Erstes Gelege unserer Sperlis - und nun?

Diskutiere Erstes Gelege unserer Sperlis - und nun? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Halli Hallo, seit einiger Zeit schon hängt ein Nistkasten an der Voliere unseres Sperlingspärchens (Blauflügel) und lange beachteten sie es...

  1. #1 Angelcurse, 31. Mai 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Halli Hallo,

    seit einiger Zeit schon hängt ein Nistkasten an der Voliere unseres Sperlingspärchens (Blauflügel) und lange beachteten sie es nicht. Doch seit ein paar Tagen sind sie immer rein, raus, rein, raus und wir haben heute festgestellt: Die Henne war den ganzen Tag im Haus und hat ein Ei gelegt.

    Ok, innerhalb von zwei Tagen dürften es noch wesentlich mehr werden habe ich schon im Web gelesen (4-8 Eier, richtig?), mal schauen wie es sich noch entwickelt.

    Leider sind die Infos im Web, die ich gefunden habe, doch recht spärlich, teilweise unverständlich oder unvollständig und Bücher gibt es ja so gut wie keine (jedenfalls habe ich das bisher auf mehreren Websites gelesen). Nun habe ich dementsprechend einige Fragen und bitte euch um Antwort :-)

    1. Ist es richtig, dass es passieren kann, dass die Eier alle nicht befruchtet sind, bzw. dass das Brüten nicht gelingt, weil es das erste Gelege ist? Ab welchem Gelege "muss es was werden"?

    2. Was müssen wir tun, wenn es jetzt tatsächlich zu Jungvögeln kommt? Bis es so weit ist werden ja ca. 21 Tage vergehen...! Wie sieht es mit einer Zuchtgenehmigung aus, woher bekommt man sie? Was kostet sowas?

    3. Welches Futter bevorzugen die Jungvögel? Oder kümmern sich gänzlich die Eltern darum?

    4. Wie sieht es mit dem generellen Verhalten von uns Menschen aus - brauchen die Vögel viel Ruhe in dieser Zeit, müssen wir irgendetwas beachten? Oder sind sie recht flexibel?

    5. Muss man sowas wie regelmäßige Nestkontrollen machen? Ich habe schon gelesen, die Tiere wären da empfindlich und man will sie ja auch nicht stören. Was empfehlt ihr?

    Hinzu kommt das Problem, dass unsere Henne schon vor einiger Zeit ihren Ring verloren hat (bzw. ihn abgeknabbert hat... keine Ahnung wie sie das geschafft hat!) und wir auch nicht wissen, wie wir an einen neuen Ring kommen könnten...!

    Ich hoffe, dass nicht sämtliche dieser Fragen irgendwo beantwortet werden, aber ansonsten haben wir dann hier eine gute FAQ zum Thema Brüten bei Sperlis ;)

    Liebe Grüße
    Angelcurse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    ...

    1. Es kann sein das einige Eier nicht befruchtet sind wobei auch immer ein Paar dabei sind die befruchtet sind.

    2. Eine Zuchtgenehmigung bekommst du von deinem Veterinäramt (Stadt / Landkreisverwaltung) sie hat bei mir in Bayern 25 € gekostet und du must eine Prüfung ablegen.

    Die Prüfung umfaßt meist einige Fragen zur Papageienkrankheit sowie einige Fragen zu Papageien allgemein und meist auch noch zur jeweiligen Art wobei das vom Amtstierarzt abhängt.

    Wobei der Vater des Gedanken eigentlich mal war die Zuchtgenehmigung vor den Eiern zu haben.

    Bei mir saß aber auch schon das erste Küken im Kasten wie der Amtstierarzt da war und er hat es nicht mal gemerkt das die beiden brüten.

    :zwinker:

    3. Die Küken werden im Normalfall von den Eltern gefüttert bis sie selbständig fressen und erhalten eine vorverdaute Nahrung, wobei die Altvögel eine entsprechend große Menge an Futter benötigen wie z.B. Eifutter von Quiko, Sepischale, einige Sonnenblumenkerne, Obst.

    4. Eigentlich brauchen sie Ruhe die man ihnen auch geben sollte also den Käfig nicht so wahsinnig oft und lange Sauber machen

    5. Nestkontrollen solltest du einmal täglich durchführen und evtl. Tote Tiere entfernen, die Alttiere gewöhnen sich mit der Zeit daran.

    Um die Küken zutraulich zu bekommen kannst du sie ab dem Tag wo sie die Augen geöffnet haben täglich kurz aus dem Nest in die Hand nehmen und etwas streicheln dan bekommst du sie fast Handzahm.

    Davor und danach die Hände waschen und mit fließedem Wasse absühlen,!!Hygiene!!

    Allerdings solltest du dabei bedenken das die Henne bei dem herausnehmen der Küken erschrecken kann und die Küken danach nicht mehr füttert.

    :+klugsche

    Falls du eine Zuchtgehmigung bekommen solltest kann du Ringe z.B. bei der BNA http://www.bna-ev.de/bna_inhalt/kennzeichnung/vogelringe_2003_d.htm bestellen und mußt dann deine Henne mit einem offenen Ring neu beringen.

    Dies mußt du unter Erwähnung der Alten Ringnummer in dein Nachweisbuch das du als Züchter über alle deine Sittiche / Papageien führen mußt eintrangen.
     
  4. #3 Angelcurse, 1. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Hallo stbi,

    danke für deine ausführliche und freundliche Antwort. Das hört sich für mich alles ganz schön kompliziert an... kommt dann der Amtstierarzt zu uns nach Hause und schaut sich die Voliere an? Und dabei stellt er mir (bzw. meiner Mutter) Fragen - und das ist dann die Prüfung, habe ich das richtig verstanden?

    Es ist bisher übrigens immer noch nur ein Ei, und die Henne sitzt schon seit gestern Früh im Kasten und nix ist passiert bisher. Gibt es auch Gelege mit nur einem Ei!? Wäre wohl viel Aufwand für die Henne...!

    Ok, Erwähnung der alten Ringnummer... die müsste ja unser Zoohändler noch haben. Da fragen wir noch einmal nach...

    Und wie beringt man so einen Vogel!? Unsere lassen sich nicht anfassen ;) Die kommen höchstens mal auf die Hand oder so, aber die hacken gleich, wenn man versucht sie zu streicheln... wie soll ich dann das arme Tier beringen!?
    Leider sind sie seit sie die Voliere haben auch überhaupt nicht mehr so sehr aktiv wie zuvor... also aktiv sind sie schon (kreischen morgens um fünf schon rum, wenn die Sonne aufgeht usw.), aber sie kommen meistens gar nicht mehr raus, wenn wir die Tür öffnen, weil sie sich in der Voliere scheinbar so wohl fühlen. Und wenn sie rauskommen, fliegen sie auch kaum (ok, das sind mehr Klettervögel, das wissen wir ja). Früher sind sie auch an unserem Frühstückstisch gesessen und haben Brötchenkrümel versucht zu ergattern, aber sowas machen sie seit der Voliere alles nicht mehr.

    Meine Mom hat vorhin das Wasser im Käfig gewechselt und Mats (der Hahn) hat sofort seine Vaterinstinkte eingeschaltet und sie attakiert ;)

    Tja... keine Ahnung :( Meine Mom geht nachher jedenfalls erst einmal zum Zoohändler und frage dort noch einmal nach.
     
  5. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    ..

    Genau der Amtstierarzt kommt zu dir nach Hause, deine Voliere muß dann also auch den Mindestmaßen für Sperlis entsprechen für ein einzelnes Paar sind das 1m länge 0,5m breit 0,5 höhe als Mindestmaß und je weiteres Paar 50% der Grundfläche mehr.

    Um die Züchterprüfung ablegen zu können mußt du mindestens 16 Jahre alt sein.

    Außerdem brauchst du noch eine Quarantäne Raum der auserhalb des Wohnraums liegen sollte und leicht zu reinigen sein muß.

    Das der Vogel nur ein Ei legt ist unwahrscheinlich meist sind es schon 3 oder mehr diese kommen im Abstand von ca 3 Tagen (die müssen ja erst einmal von der Henne "produziert" werden)

    Vögel können auf zwei Arten beringt werden als Küken so im Altern von 9 bis ca 12 Tagen mit geschlossenen Ringen die man über dei Zehen zieht (mit einer speziellen Technik) oder mit offenen Ringen die man mit Hilfe einer Ringzange in jedem Lebensalter anlegen kann. (Dazu mußt du den Vogel aber erst mal fangen, !!!nicht während der Brut/Jugenaufzucht!!!)

    Wenn die Tiere brüten bleiben sie immer in der näheren Umgebung des Nistkastens der Hahn sitzt meist davor auf einem Ast und hält Wache.
     
  6. #5 wolfguwe, 1. Juni 2005
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    "stbi" hat alles wesentliche bereits geschrieben. für informationen solltest du dir die untenstehende seite zur zucht ansehen, da dort zumindest zum blaugenick-sperlingspapagei alles wesentlich abgehandelt wird (und es bei dir kaum abweichungen gibt).
    wenn die zuchtgenehmigung vorliegt und du dir ringe bestellen darfst, tendiere ich bei erstzuchten auch zu der aussage mit der bevorzugung der offenen ringe, da diese nach verlassen des nistkastens erst angelegt werden brauchen. den richtigen zeitpunkt für das anlegen der geschlossenen ringe zu finden, ist am anfang nicht immer leicht, wenn zu früh, ist der ring weg, wenn zu spät, passt er auch mit vaseline nicht mehr drüber, je nach größe des geleges wird mit 6-9 tagen geschlossen beringt. da der schlupftermin ja zeitversetzt ist, wird es somit am anfang nicht immer leicht, den richtigen zeitpunkt zu finden.

    Forpus

    gruß
    uwe
     
  7. #6 Angelcurse, 1. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Hallöchen,

    danke wiederum für eure Antworten. Wir glauben gesehen zu haben, dass es jetzt schon zwei Eier sind. Voll aufregend.

    Meine Mutter war vorhin beim Tierarzt und hat dort um Rat gefragt. Zunächst sagte uns die Ärztin, dass wir evl. einen Cites-Schein bräuchten und falls ja, und wir keinen haben, schon einmal ziemlich viel Ärger auf uns warten könnte. Aber ich habe hier schon herausgefunden, dass wir so einen Schein nicht brauchen.

    Dann sagte sie uns, dass wir uns das Ganze wirklich gut überlegen sollten. Ok, das war klar. Aber sie meinte, dass das wahnsinnig viel Bürokratie mit sich bringen würde, wenn man solche Vögel züchtet und man nach der Zuchtgenehmigung noch viel mehr Ärger am Hals hat, von wegen Dokumentationen und Bilder von den Vögeln regelmäßig zum Veterinäramt schicken usw. und wenn die wissen, dass wir solche Vögel haben, dann würden die "alle Hebel in Bewegung setzen", um uns irgendwelche Negativitäten nachzuweisen, falls wir welche hätten.

    Ist das alles wirklich so schlimm?

    Uns ist klar, dass solche Genehmigungen notwendig sind und es ist ja auch richtig. Aber uns geht es kaum um eine gewerbliche Sache, sondern eher um Interesse an den Vögeln und der Aufzucht. Sicherlich wäre es ein positiver Nebeneffekt, ein wenig Geld zu verdienen, aber daran denken wir im Moment noch nicht, da wir sowieso erst einmal investieren müssen.

    Wir werden morgen einen Doktor von der Tierklinik in unserer Nähe anrufen, der sich wohl mit Vögeln gut auskennt (haha, Wortspiel :zwinker:). Und dann können wir auch noch den Züchter kontaktieren, von dem wir die Vögel haben, die Telefonnummer kann uns unser Zoohändler sicherlich sagen.

    Mal schauen, ob und wie viele Eier noch kommen. Sagt mal - wie lange sollen wir warten, um zu schauen, ob die Eier befruchtet sind? Reicht da eine starke Taschenlampe oder braucht man da noch anderes Licht für? Und sind die Vögel da nicht empfindlich, oder gehen die da wieder rauf wenn wir alles wieder wir zuvor hinlegen?? Kann mir das alles nicht so richtig vorstellen ;)

    Aber wir würden es nie übers Herz bringen den Tieren ihre kleinen Eichen wegzuklauen :nene:
     
  8. #7 wolfguwe, 1. Juni 2005
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    sicherlich soll es auch schikanen geben, im regelfall läuft die sache aber mehr als großzügig über die bühne. der ata schaut sich die unterbringung an, stellt seinen fragenkatalog und schaut sich dann den quarantäneraum an, nicht mehr und nicht weniger, ist ja kein hexenwerk.
    als dokumentation muß natürlich ein nachweisheft gepflegt werden, zugänge und abgänge der vögel, einschließlich tod, damit jederzeit nachvollzogen werden kann, wo die vögel herkommen bzw. wohin sie gegangen sind.
    zur frage der brut noch eine anmerkung: ich kenne dein paar nicht und kann nicht beurteilen, wie empfindlich sie auf kastenkontrollen reagieren, bei der erstbrut wäre ich aber sehr vorsichtig. mit ca. 10 tagen brutdauer kannst du mit der taschenlampe kontrollieren, ob sie befruchtet sind, aber ehrlich: warum? warte doch einfach ab und störe sie nicht.
    nach dem ausfligen bitte unbedingt die jungen im auge behalten, da die alten sehr schnell sehr rabiat werden können und es teilweise schon zu todesfällen gekommen ist, wenn die jungvögel nicht ausweichen können oder aber nicht getrennt werden. nochmals ein link zu deinen sperlingen, aber es ist auch mehr oder minder wie bei den blaugenick: papageienatrium

    gruß
    uwe
     
  9. #8 Angelcurse, 1. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    @wolfguwe

    Danke für die AW noch einmal. Dann werden wir die Süßen mal nicht weiter stören. Wir haben uns geeinigt in der Familie, dass nur noch 1x am Tag nachgeschaut wird, wie es mit Eiern aussieht. Wir gucken auch "von außen", machen den Kasten nicht auf oder so. Gestaltet sich auch alles schwierig, weil der Kasten mit Draht an beiden Seiten an der Voliere befestigt ist und man den ja nicht jedes Mal aufzwirbeln muss ;)

    Und die werden sicher erst nach dem Ausfliegen rabiat, ja??

    Hast du evl. noch einen Tipp wo man so einen Quarantäneraum einrichten soll in einem Haus? Soll das einfach ein kleiner, sauberer Käfig sein oder was? Kann mir nicht richtig vorstellen wie sowas aussehen soll, bzw. was ausreichend ist.
     
  10. #9 wolfguwe, 1. Juni 2005
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    wie gesagt, ich würde so wenig wie möglich stören und man muss leider seine vielleicht berechtigte neugierde ein wenig herunterfahren, egal wie schwer es fällt, aber verstehen tue ich es, lach!
    mit dem quarantäneraum ist es wirklich von bundesland zu bundesland unerschiedlich, sogar von ata zu ata. in der regel reicht aber ein raum, nach möglichkeit mit fliesen zumindest auf dem boden, der sich leicht säubern lässt, wasseranschluss wäre ideal. oftmals wird aber auch ein "gästeklo" akzeptiert, denn der raum sollte vom wohnraum getrennt sein, evtl. wird auch ein kellerraum akzeptiert, wenn dieser ein geschlossener raum ist.
    der raum muss nicht im gleichen gebäude sein und das war's dann auch schon. ist aber wie gesagt, sehr unterschiedlich, zumal wenn man nur mit einem paar ziehen will! ich habe einen ata, der es sehr genau nimmt, aber dies stört nicht, da ich so einen fachkundigen freund mit den jahren gefunden habe und wir auch privat kontakte haben. somit: keine angst, ein wenig vorbereitung und offene worte, der rest kommt dann schon.

    so, nun zur frage, wann die eltern rabiat werden können: es muss nicht, kann aber passieren, nur ein wenig darauf achten sollte man schon. ich habe unter meinen paaren nur ein paar, welches richtig extrem ist, denn kaum sind die kleinen aus dem kasten, beziehen zumindest die junghähne schläge der übelsten sorte. bei anderen paaren hilft es, wenn das platzangebot zum ausweichen reicht und bei mir sind weitere 5-8 paare absolut friedlich. die gefahr besteht oft erst, wenn die kleinen die kästen verlassen. meist will die henne dann sofort neu anfangen und der hahn sieht in den jungen konkurenten.

    nicht verrückt machen lassen, sie machen alles alleine und der einzige feind mit störungen bist du. ich wünsche dir auf jeden fall viel erfolg!

    gruß
    uwe
     
  11. #10 Angelcurse, 1. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Hallo Uwe,

    danke für deine Antwort. Dann bin ich mal gespannt wie meine Ellis sich entscheiden wegen der Zucht usw. Ich bin ab dem nächsten Jahr sowieso nicht mehr hier (ziehe weg wegen Ausbildung usw.) und dann müssen die sich das schon selbst überlegen, wie die das machen wollen.

    Quarantäneraum ist kein Problem, wir haben zwei Bäder, ein großes und ein Gästebad im Keller, beide geschlossene, beheizbare Räume mit Fliegen auf Boden und an Wänden, sollte also kein Problem sein. Den alten kleinen Käfig haben wir auch noch, sollte also alles funktionieren.

    Ich kann euch ja hier ein wenig auf dem Laufenden halten, was Pieps und Mats (unsere Vögel) betrifft ;)
     
  12. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ich glaube, da spreche ich für viele: natürlich erwarten wir, dass du uns auf dem laufenden hälst und bilder werden auch immer gerne gesehen!

    erstmal viel erfolg

    gruß
    uwe
     
  13. #12 Angelcurse, 2. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Hihi, ok.

    Also bisher waren wir uns der zwei Eier ja noch nicht sicher, aber heute morgen hat mein Vater mit einer Taschenlampe ins Nest geleuchtet, als die Henne draußen war und er meint, es wären definitiv zwei Eier.
    Also zwei Eier innerhalb von zwei Tagen. Mal schauen wie sich die Eianzahl noch entwickelt. Sie hat die Eier auch direkt auf den Boden des Nistkastens gelegt, ohne Streu oder ähnliches. Naja, wer's mag ;)
     
  14. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    lasse sie machen und du kümmerst dich um die zuchtgenehmigung!! die kleinen legen im regelfall immer die eier in den leeren kasten, deshalb sollte man, nun natürlich nicht mehr, einstreu in die kästen geben (eier liegen dann besser und sind auch besser geschützt), ich z.b. benutze buchenholz-granulat fein. dies ist dann auch nach dem schlupf der jungen leichter sauberzuhalten, denn wenn z.b. 5 jungvögel den kasten bewohnen, hat man schnell reichlich feuchtigkeit/kot im kasten.
    aber wie gesagt, nun nichts mehr ändern und hoffen, dass es was wird.

    weiterhin viel erfolg

    gruß
    uwe
     
  15. #14 Angelcurse, 2. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Das stellt uns jetzt, wie du dir sicherlich denken kannst, ganz und gar nicht zufrieden, aber naja, nun ist es eben so. Wir haben ja vorher Heu in den Käfig gegeben, damit sie es benutzen können, das Heu hat sie aber herzlich wenig interessiert :D

    Mein Vater hat vorhin beobachtet, dass Pieps nur noch zum Poppen aus dem Nistkasten kommt :prima: Würd ich auch so machen :D :D :D
    Hoffentlich verhungert sie nicht. Aber so dämlich wird sie wohl kaum sein :D
     
  16. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    nein, sie wird nicht verhungern und mach dir nicht zu viele gedanken. er wird schon aufpassen!
    sperlinge bauen keine nester, tragen kein nistmaterial in den kasten, lasse es einfach weiterlaufen (heu kannst du wieder entfernen).

    ich drücke dir die daumen und, auch wenn ich nerve, rufe du inzwischen deinen ata an und lerne ein wenig im voraus, damit die zg kommt. (nerv, nerv)

    gruß
    uwe
     
  17. #16 Angelcurse, 2. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Wir wissen, dass die ZG wichtig ist und ich denke, dass meine Eltern sich darum kümmern. Wie gesagt: Ich ziehe nächstes Jahr sowieso aus und aus diesem Grunde müssen meine Eltern sich überlegen, ob sie das wollen. Ich soll hier nur die Informationen holen ;)

    Das Problem ist auch, dass der uns bekannte Zoohändler erst in zwei Wochen keinen Urlaub mehr hat und wir nicht wissen, ob seine Vertretung im Laden uns auch die Telefonnummer von dem Züchter geben kann, von dem wir unsere Vögel haben. Aber ich gehe morgen mal in den Laden und frage noch einmal nach.
     
  18. #17 Angelcurse, 3. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    [​IMG]

    Das sind übrigens unsere Süßen :prima:
     
  19. Jens H.

    Jens H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig in Sachsen Nähe Chemnitz
    Ringe

    Hallo Die ZG kann an der nuen Adresse wieder gelten . Schick mit mal die Ringnummern mal sehen ob ich was finde Alles auch Buchstaben (wie VZE 12345/04/0123)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Nur mal am Rande gefragt, warum willst Du denn die Telefonnr. von dem Züchter wissen.

    Gruss
     
  22. #20 Angelcurse, 3. Juni 2005
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Leider verstehe ich nicht ganz, was du damit meinst, sorry...!

    @solcan
    Weil man sich von dem bestimmt ein paar Tipps holen kann. Wir kennen sonst niemanden, der auch Sperlis hat und Bücher gibt es ja kaum.
     
Thema: Erstes Gelege unserer Sperlis - und nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaugenick sperlingspapagei wie werden die wo er befruchtet

Die Seite wird geladen...

Erstes Gelege unserer Sperlis - und nun? - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  5. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...