"Erstickungsanfälle"

Diskutiere "Erstickungsanfälle" im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Karin, wenn sie die LSM schon länger hatte (und davon ist auszugehen, so wie Du schreibst), ist die Schleimhaut angegriffen, da setzt...

  1. #21 charly18blue, 7. Dezember 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Karin,

    wenn sie die LSM schon länger hatte (und davon ist auszugehen, so wie Du schreibst), ist die Schleimhaut angegriffen, da setzt sich gerne nach eine bakterielle Infektion drauf. Vielleicht solltest Du den TA diesbezüglich ansprechen.

    Gute Besserung für Deine Kleine weiterhin.

    Liebe Grüße Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ich habe jetzt nicht mehr genau im Kopf, wie Du sie hälst (bin zu faul alles nochmal zu lesen;)). Aber im Winter bei Heizungsluft sind die Schleimhäute unserer "Stubenvögel" sehr gereitzt, versuche mal Handtücher auf die Heizung zu legen, viel zu Lüften (vorsicht Zugluft und krasse Temperaturunterschiede:nene:) oder abends in die Nähe der Vögel eine Schüssel mit kochendem, dampfenden Salzwasser zu stellen (dass dabei keine Verbrühungsgefahr entstehen darf ist wohl selbstverständlich).

    Viele Vogelbesitzer haben auch einen Luftbefeuchter oder Ionisator, damit die Raumluft für die Vögel, aber auch für uns Menschen verbessert wird. Denn auch unsere Schleimhäute sind durch trockene Heizungsluft angegriffen und machen den Weg frei für Infektionen!
     
  4. Mufflein

    Mufflein Guest

    Hallo Klumpki,

    vielen Dank für den suuuuuuuuper Ratschlag.

    Tücher auf die Heizung ging bei mir leider nicht (Fußbodenheizung) aber als ich meinen Kleinen eine Schüssel mit dampfendem Wasser in die Nähe des Käfigs gestellt habe (gleich am Freitag noch), konnte Puppe direkt die ganze Nacht "durchschlafen". Ich habe es dann am Sa. und So. wiederholt und siehe da, sie hatte keinen einzigen Anfall mehr! :freude:

    Werde ihnen jetzt häufiger die Wasserschüssel unterschieben.... ;) und mich dann in aller Ruhe nach einem Luftbefeuchter umsehen.

    @charly18blue
    Vielen Dank auch für deine Antwort. Sollte es trotz höherer Luftfeuchtigkeit wieder schlimmer werden, suche ich auf jeden Fall nochmal den TA auf.

    LG
    Karin
     
  5. #24 charly18blue, 11. Dezember 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Karin,

    ich kann Dir Venta zur Luftwäsche bzw. Luftbefeuchtung empfehlen. Ich habe auch einen und bin sehr zufrieden.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

"Erstickungsanfälle"