Erste Brut meiner Zwergwachteln.

Diskutiere Erste Brut meiner Zwergwachteln. im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Halloi ;) Das ist ja richtig toll, ich habe das erste Gelege bei meinen Wachteln. Ich bin schon gespannt was bei raus kommt, die Henne wird...

  1. #1 Der Freund aller Tiere, 01.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Das ist ja richtig toll, ich habe das erste Gelege bei meinen Wachteln.
    Ich bin schon gespannt was bei raus kommt, die Henne wird aber sicher noch einige Eier legen.
    Mal sehn was bei der konstellation naturfarbenner Hahn & silberkraue Henne bei raus kommt. :))
    Wenns mir jemand schreiben kann um so besser. ;)


    Ich werte Fottos machen und hier weiter berichten wenn es für euch auch okay ist. ;)
     
  2. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Du kannst dich ja mal erkundigen wie (Dominat,rezessiev usw.) diese Farbschläge vererben,dann kanst du auch rausfinden was sie werden!!
    aber sich überrschen lassen ist immer noch besser!!gg
    Was machst du mit den jungen eigebtlich??
    Behaltenß
     
  3. #3 Der Freund aller Tiere, 01.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Von den Jungen hehalte ich 2 und der rest wird Verkauft.
    Aber ich gebe sie nur in Gute hände, ich werde sie nur an liebhaber oder Züchter geben.
    Ich mag sie nicht in Geschäfte geben wo sie dann an irgend welche Tierqueler kommt, oder an Leute die sie vernachlässigen.
    Das will ich nach möglichkeit vermeiden.
     
  4. #4 Der Freund aller Tiere, 03.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    So glücklich ich gestern war, so trauchig bin ich heute.
    Ich habe mich zu früh gefreut.
    Es blieb bei den einen Ei und es liegt in der Voliere rum, anfangs habe ich es immer ins Nest gepackt.
    Alsi sie es immer wieder raus warfen und durch die Voliere rollten liess ich sie erstmal machen, als dann die Finken tran rumm picken wollten vertrieb ich sie anfangs.
    Aber die beiden Wachteln machten keine anstalden sich um das Ei zu kümern.
    Sie gingen nur manchmal hin und Rollten es stück für stück zum Vogelsand.
    Da liegt es noch immer.
    Sie paaren sich wieder, und das Ei ist warscheinlich verloren.
    Ist es unerfahrenheit und lernen sie es in der regel noch?
    Bis jetzt haben sie nur dieses eine Ei gelebt.
    Was kann ich machen um sie zu unterstützen?


    Das ist doch immerwieder trauchig sowas. :(
     
  5. #5 goldpilz111, 03.10.2004
    goldpilz111

    goldpilz111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.06.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Eier abzugeben !! ;-)

    wenn deine zw keine eier legen, gebe ich gern welche ab. wir haben unsere wachteln (1,2) jetzt 6 monate, in der zeit haben die irren ständig gepaart und bestimmt schon 150 eier gelegt und keines davon gebrütet. die bauen ständig an ihrem nest, legen fleissig eier rein sitzen auch mal 6-7 tage drauf und lassen sie dann wieder links liegen. wenn ich die eier liegen lasse legen sie fleissig weiter bis die eier irgendwann in zwei reihen übereinander liegen, das gleiche passiert auch, wenn ich zwanzig Plastik eier rein lege. mit 30-40 eiern im nest haben die kein problem. wie ich sie dazu bekomme keine eier mehr zu legen, konnte mir auch noch keiner sagen. :traurig:


    dirk
     
  6. #6 Der Freund aller Tiere, 04.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Ich denke es hat nichts damit zu tun das die ZW keine Eier legen, sondern das sie unerfahren sind.
    Ich denke nicht das sich was endert wenn Eier hinzu kommen.
    Ich werte es einfach mal versuchen, ob dein tip doch hilft.
    Aber ich bin mir da nicht sicher.
     
  7. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2001
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    ...die Unerfahrenheit spielt sicher eine Rolle was einzelne gelegte Eier betrifft, aber auch bei mir kommt es immer wieder vor, dass auch erfahrene Hennen zu beginn der Brutsaison mal das eine oder andere Ei einfach irgendwohin legen bevor sie dann später wirklich ein Nest bauen.

    Die Sache mit dem Brüten kann allerdings ganz andere Ursachen haben (ich schätze mal, dass mehr als 10 - 15 Eier nicht mehr ausreichend gewärmt werden können), nämlich die Kunstbrut über Generationen.
    Erstens können so die Jungen nicht von ihren Eltern lernen und zweitens, was meist vergessen wird, können sich auf diese Weise auch Weibchen vermehren die Bruttrieb mehr besitzen. Ist der fehlende Bruttrieb genetisch bedingt, dann vererbt sich dieser "Fehler" natürlich weiter.

    Ich nehme von Kunstbrutzwergwachteln jedenfalls abstand und kaufe nur, wenn ich mir (ziemlich) sicher sein kann, dass die Kleinen in der Obhut ihrer Eltern aufwachsen durften.

    lg, Othmar
     
  8. #8 Der Freund aller Tiere, 05.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Dies ist mir verständlich, ich gebe diese Henne jetzt alerdingst nicht einfach weg.
    Ich denke mal das ich nicht der einzigste bin der dieses faltsch finden würde.
    Sollte dies allerdingst der fall sein, das sie keinen Brutrieb hat, dann werde ich mal sehen was ich dann mache.
    Da heisst es erstmal abwarten, ich denke nicht das sie es nie schaffen werden.
    Sie haben es ja versucht, auch mit brüten.
    Aber sie wissen noch nicht wie es richtig geht <-- dies war mein eintruck.
     
  9. #9 Stephan Blenk, 10.10.2004
    Stephan Blenk

    Stephan Blenk Guest

    *mir auch so gehen*

    Hi,
    mir gehts ungefähr genauso.
    Meine haben noch nich ma Eier gelegt.
    Aber ich hoffe nächstes Jahr wirds was :D
    Naja, bis dahin heißts abwarten und Tee trinken!

    Ich denk ma dass die eintretende Kälte auch ein
    Aspekt des Nicht-brütends ist. :idee:
     
  10. #10 Der Freund aller Tiere, 10.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest


    Halloi ;)

    Das mit der Kelte wehre für mich verstendlich, allerdingst sind meine Vögel alle im Warmen unter gebracht.
    Nur die Zebrafinken und Zwergtäubchen, können vom warmen raus ins kalte fliegen.

    Ich habe mir aber etwas überlegt, damit die Wachtelhenne es lernen oder abschauen kann.
    Ich hoffe das ich das alles gut hin bekomme.
     
  11. #11 bienstein, 11.10.2004
    bienstein

    bienstein Guest

    Hallo,

    schon interessant, was hier zu lesen ist.

    - bei mir haben die Zwergwachteln aus Naturbrut nie gebrütet, die aus Kunstbrut hat's dagegen wenigstens versucht - leider ist es nichts geworden. Kenne auch andere Halter, die dem Kunstbrutmärchen nicht glauben und andere Erfahrungen gemacht haben.

    - Wachteln legen die Eier meistens nicht ins Nest, sondern verteilen sie in der Voliere. Zur Brut rollen sie dann einige Eier zusammen und Brüten ohne Nest auch dem Boden in einem Versteck.

    - Wachteln legen eigentlich (wenn Temp., Licht und Futter stimmen) wie Hühner regelmäßig Eier - auch ohne Hahn. Auf Nachwuchs kann man sich dann noch lange nicht freuen. Bevor die Henne nicht auf den Eiern sitzt, ist jeder Gedanke an Zucht Verschwendung.
     
  12. #12 Der Freund aller Tiere, 12.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi Sascha ;)

    Ich danke dir für die aufklärung, also meine Wachteln verteilen auch die Eier in der Voliere.
    Ans prüden denken sie allerdingst im mom. nicht.
    Sie haben mal auf einigen gesessen und es dann wieder gelassen.
    Deshalb bin ich guter hoffnung das sie es mal machen werden.
    Nungut, es kann ja mal was werden.
    Man kann darüber denken was man will, aber ich denke das die Tiere wissen was sie machen. ;)
     
  13. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2001
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    ...geht`s hier jetzt noch um Zwergwachteln?
    Wenn ja, dann ist da absolut nicht normal, dass sie Eier legen wie die Hühner...

    lg, Othmar
     
  14. #14 Eiersammler, 18.10.2004
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Hallo Matthias,
    ich gebe Ottmar bezüglich der Naturbruten und der Tiere aus dem Brutkasten recht, ich machte die gleichen Erfahrungen, tauschte die Henne , der Hahn fand es aber toll, die Kücken zu hacken bis sie tot waren (leider 2 verloren, da sie immer sehr früh am Morgen schlüpften und es keiner sofort bemerkte)- er bekam die Zwangsscheidung in die Nachbarvoliere, bis die Kleinen alt genug waren, danach ging es, heute ist er super und verjagt alles, was den Kleinen zu nah kommt
    Da die sich aber so extrem vermehren, gab ich jetzt ein ZP ab. Ich habe jetzt noch einen Scheckenhahn und eine Silberhenne, der Nachwuchs davon war ein Naturhahn, 2 weiße Hennen, 2 Silberhennen (letzte Gelege).
    Ich achte darauf, wo der Nachwuchs hingeht, bei uns in der Gegend gibt es einen Vermehrer, der mit mehr als 40 Wachteln auf der Börse steht, "sind alles Naturbruten" ,dass ich nicht lache, er hat nähmlich Brutapparate stehen. Wenn deine Wachteln noch jung sind, mag es sein, dass sie unerfahren sind, ansonsten nehme ich an, dass du leider Brutkastenwachtel erwischt hast.
    Ach so bei mir ging es erst los, als die Wachtel Versteckmöglichkeiten hatten (hohe Gräser, Moos) und ein Nest zusammenscharrten. Die letzten Wachteln wurden in einer Wurzel ausgebrütet.
     
  15. #15 bienstein, 20.10.2004
    bienstein

    bienstein Guest

    @Othmar: Natürlich haben Zwergwachteln nicht die Legeleistung eines Legehuhns, aber im Sommer legen meine immerhin so viele Eier, daß sie die nicht alle ausbrüten können. Wenn man nicht aufpasst, sind so viele Eier im Nest, daß die Henne nicht alle gleichzeitig bedecken kann. Was ich aber eigentlich damit sagen wollte ist: Wachtel legen mehr Eier, als sie für gewöhnlich ausbrüten und nicht wie viele andere Vögel nur 2 oder 4 in ein Gelege und das dann auch nur 2-3 mal im Jahr. Wenn man natürlich eine brutstarke Henne hat, die sofort mit dem Brüten beginnt, kann das natürlich anders sein - ist aber nicht die Regel.

    @Eiersammler: Die von Dir angesprochenen Versteckmöglichkeiten dürften wichtiger sein als die Herkunft der Henne.
     
  16. #16 Eiersammler, 20.10.2004
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Hallo Sascha,
    du kannst recht haben was die Versteckmöglichkeit betrifft,sie ist vielleicht eine Grundvoraussetzung.
    Ich persönlich hatte aber Wachteln, die trotz Verstecke und Alter nicht gebrütet haben, sondern sich so verhielten, wie Matthias es beschrieb. Im Nachhinein erfuhr ich, dass es Wachteln aus einem Brutautomaten waren, ist aber vielleicht ein Zufall
    Sabine
     
  17. #17 Der Freund aller Tiere, 20.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Ich kann nicht sagen ob es künstlich ausgebrütete Zwergwachteln sind.
    Manchmal hab ich das gefühl sie wollen versuchen ein Nest zu bauen, dann sind sie unsicher und geben es dann doch auf.
    Ewenduell sollte ich einfach abwarden, es kann von mir aus auch bis nächstes Jahr dauern.
    Aber das sie Eier legen ohne ende und sie paaren sich ohne ende.
    Dies ist für mich wieder sprüchlich und es scheind als wenn sie es wollen aber nicht wissen wie sie es machen sollen. ;)
     
Thema:

Erste Brut meiner Zwergwachteln.

Die Seite wird geladen...

Erste Brut meiner Zwergwachteln. - Ähnliche Themen

  1. Die 4 Pieper aus meiner ersten Brut...

    Die 4 Pieper aus meiner ersten Brut...: ...mussten heute nochmal Model stehen. :) Wie immmer in Schlupfreihenfolge: Primo, Ciel, Ole und Sini. Primo ist ein echter Kasper, balzt...
  2. Erste frischbrut stirbt

    Erste frischbrut stirbt: Hallo ich habe ein Problem. Ich und eine Freundin haben uns dazu entschlossen wachteln zu züchten und diese dann als Tiere zu halten. Wir haben...
  3. Schleiereulen Brutkasten Projekt mit IR Kamara +erste Bilder 2 Eulen

    Schleiereulen Brutkasten Projekt mit IR Kamara +erste Bilder 2 Eulen: Hallo, ich hatte mit meinem Vater um Weihnachten rum, den Nistkasten, den ich aus einer alten Hundehütte gebaut hatte, aufgehängt. Für die Leute...
  4. Wellis erste Brut

    Wellis erste Brut: Hallo, Ich habe nach langer Vorbereitung 2 Pärchen Wellensittiche zur Brut angesetzt. Die Vögel haben ein eigenes Vogelzimmer, sind aber...
  5. Erste Brut-leider trauriges Ende

    Erste Brut-leider trauriges Ende: Hallo, ich habe ein Pärchen Graue seit ca. 3 Jahren, sie sind jetzt 10 Jahre alt.Dieses Jahr haben sie zu meiner Freude ein Gelege von 3 Eiern...