Erster Graupapagei- Erster Freiflug

Diskutiere Erster Graupapagei- Erster Freiflug im Forum Graupapageien im Bereich Papageien - Hallo. Ich bin neu hier und seit gestern eine neue Graupapageien Besitzerin. Ich habe mich zwar im Vorfeld gründlich informiert, allerdings...
S

Sunshine1974

Neuling
Beiträge
3
Hallo.
Ich bin neu hier und seit gestern eine neue Graupapageien Besitzerin. Ich habe mich zwar im Vorfeld gründlich informiert, allerdings nachdem ich gestern unseren neuen Mitbewohner abgeholt habe etwas verwirrt. Unser Kiko ist 8 Monate alt und die vorherigen Besitzer haben ihn vom Züchter. Er war bei ihnen in einer schön großen Voliere (begehbar) mit 6 weiteren Grauen.
Der Besitzer sagte mir dass ich 24Std warten soll bevor ich Kiko bei uns frei fliegen lassen kann. Hier nun meine Frage: Ist das nicht etwas zu früh? Sollte er sich nicht erstmal etwas mehr an uns und seine neue Umgebung gewöhnen?
Gefressen und getrunken hat er gestern schon und auch mit dem Schnabel geratzt ( dafür gibt es eine Beschreibung die mir entfallen ist) und meine Tochter (11) kann ihn schon vorsichtig am Fuß streicheln. Wie lange sollte ich mit dem Freiflug nun noch warten? Ich will ja nichts falsch machen.
Würde mich über Antworten sehr freuen.
Liebe Grüße, Sunshine1974
 
Hat dir der vorige Besitzer auch gesagt dass man Papageien immer!!!!!!! mindestens zu zweit hält?
 
Du musst den Vogel erst mal richtig ankommen lassen. In der Wohnung brauchst du dann Anflugplätze, wo er richtig landen kann. Wenn er aus einer Voli kommt, dann kennt er keine Fenster, also Vorsicht, da ist schnell das Genick gebrochen, wenn er vor ein Fenster donnert. Lass ihn erst mal wenigstens eine Woche nicht raus und mach in der Zeit die ganze Bude Vogelsicher. So wirklich hast du dich aber nicht schlau gemacht, sonst wüsstest du so etwas Einfaches. Lass dem Kerlchen Zeit, sich an euch zu gewöhnen. Papageien sind keine Kuscheltiere. Lies dir das Forum gut durch, da steht praktisch alles drin was ein Anfänger braucht.
 
Warte nochmal 2-3 Tage mit dem Freiflug. Nichts ist schlimmer, als dass der erste Freiflug in Stress und Jagerei endet, wenn der Vogel panisch reagiert oder nicht mehr in den Käfig will. Außerdem sollte man ihn ungefüttert raus lassen, dann ist der Anreiz größer wieder selbstständig rein zu kommen :)
 
... um am Fuß streicheln, ist auch keine gute Idee. Das ist keine Stelle, an der ein Vogel gerne "gekrault" werden möchte. Oft zeigen sie auch Abwehrhaltung mit abgestrecktem Fuß - gerade dann soll man lieber auf Distanz geben und nicht anfassen.
Wie gesagt: einfach viel Geduld aufbringen. Und neuer Partner ist wirklich wichtig!
Viel Erfolg bei der Suche!
 
Hallo
ich hab bei meinen immer längere Zeit gewartet. Sie machten sich bemerkbar wenn es ok war. Er brauch ja Zeit um sich die neue Umgebung einzuprägen, und das tun sie verdammt genau.
 
er sollte seine Voliere als sein Zuhause ansehen , wo im Übrigen weder Kinder Finger noch Deine Hände erst mal was drin zu suchen haben , sonst könnte es nen schlechten Start geben. Wenn er sein Heim , als sein Heim ansieht , kann man die Tür aufmachen , normal klettern die erstmal oben rauf und beobachten dann von da . Während der Zeit wäre Ruhe gut , denn erschrecken ist doof. Also schön langsam. Er wird dann sicher erst einmal rein und raus klettern bevor er wirklich fliegt . Meine fliegen nicht , ich musste immer aufpassen das keiner runterfällt , ist genauso schlimm ,wie gegen Wände oder Fenster fliegen . Er brauch mind einen Freisitz , Landemöglichkeiten und wie oben schon steht , draußen nicht füttern . Eine Henne im Moment ist bestimmt schwierig zu finden , ich hoffe er muss nicht zu lang allein bleiben , denn grad in dem Alter kann man viel versauen , wenn sie alleine sind ...
 
Thema: Erster Graupapagei- Erster Freiflug

Ähnliche Themen

S
Antworten
0
Aufrufe
514
Schnabelmensch1
S
F
Antworten
42
Aufrufe
2.620
FeatherFan11
F
T
Antworten
54
Aufrufe
5.565
tativo
T
B
Antworten
1
Aufrufe
648
sunwind07
sunwind07
Zurück
Oben