattläuse züchten oder irgendwo kaufen? Das wäre ein gute Idee. Oder gibt es Pflanzen, die sowieso immer Blattläuse haben, die ich verfüttern kann? Auf dem Gebiet kenne ich mich nicht so aus.
    Die Waffenfliegenlarven kenne ich gar nicht. Experimente mache ich da lieber erst mal nicht.
     
  8. #7 Tierfreak, 13. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Blattläuse findest du evtl. im eigenen Garten. Falls keiner vorhanden ist, würde ich mal in der Nachbarschaft mit Garten oder Schrebergärten fragen, ob jemand vielleicht gerade mit Blattläusen zu kämpfen hat und dir aushelfen kann.
    Die Pflanze mit den Läusen sollten aber möglichst noch nicht irgendwie frisch gespritzt worden sein.
    Am einfachsten bietes du den befallen Pflanzentrieb samt der Läuse an, ich denk die Meise wird sie dann von allein abpicken.
    Blattläuse hausen besonders gern auf Rosen, Pfingstrosen und anderen Blühpflanzen, aber auch an Obstgehölzen, am Salat, an Birken usw.
    Meist sitzen sie an frischen Blüten- und Battansätzen/bzw an Blattunterseiten. Befallene Pflanzen fallen auch oft durch kräuselige, zusammengerollte und verkümmerte Triebe auf ;).
     
  9. #8 onkel-howdy, 13. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    Jo, Blattläuse sitzen auf Rosen, Fingerhut, Clematis usw. Meine Mama kann ein Lied davon Singen da sind manchmal die ganzen Blumen direkt hinter der Blüte schwarz von dem Getier.
    Da sollte es keine Probleme geben welche zu finden sind ja schon fast plagen. Aber wenn du welche aus Nachbarsgarten nimmst fragen ob er gespritzt hat (gegen was auch immer).

    gruß Marion
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Als Grundfutter ist das aber schon ok, vor allem auf längere Sicht, ist auch eine Kostenfrage.

    Es gibt verschiedene Firmen, die das anbieten, musste mal die Sorten wechseln und am besten mischen mit den Insekten. Wenn sie dann aus versehen mit ist, wird sie schon auf den Geschmack kommen.

    Ich denke halt an den Sommer in einer Aussenvoli, da ist man als Wildvogelhalter immer froh, wenn das Futter tagsüber ich so schnell verdirbt.
    Oder im Winter, da gefrieren aufgetaute Heimchen fast beim Zusehen!;)

    Morgens und abends kann man dann immer Frische Insekten füttern.
     
  12. #10 Gerlinde Schmuc, 16. August 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    hast Du schon versucht, das Weichfutter angefeuchtet zu geben? Mit Wasser, Karottensaft?
    Nach und nach wird die Kleine das Futter bestimmt dann auch trocken annehmen.
    So wars bei meiner.
    Allerdings verdirbt angefeuchtetes Futter schneller. Nach spätestens 2 Stunden auswechseln.

    LG Linda
     
Thema: Ernährung der Weichfresser mit Mehlwürmer oder mit Buffalowürmer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weichfresser zucht nur mehlwürmer

    ,
  2. buffalo meisenküken

    ,
  3. baffalo wurmer futtern

    ,
  4. Unterschied Mehlwurm buffalo,
  5. buffalos lebend füttern,
  6. buffalowurm meisen,
  7. buffalowürmer bestellen,
  8. buffalowürmer kaufen,
  9. terflys selber züchten
Die Seite wird geladen...

Ernährung der Weichfresser mit Mehlwürmer oder mit Buffalowürmer - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Ernährung der Ziegensittiche

    Ernährung der Ziegensittiche: Kürbiskerne und Leinsamen
  3. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Gewicht und Ernährung

    Gewicht und Ernährung: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...