Erste Clickerversuche mit meinen Nymphen

Diskutiere Erste Clickerversuche mit meinen Nymphen im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, nachdem ich im Fernsehen einen Beitrag über das Clickertraining mit Nymphensittichen gesehen und hier einiges darüber gelesen habe,...

  1. Lobelia

    Lobelia Guest

    Hallo,

    nachdem ich im Fernsehen einen Beitrag über das Clickertraining mit Nymphensittichen gesehen und hier einiges darüber gelesen habe, wollte ich das unbedingt selbst mal versuchen. Also habe ich gestern damit begonnen.

    Dabei habe ich das Glück, dass alle meine Nymphen Futter aus der Hand annehmen.

    Die zahmste ist Momo. Da sie ohnehin sehr häufig auf meiner Schulter sitzt, habe ich mit ihr angefangen. Sie scheint eine sehr gelehrige Schülerin zu sein.

    Zuerst habe einige Male Click und Leckerli gemacht. Dann habe ich ihr den TS hingehalten und sie hat ihn sofort voller Interesse untersucht. Das habe ich dann gleich mit Click und Leckerli belohnt.
    Das brauchte ich auch nur ein paar Mal zu wiederholen und schon hatte sie den Zusammenhang begriffen.:beifall:

    Ich habe während der Übung natürlich zwei Päuschen eingelegt und erst weitergemacht, wenn sie von selbst wieder ankam.
    Jetzt läuft sie tatsächlich schon dem TS hinterher! Ich hätte nie gedacht, dass Nymphen so intelligent sind. Ich bin wirklich überrascht und sehr glücklich darüber, dass diese Methode entdeckt wurde. :zustimm:

    Wenn ich fleißig daran arbeite, werde ich wohl zukünftig keine Schwierigkeiten mehr haben, die Süßen in die Voliere zu bringen, oder sie auf die Hand zu bekommen.:)
    Gleichzeitig hat man so die Möglichkeit sich aktiv mit den Vögel zu beschäftigen und es macht auch noch Spaß!

    Übrigens: Das hier ist meine schlaue Maus:
     

    Anhänge:

    • Momo.jpg
      Dateigröße:
      25,6 KB
      Aufrufe:
      138
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 carola bettinge, 8. Februar 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo,

    Herzlich Willommen hier und ich sage: wow, C/t an dich !
    Super Fortschritte habt ihr gemacht, weiter so!

    Berichte weiter,
    ich wünsch euch viel Spass und Erfolg, LG, Carola
     
  4. Lobelia

    Lobelia Guest

    Noch eine Intelligenzbestie!

    Ich konnte jetzt einen weiteren Nymphie für mein Clickervorhaben begeistern.

    Auch Buddy (der Mann von Momo) begriff sehr schnell den Zusammenhang von Click und Futter. Ich belohne mit Melonenkernen. Die sind total verrückt danach.

    Auch er untersuchte höchst interessiert den TS, was ich sofort belohnte. Nach ein paar Übungen hat man dann schon deutlich gemerkt, dass er nur noch in den TS gebissen hat, um sein Leckerli zu bekommen. :beifall:

    Ich bin nach wie vor total überrascht, wie schnell die Süßen lernen. :D

    Hier kommt noch ein Bild von Blitzmerker Buddy:
     

    Anhänge:

    • Buddy.jpg
      Dateigröße:
      23,5 KB
      Aufrufe:
      131
  5. Lobelia

    Lobelia Guest

    Vielen Dank,

    ich werde üben sooft ich kann, hab ja gleich 6 lernwillige, da hab ich immer zu tun.
    Duch die schnellen Erfolge bin ich auch hochmotiviert. Ich habe wirklich nicht mit so einem schnellen Erfolg gerechnet.
     
  6. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das geht mir ähnlich! Nicht nur ich, auch meine Nymphen sind hochmotiviert! Und ich bin immer wieder überrascht über deren Intelligenz, Aufmerksamkeit und Lerneifer! Ich habe diese Art des Konditionierens auch für uns entdeckt, denn ich fördere so ganz einfach und ohne Stress ihre Intelligenz, baue zwischen uns eine positive Beziehung auf und lerne dabei noch viel von ihrem Verhalten.

    Ich clickere in der Regel täglich mit meinen Nymphen in der Gruppe. Und das ist einfach nur absoluter Fun, für die Nymphen und für mich. An manchen Tagen sind sie so in Hochform, dass sie nicht genug bekommen können, wollen sie sich doch gegenseitig überbieten, wenn es um Aufmerksamkeit und Belohnung (Leckerbissen) geht. Da gucken sie immer schon ein wenig verwundert, wenn ich das Training ausklingen lasse, aber schließlich soll man aufhören, wenn die Vögel noch Lust haben.

    Ein Problem habe ich immer noch mit dem Zutraulichsten und Futterneidischsten meiner Gruppe, der häufig dazwischen funkt und auch schon mal seinen Sitzast verlässt, um auf meinen Arm zu steigen. Sollte ich ihn ignorieren oder zurücksetzen?

    Viele Grüße
     
  7. #6 carola bettinge, 9. Februar 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo compagno,

    ..ignorieren, wenn er dazwischen funkt.

    Du kannst es verhindern, indem du größere Leckerlis verabreichst, so dass sie länger mti fressen beschäftig sind und damit ihnen möglichst bald "bleib auf deinem Platz" beibringst.

    LG, Carola
     
  8. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Carola,

    vielen Dank für deine Antwort.

    O.k., ich werde ihn dann einfach ignorieren.

    Gebe ich zu große Leckerli, z.B. ein kleines Stückchen Kolbenhirse, kommen die Anderen gleich wieder angelaufen. Da kann dann wohl wirklich nur das von dir empfohlene Kommando Abhilfe schaffen. Aber soweit sind wir übungsmäßig noch nicht.

    Ist es eigentlich sinnvoll, dass alle Vögel der Gruppe auf dem selben Trainingsstand sind, oder kann man mit einzelnen Vögeln in den Übungen schneller voranschreiten?

    LG

    Compagno
     
  9. D@niel

    D@niel Guest

    Die Antwort hast du dir praktisch selbst gegeben. :zwinker:
    Ja, mach mit dem Geier, der weiter als die anderen ist, ruhig weiter. Irgendwann würde es ihm zu langweilig werden ...
     
  10. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Daniel,

    vielen Dank für den Hinweis!

    LG
    Compagno
     
  11. Lobelia

    Lobelia Guest

    Hallo,

    das macht meine Momo auch inzwischen. Dann sollte sie wohl so schnell wie möglich lernen auf ihrem Platz zu bleiben.:+klugsche

    Ich bin mir sicher, daß inzwischen 3 den Zusammenhang begriffen haben. Bei 2 weiteren bin ich nicht ganz sicher. Ich habe es genauso angefangen, wie bei den ersten, aber ich bin mir bei den beiden nicht sicher, ob sie den TS einfach nur interessant finden, oder den Zusammenhang zum Futter erkannt haben, weil sie immer so lange damit rumspielen, bevor sie ihr Futter dann einfordern. :?
    Am besten, ich fange morgen mit den beiden noch mal von vorn an.
    Die sechste ist eine ganz ruhige und zurückhaltende. Sie habe ich zwar auch schon "angeclickert". Aber sie ist so ruhig und schüchtern, daß sie immer gleich aufgibt, wenn die anderen Nymphis sich vordrängeln. Vielleicht erwische ich sie ja mal alleine. Allerdings läßt ihr Partner sie nicht aus den Augen und der ist ausgesprochen clever und hat längst rausbekommen, wie das mit Clickern funktioniert. ;)

    Jedenfalls geht es voran und meine Süßen sind mit Feuereifer dabei. :beifall:
     
  12. Lobelia

    Lobelia Guest

    Ich hab da noch ne Frage.

    Können die Vögel sich eigentlich das Prinzip voneinander abgucken. :?
    Einer meiner Nymphen kannte den Zusammenhang von Click und Futter. Ich hatte ihm jedoch noch nie den TS hingehalten. Als ich das dann das erste Mal versuchen wollte, biß er nur kurz rein. Ich clickte und erwartete seine Belohnung, so als ob, der TS überhaupt nichts neues für ihn wäre. Die anderen haben ihn ja immer erst mal untersucht.

    Habt ihr auch derartige Erfahrungen gemacht oder war das Zufall?
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    Na klar. Meine Geier gucken sich viel voneinander ab. Hatte erst letztens den Fall, wo ein Geier, den ich beim Training ''links liegen gelassen hab'', in den TS gebissen hat und seitdem gaaaanz versessen auf's Training ist. :D
     
  14. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Definitiv! Einen Neuzugang, den ich etwas später mit in das Training einbezog, hat sich viel von den Anderen abgeguckt und hatte so nach nur wenigen Tagen den Trainingsrückstand aufgeholt.

    Ich habe genau die selbe Erfahrung gemacht. Als ich meinen Nymphen zum ersten Mal den TS präsentierte, kniffen sie prompt in dessen Ende. Es folgte natürlich c/t und sofort saß diese Übung. Vielleicht lag es daran, dass ich den Clicker wirklich lange konditioniert hatte, ca. 2 1/2 Wochen (mit dem TS wollte ich erstmal warten, bis ich Ann Castros Buch gelesen hatte, um nichts falsch zu machen). Der Zusammenhang von erwünschtem Verhalten und Clicker scheint bei meinen Vögeln tief verinnerlicht zu sein.

    Viele Grüße
    Compagno
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Lobelia

    Lobelia Guest

    Dann habe ich mich ja nicht getäuscht.
    Ich bin wirklich immer wieder überrascht, wie intelligent Nymphen sind. Ich muß gestehen, daß ich sie vorher nicht gerade für Blitzmerker gehalten habe. Ich fand sie einfach nur wahnsinnig niedlich in ihrer Art.
    Jetzt freue ich mich, eine so schöne Beschäftigung für die Bande und mich gefunden zu haben und daß ich mit dem Clickern auch den Süßen die Möglichkeit geben kann, ihr Potential auszuschöpfen. Es wäre doch zu schade, wenn so intelligente Vögel verdummen, weil sie keine Herausforderung haben.

    Also wie man sieht, bin ich nach wie vor begeistert. :zustimm:

    Ich bin seit heute sicher, daß 5 von meinen 6 Nymphis das Prinzip begriffen haben.
    Nur die ruhige schüchterne Francis kann ich nicht begeistern. Hat da vielleicht jemand eine Idee? Sie nutzt auch den Freiflug nicht so intensiv aus, wie die anderen. Dabei ist sie sonst überhaupt nicht ängstlich. Sie ist meine zweitzahmste und kam auch als zweite vor 2 Jahren zu mir. Eingelebt hat sie sich also auch längst. Gibt es besonders ruhige Nymphen oder muß ich mir Sorgen machen? Sie holt sich ihre Leckerlis, zieht sich aber auch immer sehr schnell wieder zurück, vor allem wenn die anderen sich versuchen vorzudrängeln.

    Kann es sein, daß es generell eine Tendenz gibt, daß Weibchen vom Verhalten her ruhiger sind als Hähne? Ich habe den Eindruck, daß meine Hennen generell nicht so draufgängerisch sind, oder ist das Zufall, oder kommt mir das nur so vor?
     
  17. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lobelia!

    Du hast Recht: Sie haben eine sehr liebenswerte und possierliche Art, und durch ihr bedächtiges Verhalten werden sie oft unterschätzt.

    Ich sehe es genauso! Und was man dabei über das Verhalten und die Fähigkeiten von Nymphensittichen lernen kann! Ich kann jetzt z.B. viel besser ihre Aufmerksamkeitsspanne beurteilen und merke deutlicher, wenn sie Freude an etwas haben und wenn ihre Lust nachlässt.

    Ja, das merkt man, und ich kann es sehr gut nachvollziehen!

    Wenn sie ansonsten fit ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Es gibt auch sehr schüchterne Nymphen, die den anderen immer den Vortritt lassen.
    Vielleicht kannst du mit ihr und ihrem Partner mal allein trainieren, um so besser auf sie eingehen zu können, vielleicht auch mit entsprechender Sitzanordnung?

    Vom Wesen (also nicht nur stimmlich) sind Nymphen-Hennen oft schon ruhiger und zurückhaltender, können sich aber auch energisch und zielbewusst durchsetzen, wenn es z.B. um das Futter geht. Und unter den Nymphen-Hähne gibt es schon arge Machos. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, schließlich sind Nymphen richtige Charaktervögel!

    Viele Grüße und viel Spaß beim weiteren Clickern!
    Compagno
     
Thema:

Erste Clickerversuche mit meinen Nymphen

Die Seite wird geladen...

Erste Clickerversuche mit meinen Nymphen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...