Erste Clickererfahrungen und ne Frage

Diskutiere Erste Clickererfahrungen und ne Frage im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich hab vor ein paar Tagen erst von der Clicker-Methode gelesen und hab mir am nächsten Tag gleich ganz begeistert einen Clicker gekauft und habe...

  1. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    ich hab vor ein paar Tagen erst von der Clicker-Methode gelesen und hab mir am nächsten Tag gleich ganz begeistert einen Clicker gekauft und habe angefangen mit ihnen (meinen vier Wellensittichen) zu üben. Die Hälse wurden auch schon recht bald ziemlich lang, wenn sie den Clicker gesehen haben und es haben auch alle vier schön mitgemacht. Heute kam dann das Buch und ich habe vorhin zum ersten Mal den Targetstick mit Heini ausprobiert. Der ist so neugierig, dass er sofort reingebissen hat. Mein Clicker schien ihn dann eher bei seiner Untersuchung zu stören, so dass er nach jedem Click woanders hingesprungen ist, sich abgewendet hat und ich Mühe hatte, ihm noch schnell sein Leckerli zu geben (ein Leckerli hat ihm Willi sogar weggeschnappt). Aber ich denke, er wird schon noch schnallen, dass clickern und in den Stick beissen zusammengehören. Auf alle Fälle habe ich ihm zum Schluss einen Jackpot gegeben, den er genüsslich auf meiner Hand verspeist hat.
    Ich habe noch eine Frage: Meine bekommen Vogelmiere als Leckerli. Dazu mache ich einen Finger nass und klebe ein Blättchen drauf - ganz schön fummelig. Aber ich habe Angst, dass sie es als Strafe sehen, wenn ich ihnen einen Büschel vor der Nase wegziehe, nachdem sie nur einmal reingebissen haben. Das habe ich ja früher auch nicht gemacht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Manuela,

    deine ersten Erfahrungen klingen doch schon mal gut, aber wo hast du deine Frage gestellt?

    Geht es dir darum, dass dein Heini den TS am Liebsten zerspreiseln würde oder dass du Angst hast, wenn du ihnen ein Büschel Vogelmiere hinhälst und es wieder weg nimmst, dass sie es als Strafe ansehen.
    Also ich Verwende Kohi und da sind die Stücke auch manchmal ein paar cm lang und die halte ich dann hin und nehm sie wieder weg, meine scheinen das nicht als Strafe anzusehen.
    Wenn du einfach ein Stück Vogelmiere am Stiel nimmst und da ein paar Blättchen dran sind und du sie immer nur eins abknabbern läßt müsstest du es dir einfacher machen können.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  4. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    ne, mein Problem war schon eher die Vogelmiere . Ich probier das jetzt mal büschelweise. Ich denke, wenn Heini neugierig auf den Stab ist, ist das eher gut. Nur abhauen sollte er hinterher nicht gleich, sondern sich auf sein Leckerli freuen...
     
  5. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Mit der Vogelmiere klappts ganz gut, auch wenn die anderen auf der Hand rumturnen, während ich mit einem übe, um so schneller ans Leckerli zu kommen. In den Targetstick beißen Heini, Willi und Putzi inzwischen auch fast immer:beifall: . Nur Frodo hat noch Angst. Ich hab mich aber von einem halben Meter Abstand schon zu 10 cm Abstand vorarbeiten können:freude: . Ich glaub der hat da so Probleme mit, weil ich alle fünf Wochen bei der TA seinen Schnabel schneiden lassen muss:( . Deswegen mag er es nicht, wenn ich ihm meine Hand zu nahe hinhalte (is schließlich die böse Hand, die ihn grapscht und zur noch böseren TA schleppt, die ihm dann im Gesicht rumfummelt). Wenn ich ihn aber rufe, kommt er meistens früher oder später auf die Hand geflogen. Er braucht anscheinend das Gefühl, dass er letztendlich die Entscheidung trifft, ob er auf die Hand kommt oder nicht:+keinplan .
     
  6. #5 carola bettinge, 3. Februar 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo Manuela,

    Erstmal: Herzlichen Glückwunsch zu deinen bisherigen Erfolgen!

    Allerdings solltest du, damit du dein Kommando nicht verwässerst, ihn nicht öfter hintereinander rufen, bis er kommt.
    Du solltest eher trainieren, bis das Kommen sehr gut klappt und dann erst das Kommando einführen.

    Viel Erfolg und vorallem Spass, LG, Carola
     
  7. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Das mit dem Kommen hat nichts mit dem Clicker-Training zu tun, dass hat er schon vor etlicher Zeit mal eher zufällig gelernt und ich habe auch kein richtiges Kommando. Ich rufe halt seinen Namen oder sonstwas. Wenn er sich dann schüttelt, kommt er meist auch irgendwann. Ich mache das auch nie im Rahmen des Clicker-Trainings, weil er ja noch nichtmals in den Stick beißen kann. Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich ihm das Komm-Komando später mal richtig beibringe und unsere alte Methode dann wegfallen lasse. Ich könnte mir vorstellen, dass er dies dann recht schnell lernen müsste und er dann auch zuverlässiger kommt. :~ Oder soll ich ihn nicht mehr rufen, bis ich es ihm richtig beibringe?:+keinplan
    Folgende Frage habe ich dazu noch: Meine Vögel sind ja sowieso schon recht zahm, es geht mir bei dem Clicker-Training eher darum, dass sie richtig auf Kommandos hören und sie Spass haben als sie zu zähmen. In den Stick beißen klappt noch nicht gut genug, dass ich ihnen jetzt schon was neues beibringen könnte. Was mache ich denn, wenn mir einer auf die Schulter fliegt, was ich ihnen später mal auf Komando beibringen möchte. Soll ich ihn dann clicken? Bislang hab ich es ignoriert, weil ich dachte, dass es die Vögel verwirrt. Ist das richtig so?:?
     
  8. #7 carola bettinge, 3. Februar 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo Manuela,

    Du kannst das alte Kommando schon weiterverwenden, vorrausgesetzt du führst dann halt ein neues ein, wenn du mit dem clickern so weit bist.

    Und natürlich kannst /sollst du ihn loben, wenn er zu dir auf die Schulter kommt. es ist von dir ein erwünschtes Verhalten.

    viel Spass und Erfolg weiterhin, LG, Carola
     
  9. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Juhu:dance: Frodo beißt in den Stick und Willi rennt dem TS brav hinterher:D Willi ist nur manchmal so schnell, dass er in den TS beißt, bevor wir am Ziel sind. Belohnen tu ich ihn dann aber erst am Ziel. Ist das richtig?
    Ich könnte eigentlich mit ihm schon mit dem Parcours anfangen, aber dafür müsste er kopfüber den Käfig runterklettern und das macht er mit dem TS noch nicht. Naja, kommt bestimmt noch... :~
     
  10. Anja13

    Anja13 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27804 Berne
    Bin stolz auf deine Schnarchis!:bier:
    Bei Charly klappt es jetzt auch "mit dem in den TS beißen".:beifall:

    Liebe Grüße

    Anja mit Daisy und Charly:nene:
     
  11. #10 carola bettinge, 21. Februar 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Guten Morgen ihr zwei,

    Herzlichen Glückwunsch zu euren Erfolgen!

    Berrichtet auf jeden FAll weiter!
    @Anja:magst du evt. nen eigenen Thread aufmachen?

    LG,Carola
     
  12. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Clicker-Zwischenstand

    stimmt, ich könnte tatsächlich mal einen Clickerzwischenstand abgeben. :prima: Auf jeden Fall dauert es länger als ich dachte. Ich bin immerhin schon drei Wochen am clickern und mit dem parcours geht es nur mäßig voran, obwohl wir täglich üben:hmmm: . Willi rennt dem TS seit vorgestern vom Käfig über eine Leiter aufs Bücherregal hinterher. Wenn das richtig klappt, werde ich mal ein paar Hindernisse einbauen. Einfache Strecken können die anderen drei inzwischen auch, Putzi kämpft immerhin schon mit dem ersten Schritt auf die Leiter.
    Beim üben stören manchmal die anderen, die nicht gerade an der Reihe sind. Die springen auf den TS oder kommen dem, der grad dran ist, zuvor und beißen in den TS rein oder versuchen sie versuchen so ans Leckerli zu kommen und klauen es mir aus der Hand.
    Ich hab jetzt schon öfter gelesen, dass da das bleib-auf-deinem-platz-Kommando hilft. Wie funktioniert denn das genau? Sind meine überhaupt schon so weit? Ich habe es so verstanden, dass man erst mit Kommandos u.s.w. anfangen soll, wenn sie den TS beherrschen. Hast du mal ein paar Tipps?:~ Auf alle Fälle macht es uns allen Spaß!:jaaa:
     
  13. #12 carola bettinge, 21. Februar 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi,

    Du kannst dir das Training vereinfachen, indem du jedem Vogel einen Platz zuweist, auf dem er bleiben soll. Solange er dort ist, belohne ihn, versuche ihn dort zu beschäftigen, so dass er gar nicht auf die Idee kommt, irgendwo anders dazwischen zu funken. Du kannst auch größere Leckerlis verabreichen....

    LG, Carola
     
  14. #13 XxxTanjaKxxX, 4. März 2006
    XxxTanjaKxxX

    XxxTanjaKxxX Guest

    hallo bin noch neu hier ,hab da mal eine frage was ist clickern und was heißt
    TS?
     
  15. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 LittleLenchen, 4. März 2006
    LittleLenchen

    LittleLenchen Guest

    Was ist denn ein TS?
     
  18. D@niel

    D@niel Guest

    Targetstick alias Zielstöckchen. Steht in dem Link, den Manuela gepostet hat, drin. :zwinker:
     
Thema:

Erste Clickererfahrungen und ne Frage

Die Seite wird geladen...

Erste Clickererfahrungen und ne Frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...