Erwin und Coco, Vergesellschaftung von zwei Handaufzuchen

Diskutiere Erwin und Coco, Vergesellschaftung von zwei Handaufzuchen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Forengemeinde, das ist die Fortsetzung von "Hugo&Maja, es geht wieder los" und "Ringnummer". Wir haben am letzten Wochenende unsere...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 WHasse, 12. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Januar 2015
    WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo liebe Forengemeinde,

    das ist die Fortsetzung von "Hugo&Maja, es geht wieder los" und "Ringnummer". Wir haben am letzten Wochenende unsere "Nothandaufzucht" Erwin an die junge Coco abgegeben. Erwin war noch sehr jung, 9 Wochen, aber schon futterfest. Seine Geschichte könnt ihr im Thread "Hugo&Maja, es geht wieder los" nachlesen. Coco ist eine 7 Monate junge Dame aus Hessen. Sie haben sich über das Forum "kennengelernt".

    Heute habe ich von dem neuen Besitzer einen ersten "Lagebericht" erhalten, den ich hier in Auszügen veröffentlichen darf:

    "...Erwin geht es sehr gut. Leider leidet Coco etwas. Nachdem sie beide eine Woche in getrennten Volieren gelebt haben und immer gemeinsamen Freiflug hatten, zeigt Coco viel Interesse an Erwin. Der freche Erwin lässt aber Coco gar nicht an sich heran und greift sie dauernd an. Coco tut mir schon etwas leid, heute habe ich es gewagt, und beide in eine Voliere gesetzt. Sie haben sich 5 Minuten gezofft und sind dann getrennte Wege gegangen. Das ging dann bis zum Abend ganz gut bis Coco etwas fressen wollte. Erwin lässt sie nicht einmal etwas fressen. . Na ja, ich denke, das wird noch gut mit den beiden. Vor allem, wenn dann in ca. zwei Wochen die grössere Voliere für die beiden kommt....." (bearbeitet: WHasse)

    meine Antwort:

    Hallo, vielen Dank für den Bericht. Ich freue mich, das es "Erwin" gut geht. Nach deinen Beschreibungen entwickelt er sich ja zu einem kleinen Macho ;-)

    Eigentlich ist es ein gutes Zeichen, dass sie beide in einem Käfig sitzen. Wenn es bei dem "Begrüßungs-Zoff" kein Blut gegeben hat, dann ist alles gut. Wichtig sind nach meiner Meinung zwei getrennte Futterplätze. Er kann ja wohl kaum zwei Näpfe gleichzeitig verteidigen. Ich denke, das wird schon. Lass ihnen Zeit! Vielleicht lässt auch deine "Coco" den "Erwin" gewähren, weil sie ihn als Baby erkennt.
    Vielleicht hast du auch nicht gesehen, dass Coca auch frisst.... du stehst doch nicht immer daneben? ....

    die Rückantwort:

    "...ich habe Erwin gestern Abend wieder rausgeholt,weil er Coco diesmal extremer angegriffen hat und ihr eine Feder abgerissen hat. Bis gestern Abend hat es geklappt, sie haben in getrennten Näpfen gefressen aber dann so was! Muss halt noch etwas Geduld haben. Bin für jeden Tipp dankbar...."


    Jetzt kommt ihr.....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Wolf,

    da beide noch sehr jung sind, sehe ich das nicht als dramatisch. Vermutlich war der Käfig, in dem sie vorübergehend zusammen saßen wirklich zu klein. Sind dir die Maße bekannt ?

    Toll, dass schon eine große Voliere in Arbeit ist.
    Ich denke wenn diese dann schön abwechslungsreich eingerichtet wird und auch neues noch unbekanntes an Spielzeug usw. mit eingebracht wird, bestehen gute Chancen, dass es darin viel besser klappt.
    Ich würde dort beide gleichzeitig einsetzten und sie weiter gut beobachten. So hat keiner Heimvorteil und beide dürften dann erst mal mit sich neu orientieren beschäftig sein. Das könnte beide evtl. auch zusammenschweißen, wenn sie zusammen noch unsicher in die "Fremde" ziehen.

    Bis daher würde ich beiden weiter so viel gemeisamen Freiflug wie mögich anbieten.
     
  4. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    Ist zwar etwas untypisch, daß sich so junge Graue zoffen. Aber, mit der neuen und viel größeren Voliere wird es bestimmt besser klappen.
    Laßt sie viel gemeinsam draußen und beschäftigt euch mit beiden gemeinsam. Keinen der beiden bevorteilen!!!!
    Spielt zusammen auf einem Tisch und bringt sie so immer wieder näher zueinander. So süß Baby-Erwin auch ist, betüdelt ihn nicht und so sehr eurer Mädelchen euch leid tut, nehmt sie nicht in Schutz. Klar, wenn es zu hart zur Sache geht, dann müßt ihr eingreifen. Ansonsten haltet euch da raus und bringt sie immer wieder spielerisch zueinander. Sie sind noch so jung und so neugierig. Die kommen schon zueinander. Wenn die bisherige Voliere so klein ist, dass man sich nicht aus dem Wege gehen kann, dann setzt sie zum Schlafen halt nach wie vor getrennt.

    Wird schon alles. Habt bissele Geduld und helft ihnen.

    MlG
    Marion L.
     
  5. Pauline1

    Pauline1 Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Auch ich kenne dieses Problem. Ich habe seinerzeit Pauline auch zu Hugo gesetzt (nach zunächst getrennten Käfigen).Tagsüber war es einigermassen, aber als ich abends das Licht löschte ging es los. Hugo hat Pauline gebissen. Also wieder alles auf Anfang. Und zwei Futternäpfe können die seeeehr gut verteidigen. Hugo schafft das heute noch! Manchmal muss ich eingreifen damit Maja überhaupt etwas fressen kann. Es ist nicht jeden Tag so, aber es kommt immer wieder vor. Laß ihnen noch Zeit. Es kann Wochen und Monate dauern bis sie harmonisch zusammen sind! Viel Glück :)
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ich wurde die vogel noch nicht zusammensetzen um "justement" diesen streit zu vermeiden.

    Die beide zusammen tun nur wenn erwin vollgefressen ist
    Wir verstehen ja nicht warum erwin sich so benimmt...ist er unsicher?
    Wirklich aufmerksam sein und den zoff vermeiden...

    p.s.
    das ein grauer mit 9 wochen futterfest habe ich meine bendenken un d zweifel...es konnte ja dieser aspekt sein der auf sein benehmen einen einfluss hat.
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich würde sie auch noch nicht zusammen setzen, denn wenn Coco erst mal Angst vor Hugo hat, weil er sie oft angreift, dann erschwert das eine Vergesellschaftung sehr.

    Ich habe auch Graue, die mit 9 Monaten schon Körner fressen, aber futterfest sind sie deshalb noch lange nicht. Man darf den hohen Energiebedarf von jungen Grauen nicht unterschätzen.
    Was wiegt Hugo jetzt, er hatte ja um die 560g während der Breiphase. Das hatte mein letzter Hahn auch, aber er wiegt, obwohl er nun 20 Wochen alt ist, trotzdem noch 530g.

    Ich glaube außerdem, dass Hugo sich Coco gegnüber so benimmt, weil er ohne Geschwister aufgewachsen ist. Ich kenne dieses Verhalten von Grauen, die Geschwister hatten und zu einem anderen jungen Grauen kamen, nicht.
     
  8. #7 papugi, 12. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Kanada, Québec
    Uschi, du meinst 9 wochen...:zwinker:


    Ich naturlich auch ...
    aber mit hand hochziehen ist so ne sache...man denkt das man alles verstanden hat, das es einfach ist...(man braucht ja den vogel nur zu futtern..:))) So dachte ich auch...leider, jedes jahr, entdeckt man etwas neues und bis man wirklich die ganze futterungphase versteht, den futterfestwerden prozess richtig sieht, vergehen ein paar jahre.

    Futterfest werden ist viel mehr als "alleine fressen"...und jedes mal, wenn der vogel seine bekannte umgebung verlasst, muss man regression beachten.

    Meine freundin zuchtet sein fast 20 jahren sonnensittiche. Ich kenne niemanden der diese vogel besser kennt und die sache besser macht als sie...kein sonnensittich ist futterfest mit 9 wochen....und die sind um die 100 gr ...ein grosserer vogel braucht mehr zeit.

    Bei grauen, gibt es manchmal hahne die mehr macho sind als andere.
    Aber ich bin da immer vorsichtig eine etikette fur das benehmen an einen vogel zu kleben (er ist so oder so ) denn man muss zuerst an einflusse von der umgebung denken.

    In meiner erfahrung, waren HZ (auch die, die alleine waren) die die besten benehmen hatten die, die uber 5 monate (6-7) bei mir waren...

    Also, auch der aspekt das er eine hz ist, ist kein fester grund fur sein benehmen.
     
  9. Cartel69

    Cartel69 Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65428
    Also um etwas klarzustellen:Erwin bekommt tagsüber körnerfutter frisches Obstbund Gemüse,und abends bekommt er immernoch sein aufzuchtsbrei. Ganz ehrlich ich hätte mich eh gewundert wenn mal was positives von papugi gekommen währe.
     
  10. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Danke, Celine, natürlich meinte ich 9 Wochen.

    Ganz sicher nicht, Gott sei Dank, lassen sich auch Handaufzuchten gut vergesellschaften, aber trotzdem glaube ich, dass es bei Handaufzuchten , die ohne Geschwister groß geworden sind, schwieriger ist, da sie noch mehr fehlgeprägt sind.
     
  11. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich glaube, da hast du Celine missverstanden.
    Es ging um die Aussage von Wolf, dass Erwin mit 9 Wochen schon futterfest war.

    Super, dass du ihm noch Aufzuchtsbrei gibst!
     
  12. #11 papugi, 12. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Kanada, Québec
    :traurig:eine gratis bemerkung...warum schreibst so etwas?

    du bist seit 23. 11 2014 registriert und hast dir schon eine so feste meinung uber mich gemacht?


    ich bin seit 10. 12 2005 registriert und seitdem ist es nur das zweite mal das ich so eine unreife und respektlose bemerkung bekomme...

    eigentlich ist "die moyenne"gar nicht schlecht...kanns noch mal so posten..:zustimm:
     
  13. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Bitte keinen Streit....ich habe den Tread aufgemacht, um Tipps für die Vergesellschaftung zu erhalten......bitte Frieden:gott:
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Kanada, Québec
    das dachte ich so und deswegen poste ich auch:zustimm: denn jeder lernt von dem erlebnis und der erfahrung des anderen auch die, die keine papababys haben.
     
  15. Cartel69

    Cartel69 Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65428
    Ist egal seit wann ich angemeldet bin,für hilfreiche tipps bin ich immer dankbar,aber von dir kommen keibe tipps,schreib doch einmal was positives über dieses thema,ich krieg Depressionen
     
  16. #15 Brutus&Ally, 12. Januar 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo Cartel69,

    wenn ich darf ich versuche das gleiche wie du gerade und muss sagen einfach ist was anderes.Erste Woche zweiter Tage ich setze ihn mal zu ihr in den Bauer, 2min Brust blutig gebissen nun bin ich vorsichtiger.Bauer werden täglich gewechselt so hat keiner mehr ein Anspruch auf ein Territorium und auch mal am Tag.Ab der Zweiten Woche werden beide für min eine Stunde zusammengesetzt (unter ständiger Aufsicht), aber erst jeden in seinem Bauer vollfressen lassen.Dann zusammensetzen und in den Bauer/Voliere mehrere Futterschalen, Wasser reicht eine und die Obst Schale plus Obstspieß wenn du so was hast.In der Außen Voliere geht es ganz gut und beim Freiflug hat jeder seinen Platz und nehme mir auch mal Ihn oder Sie und tausche die Positionen.Und auch wenn es mir schwer fällt, ich setze Sie auch mal von meiner Schulter und dann zu ihm Sie ist fehlgeprägt meine Schuld.Beide sollen sich finden und ich ziehe mich ein wenig zurück, versuche immer beide gleich zu behandeln und das ist gar nicht so einfach.Hatte drei Wochen Urlaub für die erste Zusammenführung genommen, wollte immer da sein.

    Lg Brutus
     
  17. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Cartel69,

    erkläre mal etwas genauer wie der Zoff zwischen Erwin und Coco vor sich geht, um genauer zu sagen, was macht Erwin genau
     
  18. Cartel69

    Cartel69 Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65428
    Das fängt immer harmlos an mit dem schnabeln,erwin haut dann fester drauf worauf Coco einen rückzug macht und Erwin verfolgt sie dann die ganze zeit
     
  19. #18 papugi, 12. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Kanada, Québec
    ich kann auch genervt sein also..was dir nicht gefallt oder noch besser, du nicht verstehst, brauchst du nicht unrespektvoll zu beantworten und auf personelle attacke gehen...nehme was dir passt und wenn es dir nicht passt, falle in depression wenn du willst und gehe zum doktor:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo liebe Moderatorin, als Treadstarter bitte ich diesen jetzt zu schließen. Es wird unsachlich! Schade, Cartel69. Wir gehen wieder auf PN über. Alles Gute weiterhin mit "Erwin &Coco"
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ok Wolf, dann schließe ich nun mal auf deinen Wunsch hin.
    Wenn wir doch wieder öffnen sollen sag bescheid ;).
     
Thema:

Erwin und Coco, Vergesellschaftung von zwei Handaufzuchen

Die Seite wird geladen...

Erwin und Coco, Vergesellschaftung von zwei Handaufzuchen - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  4. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  5. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.