Ernährung zum "aufpäppeln" bei GLS ?

Diskutiere Ernährung zum "aufpäppeln" bei GLS ? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Wellis wiegt nur noch 30g - laut TA GLS und Megabakteriose. Erst am Montag bekomme ich spezielle Medikamente die der TA auch erst...

  1. #1 Drakulinchen, 8. Januar 2005
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    Mein Wellis wiegt nur noch 30g - laut TA GLS und Megabakteriose.

    Erst am Montag bekomme ich spezielle Medikamente die der TA auch erst bestellen und mischen lassen muß.

    Momentan bekommt er

    Banananbrei mit Haferflocken und Honig
    Möhren und Äpfel gemischt als Mus
    Quellfutter
    Hirsekolben
    normales Futter

    Honig hieß es jetzt, sei nicht gut, aber da er so stark abgemagert ist, dachte ich, ich muß Honig als Kalorienbombe dazugeben (bis ich die Medikamente bekomme), damit er mir nicht an Abmagerung stirbt.

    Was kann ich denn sonst noch kalorienhaltiges verfüttern damit er Speck ansetzt ?

    Grüße,

    Draku
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Nina,

    soweit ich weiß gibt es einige wenige Fälle, die GLS besiegt haben. Schau mal hier und hier, dort findest du Infos zu GLS, auch Ideen, wie man erkrankte Wellis päppeln kann.;) Alles Gute für den Piepser!
     
  4. #3 Alfred Klein, 8. Januar 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Habe ich auch schon bei einem sehr kranken Vogel gemacht.
    Immer mit der Wegwerfspritze hinein damit. Habe ihn damit auch über die Runden gebracht. Honig hat zudem den Vorteil daß er leicht antibakteriell wirkt und somit auch in dieser Hinsicht dem Vogel hilft.
     
  5. Michon

    Michon Guest

    Hallo!

    Ich kann Dir nur nochmal die Zusammenfassung hier in diesem Forum empfehlen. Dort habe ich aus vielen Internetseiten, aus Informationen von verschiedenen vogelkundigen Tierärzten und auch Fachmagazinen alle Infos zusammengetragen.

    Ich drücke die Daumen.

    Viele Grüße,
    Michaela
     
  6. Michon

    Michon Guest

    Hallo!

    Generell bei kranken Vögeln ist das sicher gut, Honig oder Traubenzucker zu geben, bei Megabakterien leider nur völlig kontraindiziert... Zucker fördert enorm das Wachstum von Megabakterien. Es handelt sich ja um eine Hefepilzart, die sich nunmal von Zucker ernährt und somit vermehrt. Und da das Wachstum der Megas im Augenblick ja noch nicht mal mit einem Pilzmittel bekämpft wird (da ja beim TA leider nicht vorrätig), würde ich auf die ja vorhandenen Alternativen zurückgreifen.

    Viele Grüße,
    Michaela
     
  7. Manu2211

    Manu2211 Crazy Welli

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    Hallo,

    ich kann auch nur empfehlen, den Honig wegzulassen.
    Wenn Du zuckerlosen Zwieback im Haus hast, kannst Du den auch geben.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, wie es bei Megabakterien mit Eifutter/ hartgekochtem Ei aussieht, das ist ja auch kalorienreich.

    Ich drück dem Kleinen die Daumen, dass er durchhält.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Britti

    Britti Wellensittich-Bedienstete

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30519 Hannover
    Hallo,

    Dieser Empfehlung kann auch ich mich nur anschließen (keinen Honig oder andere zuckerreiche Nahrungsnittel zu verfüttern).
     
  10. #8 Thomas B., 9. Januar 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    hochkalorische, leicht verdauliche Krankenkost für Vögel, die nicht oder wenig fressen wollen, die Nahrung nicht verdauen oder aus anderen Gründen abgemagert sind und aufgepäppelt werden müssen, sind Poly-Aid von der Fa. TheBirdCareCompany (sehr zu empfehlen!) oder Nekton Tonic. Beides darf aber nicht bei vorgeschädigter Niere gegeben werden, weil sehr eiweißreich.
    LG
    Thomas
     
Thema:

Ernährung zum "aufpäppeln" bei GLS ?