Es schneit, es schneit ... ;-))

Diskutiere Es schneit, es schneit ... ;-)) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Also, wir haben im Oktober 2005 endlich unsere Polly bekommen. Ein quietschfiedeles Mädchen, was uns sehr viel Freude macht....

  1. Polly2005

    Polly2005 Guest

    Hallo zusammen!

    Also, wir haben im Oktober 2005 endlich unsere Polly bekommen. Ein quietschfiedeles Mädchen, was uns sehr viel Freude macht. Allerdings beobachten wir seit etwa 6 Wochen folgendes Phänomen: Jeden Tag sammeln wir, besser gesagt unser Staubsauger, Unmengen an kleinen weißen Federchen. Und kaum ist die Arbeit getan, da wirbeln schon wieder neue Federn durch die Luft ... :traurig:

    Nicht das uns die Federn stören, aber wir wissen nun nicht woran das liegt, und so Lange sind die Grauen dann wohl nicht in der Mauser ... oder etwa doch?8o

    Oder kann es etwas damit zu tun haben, dass wir im Zimmer einen Holzofen haben? Sicherheitshalber haben wir schon einen Luftbefeuchter gekauft.:zustimm:

    Ansonsten ist sie wirklich munter, hat einen schönen großen Käfig, in den sie aber nur Nachts muss. Und mit unserem Hund und Katze versteht sie sich auch prima.

    Also denn, falls jemand weiß was da los ist, würden wir uns über massenhaft Post sehr freuen!

    Vielen Dank im voraus!
    Frank und Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    herzlich willkommen

    frank und silke,
    bei uns graueninfizierten:D
    also das mit den daunenfedern scheint mir normal zu sein,bei meinen ist es im moment auch so,dass sie die kleinen flaumfedern verlieren.das sind immer wiederkehrende phasen im jahr.mausern (also auch die größeren federn im jahr verlieren und neue wachsen lassen)tun die grauen das ganze jahr über,mal heftiger = wirklich viele in der woche ,mal weniger heftig=mal eine schwungfeder oder eine schwanzfeder im monat.

    auf eine luftfeuchte im raum von mindestens 60% solltet ihr achten,gerade bei einen holzofen ist die zimmerluft staubtrocken,also echtes gift für papageien.badet deine graue maus denn gerne?dann täglich anbieten und wenn sie nass ist ,keiner zugluft aussetzen(auch so nicht).ansonsten immer wieder das geierlein das abbrausen anbieten.
    wenn ich meine geier nicht abbrause,nehme ich sie mit in das bad und lass mal das wasser so richtig heiß laufen,da habe ich in sekundenschnelle ein dampfbad,tut den federn gut und ihren lungen und luftsäcken auch.

    erzähle doch noch etwas mehr von deiner süßen und bilder sind immer gerne gesehen.
    liebe grüße beate
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Frank und Silke,

    Herzlich Willkommen im VF :bier:
    Der Verlust der Daunenfedern ist völlig normal - die wachsen wie Unkraut :D
    Mausern tun die Großpapas übrigens fast ständig - es fällt immer mal wieder auch eine "richtige" Feder aus. Wichtig ist dabei, dass keine kahle Stellen entstehen und die Federn nicht aktiv herausgezogen werden.
    Der Luftbefeuchter ist sehr gut. Achtet auf eine LF von mnd. 60% :zustimm:
     
Thema:

Es schneit, es schneit ... ;-))