Es hat sich ausgeeiert

Diskutiere Es hat sich ausgeeiert im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle miteinander, als wir heute von der Arbeit nach Hause gekommen sind, bot sich uns ein ungewohntes Bild: keiner der Beiden saß im...

  1. Zauberfrau

    Zauberfrau Guest

    Hallo alle miteinander,

    als wir heute von der Arbeit nach Hause gekommen sind, bot sich uns ein ungewohntes Bild: keiner der Beiden saß im Nistkasten. Irgendwie schwante uns da schlimmes. Eine Nistkastenkontrolle hat ergeben, dass jetzt KEIN Ei mehr im Nistkasten liegt. Ein Ei haben sie wohl wieder aufgefuttert und ein Ei lag auf dem Käfigboden. Es scheint auch nicht befruchtet gewesen zu sein, so viel wie ich erkennen konnte (mit ner Lampe durchleuchtet).

    Ich bin TODTRAURIG, vor allem, weil ich mir jetzt wohl Küken von den Beiden total abschminken kann :( :( Ich denke, wenn sie dieses Gelege so komplett zerstört haben, dann wird das nix mehr!!!!

    Was mache ich jetzt eigentlich mit dem Nistkasten? Sollen wir den erstmal hängen lassen oder gleich abmontieren???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das ist schade, dabei hattest Du schon Eier-Oma im Profil stehen und jetzt das:( :(

    Ich würde erstmal den Nistkasten raushängen und sie erstmal aus der Brutstimmung rauskommen lassen, d.h. das Futter nicht mehr so energiehaltig, den Tag künstlich verkürzen, damit sie sich abregen.
    Im Frühjahr würde ich es nochmal probieren, vielleicht waren sie noch überfordert.
     
  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    oh Nicole,

    das ist nun aber scheiße 0l

    Wenn die "Biester" ihr Gelege schon selber "aufgeräumt" haben,
    kannste den Kasten nun auch entfernen.

    Aber, ich würde es im Frühjahr ruhig nochmal versuchen,
    vieleicht haben sie gemerkt, daß es nichts wird und versucht
    die Eier aus dem Kasten zu werfen, wobei wieder eines kaputt gegangen ist
    und sie es dann "vernascht" haben.

    Aufgeben würde ich noch nicht.
     
  5. Zauberfrau

    Zauberfrau Guest

    Ich bin irgendwie

    total fertig und denke die ganze Zeit darüber nach, was ich falsch gemacht habe *seufz*

    Dabei hatte ich mich so gefreut. Ich habe irgendwie Angst, dass die Beiden immer wieder ihr Gelege zerstören.
     
  6. Bertha

    Bertha Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Prignitz
    Hallo Zauberfrau!
    Das tut mir leid für dich. warst sicherlich schon ganz aufgeregt.:(
    War das denn die erste Brut ,von den Beiden?
    Wenn Ja? Dann waren sie wohl noch nicht soweit.
    Beim nächsten malkönnen sie sich vielleicht schon ganz anders verhalten.
    Ich habe schon oft gehört,das es beim ersten mal nicht klappt.und beim nächstern mal war es ganz anders.
    m.f.g.
    Gundula
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Das tut mir ja sehr leid das jetzt zu lesen.

    Ich kann mir gut vorstellen wie aufgeregt man ist wenn endlich Eier da sind. Aber gib nicht auf.
     
  8. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Nicht aufgeben !!!!

    Unsere Krümel ist eine (total fehlgeprägte) Handaufzucht , weil sie das Pech hatte , aus dem ersten Wurf ihrer Eltern zu stammen.
    Diese waren dem Streß der Jungenaufzucht 3 Tage nachdem alle Küken geschlüpft waren nicht gewachsen und gaben das Gelege auf.
    0l 0l
    2 Küken sind gestorben , Krümel und ein Geschwister haben überlebt. Inzwischen haben aber diese Eltern mehrfach erfolgreich gebrütet , ich treffe die Züchterin manchmal in der Stadt und plane von ihr für unsere Normalbrut Kiko im Frühjahr einen Hahn zu kaufen.:)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.195
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Zauberfrau
    mach dir nichts draus, du hast ganz bestimmt nichts falsch gemacht. Diese Erfahrung hatten wir leider einige Male auch bei unseren Wellis, bis es endlich mal mit Nachwuchs klappte. (Wird wohl kaum ein soooo grosser Unterschied zu den Nymphies sein).
    Vielleicht ist es ja bei euch nächstes Jahr dann auch soweit. :)
     
  11. Bea

    Bea Guest

    Hallo Zauberfrau,

    schade ist es, dass es nicht geklappt hat mit der ersten Brut deiner Haubenschlümpfe, aber sieh es doch Positiv, die Beiden haben einen Testlauf gemacht.....im Frühjahr wissen sie dann genau wie sie es machen müssen...und dann erzählst du uns strahlend wieviel Enkel du nun hast, okay?

    Die Enttäuschung kann ich dir nachfühlen, eine meiner Nymphenhennen ist jetzt schon das zweite Mal 4 Tage bevor das erste Küken geschlüpft wäre vom Gelege gegangen....alle Eier waren befruchtet, wären insgesamt 7 Küken gewesen :(
     
Thema:

Es hat sich ausgeeiert