Erschreckender neuer Trend

Diskutiere Erschreckender neuer Trend im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; dachte in erster linie ging es in der beitragserstellung: wie verhindere ich das kaufen und abgeben nicht futterfester papageien? ob der eine...

  1. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    dachte in erster linie ging es in der beitragserstellung: wie verhindere ich das kaufen und abgeben nicht futterfester papageien?
    ob der eine oder andere für handaufzucht ist war doch wohl nicht das thema.
    wäre doch erst mal die frage:
    wo werden die meisten papageien gekauft? im zoogeschäft oder beim kleinen züchter?
    wie werden die käufer auf die quelle aufmerksam? wo suchen sie die adresse?
    wie erreiche ich die einsicht der verkäufer (züchter)?
    was kann man unternehme handaufzuchten zu verhindern?
    nach meinem beitrag (therad 130) fällt mir noch was ein.
    bei jeder anforderung zur zuchtgenehmigung, müssten die vetrenärämter (amtstierarzt) ein Formular ausgeben, welches vom zukünftigen züchter unterschrieben werden muß. darin steht das er sich so und so zu verhalten hat. tut er das nicht, wird die zuchgenehmigung entzogen.
    u.a. keine handaufzuchten, wen doch muß er es schriftlich begründen. tierärztliche untersuchung der jungtiere nach der 3. 6. 11. woche (zb.). wie in einer schwangerschaft mit stempel und heftchen vom tierarzt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Motte

    Motte Guest

    Daran habe ich auch schon gedacht. Solche Nachweise und Eintragungen müssten im Falle einer Nothandaufzucht erbracht werden im Rahmen der Zuchtlizens.
     
  4. #163 hansklein, 6. Juni 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Stimmt Gisi!

    Aber zur erschreckenden Entwicklung noch eine Info! Von einem angeblichen "Züchter" habe ich seine Bezugsquelle erfahren. Dieselbe wie die von der Frau mit dem Mundt... Ist doch eigentlich Betrug am Kunden. Ankauf aus dem Ausland und dann als eigene verkaufen, Originalauszug Website:

    Dass die in Gruppen so aufgezogen werden ist klar.. Bei 200-300 Baby's füttert man nicht jeden einzeln...

    Schon dass müsste man verbieten! Da scheint der Gesetzgeber zu schlafen und Kontrolle wie da verfahren wird und ob die Vögel überhaupt schon futterfest nach Deutschland kommen, bezweifel ich mal einfach und hier in größerer Stückzahl! Und da hier gewerblich HA aufgezogenen wird, nach eigener Aussage, werden hier völlig Grundlos HA geprägt und genau das ist nach dem Gesetz eigentlich verboten!

    LG

    Hans
     
  5. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Hallo. Genau das ist es was ich verurteile. Ich habe nichts gegen Handaufzucht. Bei jedem Gelege würde ich die Kleinen mit der Hand aufziehen. Danach würde ich aber versuchen, mich als Mensch wieder etwas zurück zu halten. Was dort auf den Philipinen geschieht find ich fürchterlich.Das ist eine Legebatterie mit grossem Aussmass.Die Papageien die von dort kommen haben auch schon gewaltigen Stress erlebt.Hier werden sie teuer verkauft.Das empfinde ich genau so schlimm wie Wildfänge.Was dort an Antibiotika und Pilzmittel verabreicht wird kann man auch nur ahnen.Nach der Massenaufzucht, kommen diese Papageien auch noch in eine Qurantänestadion. Danach sitzen sie in der Zoohandlung und werden als Nachzuchten verkauft. Ich finde das dürfte hier nicht mehr geben so in Massen eingeführt Da klafft noch eine grosse Gesetzeslücke.Und wie alt so ein Kücken ist,das würd mich auch interessieren. Bis dann
     
  6. #165 Vogel-Mami, 6. Juni 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    neenee...!

    Hallo Hans,


    nö, isses eben nicht, jedenfalls nicht bei uns! :nene:
    Lediglich in Österreich ist das seit diesem Jahr verboten.

    Genau das war doch einer der Lösungsansätze in diesem Thread, nämlich daß ein Gesetz her müßte, weil die Züchter nicht freiwillig auf HZ verzichten.
    Die zu erwartende Kohle zählt nunmal mehr als alle noch so vernünftigen und fundierten Argumente der HZ-Gegner (und wohl auch mehr als die Liebe zum Tier!)! 8(

    Wenn aber -erwerbsmäßige, "grundlose"!- HZ verboten wäre, dürfte, wie bereits geschrieben wurde, nicht mehr damit geworben werden, und damit wären Käufer schlechter zu erreichen, was das Ganze weniger lukrativ machen würde.
     
  7. #166 Vogel-Mami, 6. Juni 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Ja, aber...

    Hi,


    an solch ein Vorgehen hab ich ebenfalls schon gedacht, befürchte aber, daß skrupellose Züchter das Junge angesichts des Aufwandes und der damit verbundenen Kosten -zusätzlich zur HZ- doch eher verhungern lassen...! :traurig:

    Dennoch..., eine Kontrolle muß wohl her!
     
  8. kratzi

    kratzi Guest


    daran habe ich auch gedacht, der aufwand wäre für mache züchter zu viel oder zu doof.

    viele grüße

    Christian
     
  9. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Vogel-Mami!

    Etwas off topic, aber ich hatte das Thema ja angeschnitten, und zwar öffentlich, also erfolgt auch die Antwort öffentlich.

    Solange man sich über unterschiedliche Vorstellungen in Ruhe unterhalten kann, ist ja alles in Ordnung.

    Mich stört es generell, wenn in einer Kommunikation (was so ein Thread ja ist) unangemessene Mittel verwendet werden. Dazu gehören für mich der übertriebene Einsatz von Schriftgrößen, Fragezeichen, Farben, Platz oder z.B. abgehackte Sätze nach höchst eigenwilligen Regeln. Dies alles macht das Lesen unnötig schwer. Dem Schreiber mag es Vorteile bringen, weil es schnell von der Hand geht und er sich nicht in den Leser hineinzuversetzen braucht, wie was mit welchem Aufwand bei ihm ankommt. Ich empfinde so was - ganz allgemein gesprochen - als respektlos dem Leser gegenüber. Ich frage mich dabei, ob der Schreiber gar nicht will, dass man seine Beiträge liest, oder warum wirft er mir solche Steine in den Weg?

    Ich habe mir angewöhnt, solche Beiträge zu ignorieren. Ich mache mir nicht die Mühe, hinter Postings zu kommen, die außerhalb der Standards für Schrift und Sprache liegen. Als ich heute dein überdimensionales „Mosaik“ gesehen habe, dachte ich, oh Mann, hier war gerade mal eine sachliche Sequenz am Laufen hier im Thread, und nun kommt da so ein „Spaßvogel“, setzt das Megaphon an und brüllt mich nieder.

    Nun gut, die Sache hat sich aufgeklärt. Du meintest es anders, und bei mir ist es falsch angekommen. Das passiert, macht aber säuerlich, wenn man so was nicht klärt. Also habe ich es hiermit angesprochen. So viel off topic sollte gestattet sein – im Interesse eines netten Miteinanders. Sorry, wenn du dich durch meine Bemerkung angemacht gefühlt haben solltest.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Alles schön und gut, solange es jedoch keine gesetzliche Grundlage ähnlich wie in Österreich gibt, die die HA außer in Notfällen verbietet, kann und wird es auch keine Einflussnahme durch den ATA geben.

    Es bringt also wenig, sich über die Umsetzung eines Gesetzes Gedanken zu machen, das es noch garnicht gibt. Im Moment halte ich persönlich Aufklärungsarbeit für das Wichtigste.

    Laßt uns doch mal eine Art Merkblatt zusammenstellen zu den Punkten:

    - Warum keine nicht futterfesten Vögel kaufen
    - Was ist ein Wildfang und warum solll man ihn nicht kaufen
    - Was ist eine HZ und warum sollte sie nach Möglichkeit nicht genommen werden
    - Was ist eine NB und warum sollte ihr der Vorzug gegeben werden

    Das Ganze kurz und bündig, nicht mehr als 1-2 Druckseiten. Vielleicht kann das Forum es irgendwo zum Download anbieten oder doch wenigstens in die FAQ einstellen. *hoff*
     
  11. #170 Katrin S., 6. Juni 2005
    Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo zusammen

    Eines möcht ich mal loswerden. In anderen Treads geht es ja zur Zeit sehr ruppig zu. Aber hier ging es bis jetzt richtig friedlich zu, und das auf 17 Seiten. Auch wenn man hier verschiedener Meinung ist, wurde bisher niemand angegriffen.Das zeigt doch, das man auch vernünftig diskutieren kann. :zustimm:
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Dagmar-prima Idee :zustimm:
    Ich finde auch das die Aufklärung erst einmal am wichtigsten íst und dazu ein Forum da ist.Und wenn man gleich zur Begrüßung so eine Zusammenstellung lesen kann dann weiß man schon mal auf was man achten muß wenn man nach einem Vogel sucht.Auf NB und HZ wird nämlich in den gängigen Papageienbüchern gar nicht eingegangen und so wußte ich da gar nichts von als ich bei dem ersten Züchter auftauchte.
    Liebe Grüße BEA
     
  13. #172 hansklein, 6. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Aufklärung tut Not.

    Hallo Bea,

    besser es steht nichts zum Thema als wie in meinem Buch

    Sowas schreibt Expertin Annette Wolter. Alles zusammenzufassen und das für- und wieder darzulegen wäre wirklich sinnig! Aber irgendwie so, dass es jeder Besucher direkt lesen kann...

    Lieben Gruß

    Hans
     
  14. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    sicherlich mag es im vogelforum hinterlegt ein anfang sein, aber wie manche (viele?) die foren lesen sehen wir doch in den einzelforen genug (babybilder).
    wen schon ein schreiben/bericht aufgesetzt wird, warum nicht andere forenmitglieder auffordern diesen beitrag auf ihre HP zu setzen?
    dort landet unter umständen ein suchender käufer eher als hier im forum.
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo gisi,
    Lasst uns doch erstmal Inhalte zusammenkriegen und ausformulieren, dann können wir über Verbreitungsmöglichkeiten nachdenken.
    Der Paarhaltungsaufruf findet sich in sehr vielen privaten HP's und es gibt auch schon eine ganze Menge, die auf die NB/HZ-Problematik hinweisen. So gesehen werden sich bestimmt Interessenten finden, die ein entsprechedes Merkblatt in ihre HP einbinden.
     
  16. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi dagmar
    ich dachte du hast es schon fertig :D (nur spaß)
    sollte man 2 ausführungen schreiben? einmal für den käufer und einmal für denjenigen der mit eiern überrascht wird und zum züchter wird? erst kamen die eier und dann? :D
     
  17. #176 Rudi und Rita, 7. Juni 2005
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Also wenn ihr jetzt Info-blätter ausarbeiten wollt, dann bitte nicht ganz so scharf gegen HZ. Das ist dann nämlich nicht mehr glaubhaft. Ein Neuling macht sich nicht nur ein Bild durch ein Info-Blatt, er informiert sich weiter. Er sieht evtl. auch Threads, wo über ganz normale HZ, evtl. auch schon geschlechtsreif, berichtet wird. Jeder hier weiß auch, wie süß ein HZ-Baby ist. NB-Babys sicherlich auch, aber die HZ-Babys sind doch ehrlich um einiges süßer, weil sie ja schon zahm sind.

    Ihr solltet auch nicht wieder nur ein Thema aufgreifen, wie jetzt HZ/NB, sondern alles mal komplex behandeln. Dazu gehört eben auch die Haltung und die mind. Paarhaltung.

    Da gehört meiner Meinung nach auch unbedingt in einen solchen Text, dass manchmal HZ unumgänglich ist, diese Vögel aber unbedingt von Anfang an verpaart werden müssen. Ebenso natürlich wie NB. Auch dass HZ sich in Paarhaltung auch ganz normal entwickeln können.

    Habt ihr schon mal in Zoohandlungen erlebt welche magische Anziehungskraft handzahme Papageien haben? Die sind laufend umlagert, manche besuchen sie sogar regelmäßig und erzählen mit ihnen.
    Wenn nun so ein Käufer ein Infoblatt liest, wo scharf gegen HZ geschossen wird, er sich aber in dieses liebe, süße Papababy verliebt hat, was glaubt ihr, was ihn noch dieses Infoblatt interessiert?

    Aufklären ist i. O. Aber ganz sachlich und alle Themen zusammen, so dass auch ein Käufer von einer HZ wenigstens an eine Verpaarung denkt. Also all die Dinge, die ein Vogel braucht, um glücklich zu werden, egal welche Aufzuchtform.

    Bevor ich damals meine Vögel kaufte, habe ich mich auch im Internet über die verschiedenen Papageienarten schlau gemacht und habe viele Homepages betrachtet. Da war u. a. auch eine Seite dabei, die hier schon öfter verlinkt wurde, heißt irgendwie mit Kakadu und radikal. Da stehen die negativen Seiten der Vogelhaltung drin. Das ging an mir wirklich spurlos vorüber, weil ich es für völlig übertrieben hielt. Ich dachte, wie kann man sich nur Vögel anschaffen und alles nur so negativ sehen. Heute weiß ich auch, dass es wirklich richtige Banditen und eigentlich für die Wohnungshaltung nicht so geeignet sind. Trotzdem würde ich sie nie wieder hergeben, egal wie sie sich mal entwickeln.
    Eine bessere Wirkung auf mich hatten da schon Userfotos und -berichte, was ihre Papas nun schon wieder angestellt haben, wie oft sie täglich sauber machen müssen usw.
    Also die sanftere Art der Aufklärung!

    Vielleicht schreibt ihr dieses Infoblatt einfach aus der Sicht eines Vogelbabys.
    - Dass es eben lieber von seinen Eltern aufgezogen werden will, es aber auch nichts dagegen hätte, wenn der Züchter es schon mal zähmen würde, damit es nachher vor den neuen Besitzern keine Angst haben muss.

    - Dass das Baby als Elternaufzucht auch zahm werden kann und evtl. Tipps zur Zähmung geben.

    - Dass es vorkommen kann, dass Elterntiere aus irgend einem Grund mit der Aufzucht aufhören und deswegen der Züchter eingreifen und das Baby mit der Hand aufziehen muss, kann es ja schließlich nicht verhungern lassen.

    - Dass es dem Baby aber absolut nicht gefallen würde, wenn es schon im Ei von den Eltern weggenommen, in einer Brutfabrik geboren und mit einer schmerzhaften Kropfsonde gefüttert wird. Deswegen bitte nur vom Züchter kaufen!

    - Dass das Baby bis es selbständig fressen kann, unbedingt bei seinen Geschwisterchen und Eltern bleiben muss. Man kann so viel bei der weiteren Aufzucht falsch machen und außerdem möchten die Babys die Geborgenheit.

    - Dass das Baby unbedingt einen artgleichen Spielkameraden braucht, ein Zweibeiner kann ein sehr guter und gern gesehener Freund werden (auch in der Paarhaltung), aber niemals ein Partner.

    - Dass Papageien auch mal eine Rückzugmöglichkeit für sich ganz allein brauchen, deswegen sollten sie schon in eine schöne Voliere einziehen dürfen.

    - Dass Papageien, um gesund zu bleiben, regelmäßig Freiflugmöglichkeiten brauchen.

    - Dass sie ein ausgewogenes Futter benötigen.

    Und wenn der Besitzer dies alles beachtet, wird er glückliche Vögel haben, die sicher keine Verhaltensstörungen wie Rupfen oder Schreien bekommen.
    Er muss sich aber von vornherein bewußt sein, dass Papageien eben viel Dreck machen und mal gern stimmgewaltig werden. Gerade bei zahmen Papageien kann es mal passieren, dass man mal gebissen wird. Damit muss man als Papabesitzer leben und darf deswegen die Papas nicht wegsperren oder jagen.
    Papageien sind sehr intelligent. Deswegen darf man niemals das Vertrauen der Vögel schädigen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  18. #177 hansklein, 7. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Elke!

    Dass hasst du ganz schön gut ausgearbeitet... Bis auf die Stimmgewaltigkeit, weil jede Art ist da nun mal ganz anders! Das müsste dann auch noch beschrieben werden! Welche Art besonders Stimmig, welche Art besonders Laut, welche Art eher Leise ist... Aga's und Möhrenköppchen schreien nun mal anders wie ein Ara... Aber die Richtung stimmt...

    Ein Verkäufer, (hab eben drüber gemeckert, manches erfährt man eben erst viel später...) ging so vor...

    Er drückte meiner Bekannten (Mehr als 2 Käufer gleichzeitig im Raum lässt er net zu...) ein AmaBaby in den Arm und meinte noch... Bitte festhalten, damit nicht gegen Scheibe knallt... Naja.. In dem Mom. sieht man ja nur das was man im Arm hält... Ein befiedertes "Etwas" dem das so gefällt... Augenscheinlich...

    Heute bin ich auch viel kritischer. Da hätt ich nicht zum Kauf geraten, eher.. lass uns doch mal woanders schauen... Aber Bekannte war hin und weg... Trotzdem so vernünftig, 2 Tage Bedenkzeit auszuhandeln und Ringnummer zu notieren, damit nix anderes angedreht wird....

    Aber nach 2 Tagen war klar... 160km fahren und Papa abholen. War zumin. NB und ist mir lieber als der 1.! HA, total menschfixiert, der greift an und beisst Kinder... Die NB nicht... Ich denke jetzt mal, darf gemeckert werden, dass ich als Mann da andere Emotionen hab wie eine Frau. Weil sie fand so süß. Total verliebt. Ich hätt mir das nochmal überlegt...

    LG

    Hans und Geier
     
  19. #178 Rudi und Rita, 7. Juni 2005
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Hans,

    das ist mir schon klar, dass du andere Emotionen als eine Frau hast.

    Frauen sind eben hin und weg beim Anblick von süßen und noch dazu zahmen und sich streicheln lassenden Tierbabys. Zu dieser Gruppe gehöre ich auch. :D

    Aber weißt du welche Erfahrungen ich auch noch habe? Frauen sind grundsätzlich der Chef im Haus, das lassen sie ihre Männer zwar geschickt nicht spüren, aber Frauen setzen ganz geschickt immer ihren Willen durch. Und wenn es so geschickt gedreht wird, dass anschließend gesagt wird, der Mann hat es doch so gewollt. Ihm wurden nur die Worte in den Mund gelegt.

    Das habe ich meinem Mann auch schon so beigebracht und er kann jetzt diese Erfahrungen nur bestätigen. Ich habe ihm immer gesagt, dass er bei Kundengesprächen immer die Aufmerksamkeit der Frau braucht. Wenn die Frau sich eben die teuereste Tapete mit Bordüre usw. aussucht, dem Mann aber ein neuer Anstrich genügen würde, dann soll er eben mit der Frau rumwundern, dass die Tapete wirklich ganz chic ist. Den Rest regelt die Frau. :zustimm:

    Genauso sehe ich das eben beim Vogelkauf. Klar gibt es da auch Fälle, wo der Vogelwunsch von den Männern kommt. Diese wollen aber meistens sowieso keinen Kuschelvogel, die wollen eine schöne AV und die Vögel beobachten, evtl. züchten.

    Bei Frauen dagegen läßt so ein Kuschelvogelbaby schon das Herz höher schlagen. "Nur" beobachten wollen die allermeisten Frauen nicht.
    Gerade deswegen finde ich es wichtig, insgesamt aufzuklären. Man kann zahme Vögel haben, aber Kuschelvögel gibt es nun mal nicht, egal ob HZ oder NB.

    "Frau" soll sich durch sachliche und freundliche Argumente bewußt werden, auf was sie sich einlassen will.

    Viele erwachsene Menschen nehmen oftmals hilfreich, aber zu übertrieben ausgedrückte gemeinte Argumente als Kritik auf und machen deswegen genau das Gegenteil bwz. ignorieren die Argumente.
    Überall wird gewarnt, wie schädlich das Rauchen ist, auf den Zigarettenpackungen stehen dick gedruckt böse Hinweise drauf. Läßt sich ein Raucher deswegen vom Rauchen abhalten - nee! Wird ein Jugendlicher deswegen nicht zum Raucher - nee!
    Man wird erst durch persönliche Erfahrungen wach, sei es durch eigene Erfahrungen, durch Bekannte oder Berichte von Betroffenen. Aber eine harte Kampagne bringt gar nichts!

    Wenn man dagegen ein freundliches Infoblatt verfaßt, davon bleibt sicherlich etwas hängen. Man darf eben nur nicht seine eigene Meinung aufzwängen, wie z. B. "Kauf nur NB, bloß keine HZ".

    Liebe Grüße
    Elke
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo,

    also ich finde es super, wenn wir ein Infoblatt erstellen würden. Ich finde auch die Ideen von Elke:

    wirklich gut. Allerdings würde ich mir schon als Kernaussage des Infoblattes wünschen: Kauft keine HZ, sondern NB! Man sollte die Tatsache hervorheben, dass die Trennung zwischen Eltern und Jungtieren, die noch nicht futterfest sind eine Qual für beide Seiten sind.

    Aus dem Satz von Elke:
    würde ich eher machen: Dass es dem Baby aber absolut nicht gefallen würde, ohne Grund von den Eltern weggerissen zu werden - egal in welchem Alter.

    Man sollte herausarbeiten, dass und wie man Vögel auch ohne HZ zähmen kann und das man wie Motte schonmal schrieb, bei einer HZ eben mehr als nur einen zahmen Vogel bekommt. Nämlich einen Vogel, der die Welt aus anderen Augen sieht, nämlich nicht mehr aus denen eines Vogels. Vielleicht könnte man auch ein paar Erkenntnisse von Konrad Lorenz zum Thema Prägung hineinpacken.

    Das ganze Blatt sollte natürlich nicht auf eine militante Art und Weise geschrieben sein, aber ich finde, es sollte ebenfalls auf keinen Fall die HZ bagatellisieren.
    Für mich ist Fakt (dazu habe ich mit genug Züchtern gesprochen), dass in den wenigsten Fällen HZ aus der Not heraus durchgeführt wird. Das wird oft als Vorwand genommen, aber wenn man das ganze dann hinterfragt....Einmal hatte ich einen Züchter am Apperat, der mir sagte, seine KÜken würden immer nach der Beringung von den Eltern gerupft. Somit nehme er sie dann zur HZ raus. Meine Frage, ob er mir die Tiere gechipt und als NB verkaufen würde, verneinte er lachend. Ob ich denn nicht wüsste, dass NB viel lauter wären und nie zahm würden....

    Also, ich sehe das so: Solange es eine hohe Nachfrage nach HZ gibt, wird es auch viele "Notfälle" bei den Züchtern geben. Züchter, die NB`s züchten wollen (so wie der Züchter meiner beiden), die schaffen das doch auch irgendwie....

    Deshalb finde ich schon, wir sollten generell in dem Infoblatt betonen, dass - wenn man überhaupt Papageien kaufen möchte - man dann NB nehmen soll. Nur so kann man - langsam- den Trend wieder zur NB bringen....:dafuer:
     
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ihr lieben Handaufzuchtgegener,
    ich finde es gut wenn man sich mit der Thematik auseinander setzt.
    Auch dass man auf die Probleme aufmerksam macht.

    Leider erlebe ich immer wieder wie einseitig geschrieben wird.

    Aus meiner heutigen Sicht würde ich ein Infoblatt Papageienhaltung machen, viel weiter gefasst als nur HZ//NB.

    Was ist gewonnen wenn eine NB gekauft wird und dann alles weitere nicht beachtet wird?
    Wieviel Vogelelend wird da geschaffen?

    Wie wäre denn ein Infoblatt wo auf die Problematik der Hz genauso hingewiesen wird wie auf Einzelhaltung, Ernährung, Käfigeinrichtung,... usw.?
    Eine Hz muss nicht immer das Problem sein, und manchmal geht es nicht anders.
    Bei meinen Vögeln sind die NB das Problem nicht die Hz. Ebenso sollte da klar auf Wildfänge usw. hingewiesen werden.

    Ein so abgerundetes Infoblatt würde sicher eine breitere Unterstützung finden als die NB als das Nonplusultra hin zu stellen und alles andere anzugreifen.

    Denkt einfach mal darüber nach, danke. :zustimm:
     
Thema:

Erschreckender neuer Trend

Die Seite wird geladen...

Erschreckender neuer Trend - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...