Erste Fotos von Jakob(ine)!

Diskutiere Erste Fotos von Jakob(ine)! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Forumlinge! Hier ein paar Impressionen von Jakob(ine). :~ Ihr seht sie bei ihren Lieblingsbeschäftigungen: fressen, duschen und neues...

  1. wicca

    wicca Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin- Rixdorf
    Hallo Forumlinge!
    Hier ein paar Impressionen von Jakob(ine). :~
    Ihr seht sie bei ihren Lieblingsbeschäftigungen: fressen, duschen und neues Spielzeug zerschreddern... :+klugsche :)

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    gleich kommen noch 4 Bilder... :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wicca

    wicca Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin- Rixdorf
    ...so, weiter gehts... :bier:

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Ich bin diesem Tier sooo dankbar, dass sie kaum scheu gegenüber neuem ist!
    (Bei dem bunten Dingens hat sie nach nicht mal 5 Minuten angefangen, es zu zerschreddern... :prima: )
    Und die blauen Weintrauben schmecken scheinbar seeeehr lecker. :)

    So, das war es fürs erste...hab zwar beinahe 30 Bilder geschossen, aber ich denke 10 Stück reinzustellen reicht. ;)
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Schön vornehm die Dame - lässt sich mit Löffel füttern :D :zustimm:
     
  5. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Herzlich Willkommen,
    erzähl doch mal was über die kleine / den kleinen. (Falls du es schon irgendwo anders getan hast, hab ich es wohl übersehen.)

    Gruß Anke
     
  6. wicca

    wicca Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin- Rixdorf
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    schöne Bilder! Hab die Geschichte "Deiner" Jacobine gespannt mit verfolgt. Und mich dabei gefragt, wie lange es wohl dauern wird, bis die Süße endgültig bei Dir einzieht (spätestens, wenn ihr altes Frauchen nicht mehr ist, oder?) :)
    Verliebt biste ja ohnehin schon :D
     
  8. wicca

    wicca Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin- Rixdorf
    Ja, verliebt bin ich.... :+pfeif: Aber das Heim möchte gerne selber einen Partner besorgen und ne große Voli bauen. (Wenn sie natürlich irgendwann mal sich von dem/den Tier/en trennen sollten, steh ich SOFORT auf der Matte... :D )

    (Leider) passend zu Deinem Beitrag: Jakobines Frauchen ist gestern früh verstorben....es war allerdings nicht ganz plötzlich und unerwartet, da es ihr ziemlich schlecht ging, seit sie aus dem Krankenhaus zurück war.

    Ich zerbreche mir nun den Kopf, was aus Jakobine wird?
    Der Sohn hatte uns ja das okay für unser Vorhaben gegeben...aber ich glaube, es wurde nicht exakt darüber gesprochen, was in mit dem Tier geschehen soll, wenn das Frauchen nicht mehr lebt...
    Einerseits bindet ein mündlicher Vertrag wohl, aber wenn wie gesagt über diese Situation noch nicht gesprochen wurde..?
    (Wir besitzen allerdings den Ring, ich weiß ja nicht, ob dass irgendwas zählt?)

    Die Angehörigen haben sich noch nicht weiter geäussert (is ja auch grade mal einen Tag her), aber ich hab ein wenig Schiss, dass sie denken: naja, vielleicht bekommen wir noch ca. 200€, wenn wir das Tier verkaufen...

    Oder sie entwickeln plötzlich Interesse und wollen sie selber behalten (was dann wohl zu alten Haltungsbedingungen wäre.... :nene: ).

    Wie sollte sich das Heim am besten verhalten??? Abwarten, ob sich die Angehörigen überhaupt wegen Jakobine melden?
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wenn das so ist...
    Besteht denn von Deiner Seite Zweifel, sie zu Dir zu nehmen?
    Hättest Du die Möglichkeit?
    Muss sie unbedingt im Heim bleiben?
    Ich würde die Verwandten des verstorbenen Frauchens ansprechen.
    Dass Du Dich verliebt hast. Dass Du ihr ein Zuhause geben möchtest. Artgerecht, mit Partner.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie etwas dagegen haben. Sie hatten vor dem Tod der Besitzerin ja anscheinend auch kein Interesse.
    Ob sie zu Dir kommt oder im Heim bleibt, wichtig ist, dass Ihr ihre Papiere bekommt. Und am besten etwas Schriftliches habt - Übereignungsvertrag oder so (so genau kenn ich mich da auch nicht aus).
     
  10. wicca

    wicca Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin- Rixdorf
    Ich bin momentan tiertechnisch ziemlich ausgelastet...(wir wollen aber in ca. einem Jahr in eine größere Wohnung umziehen... :D )

    Also das Heim ist in Besitz des Rings und der Anmeldung/Bestätigung vom Bezirksamt (von 1988 )...in dem Anmeldebrief steht, dass das Tier 1979 ein Geschenk war und somit genaues Alter und Herkunft unbekannt waren.

    (So ganz daran glauben mag ich allerdings nicht, aber damals ist man scheinbar damit durchgekommen.) ;)


    Ich denke, das Heim wird einfach abwarten und sollte der Sohn das Tier verkaufen wollen, denke ich, dass das Heim in den sauren Apfel beissen würde und ihm Jakobine abkauft. :)

    Aber im Grunde sind das noch ungelegte Eier...

    Ich durfte gestern feststellen, dass die Süße durchaus noch fliegen kann! :prima: Leider ist sie mehr oder weniger gegen eine Wand gebatscht...(wieso sie die nich gesehen hat???) :achja: :+shocked:

    Sie hat sich zum Glück nix schlimmes getan, war allerdings danach ein wenig durch den Wind. :~
     
  11. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Hab mich jetzt durch die ganzen Beiträge gelesen und finde das alles echt super. Das das Heim sich so schnell um einen fremden Geier kümmert und auch bereit ist Geld dafür auszugeben, ist echt ungewöhlich und super.

    Ich hoffe das alles gut verläuft mit der Verwandtschaft und die Planung mit Partner und Voli klappt.

    Gruß Anke
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Tina,

    Großes Lob für Dich und das Du dich so für die Kleine einsetzt.

    Hat sich denn schon etwas ergeben?
    Die ganze Zeit verfolge ich die Geschichte schon mit und bin ganz begeistert von dieser Aktion.

    Auch finde ich es von dem Heim sehr lobenswert wie sie sich kümmern.

    Jedes andere Heim hätte so ein Tier abgeschoben.

    Bin echt gespannt wie die ganze Sache ausgeht.
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo wicca,

    die Bilder von "Deinem" Jackob sind echt toll.
    Ich finde es super, dass Du Dich so für Jackob eingesetzt hast :zustimm: !!!!!!
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, das Jackob auch für immer bei Dir bleiben darf.
    Das hast Du ( und auch Jackob ) echt verdient.
    Ich drück Dir fest die Daumen :D !!!!

    Bis bald
     
  14. #13 hansklein, 30. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Wicca

    rechtlich gesehen kann die Verwandschaft darauf bestehen, dass der Papagei rausgerückt werden muss an die Erben, sofern keine Schulden im Heim sind, mit denen man aufrechnen könnte.

    Das Heim braucht ja auch zur Anmeldung ne Bestätigung, dass dem Heim jetzt der Papagei gehört. Da müsste sich das Heim mit den Erben in Verbindung setzen und handeln.

    Vielleicht sind die Erben ja auch ganz glücklich drüber, wenn das die Lösung wäre... Kein Aufwand für die Erben und alles wäre geregelt. Müsste das Heim dann halt nur auf eine Abgabebescheinigung bestehen.

    Der Papagei muss ja dann auch Ordnungsgemäß bei der unteren Landschaftsbehörde umgemeldet werden.

    Viele Grüße und Viel Glück

    Hans
     
  15. wicca

    wicca Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin- Rixdorf
    Hallo!

    Das Heim hat offiziell (schriftlich und ganz ohne Probleme) den Geier geerbt! :bier:

    Jetzt muss sie nur noch umgemeldet werden....

    Und Frau Ohnhäuser hat sich scheinbar noch immer nicht gemeldet....*gruebel*

    Langsam kommts mir doch komisch vor?!? Kennt ihr noch andere Vermittlungen (vielleicht in Brandenburg?) , wo man sich mal nach einem feschen Mann erkundigen könnte?


    Edit: gestern (beim Köpfchenkraulen) wollte Jakob mich scheinbar füttern, :D
    zumindest hat sie diese "Hochwürgbewegung" gemacht. :) Fand ich ja
    soooo drollig. :cheesy:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. *Rico*

    *Rico* Guest

    Super...

    Wicca :zustimm: !!!

    Nicht nur die Bilder von Jacobine :dance: sondern auch Deinen Einsatz :beifall: :beifall: :beifall: !!!

    Wünschen Euch viel viel Glück ;) und Spass miteinander :freude: !!!

    Lg
    Anke und Dieter :bier:
     
  18. Jacco

    Jacco Die mit den 4 Papageien

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo, habe die ganze geschichte still mitgelesen. finde es super das ein heim so etwas mitmacht und natürlich auch du.

    noch mehr freut mich das das heim die jakobine geerbt hat.......... :blume:
     
Thema:

Erste Fotos von Jakob(ine)!

Die Seite wird geladen...

Erste Fotos von Jakob(ine)! - Ähnliche Themen

  1. Vogelnetzwerk.de Fotos

    Vogelnetzwerk.de Fotos: Hallo! Vielleicht ist es schon jemanden aufgefallen? Es wurden einige Bilder neu eingestellt, die falsch betitelt sind. Wer ist als Modi für die...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...