Ernährung Graupapagei

Diskutiere Ernährung Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Papageienfreunde! Was alles können Graupapageien fressen? Ich habe das Forum bereits auf den Kopf gestellt und auch hilfreiche...

  1. Columbo

    Columbo Guest

    Hallo liebe Papageienfreunde!

    Was alles können Graupapageien fressen?

    Ich habe das Forum bereits auf den Kopf gestellt und auch hilfreiche Infos erhalten, jedoch gehen auch hier wie in vielen Fachbüchern und anderen Informationsquellen die Meinungen auseinander. Was Obst und Gemüse betrifft bin ich recht gut bewandert, nicht so bei Körnern und "anderen" fressbaren Dingen. In der Tierhandlung bekommt man Fertigfutter für Papageien, dieses besteht hauptsächlich aus Sonnenblumenkernen - das kann ja nicht sehr sinnvoll sein. Pellets sind mir auch ein Begriff. Bitte gebt mir eine Auflistung essbarer Körner (auch gequellt und gekeimt) und sonstigem Fressbaren oder schreibt mir einfach was ihr euren Geiern verfüttert. Mikes Mash hört sich "lecker" an, aber die Zutaten zu besorgen, die ich teilweise nicht einmal kenne, wird recht schwierig sein.

    Viele liebe Grüße,
    Columbo :S
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zinibaer

    zinibaer Guest

    Hallo Colombo!

    Schreibe ich dir hier mal eine kleine Antwort :)
    Von Pellets halte ich jetzt doch nicht mehr so viel. Ich glaube es ist ziemlich unnatürlich und außerdem hat der Muskelmagen keine Arbeit mehr. Auch bekomme ich das Zeug nur übers Internet und dann fressen es die meisten Grauen auch überhaupt nicht gerne. Also Charlie kriegts ned :D

    Die Futtermischungen in den Zoohandlungen sind echt fast alle besch.....:k Die sogenannten "Körnermischungen" sollten wohl eher "Sonnenblumen mit gelegentlich verirrten anderen Körnern" heißen :D

    Es gibt aber eine Futtermischung die ich recht toll finde. Und zwar die von Vitakraft. Die Mischung heißt African und es ist ein Grauer auf dem Cover abgebildet. Diese Mischung enthält fast keine Sonnis und schmeckt Charlie sehr gut. Außerdem riecht das Futter echt zum reinbeißen.

    Da diese African Mischung fast keine Sonnis enthält gebe ich Charlie übrigens auch extra schalenlose Sonnis aus dem Lebensmittelgeschäft als Leckerli :)

    Was ich Charlie sonst noch gebe: viel frisches Obst und Gemüse. Frisch gepressten O-Saft (liebt sie besonders). Frischen Karottensaft (Karotten hat sie nie angerührt). Keimfutter (gibt es auch spezielles zu kaufen). Ich keime aber einfach Weizen, Hafer und Maiskörner. Ab und zu gibts ein paar Tropfen Vitamine ins Trinkwasser (Nekton-S). Wenn sie dann das Wasser nicht trinkt, dann habe ich ihr die Vitamine auch schon unter den frisch gepreßten O-Saft getan :D Das klappt immer :D Selten gibt es dann auch etwas Joghurt oder milden Käse. Mag sie aber alles nicht so gerne. Was sie übrigens liebt sind frisch gehäutete Maden. Die gehen runter wie Butter :k :D

    Jetzt muß ich zum Einkaufen.
    Liebe grüße, zini :)
     
  4. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Columbo
    Erstmal herzlich willkommen im Club der Papas:D
    Also um deine Frage zu beantworten,ich habe drei Graue
    und meine bekommen folgendes zu futtern.
    Äpfel,Birnen,Granatapfel,Weintrauben,Erdbeeren,Kiwi
    Kaki,Feigen,Datteln,Meeresfrüchte,Kaktusfeige,Melone,
    Manderinen,Mango das sind die Ostsorten wo sie drauf
    stehen.Dazu noch diverses Gemüse.
    An Körnern bekommen sie Ricos Graupapa spezial2
    Wildsaaten und Keim und Kochfutter
    Trockenobst stehen sie unheimlich drauf:p
    Maiskolben,Kürbis.Ebeeresche.Zweige zum zernagen
    und der absulute Hit jeden abend vorm Bubu machen
    2 Löffel Alete Brei oder Gemüse.Ach ja und Silberhirse
    lieben sie auch sehr.
    Ich hoffe das ich dir ein wenig helfen konnte
    Lieben Gruß Rosita:D
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Als Futter kriegen meine ein ziemliches Durcheinander.

    Nach dem Aufstehen gibt es warmes Aufzuchtfutter.

    Morgens gibt es Mike's Mash mit zusätzlichem frischen Gemüse (mit betonung auf Gemüse!) und Obst. Insgesammt sind das pro Geier wohl zwei gehäufte Esslöffel.

    Das ist am Abend zwar nicht weggeputzt aber vollkommen durchgezuzelt.

    Für den Fall, dass ich im Büro "steckenbleibe" haben sie auch immer einen Napf mit pellets dastehen (Lakes, Harrisons und Kaytee, sie mögen es bunt, gemsicht). Das Kaytee find ich zwar wg. der Farb- und Geruchststoffe nicht so doll, aber sie lieben die bunten Stückchen und da sie ja nicht so viel davon bekommen soll es mir recht sein. Derzeit ist die Schale immer nur wenig angerührt, wenn ich nach Hause komme aber ich habe auch schon wochenlang das Schälchen weggeputzt gesehen. Sie machen eben auch beim Fressen Phasen durch.

    Zusätzlich wird immer fressbares Spielzeug in den Käfig gehängt, z.B. Maiskolben, Kürbis, Brokolistrauch, Granatäpfel, etc.

    Zum Abschied gibt es je eine Mandel und nach dem Duschen Pinienkerne zur Belohnung.

    Abends gibt es nochmal warmes Aufzuchtfutter das nimmt den ersten Hunger weg, damit ich mit ihnen trainieren kann. Wenn sie zu hungrig sind, läuft gar nichts mehr, weil sie ganz hektisch werden.

    Zum Training gibt es viele gekeimte SB-Kerne und anschliessend Keimfutter (aber ohne SB-Kerne)

    Als Betthupferl gibt es nochmals gekeimte SB-Kerne so 10-15 Stück schätze ich.

    Fazit? Vielfalt, Vielfalt, Vielfalt...

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  6. Columbo

    Columbo Guest

    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten!

    @Lily: Warum liegt die Betonung auf "Gemüse"???
    Welchen Babybrei (Marke) verwendest du? Ich könnte einen von Prestige Nutribird A19 und A21, allerdings ist das so ein richtiger Aufzuchtbrei mit recht viel Fett.

    @Rosita: Dieses Rico von dem da öfters gesprochen wird könnte ich doch tatsächlich mal ausprobieren, kannst du mir da bitte die Internetsite sagen?!

    @zini: Ja, dieses African kenne ich, habs schon oft gesehen, bin allerdings nicht davon ausgegangen, dass es was "Wert" ist. Danke für den Tipp, werd ich mir gleich mal besorgen. Muss ja verschiedenes durchprobieren. Du keimst "nur" Hafer, Weizen und Mais?

    Ihr habt mir natürlich weitergeholfen, aber dennoch bleibt mir da noch eine Unklarheit: Ihr sprecht von "Keimfutter"....ich weiß wie es gemacht wird und so, aber WAS keimt ihr denn alles? Welche Körner genau? zB Mungobohnen, Kidneybohnen, Wachtelbohnen, Dinkel oder so??? Es ist nämlich so, wenn ich im Markt stehe sehe ich zahlreiche verschiedene Körner und da frag ich mich welche ich nehmen darf/soll/kann. Fertigkeimfutter - sowas habe ich hier bei mir (in Wien) leider noch nicht auftreiben können. Kein Mensch kennt sowas....naja...*seufz* Deshalb muss ich mir selbst die Körner zusammenstellen und nun doof rumfragen.

    Liebe Grüße an euch alle!

    Columbo :S
     
  7. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hi Columbo
    Die Adresse von Ricos lautet
    www.Ricos-Futterkiste.de
    Dort bekommst Du eigentlich alles was das Herz für Papas
    begehrt.Auch verschiedene Saaten zum Keimen.
    Du kannst Dir ja einen Katalog schicken lassen und die
    Beratung ist dort auch sehr gut

    Lieben Gruß Rosita:D
     
  8. Columbo

    Columbo Guest

    Danke Rosita!!! :)

    Tolle Seite, da gibts einige gute Sachen denke ich. Das war wirklich hilfreich, denn da steht auch dabei was die im Keimfutter drinnen haben und so kann man es nachkaufen. Ich hab aber jetzt mal was dort bestellt, ist einfacher, als in 100 verschiedene Geschäfte zu gehen wegen 10 verschiedenen Körnern. *grins*
    Die haben auch Babybrei....das ist gut!

    Nochmals danke und liebe Grüße,
    Columbo :S
     
  9. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Columbo
    Habe ich doch gerne gemacht.
    Lass mal wieder was von Dir und deinen Papas hören

    Tschau Rosita:D
     
  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Körner

    Hallo Columbo,

    auch in Österreich gibt es sicherlich Mühlen - da gibt es gute Körner, welche du für Keimfutter verwenden kannst,(eigentlich "Menschenfutter") oder schau mal in einem Reformhaus, Bio- oder Naturkostladen.

    Hafer, Weizen, Buchweizen, Sonnenblumenkerne usw. - du kannst eigentlich alles Getreide sowie Hülsenfrüchte keimen - wenn es nicht keimt, sind die Körner nicht frisch sondern alt, probiers einfach aus, Vielfalt ist angesagt.

    Körner gut durchspülen, über Nacht im Wasser quellen lassen, wieder spülen. Auf jeden Fall 2 mal täglich gut durchspülen.

    Ich keime meistens die einzelnen Saaten getrennt, da oft unterschiedliche Keimdauer besteht. Wenn eine Sorte "schlecht" ist oder schimmelt, musst du sonst alles wegwerfen.

    Das Futter ist am wertvollsten, wenn der Keimling gerade so eben anfängt zu spriessen. Ich koche das ganze dann kurz auf, um evtl. entstandene Pilze oder Bakterien abzutöten. Abschütten und gut trocknen lassen. Es kann dann ca. 3 Tage im gut verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden, der Keimvorgang ist gestoppt.
     
  11. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Betonung auf Gemüse, weil es oft als eine Einheit mit Obst angesehen wird. Bei einem grundsätzlichen Vergleich zw. den Vitaminen/Mineralien, etc. -Gehalten, schneidet Gemüse jedoch wesentlich besser ab. Deshalb sollte man tendenziell mehr Gemüse als Obst anbieten.

    In einem Bericht zu dem Thema habe ich das etwas sarkastische Kommentar gesehen, dass gewisse Obstsorten (z.B. Äpfel, Trauben) im Grunde genommen mit Zuckerwasser gleichzusetzen sind (weshalb die lieben Kleinen Obst oft lieber als Gemüse fressen) . Das ist vielleicht etwas übertrieben, aber da oft das "Hauptvitamin" im Obst Vitamin C ist, was der Vogelkörper jedoch selbst synthetisiert, ist es zumindest nachvollziehbar.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. pico

    pico Guest

    Hallo Colombo,

    ich persönlich halte von Vitakraft absolut nichts. Da oft das Problem der Überlagerung auftritt. Und dann Ruck Zuck das Futter anfängt zu leben. Muß nicht, aber kann.
    Außerdem ist das Futter dieses Herstellers nicht unbedingt wertvoll.
    Bei einem Grauen den ich aufgenommen habe, bekam ich Vitakraft mit ins Gepäck.
    Zu Hause angekommen wollte ich diesem Grauen zur Eingewöhnung sein altes Futter mit meinem vermischen.

    Das ließ ich sofort sein. Im Futter (das Paket war noch fast voll) befanden sich Milben (fürs Auge kaum sichtbar). Und die mitgegeben Knusperstangen von Vitakraft "lebten" auch.

    Kein Mensch weiß, wie lange dieses Fertigfutter im Verkauf schon steht und deshalb finde ich, sollte man grundsätzlich von dem abgepackten Abstand nehmen.

    Und was die Nährstoffe im Vitakraft betrifft, bin ich absolut nicht davon überzeugt.
    Der Graue hatte ein sehr schlechtes Gefieder und befand sich körperlich in schlechter Verfassung.

    Inzwischen ist ein gutes 1/4 Jahr vergangen. Der Graue hat sich erholt und auch das Gefieder hat einen optisch besseren Zustand bekommen.

    Was das Futter von "Rico" betrifft, finde ich die Preise teilweise sehr hoch. Bei 1 oder 2 Papageien geht es noch, aber je mehr man hat, umso kostspieliger wird die ganze Sache. Da es nicht nur um Futter geht.

    Ich selber füttere Amazonen-Diätfutter, was ich vom Züchter beziehe.
    Da weiß ich das Futter ist frisch und auch sehr gut zusammengestellt.
    Es befindet sich in diesem Futter wenig dunkle + gestreifte SB und k e i n e Erdnüsse.

    Dieses Futter gebe ich meinen Amazonen und auch den Grauen. Was den Fettbedarf betrifft, den Graue mehr benötigen als Amazonen, holen diese sich den durch mehr Körnerfressen wieder rein.

    Wie gesagt, ich bin sehr davon überzeugt.
    1. Weil das Gefieder meiner Vögel in einem Top-Zustand ist.
    2. Die Vögel des Züchters sehen auch sehr Gesund aus.
    3. Es ist wirklich günstig.
    Preise möchte ich hier nicht nennen, aber soviel dazu. Ich zahle ungefähr 1/3 des Preises für 1 Kg gegenüber dem im Handel angebotenen Futters.

    Außerdem füttere ich genauso wie die Anderen, Obst+ Gemüse (nach Jahreszeit), Hirse (auch vom Züchter), regelmäßig frische Zweige. Vogelbeeren, Hagebutten und diverse Gräser und Kräuter.

    Und meine Papageien bekommen tgl. 1 Trpf. Vit.K1 ins Trinkwasser und ich gebe auch ins Trinkwasser einen Vitaminkomplex mit Algen und Mineralstoffen für den Allgemeinzustand des Vogels.

    Wie Du feststellst, gibt es viele Meinungen, wo jeder meint das Beste zu tun und von seinem überzeugt ist.

    Ich bin von meinen Futtergaben deshalb so überzeugt, weil ich unter anderem einen Nieren- und Leberkranken Grauen habe, bei dem sich der Allgemeinzustand sehr gebessert hat. Die Niere + Leber wird zwar nicht unbedingt wieder 100%ig in Ordnung kommen, aber dem Grauen geht es im Allgemeinen besser.


    Gruß Pico
     
  14. Utena

    Utena Guest

    Ernährung von Graupapageien

    Hallöchen!

    Ich besitzte selber eine Gruppe von Graupapageien und füttere eine große Palette an Nahrungsmitteln.
    Morgens bekommen meine Grauen eine große Obstschüssel mit verschiedensten Obst und Gemüse.
    Außer Avocados die sind giftig!
    Dazu gibts Quell oder Keimfutter und eine normale Körnermischung.
    Manchmal füttere ich auch kleine Mengen von Reis,Nudeln,Kartoffel,Jogurt,Käse oder mal einen gekochten Hühnerflügel.
    Sie bekommen auch viele Beeren aus der Natur wie Weißdorn,Sandorn,Vogelbeéren oder Hartriegelgewächse.
    Frischen Mais ,Getreide und Hirsesorten noch in Ähren.
    Manchmal fressen sie auch gerne über Nacht eingeweichte Feigen ,oder mal ein kleines Stück Butterbrot.
    Was ich nicht füttere sind Erdnüsse,das ist mir doch zu gefährlich wegen den Schimmelpilzen obwohl sie sie gerne fressen würden,aber es gibt ja noch genug andere Leckerbissen.
    Viele Grüße
     
Thema: Ernährung Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei forum ernährung ernährung

    ,
  2. graupapageien forum vitakraft