Erst Emmi und nun Willie...ich bräuchte euren Rat...

Diskutiere Erst Emmi und nun Willie...ich bräuchte euren Rat... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo an alle Wellinarren... Wer mitliest hat bestimmt gelesen das mein Emi am 23. Juli ganz plötzlich mit nur 5 Jahren verstorben ist......

  1. #1 Willie&Emilie, 1. September 2008
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Wellinarren...

    Wer mitliest hat bestimmt gelesen das mein Emi am 23. Juli ganz plötzlich mit nur 5 Jahren verstorben ist...

    Unseren Hahn Willie haben wir ein kleines Weibchen zugekauft und die kleine Emma getauft.
    Nach Quarantäne und allem sind die beiden seit Ende juni zusammen und ein Herz und eine Seele, kein Blatt Papier passt zwischen den beiden....

    Nach 1 Woche fiel mir auf das Willies Kloake dunkler wirkte und nass war sie auch...Kurzum zum TA gefahren und was soll ich euch sagen, Willie hat einen Nierentumor, die Röntgenaufnahme brachte es zu Tage...Schon groß und inoperabel...:(:(Willie ist auch erst 5 Jahre alt und hat leider nicht mehr lange zu leben...

    Seit ca 7 Tagen sieht man ihm an das was nicht stimmt er braucht mehr Ruhe als sonst, kommt aber raus aus seinem Käfig, frisst gut und sitzt immer bei Emma...Wir haben mit unserem TA abgesprochen ihn einschläfern zu lassen wenn er leidet...Das es ihm nicht 100% gut geht sehen wir...Aber wann ist der richtige Zeitpunkt? Er und Emma sind so verliebt und er ist nur bei ihr....Wir wissen nicht wann es Zeit ist...

    Könnt ihr mir etwas dazu sagen`????

    Liebe und traurige Grüe

    Willie&Emmi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Erst mal mein Beileid...

    Wann ist der richtige Zeitpunkt? Ich denke du merkst es, wenn es so weit ist. Sicher ist dir bekannt, dass Wellis ihre Krankheiten und Unwohlsein solang es geht verbergen... den "richtigen" zeitpunkt zu erwischen ist deswegen nicht ganz einfach.
    Zu früh - macht man sich Vorwürfe, man hätte ihm ein Stück vom Leben geklaut,
    zu spät - macht man sich Vorwürfe, man hätte ihn gequält...

    Schwierig, aber ich denke, du wirst deinen Pieper schon so genau kennen, dass du merkst, wenn er Schmerzen hat und seinen Letzten Weg antreten muss.

    Zum Thema Nieren kann ich dir nicht viel sagen, auch nicht zu Tumoren. Hier würde ich mich evtl. im Krankheitsforum informieren, was du tun kannst um ihn möglichst lange glücklich und schmerzfrei zu halten.

    Ganz liebe Grüße - und bei aller Traurigkeit, die es mit sich bringt, ein geliebtes Tier vielleicht bald gehen lassen zu müssen, muss ich jedem, der so eine Entscheidung trifft, Respekt aussprechen, ich weiß, es ist kein leichter Weg...
     
  4. #3 Willie&Emilie, 1. September 2008
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    ....

    Hallo Lovie...

    also der Tumor ist sehr groß und es steht dem Willie nur noch der letzte Gang bevor..keine Therapien mehr möglich...leider..

    Ich danke dir für deine Antwort, denn du bringst es auf dem Punkt...Ist es zu früh nehmen wir ihm seine Zeit..ist es zu spät fragt man sich ob er sich quälen musste.....

    Hach Mensch...es tut uns sooo Leid weil er seine Emma so sehr liebt und wir denken das jeder Tag mit Emma viel mehr Wert ist....

    Was tun???

    Willie&Emmi
     
  5. #4 Sandraxx, 2. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, so lange er noch frisst, auf sie reagiert und ab und an mal piept, würde ich noch warten. Wenn er fast nurnoch schläft und weniger frisst, dann nicht mehr unbedingt.
    Eventuell könnte es etwas hinaus zögern, wenn Ihr Schmerzmittel gebt. Die sind zwar ungesund, aber das spielt ja keine Rolle mehr. Allerdings muss man die in den Schnabel eingeben.
    Ob es ein klein wenig nützen könnte, die Ernährung umzustellen, um die Niere zu entlasten, weiss ich leider nicht. Auf jedenfall sind sind zu viele Eiweiße wohl nicht gut für die Nieren und zum Trinken wird gern Tyrode-Lösung empfohlen.
    Ich habe schon öfter gelesen, dass manche Tumorpatienten schlechte Phasen hatten, die wieder von besseren abgelöst wurden. Es kommt immer auf die Art des Tumors an, wie schnell er wächst etc. - Mir ist letztes Jahr ein Welli an einem Milztumor verstorben, vom Krankheitsbeginn bis zum Ende hat es ca. 6 Wochen gedauert, wobei es kontinuierlich schlechter wurde. Dann habe ich noch einen, der vermutlich einen Lebertumor hat, der Ende letzten Jahres gefunden wurde. Er ist bis heute putzmunter und es ging ihm gottseidank!! auch noch nie schlecht.
    Viele Grüsse, alles Gute und sei tapfer,
    Sandra
     
  6. #5 Willie&Emilie, 2. September 2008
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Eine schwere Entscheidung..

    Hallo,

    Danke für eure Antworten, leider ringt auch Schmerzmittel nichts mehr...Der Tumor hat sich im gesamtem Bauchraum breit gemacht, die Lunge nach oben verschoben deshalb bekommt er schwer Luft und nun wächst er nach aussen weiter. Sein Magen ist nach aussen gequetscht. Vor 2 Wochen beim TA wurde uns gesagt das wir nichts mehr tun können....

    Ich hatte gestern abend ein langes Gespräch mit meinem Mann und wir haben uns entschieden unseren Willie heute nachmittag einschläfern zu lassen...Es singt und quatscht nicht mehr, sitzt oft leicht gesträubt und seine Flügel hängen beide durch...Alles was jetzt noch kommt wäre Qual für unseren dicken...

    Traurige Grüße

    Willie&Emmi
     
  7. Waldfrau

    Waldfrau Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Monheim am Rhein
    Ich finde es super das ihr diese Entscheidung trefft! Wenn er sich quält sollte er nicht länger leiden. :trost:

    liebe und tröstende Grüße an euch

    Marie
     
  8. nata

    nata Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48653 Coesfeld
    Das ist super das ihr nicht wollt, das euer Welli leidet. :trost:

    Boah, ich stelle mir gerade vor, wenn mir sowas passieren würde ...
    Ich wüsste nicht wie (und wann) ich mich entscheiden sollte. :nene: :traurig:

    LG, Natascha
     
  9. #8 Willie&Emilie, 2. September 2008
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    das dannach...

    Hallo an alle...

    Willie hat es geschafft und ist nun auf dem Weg über die Regenbogenbrücke ins Welliland...:(

    Wir haben uns mit unserem TA unterhalten und er sagte bei dem großen Tumor gibt es kein zu früh zum einschläfern...Der Weg war das schwerste für uns..Jetzt sind wir traurig aber erleichtert...

    Morgen wollen wir los und einen neuen jungen Hahn kaufen um unsere Emma nicht lange allein zu lassen....
    Ich sende euch mal ein Foto von Emma (grün) mit Willie (blau)

    Danke euch fürs zuhören...

    Willie gest. 2.9.08 und Emmi gest. 23.7.08
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Willie&Emilie,
    Nu hat der kleiner keine schmerzen mehr,er fliegt mit den anderen im Regenbogenland :trost:

    Ps.denkt bitte an TA kontrolle für den neuen bevor ihr ihm zu Emma setzt :zwinker:
     
  12. #10 Willie&Emilie, 2. September 2008
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    oh ja...

    Hallo Scotti..

    der kleine Mann kommt erstmal in einen Extrakäfig und wird von uns beäugt...So wie wir es immer machen...Ich will mir morgen auch viieelll Zeit nehmen beim aussuchen...

    Liebe Grüße

    W&E
     
Thema:

Erst Emmi und nun Willie...ich bräuchte euren Rat...

Die Seite wird geladen...

Erst Emmi und nun Willie...ich bräuchte euren Rat... - Ähnliche Themen

  1. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...