Ernährung eines MoPas auf gesündere Variante umstellen

Diskutiere Ernährung eines MoPas auf gesündere Variante umstellen im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe in eurem Forum schon länger gelesen und nun durch meinen neuen MoPa und seine vorlieben beschlossen mich zu registrieren um ihm...

  1. Diami

    Diami Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10250 Zagreb
    Hallo,

    habe in eurem Forum schon länger gelesen und nun durch meinen neuen MoPa und seine vorlieben beschlossen mich zu registrieren um ihm möglichst gut helfen zu können durch eure Erfahrungen - hoffe ich.

    Nun, Lino ist seit knapp einer Woche bei uns und hällt sich bisher recht gut. Zur Info, er ist eine Handaufzucht und als er Futterfest war zu uns gekommen (ungefähr 3 bis 4 Montate alt). Nun hat der Züchter ihn zwar zum Glück auch an Obst ung Gemüse gewöhnt, aber leider besteht seine Körnergrundmischung an die er gewöhnt ist hauptsächlich aus Sonnenblumenkernen. Es sind auch andere Körner enthalten (ca. 50%), aber davon frisst er so viel ich sehen kann nur den Hafer und die Kürbiskerne.

    So, nun habe ich ihm natürlich neben seiner Mischung auch eine gesündere Variante angeboten, auch mit Hagebutten, kleineren Körnern und anderen Zutaten. Habe versucht die Sonnenblumenkerne zu reduzieren, aber - mein kleiner Lino hungert lieber als die kleinen Körner zu essen... Kochfutter mag er bisher auch nicht.

    Er hat immer auch Obst und Gemüse zur Verfügung und davon isst er auch reichlich, würde ich sagen, aber richtig satt wird er davon nicht. Wenn ich nicht nachgebe, isst er halt nix von den kleineren Körnern und kriegt dann auch weicheren Kot.

    Er hat generell recht feuchten Kot, was mir mitunter sorgen macht. Nun lebe ich aber in Zagreb/Kroatien und wir haben nur eine Vogelkundige TA hier, die aber lange nicht alle Untersuchungen macht die zB. in Deutschland üblich sind. Blutwerte bestimmen ist schon fast Science-Fiction... Da er aber auch ganz normalen Kot absetzt, bin ich mir noch nicht im klaren ob es auch um den Gewöhnungsstress geht...

    So, nun zu meiner eigentlichen Frage, hat jemand schon ähnliche Probleme gehabt und eventuell erfolgreiche Stretegien etwickelt um den kleinen Dickkopf umzugewöhnen? Ich verstehe schon dass das nicht über Nacht klappt, aber ich habe das Gefühl er will es gar nicht versuchen bzw. weiss gar nicht was er mit den kleinen Körnern anstellen soll?

    Bin über Tips und Anregungen sehr dankbar!

    LG
     
  2. #2 Tanygnathus, 26.01.2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Diami,

    Junge Mohrenkopfpapageien brauchen noch sehr viel Energie,das heißt es ist im Moment noch nicht so schlimm wenn er eher die Sonnenblumen nimmt.
    Du machst das im Prinzip richtig,dass Du die SB einfach etwas reduzierst,aber eben das würde ich erst machen wenn er schon länger futterfest ist also so 7 Monate alt ist.Dann hat er auch etwas Reserven angelegt und es ist nicht so schlimm wenn er dann auch mal "etwas" hungert bis Du ihn überzeugt hast dass kleinere Saaten auch schmecken.
    Der Kot wird immer dann dünn,wenn er mehr Obst als Körner frisst,das ist normal.
    Du kannst mal versuchen einen Tag nur Körner zu geben,dann müßte der Kot fest werden.
    Vielleicht bekommst Du ja bald einen Partner für Deinen Mopa und der hat ein anderes Fressverhalten,dann kann er von dem neuen lernen.
     
  3. Diami

    Diami Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10250 Zagreb
    Vielen Dank für die Antwort!

    Ja das kommt hin, wenn er mehr SB-Kerne ist dann wird der Kot fester, Ich probier es mal heute mit viel weniger/keinem Obst/Gemüse.

    Also noch ein paar Monate einfach nur anbieten bis er mehr Reserven hat.


    Ja, ein Partner ist vorgesehen. In Kroatien sind MoPas sehr selten, da muss ich gut suchen um einen nicht Verwandten Partnervogel zu bekommen. Vielleicht klappt es diesen Sommer oder Herbst, mal sehen, ich hoffe es sehr.
     
  4. #4 Tierfreak, 26.01.2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    12.856
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Diami,

    ich würde auch so vorgehen, wie Bettina schon schrieb. Versuch dann einfach nach und nach immer mehr von dem anderen Futter unterzumischen. Wie schon gesagt, ist es auch durchaus normal, wenn der Kot nach dem Fressen von Obst und Gemüse vorübergehend etwas dünner wird :zwinker:.
     
  5. Diami

    Diami Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10250 Zagreb
    Hi!

    Heute vormittag hat er nur Körner gefressen und der Kot wurde gleich fester. Dann hat er ein Stück Apfel "geklaut" und schon war wieder viel mehr Wasser drum rum (das "Würmchen" bzw. der Kot ansich ist aber geformt). Also ist es doch das Obst/Gemüse.

    Jetzt noch eine Frage die nicht unbedingt mit der Ernährung zu tun hat. Und zwar habe ich schon 2 mal bemerkt dass der Kleine anstalten macht mich zu füttern. Machen das auch schon so junge Vögel? Er wird dan erst ganz aufgeregt, stellt die Flügel etwas ab vom Körper und holt ein, zwei Körnchen hoch aus dem Kropf. Ich habe früher mal auf einen Mopa aufgepasst, aber der war schon etwas älter, der hat das als "Liebesbeweis" gemacht... Bin etwas verwundert dass der kleine das jetzt schon versucht.

    Ansonsten ist er total aufgeweckt und neugierig, nagt ungeheuer gerne (endlich mal jemand der das Spielzeug zu schätzen weiss - ich hatte Nymphensittiche die leider nur an der Brut interessiert waren, Spielzeug war Ihnen leider total egal), macht uns jedenfalls viel Freude.
     
  6. #6 Tierfreak, 26.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    12.856
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Westerwald
    Super, dann ist ja alles in Ordnung und kannst du ihm Obst und Gemüse ruhig weiter verfüttern :zustimm:.
    Ja, das machen auch schon junge Vögel. Ganz nach dem Motte, früh übt sich, wer ein Meister werden will :D.
    Kraulen und gegenseitiges Füttern sind zusätzlich auch Gesten der Vertrautheit, Freundschaft und Zuneigung und dienen zusätzlich natürlich später auch zur Paarbindung. Dieses Verhalten gehört somit mit zum Sozialverhalten der Papageien und wird nicht nur für sexuelles in dem Sinn angewand :zwinker:.

    Ich würde dir jedoch raten, ihn besser sofort von dir wegzusetzen, wenn er dich füttern möchte.
    So kannst du ihm deutlich machen, dass du zwar als Freund für ihn da bist, aber als eigentlicher Partner nicht in Betracht kommst. Dadurch kannst du verhindern, dass er dich zu sehr als Partnerersatz ansieht, was eine spätere Verpaarung mit einem Artgenossen nur unnötig erschweren würde und eine zu starke Fehlprägung mit allen unangenehmen Folgen evtl. fördern könnte ;).
     
  7. Diami

    Diami Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10250 Zagreb
    Hab gerade auch mit einer Bekannten geredet und ungefähr das selbe erfahren.

    Da hab ich ja richtig reagiert, ich sag ihm dann immer gleich - "nein danke, hab heute schon genug gegessen ;) , behalte mal deine Körner für dich damit du groß und stark wirst" und setz ihn auf den Käfig oder einen Ast. Dann beruhigt er sich auch ganz schnell.

    Ist halt doch eine ganz andere Kategorie als Nymphensittiche. Obwohl ich viel, viel gelesen und mich vorbereitet habe, alles steht halt doch nicht in Büchern und auf Internetseiten. :)
     
  8. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo!

    `Herzlich Willkommen`hier bei uns im`Langflügel-Papageien-Forum`!

    ...ohja...ich stimme dir zu...in der `Praxis` ist vieles anders als in der `Theorie`!

    ...bei mir leben Nmphies und auch 2 Mopas...und auch wenn sie sich in der Grösse kaum unterscheiden...ihr Wesen ist ganz anders...und meine Mopas stellen mich vor ganz andere Herausforderungen!

    Ich sage immer`klein...aber oho`!

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  9. orchid

    orchid Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo

    Auch von mir ein herzliches Wilkommen nach Zagreb............

    Bin auch erst seit knapp zwei Jahren Mohrenkopfbesitzer,hier wird Dir wirklich geholfen,schön das es das Forum gibt.

    Möchte unsere beiden auch nicht mehr missen,blödsinn haben sie ständig im Kopf,vielleicht findest Du ja schnell einen Partnervogel,wirst sehen das macht
    doppelt Spass

    Gruss Stefan
     
  10. Diami

    Diami Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10250 Zagreb
    Hallo!

    Wollte nur mal ein Update abgeben. Nachdem mir das mit dem Kot doch irgendwie zu wässrig war, sind wir doch zum VK-TA. Also kleinen Sohn eingepackt, Vogel eingepackt und sammt 9.-Monats-Schwangerschaftsbauch ab ans andere Ende der Stadt...

    TA hat ihn untersucht, sie meint er sieht prächtig aus, tolle Federn, Brustbein sehr gut. Hat Kotproben genommen, wir haben auf Bakterien, Pilze und Chlamydien (psitakose) untersucht - alles negativ.

    Da es bei Lino aber besser ist bzw. der Kot praktisch normal ist wenn er drausen ist und auf uns klettern darf, denke ich dass es bei ihm hauptsächlich "Stress" ist wenn er im Käfig ist bzw. nicht raus kann. Jedenfalls weiss ich jetzt erstmal dass er gesund ist...

    Wir arbeiten jetzt langsam an der Ernährung, über sein Gemüse-Obst-Schälchen kriegt er jetzt immer kleine Körner gestreut (Hirse uä.) und ist sie zum Teil auch auf. Kolbenhirse mag er mitlerweile auch essen, ist ja doch besser als nur Sonnenblukenkerne. Zum Glück mag er wirklich viel Gemüse und Obst, egal ob im Schälchen oder aufgespiest oder auch aus der Hand.

    LG aus Zagreb!
     
  11. #11 Tierfreak, 19.02.2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    12.856
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Diami,

    das sind ja schöne Neuigkeiten, freut mich, das gesundheitlich alles ok ist :zustimm:.
     
  12. #12 Tanygnathus, 19.02.2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Diami,

    Na das hört sich doch schon gut an:zustimm:
    Freu mich dass der Kleine Kobold gesund ist..und für Dich und Dein Baby alles gute!!

    Lg Bettina
     
Thema:

Ernährung eines MoPas auf gesündere Variante umstellen

Die Seite wird geladen...

Ernährung eines MoPas auf gesündere Variante umstellen - Ähnliche Themen

  1. Türkentaube gesund pflegen - Unterbringung, Ernährung etc.

    Türkentaube gesund pflegen - Unterbringung, Ernährung etc.: Hallo zusammen, habe heute eine verletzte Türkentaube (Katzenopfer) zur Pflege übernommen und gleich Fragen über Fragen... Lt. TAin fehlt der...
  2. Ernährung bei Diabetes

    Ernährung bei Diabetes: Meine kleine Mali hat ja wie sich raus stellte eine durch die Brutstimmung ausgelöste Diabetes. Nach dem Chip und einer Therapie mit Glib geht es...
  3. Junger Hauspatz Ernährung, Selbstständigkeitsphase

    Junger Hauspatz Ernährung, Selbstständigkeitsphase: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe am letzten Mittwoch ein junges Hausspatzenweibchen (schätze vielleicht 5 Wochen alt?) mit breitem Schnabel...
  4. Ernährung Kanarienvogel

    Ernährung Kanarienvogel: Um OT im dem folgenden Thread einzuschränken, eröffne ich hier mal das Thema neu. Inaktiver, plustender Kanarienvogel ohne ersichtlichen Grund...
  5. Stieglitz Jungvogel: schrecklicher Kot -> Ernährungsfragen

    Stieglitz Jungvogel: schrecklicher Kot -> Ernährungsfragen: Hallo, ich habe einen kleinen Stieglitz zur Aufzucht. Er wurde, bereits deutlich befiedert aber noch als Nestling, in einer Zoohandlung abgegeben,...