Erstes Balzen oder Betteln um Futter?

Diskutiere Erstes Balzen oder Betteln um Futter? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe vor 7 Wochen einen jungen Nymphensittich als "Ersatz" für den verstorbenen Vorgänger geholt. Er/sie ist jetzt ca. 4-5 Monate alt. Der...

  1. Simone 11

    Simone 11 Guest

    Ich habe vor 7 Wochen einen jungen Nymphensittich als "Ersatz" für den verstorbenen Vorgänger geholt. Er/sie ist jetzt ca. 4-5 Monate alt.
    Der andere Nymphensittich (13 Jahre und etwas sehr menschenfixiert) ist nicht sehr interessiert an dem Neugang.

    In letzter Zeit hängt sich der junge Nymphensittich öfter unterhalb von dem alten an die Seite, legt seine Haube eng an, Köpfchen leicht zurück und fiept, zwickt nach den Füßen des anderen. Die einzige Antwort von dem Alten ist ein kurzes Fauchen und hackt in die Richtung von dem kleinen.
    Ist dies das Verhalten eines Jungvogels, das seine Mutter um Futter anbettelt oder schon erste Balzversuche?

    Wenn letzteres, wie kann man den "Alten" , übrigens ein Weibchen, dazu bringen, sich mehr mit dem anderen Nymphensittich zu beschäftigen???? (falls das noch gehen sollte)

    Lieben Gruß
    Simone
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo:),

    Also ich würde darauf tippen, dass Du jetzt zwei Weibchen hast, wenn ich mich nicht ganz täusche. Denn dieses Fiepen und unterhalb von dem Alten hängen hört sich nach einem brutbereiten Weibchen an, denn Betteln dürfte ein Nymph in diesem Alter nicht mehr unbedingt. Hat Dein alter Nymph vorher ein Männchen gehabt? Es kann sein, dass sie eine andere Henne nicht akzeptiert. Aber 7 Wochen ist auch noch keine allzu lange Zeit, um ein Urteil zu fällen, ob sie sich verstehen oder nicht. Ich würde noch ein Weilchen warten, bis sie sich verstehen.
    Beschreib doch mal, wie Dein Nymph aussieht, vielleicht kann man an der Farbe erahnen, welches Geschlecht er/sie hat. Du weisst ja, wie sich die Geschlechter vom Verhalten her unterscheiden? Männchen singen in der Balz und klopfen "spechtartig" alles Mögliche an, Weibchen sind da eher ruhiger, die geben nur einzelne Töne von sich.

    Also ein 13jähriger Nymph ist noch fähig, eine Bindung einzugehen. Hat sie an dem anderen stark gehangen und getrauert nach seinem Tod? Sie braucht dann einige Zeit, wenn es nicht Liebe auf den ersten Blick ist, um sich an einen neuen Partner zu gewöhnen. Ich würde, wenn sie auf Dich geprägt ist, so weit wie möglich den Kontakt einstellen, so dass sie "gezwungen" ist, sich mit dem anderen Vogel abzugeben.
     
  4. Simone 11

    Simone 11 Guest

    Hallo und Danke erstmal

    Hier kommt ein Photo von Chick - dem neuen. Hoffentlich klappts.
     

    Anhänge:

  5. Simone 11

    Simone 11 Guest

    So, nach dem Photo nun mal kurze Antwort auf Dein Schreiben:

    Meine altee (Coco) war 2 Jahre anfangs in Einzelhaft, dann vergesellschaftet mit einem Wellensittich (zugeflogen), waren anscheinend ganz glücklich..... und nachdem der Wellie verstorben war, war der Coco anfangs gut drauf, hat dann aber nur gefressen, wenn wir da waren. Soviel zu dem fehlgeprägten alten Huhn. Werde es mal "links" liegen lassen.
    Also musste ich so langsam aber sicher meine Schandtaten wiedergutmachen und habe den neuen geholt.
    Tja, aber wenn der kleine wirklich eine Henne ist (momentan noch ein tollpatschiges Hühnchen)... ich dachte nur, dass so 4-5 monatige Nymphies noch nicht balzen und hatte gehofft, dass das noch ein verspätetes Mama-gib-mir-Futter-verhalten ist...
     
  6. Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Betteln?

    Hallo Simone!
    Meine zwei (einer dazugeholt, einer quasi "selbergemacht") haben es noch mit einigen Monaten versucht von dem einen oder anderen Futter zu erbetteln. Meiner Meinung nach versucht der/die Kleine nur Kontakt aufzunehmen und vielleicht doch noch das eine oder andere zu erbetteln. Über das Geschlecht läßt sich jetzt noch nicht so viel sagen. Da mußt Du wohl noch ein halbes Jahr warten.
    Hat sich Dein alter Nymph denn vorher mit seinem alten Kumpel verstanden oder ist er zu sehr menschenfixiert?
     
  7. #6 bendosi, 9. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Achte mal drauf

    ob der neue ausser fiepen noch andere Geräusche von sich gibt. Die meisten Hähne fangen bei Zeiten an zu singen , klopfen , Kopfnicken , "Rasierkingen "unter den Flügelntragen , usw.
    Das ist halt Balzverhalten . Wird schon früh geübt.
    Von der Färbung her kann man mit dem Alter echt kaum was sagen .
     
  8. Antje

    Antje Guest

    ALso Fiepen hört sich sehr nach Henne an. Hebt er/sie denn dabei das Hinterteil ein wenig an? Vom Alter her würde es auch passen, daß sie sich als Henne outet.
     
  9. Simone 11

    Simone 11 Guest

    Antje

    Wenn der lütte allerdings das oben beschrieben Verhalten zeigt, hebt er nicht das Hinterteil (oder noch nicht).
    Kann sich vielleicht noch nicht so ganz entscheiden.
    Ich lass mich mal überraschen...
    Denn zwischendurch hat der/die Kleine auch schonmal mit dem Köpfchen nickend auf dem Käfig gesessen und ein wenig gegurgelt.

    Verena

    Der "Alte" ist schon sehr menschenfixiert. Ich hatte ihn mal bei Freunden für eine Woche in Pflege gegeben. Die hatte wiederum einen Nymphenhahn, alllerdings sehr sehr sehr auf sein Herrchen fixiert. Dieser hat schon ein wenig Interesse an meiner Henne gezeigt, war allerdings auch sehr eifersüchtig auf den Eindringling. Meine hingegen hat wohl nicht so richtig Interesse gezeigt. Mal schaun, meine beiden gehen über Weihnachten wahrscheinlich in den Zooladen zur Pflege, da sind dann mehrere andere Vögel und wenig Menschen (da der Laden geschlossen hat). Vielleicht hilft das schon, dass sich die beiden mehr miteinander beschäftigen (müssen) . :)
     
  10. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Simone,
    hast Du keine andere Möglichkeit Dein Vögel unterzubringen,so ohne Freiflug und in einem kleinen Käfig.RalfW:k :k
     
  11. Simone 11

    Simone 11 Guest

    Tja Ralf,

    schön wäre es, wenn ich eine bessere Lösung hätte. Die andere Alternative wäre ein kleiner Käfig (da ich das Monster von großem Käfig nicht in mein Auto kriege), eine Fahrt halb durch Deutschland und Freiflug. Mein alter Vogel macht das mit, bei dem neuen bin ich mir nicht sicher.
    Oder wohnst Du zufällig im Raum Rhein-Neckar und hast Platz für den Käfig oder in einer Voliere?!??! Ist halt nicht einfach, wenn man recht neu in der Umgebung ist und alle Bekannten über Weihnachten weg sind.

    Gruß Simone
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 RalfW, 10. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2002
    RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Simone,
    ich hätte keine Probleme Deine Vögel zu nehmen.Ich wohne in Essen(NRW),wenn es zu weit ist schaue mal auf die Startseite des Vogelforum,da steht die Rubrik, Vogelsitting.Vielleicht wohnt jemand in der Nähe, der Dir weiter hilft.RalfW
     
  14. Simone 11

    Simone 11 Guest

    Hallo Ralf,
    Danke für das Angebot - Essen ist fast bei meinen Eltern um die Ecke... Soweit muss ich eh fahren. Und dann macht meine Mutter wenigstens einen großen Bogen um das "Vogelzimmer":D
    Das ganze mit dem Laden hat sich eh erledigt, da mein alter sich immer noch mit einer Infektion rumärgert. Also nehme ich die mit nach Hause. Die Fahrt wird dem kleinen vielleicht nicht gefallen, aber wird schon gehen. Solang das Auto vorher ordentlich warm ist...und ich nicht im Stau stehe und ordentlich fahre...

    Also, wünsche frohes Schaffen und schonmal frohe Weihnachten.

    Gruß Simone
     
Thema: Erstes Balzen oder Betteln um Futter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich bettelt

    ,
  2. wie betteln vögel

    ,
  3. junger nymphensittich bettelt

Die Seite wird geladen...

Erstes Balzen oder Betteln um Futter? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...