Erziehung eines Aras

Diskutiere Erziehung eines Aras im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Vogleliebhaber, möchte mich kurz vorstellen, ich heiße Sandra bin 28 Jahre jung, habe Erfahrungen mit Wellis kanarienvögel und vor ca...

  1. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    Hallo ihr Vogleliebhaber,

    möchte mich kurz vorstellen, ich heiße Sandra bin 28 Jahre jung, habe Erfahrungen mit Wellis kanarienvögel und vor ca 4 Wochen meinen ersten ARA bekommen, habe hier auch schon sehr nette und hilfsbereite Menschen getroffen trotzdem habe ich ein kleines Problem
    bin seit einer Woche dabei meinem Ara beizubringen auf den Arm zu gehen, was so halb klappt aber jetzt habe ich daß Problem, daß er mich ständig und immer anfliegt und sich auf mein Kopf setzt, egal wo ich bin am Esstisch auf dem Sessel oder auf der Couch, heute ist sie auch das erstemal auf meinen Schwager geflogen und auf den Kopf der Nachbarstochter.
    Der Vogel macht zwar nix ich hab das Gefühl daß es ihr gefällt, aber trotzdem würde ich ihr das gerne abgewöhnen weil ich angst habe das Besucher sich erschrecken und vielleicht ne falsche handbewegung machen und der Vogel dann nen Schreck bekommt, lieb wär es mir wenn sie sich dann auf die Schulter setzen würde.
    Kann mir vielleicht jemand einen Ratschlag geben?

    Im Voraus vielen Dank

    Liebe grüße Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Sandra

    von der sache her hast du schon fast verloren, wenn du jetzt nicht konsequent vorgehst.
    fange mal mit einer erklärung an. es gibt bei vielen schwarmvögeln so was wie eine herachie bei den aras auch und diese ist sehr ausgeprägt. zb sitzt der ranghöchste vogel immer am höchten, das hat auch was mit ihrem sicherheitsbedürfnis und auch futterangebot zu tun. die besten früchte wachsen ja bekanntlich oben und feinde wie hundartige und katzenartige kommen immer von unten. diese plätze ( oben ) werden auch verteidigt, nun ist der ara ja auch kein kleines tier und auch kein richtiges haustier ( auch wenn es manche denken ).
    ich an deiner stelle würde das kopf bzw auch schultersitzen rigeros unterbinden, weiss jetzt nicht wie alt dein ara ist, im alter werden sich aber oben genannte sache noch mehr ausprägen und dies kann im extremfall zu sehr schweren und irreperatablen schäden beim menschen führen zb verlust des augenlichtes.auch wenn andere arahalter hier diesbezüglich was anderes schreiben werden, würde ich pers. das risiko nicht eingehen.
    lass sie auf deinen unterarn sitzen und belohne sie dann dafür und währe jeden versuch sich auf schulter oder kopf hochzuarbeiten lauthals ab. du musst die 1. stelle einnehmen. auf jeden fall würde ich dir noch raten einen 2. ara dazu zunehmen.
     
  4. #3 Jens-Manfred, 8. Oktober 2005
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Klick dich mal in das Clickerforum. Da sind hier viele Themen zum Bereich Erziehung. Ann kann dir mit Sicherheit gute Tipps und Tricks geben.
     
  5. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Sandra..

    ein HERZLICHES WILLKOMMEN hier bei uns :blume:

    Jens hat recht mir dem clickern ist es eine leichtigkeit den ara auf deine hand oder deinen arm zu bekommen. dieses trainig half mir bei Rico da sie im alter von 9 jahren diese auch nicht kannte. lese dich da echt mal durch, deine Karoline lernt das ruckzuck.
    mit dem auf den kopffliegen, sehen mache als herachie an, ich eigentlich nicht. es hat damit zu tun das dieses arm anfliegen nicht richtig geuebt ist und so bietet der kopf eine super lande moeglichkeit. selbst wenn kein ausgestreckter arm zur verfuegung steht moechte der papa ja mal zu dir, also landet er auf einer "freien" stelle. aber dieses ist halt wirklich nicht angenehm und kann zu ungewollten verletzungen fuehren da er durch die haare abrutschen kann und er sich mit dem schnabel festhalten will.
    mein rat, schuettele ihn ab, bueck dich wenn er den kopfanfliegen will, oder nehme ihn mit der hand runter (von hinten unter seinen laib)dann steigt er meisten auf. ladet er wirklich auf dem ausgesteckten arm dann sofort belohnen und beim kopf ein klares nein.

    dieser rat mit dem 2ten ara von ararudi wirst du dir bestimmt schon zu herzen genommen haben da ich ja weiss mit wem du dich gerne unterhaelst. :zwinker:
    nur sollte man den neuen usern auch mal erst luft holen lassen..gelle
     
  6. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Doris

    das mit dem 2. ara war nur ein rat und sollte kein drängeln sein :D

    das mit der herachie sehe ich ein bischen anders, bei meiner gruppe sitzen fast immer das pärchen oben und er gelbe eine etage tiefer ganz selten mal das er auch oben geduldet wird.

    in diesem falle mag es schon so sein, denn sie hat es ja trainiert bzw ist dabei. wenn ich den anflug auf den arm übe biete ich ihn auch an, alles andere währe nonsens. wenn sie am tisch sitzt könnte er auch auf diesem landen, wenn sie im sessel sitzt könnte er auf der lehne landen usw, nein aber immer auf kopf oder schulter ??????????????
    tiere sind nicht doof und papas schon garnicht sollen ja sogar vom gehirn her einem menschen von ca 3 - 5 jahren gleich kommen, also sehr intelegent.
    wie ist es denn bei den menschenbabys ? wann kommen denn die ersten trotzphasen ? naaaaaaaaaaa wenn sie anfangen zu laufen die welt selber zu erkunden sich selber zu artikolieren usw und bereits da muss die erziehung anfangen und nicht erst im jugendlichen oder erwachsenen alter dann ist alles zu spät.
    ich kenne eigendlich keine tiere welche in gruppen oder schwärmen leben, wo es keine rangordnung gibt. bei der einen art ist es mehr bei der anderen art weniger ausgeprägt, aber es gibt sie sonnst könnte eine gemeinschaft nicht exestieren.

    ps. bin halt kein typ, der lange um den heissen brei redet. komme meistens gleich zum thema, mag bei manchen vieleicht nicht so gut ankommen ist aber nicht böse gemeint. :0-
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Sandra!
    Wie schön das Karoline schon so zutraulich ist das sie dich anfliegt.Hier sei doch mal betont das es sich um eine Naturbrut handelt und man da in erster Linie stolz ist auf jeden Vertrauensbeweis der kommt. :zustimm:
    Aber der Kopf sollte auf jeden Fall tabu sein.Man sieht ja wenn sie losfliegen will-sie peilt vorher an in welche Richtung es gehen soll,duckt sich,wippt evtl.worher hin und her-wenn du nun den Arm hochhälst dann hat sie sofort eine "Anflugstelle" und wird darauf landen.Jetzt loben.Versuch mal 2 Tage ihr nicht den Rücken zuzudrehen das du die Anflugversuche mitbekommst und den Arm immer hinhalten kannst.Sollte sie dich überraschen und auf dem Kopf landen dann nimm sie runter wenn es geht oder,wenn sie das nicht zuläßt,bück dich schnell das sie zurück fliegen muß.Sobald sie gelandet ist gehe in Blickkontakt,rufe sie "Karoline auf" und halte den Arm hin.So haben wir das mit unserem gemacht und es hat nur ein paar mal gebraucht damit er begriffen hat das wir nicht "überfallen" werden wollen sondern er ein "Komando mit Arm" bekommt wenn er kommen darf/will.
    Ob du zuläßt das sie auf deine Schulter kommt überlasse ich dir.Unser sitzt auf der Schulter da er oft "helfen" will und ich meine beiden Hände dann frei habe.Er muß nur gehen wenn er sich auf der Schulter nicht benimmt-heißt,wenn er anfängt zu beißen,haken oder ähnliches.Auch das lernt er sehr schnell.
    Es kommt bei der Erziehung immer darauf an wie man mit den Vögeln zusammen lebt.Ein Ara der mit im Haushalt ist und immer im Kontakt steht mit seinen Menschen wird sicher eine andere Erziehung erfahren als Aras die im Schwarm in einer Voliere leben.Wichtig ist das man weiß was man zulassen möchte und was nicht und das man danach auch konsequent handelt.Wenn der Vogel nicht auf den Kopf soll dann "nie" und bei "niemandem".Klare Linien sind für den Ara am Verständlichsten und erlernt er auch am schnellsten.Ein "mal ja und mal nein" wird er immer zu seinen Gunsten ausnutzen.
    Liebe Grüße,BEA


    @ Jörg-wenn der Mensch da ist wird ein zutraulicher Ara nicht auf den Möbeln landen sondern natürlich auf dem Menschen.Und da nimmt er die Stell die frei ist.Das ist nicht weil er "über mir stehen" will sondern weil er bei mir sein möchte.Und in der Natur der Dinge liegt es das ich meine Hände oft "besetzt" habe den Kopf und die Schulter aber nicht.
     
  8. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Hallo Sandra,
    ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen. Unser Ara fliegt uns auch an wenn er "langeweile" hat oder gekrault werden möchte. ich gebe ihm aber nie die Chance, sich auf meinen kopf zu setzen. Ich biete ihm IMMER beim Anflug meinen Unterarm an. Das weiss er nun schon. Sollte ich es nicht schnell genug merken dass er anfliegt und sieht er meinen Unterarm nicht, dreht er ab und fliegt einen anderen ort an. Auf den kopf haben wir ihn noch nicht gelassen, werden wir auch nicht. Allerdings auf unsere schulter darf er. Auch habe ich bis jetzt keine Angst um mein Augenlicht, denn wir haben schon irgendwie vertrauen gegenseitig aufgebaut. Bei fremden Aras wäre ich skeptisch.
    Auch besteht unser Ara nicht auf den Schulterplatz. Sollte ich dies merken, werde ich gegenhandeln. Das mit der angesprochenen rangordnung ist eine tatsache, da hat Ararudi recht. Jo... Charlie stellte gleich die rangordnung mit meinem Hund Percy klar, Charlie hat gewonnen und percy hat es akzeptiert.
     
  9. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Bea


    das sind schon mal infos, die du mir varaus hast. find auch dies ist dann ein super vertrauensbeweis.

    ist auch nicht unbedingt richtig, vermutlich eine trainingsfrage. er muss halt begreifen nicht auf dem kopf oder schulter zu landen. ich würde in diesem fall dann auch etwas behutsammer umgehen um das vertrauen nicht zu schädigen. die konsequenz darf aber trotzdem nicht fehlen.
    bei einer hz ( soll jetzt nicht als markel hingestellt sein ) würde ich " strenger ", weiss jetzt nicht wie ich es anders beschreiben soll umgehen.
     
  10. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Nicole

    mit der schulterlandung kann es jeder so halten wie sie / er es möchte :D es nicht zulassen ist meine meinung und ich habe meine gründe dafür. nein es hat mir noch kein vogel das augenlicht genommen, will es aber auch nicht soweit kommen lassen.
    gestatte mir mal ne frage, wie gut glaubst du deine geier zu kennen ???
    weisst du immer was sie denken und im nächsten moment vorhaben ???
    wenn es so ist, sei es so, kann ich mir aber nicht vorstellen. denn ein tier kann man nie 100 % einschätzen man kann es nur ahnen !!!!!!!!!!!
    was ist wenn er sich mal erschreckt und dann zulangt, dies kann aus irgend einer situation passieren, wo du absolut nicht mit rechnest. vorsorge ist besser wie nachsorge.
     
  11. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Hi Jörg, mein Ara landet nie auf der Schulter. Auch hast Du recht, man kann nie wissen was passiert wenn er sich erschreckt. Aber wie gesagt, ich vertraue meinem ara 100%ig, wenn ICH mich erschrecke kann ich auch nicht dafür garantieren, dabei meinem Mann die Augen auszukratzen... << vor schreck. Ansonsten ist es richtig, JEDER Vogel ist anders, ich würde nie einen fremden Ara auf meine schulter lassen.
     
  12. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    Hallo ihr alle

    danke für die Tipps die ich bis jetzt bekommen habe, daß mit der Hirachie ararudi hab ich so noch nicht gesehen, kann ich mir aber schon vorstellen, weil hunde ja auch lernen müssen sich unterzuordnen. Ich hab so daß Gefühl daß dieses Anfliegen bei so spielerisch ist, wir haben im Wohnzimmer für sie einen ca2,50 m langen und ca 15 cm dicken Stamm an die Decke gehängt, auf diesem hampelt sie immer rum und ist richtig wild verspielt wie als wenn sie ihr 5 min hätte, dann guckt sie nach mir und fliegt mich an.
    Ich habe heute Mittag Puckis ratschlag befolgt hab mir Walnüsse in die hostentasche und wenn sie kommen wollte und auf dem Unterarm gelandet war( hat nur einmal geklappt) hat sie eine bekommen.
    Ach Rudi Karoline ist ein Jahr alt sie hat mit noch zwei älteren Geschwister in einer Voliere gesessen. Sie ist auch eine Naturbrut, wobei wir nicht wissen ob männlich oder weiblich. Sie ist zwar den Mensch gewöhnt gewesen, habe sie von zwei hobbyzüchtern, die konnten ihr auch mal ne Nuss mit der Hand geben.

    Viele liebe Grüße Sandra
     
  13. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Sandra

    naturbrut ist doch was feines und wenn er soviel vetrauen hat zu dir zu kommen ist es doch voll ok. wenn du dich viel mit ihm beschäftigst wird er auch richtig zahm. die probleme fangen meistens an wenn er geschlechtsreif wird und dann für nachwuchs sorgen will, was ja das lebensziel ist ( die erhaltung seiner art ) dafür wurde er von der natur geschaffen. bei aras tritt es so zwichen 5 - 7 jahren ein. herausfinden was es ist kannst du ganz einfach eine feder ziehen und dann eine dna analyse machen lassen kostet ca 17 euro.

    schau doch mal im klickerforum Beas beiträge nach, sie wird dir sicherlich den link dazu geben. da gibt es wunderschöne bilder von henry und co. henrys partnerin ist auch eine naturbrut ( mir fällt leider gerade der name der henne nicht ein ). ich wünsche euch noch eine lange glückliche zeit zusammen
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Jörg-es ist die Jule! :D Beides Naturbruten.
    Liebe Grüße,BEA
     

    Anhänge:

    • hj.jpg
      Dateigröße:
      23,3 KB
      Aufrufe:
      140
    • jh.jpg
      Dateigröße:
      21,9 KB
      Aufrufe:
      140
  15. Raymond

    Raymond Guest

    hier ein bild von Karoline...frauchen muss noch lernen bilder reinzustellen :D
     

    Anhänge:

    • Karo.jpg
      Dateigröße:
      11,5 KB
      Aufrufe:
      139
  16. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    bitte nicht über die lange Kette aufregen wird sofoert gekürzt :prima:
     
  17. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Wieso aufregen ? Die Kette ist bestimmt keine Verletzungsgefahr, mein Charlie spielt auch an den Astketten rum, habe ihm einen "Katzenball" daran befestigt, den "kickt" er gern hin und her, verwende das endstück ruhig für ein Spielzeug. <<< nicht an deinen geier anlegen natürlich !!
    Schönes Tier übrigens, er sieht klasse aus, schöne Farben !!!
     
  18. Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Sandra :zwinker:
    Deine Karoline ist wirklich ein schöner Ara. :zustimm:
    Gruß Werner
     
  19. #18 ararudi, 10. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2005
    ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Karoline

    ist wirklich ein schöner geier :zustimm:
    wegen der kette brauchst du dir keine gedanken machen. habe bei mir auch eine die von der sitzstange bis zum boden reicht. an so einer kette hängt er sich nicht auf und duchknabbern kann er sie auch nicht. bei seilen besteht die gefahr des verfangen und damit die strangulation, aber auch nur wenn manda nicht aufpasst und diese verschlissen sind.

    @ Bea

    wo der beitrag geschrieben war ist mir der name wieder eingefallen. :D wollte dann aber nicht mehr editieren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    Danke Jörg, danke Werner und danke Nicole,

    daß mit dem Spielzeug ist keine schlechte Idee!!!!!!!!!!!!!!!!
    Aber jetzt zum Thema, habe Puckis rat befolgt, von wegen erstmal nicht den rücken zu drehen, arm anbieten usw. also hat prima gekappt und immer wenn sie höher wollte so richtung schulter habe ich den arm nach unten getan und sie ist auf ihren stamm geflogen, dann heute, habe ich sie gerufen und gesagt "Karoline arm" und sie kam auf den arm geflogen und hat sich ne nuß abgeholt. Dann weiß ich nicht ob es Zufall war, aber einmal hat sie mich angeflogen und ich habe den arm nicht hingehalten( hatte die Hände voll) und sie ist direkt auf ihren Käfig geflogen.

    Gruß Sandra
     
  22. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Super Sandra!Weiter so! :zustimm: Und natürlich war es kein Zufall sondern "deine Erziehung"! :D
    Liebe Grüße,BEA
     
Thema: Erziehung eines Aras
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ara erziehung

    ,
  2. erziehung eines gelbbrustaras

    ,
  3. Ara sitzt auf der schulter

    ,
  4. gelbbrustara vertrauen ,
  5. kann man aras schlecht erziehen
Die Seite wird geladen...

Erziehung eines Aras - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Erziehen wie am besten?

    Erziehen wie am besten?: Schönen guten tag ihr lieben Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen, Mein grauer macht nur Blödsinn und wenn ich ihn Nein sagen tue macht er...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  5. Aras - Sonderausstellung

    Aras - Sonderausstellung: vom 23.05.2017 bis 31.12.2017 im Museum für Naturkunde in Berlin Infodaten.... Klick