Erziehung Graupapagei

Diskutiere Erziehung Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Dieter, ein paar Tage Stubenarrest ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Man sollte einen Papagei auch wirklich nur kurz in die Voliere...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    Dieter, ein paar Tage Stubenarrest ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Man sollte einen Papagei auch wirklich nur kurz in die Voliere setzen, wenn er gerade etwas angestellt hat. Kurz, damit meine ich höchstens ein paar Minuten, damit er überhaupt Sinn und Zweck von diesem "Arrest" versteht.

    Geli, wenn du es nicht möchtest, dass ein Papagei auf deiner Schulter sitzt, egal in welcher Situation du gerade bist, dann musst du ihn prinzipiell von deiner Schulter absetzen und kommt er wieder angeflogen, direkt wieder absetzen. Und dann müssen alle in deiner Familie dieses Spiel mitspielen, da er sonst nicht weiss, ob es nun richtig ist oder nicht. Ein Papagei macht da keine Unterschiede, ob er es bei dem einen darf und bei dem anderen nicht.

    Mit Clickern kann man sicherlich viel anerziehen, nur halte ich persönlich überhaupt nichts davon. Ich selbst habe meine Papageien auch niemals erzogen und habe dennoch liebe Papageien. Kalle landet unheimlich gerne auf meinem Kopf und mitunter habe ich auch strichartige Krusten auf der Kopfhaut gehabt, weil ihre Krallen zu spitz sind. Aus diesem Grund setze ich sie sofort ab, wenn sie erneut auf meinem Kopf landet. Aber nicht nur sie, sondern auch Coco, die es hinundwieder getan hat.

    Wenn ich ein "Verbot für einen ausspreche", dann gilt dieses Verbot für alle anderen ebenfalls.

    Und vor allem solltest du darauf achten, dass du immer ruhig bleibst und deinen Tonfall auch nicht verändert, denn damit erreichst du nichts.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,

    und was machst du dann, wenn der Vogel aggressiv auf das "Herabsetzen" und "in dem Käfig bringen" reagiert?

    Ich habe so eine Dame, sie kann hochbissig werden, wenn es nicht nach ihrem Kopf geht. Ein normales Verhalten, in meinen Augen.
     
  4. #43 CocoRico, 11. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2009
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Ina,

    kann ich dir nicht beantworten, da ich keine aggressive Papageien habe :zwinker:

    Ich kann dir nur sagen, dass Pauli ja anfangs nicht händelbar war, weil er weder auf den Arm gegangen ist noch auf einen Ast. Tja, dann blieb der Kerle einfach drei Monaten dauerhaft mit Coco draußen und ich habe Rollos runtergelassen, damit ich lüften konnte.

    Ansonsten, wenn sie Dummheiten machen wie Körnerfutter aus dem Napf schmeißen, muss ich nur "Pauli Nein" sagen und dann schaut er mich an, geht ein paar Schritte zurück und beobachtet mich. Geht er wieder auf den Napf zu und will weitermachen, sage ich erneut "Pauli Nein" und macht er weiter, nehme ich den Napf weg und setze ihn nach einer Weile wieder in die Halterung zurück. Glaube mir, dann hört der Wicht mit Futtersortieren auf und frisst in aller Ruhe die Körner.

    Bei Coco gehe ich ähnlich vor, wenn er meint, er müsse erst einmal das ganze Obst durch die Gegend werfe. Da sage ich nur einmal zu ihm, dass er aufhören soll. Macht er es nicht, hat er aus meiner Sicht auch keinen Hunger und nehme den Napf weg. Kurze Zeit danach wieder rein und dann frisst auch Coco normal weiter, d.h. er futtert und mistet nicht gleich aus.
     
  5. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Monika,

    dann hast du wirklich außergewöhnlich liebe Vögel :zwinker:.

    Gerade den Tipp mit dem Käfigsetzen - auch wenn nur für kurze Zeit - kann ganz negative Folgen haben. Es gibt Vögel, die werden dieses "Teil" als negative Erfahrung ansehen und sich mitunter zur Wehr setzen. Und dann, wie soll der Vogel unterscheiden...jetzt muß ich rein, weil ich etwas "in Frauchens Augen" angestellt habe und jetzt muß ich rein, weil es Nacht ist.

    Es sind Vögel und keine Kinder, die man aufs "stille Treppchen" setzen kann.
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Ina,

    hm, diesen Tipp mit ein paar Minuten in den Käfig setzen, kenne ich hier aus dem Forum. Habe ich bei Kalle auch angewandt, wenn sie Bibo zu sehr bedrängt hat und er sich die Seele aus dem Leib gebrüllt hat. War sie dann für 2-3 Minuten ganz alleine in der Voliere und eben auch außer Sichtweite von den anderen, war das für sie Strafe genug und war dann ganz lieb.

    Meine müssen ja auch nur in die Volieren rein, wenn ich für etliche Stunden außer Haus bin. Aber auch hier gibt es Ausnahmen wie es z.B. gestern der Fall war als ich in München unterwegs gewesen bin. Coco und Pauli hatten Freiflug bis zum abwinken und die Wohnung war total heil als wir wieder daheim waren. Coco und Pauli waren seelenruhig auf dem Geierzimmerschrank gesessen und haben geschmust.

    In der Nacht müssen meine vier auch nicht mehr in die Volieren zurück. Die einzigste Zeit, wo meine im Käfig verbringen müssen ist von MO-FR während ich auf der Arbeit bin. Der Hintergrund ist einfach der, dass ich etliche Stunden außer Haus bin und ich dann eben wissen möchte, dass Bibo in "Sicherheit" ist, auch wenn sie ihn niemals angreifen würden. Aber dort in der Voliere fühlt er sich nunmal absolut wohl.

    Mittlerweile habe ich auch das Gefühl, dass meine sich so mit meinen Vorgehensweisen recht wohl fühlen. Wir haben ein richtig gutes Vertrauensverhältnis aufgebaut.

    Kann aber schon sein, dass es andere Papageien anders sehen, wenn diese eben mal in die Volieren für eine Stunde gesetzt werden oder dauerhaft über Nacht. Ich denke aber schon, dass ein Papagei unterscheiden kann, ob er eben mal für wenige Minuten in den Käfig muss, wenn er direkt zuvor etwas angestellt hat oder eben für einige Stunden, weil er schlafen soll.

    Ansonsten gebe ich dir total recht, denn ich habe wirklich liebe Vögel.
     
  7. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Geli,

    Also ich verfolge nun schon seit einiger Zeit Deine ganzen Fragen zu Grauen, grüne Kongos.
    Ich habe herausgelesen daß Du dich sehr schnell persönlich angegriffen fühlst.
    An manchen Reaktionen warst Du meiner Meinung nach nicht so ganz unschuldig...
    Aber im Endeffekt war es doch trotzdem so daß die Leute Dir alle helfen wollten, sie meinten es nur gut, vor allem mit Deinen Papageien um die es doch geht!!!
    Ich habe immer bei Dir das Gefühl Du liest zwischen den Zeilen was raus wo gar kein Angriff auf Dich da ist.
    Ein Forum lebt von vielen Meinungen.
    Ich hab mich immer zurückgehalten und nur gelesen, jetzt mußte ich einfach auch mal was dazu loswerden.
    Und wenn Dein Grauer auf die Schulter fliegt und Dich beist würde ich ihn auch konsequent runtersetzen und ihn nur auf die Schulter lassen wenn er lieb ist.
    Und noch was , hol Dir bald einen Partner am Besten auch für den grünen Kongo, bevor die Vögel älter werden und irgendwann keinen Partner mehr akzeptieren weil sie zu sehr auf dich fixiert sind.
    Liebe Grüße
     
  8. #47 Moni Erithacus, 11. November 2009
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Geli,
    was das Futter rauswerfen betrifft:wir haben bei unseren Grauen die Futtermenge(Körner) auf 25-35 gramm pro Vögel reduziert,seitdem schmeist keiner mit Futterr rum,und sogar die kleinste Körner werden aufgefressen.....keine Angst:die bekommen natürlich noch zusätlich Obst und Gemüse und sind beide top fit(den Tipp mit Futter haben wir von einem Papageienfachmann der eine Auffangstation,Urlaubspflege betreibt) .

    Hallo Bettina,wir "können" uns schon aus der AZ Hp...danke nochmal für Deine Tipps,allem Vögeln geht es gut!!
     
  9. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Moni,

    Ja ja die Welt ist klein, so trifft man sich wieder.
    Freut mich daß es Deinen Vögeln gut geht.
    Ich hab einen Mopa der immer das Futter rausschmeißt.
    Habe gelernt nicht zu reagieren weil er es absichtlich macht damit ich komme und ihn schimpfe.
    Liebe Grüße
     
  10. #49 Moni Erithacus, 11. November 2009
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Bettina,
    mein Mann hat am Anfang mit Frieda geschimpft,danach garnicht drauf reagiert....es hat nichts geholfen,sie wollte seine Aufmerksamkeit,nach unseren Urlaub(dort haben beide 25-35 gr. Futter bekommen pro Vögel/Tag),seitdem wirf sie ihr Futter nicht mehr raus,aber wenn sie mehr bekommt fängt es wieder an(das haben wir ausprobiert),auch wenn sie jetzt sein über einem Jahr nicht alleine ist.
     
  11. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!


    Ich habe nur eine Frage, was ist Erziehung?

    Wenn nicht das...




     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Suman933

    Suman933 Guest

    Hallo CocoRico - habs begriffen danke - ist auch nachvollziehbar!

    Gruss Dieter
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Annabell,

    mit Sicherheit gehören all die von dir zitierten Beiträge zur Erziehung dazu.

    Nur gehört dazu auch gesagt, dass ich dies nicht dauerhaft mache, sondern nur dann, wenn sie mir mehrfach hintereinander einen frisch gefüllten Napf herunterschmeißen.

    Bei Kalle habe ich derzeit keine andere Wahl, sie sofort von meinem Kopf herabzusetzen, denn wie ich geschrieben hatte, habe ich dadurch etliche Kratzer auf meinem Kopf, die sich zwischenzeitlich so böse entzündet haben, dass ich seit dem Wochenende mit Fieber im Bett liege, Antibiotika schlucke und ich heute noch zum Chirurgen kann, damit er mir den Kopf an einigen Stellen aufschlitzt, um den dortigen Eiter rauszuquetschen.

    Mich hat es niemals gestört, dass meine Papageien auf meinem Kopf landen (machen ohnehin nur Kalle und Coco), aber von nunan lasse ich es aus gesundheitlichen Gründenn nicht mehr zu. Die Schmerzen, der Druck unter der Kopfhaut, nicht wissen wie man nachts schlafen soll, haben mir nun Grund genug dafür getan.
     
Thema: Erziehung Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien richtig erziehen

    ,
  2. graupapagei richtig erziehen

    ,
  3. graupapageien erziehung muss man den 2 tage hungern lassen?

    ,
  4. ab wenn darf ein graupapagein auf die schulter,
  5. wie erzieht man einen graupapagei baby,
  6. grau papagei schulter,
  7. papagei erziehen,
  8. graupapagei erziehen,
  9. graupapagei futter rauswerfen
Die Seite wird geladen...

Erziehung Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...