Es sieht gar nicht gut aus,...

Diskutiere Es sieht gar nicht gut aus,... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Bei der abendlichen Kontrolle lag Cora (Blaustirnamazone) auf dem Futterkäfig ausgebreitet, konnte nichteinmal den Kopf heben. Sie ist...

  1. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Bei der abendlichen Kontrolle lag Cora (Blaustirnamazone) auf dem Futterkäfig ausgebreitet, konnte nichteinmal den Kopf heben. Sie ist total matt, hat die Augen (wenn überhaupt) nur halb geöffnet und fällt von der Hand runter, wenn man die Zehen nicht festhält und sie stützt. Die Augen sehen ein wenig entzunden aus, sie sind feucht und leicht zugeschwollen. Das Kopfgefieder ist verschmiert, ich nehme an dass sie erbrochen hat. Der Kot ist ohne erkenntliche Bestandteile und mit Blut verfärbt (blöder Vergleich, sieht wie Erdbeer-Fruchtzwerg aus). Sie ist schon immer bananensüchtig gewesen, gerade eben hat sie ein ca. 3 cm großes Stück Banane ganz langsam gefressen. Sie hat auch in sehr kleinen Mengen gekochte Kartoffeln aufgenommen. Da ihre Füße total kalt wirken, habe ich sie unter Rotlicht gesetzt. Ich bin immer in ihrer Nähe (sitzt einen halben Meter entfernt von mir), da sie sich nur sehr unsicher auf dem Ast halten kann. Cora sitzt hier bei mir im Arbeitszimmer (wo ich heute wohl Nachtwache halten werde), sie wurde von den anderen 3 Amazonen, die niccht die geringsten Krankheitszeichen erkennen lassen, getrennt.

    Was haltet ihr davon? Gerade ich müsste in solch einem Fall ja ruhig an die Sache herangehen können, ist aber leider nicht der Fall. Als ich sie auf dem Futterkäfig liegen sah, dachte ich sie wäre tot. Nur das schwere Atmen und die leisen Piepstöne (als sie mich sah) haben das Gegenteil bewiesen. Was könnt ihr mir raten, was glaubt ihr steckt dahinter? Dass sie sich irgendwo Zugang zu giftigen Sachen verschafft hat, kann ich beinahe ausschliessen. Die Bleibänder in der Gardine sind schon seit Jahren entfernt, Nägel und ähnliches befinden sich nicht im Vogelzimmer und an giftige Pflanzen und Chemikalien kann sie schon gar nicht kommen.

    Würde mich über Antworten, auch wenn es nur Vermutungen sind und den Tierarztbesuch (der - verdammtnochmal !! - erst morgen frühestans ab 14:00 möglich ist, da ich bis dahin niemanden habe, der mich zum Vet fahren könnte) nicht ersetzen. Ich hoffe sie übersteht die Nacht, die Kleine ist sonst immer unsere frecheste. Ich war gerade heute den ganzen Tag nicht im Amazonenzimmer (was sehr selten vorkommt, aber wenn dann anscheinend immer zur falschen Zeit!), gesund habe ich sie das letzte mal am morgen bei der Fütterung gesehen. Schonmal Sorry für das höchstwahrscheinlich recht wirre Posting, aber die Kleine so zu sehen macht mich fertig. Da werden leider gleich wieder Erinnerungen an die letzten Stunden manch anderer kranker / geschwächter Vögel wach.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Nein

    Hallo Doris

    zur Zeit hagelt es aber wirklich massig schlimme Nachrichten. Auch Dein Posting - viele von un lesen es, alle sind ratlos, wissen nicht was sie sagen sollen, wie sie helfen könnten.

    Ich habe auch keine Erfarhung, Du weisst sicherlich wesentlich mehr als ich - habe aber im Buch von Wanger/Sonnenschmidt mal gelesen, dass Orange die grösste Heilfarbe ist, wäre evtl. ratsam für Cora. Rot ist sehr aggresiv. Falls du keine orange Glühbirne hast, vielleicht versuchst Du, das Orange mit einem Gelben Tuch/Papier vor dem roten Licht hinzubekommen.

    Betr. dem schweren atmen, vielleicht hilft es Cora, wenn Du einen Verdampfer (oder leichter Nebel aus der Blumenspritze mit heissem Wasser nicht nass, nur nebelfeucht) vor sie hinstellt.

    Ich würde noch versuchen, ihr Kamillentee/Fencheltee zu geben. Da die Augen entzündet sind, hat sie vielleicht auch Schwierigkeiten mit den Luftwegen, einige Tropfen Teebaumöl in den Verdampfer können auch helfen.

    Bitte entschuldige meinen laienhaften Versuch, aber ich möchte so gerne helfen.
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Doris,
    oh je die Arme !

    Kann es sich evt. um einen Schlaganfall handeln ?

    Inge hat recht setze das Rotlicht ab, den wenn es sich
    um eine Gehirnblutung handeln könnte dann verschlimmert
    sich der Zustand dadurch.

    Du kannst wie Inge geschrieben hat orange nehmen
    oder gelb ist auch gut.

    Wenn du sie wärmen willst, kannste ja zusätzlich noch
    eine Glühbirne auf sie richten.

    Ich weiß nicht ob du Spitzwegerichtee im Haus hast,
    damit habe ich bei meiner Nymphendame Coco die
    Augenentzündungen gut in Schach gehalten.

    Es ist doof da es ja Sonntagabend ist, aber wenn du
    es irgendwie schaffst gehe in eine Apotheke und besorge
    dir Carbo vegetablis 200 (hoffentlich haben die das
    vorrätig) oder Crataegus die beiden sind gut für den
    Kreislauf.

    Hast du Bachblüten zuhause ?

    Wenn ja dann gebe ihr Rescue-Tropfen, die kannst
    du ihr auch direkt einen Tropfen aufs Köpfchen geben
    und leicht verreiben.

    Ich weiß manche halten es für spinnernd, aber wenn
    du ihren Kreislauf in Schwung bringen willst, kannst
    du ihren Fußdreiteiler massieren, daß ist einfach in
    der Mitte des Füßchens der Ballen und einfach ein
    paar Sekunden massieren, die Vögel machen es
    als auch selbst.

    Ach da fällt mir ein wenn du Schwarztee im Haus
    hast kannste auch einen schwachen Schwarztee
    aufbrühen der bringt auch den Kreislauf in Schwung.

    Weil dadurch das sie Blut verliert kann der Kreislauf
    sehr schnell schwach werden.

    Kann sie sich auch irgendwie gestossen haben und
    dadurch eine innere Verletzung erlitten haben ?

    Oder einen spitzen Gegenstand ausversehen ge-
    fressen haben (Holzsplitter oder ähnliches )?

    Ach ja da fällt mir ein schalte bitte das Rotlicht aus,
    den wenn sie blutet kann es schlimmer werden,
    den durch das Rotlicht kommt ja das Blut in Wallung.

    Kalte Füße sprechen für Kreislaufschwäche, versuche
    die oben genannten Dinge.

    Hmm mehr fällt mir immoment auch nicht ein,
    ich hoffe ich konnte dir ein bischen weiterhelfen.

    Viel Glück und deiner kleinen Cora alles Gute und
    berichte bitte wieder.

    Liebe Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Augen

    Hallo Doris

    lese soeben bei M. Wagner: Bindehautentzündung : Den Vogel in einen Käfig ohne Sand setzen, den "Augenkorrekturpunkt" (hinter dem Auge) leicht (sehr vorsichtig) massieren.

    2 x tägl. 20 Minuten Blaulicht, 1 x 10 Minuten Grünlicht.

    Die Augen mit Tee-Aufguss aus Augentrost und Fenchelsamen Verhältnis 3:1 säubern.
    Das Heilkraut Augengrost kann auch innerlich statt Trinkwasser angeboten werden.

    Das war jetzt Kurzform, ich faxe Dir gerne auch Kopien/Auszüge der Bücher zu, geht aber erst morgen früh. Wenn Du das möchtest, dann mail mich bitte an und teile mir Deine Faxnr. mit.
     
  6. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Moinsen doris..oh weia ne...:-(

    habe auch gleidch an einen schlag anfall oder ne verkrampfung gedacht wo ich laß das sie mit ausgebreiteten flügeln da lag * habe das ...LEIDER..schon häufig bei wellis gesehen ..

    aber die feuchten augen und da sschwere atmen ..hmmmmmm


    vielleicht ein epileptischer anfall * weil du sagst sie hat sichb erbrochen * ...aber den müstees ihr eigentlich * nach meinen erfahrungen * schon wieder besser gehen ..


    ohh man diese ratlosigkeit :(



    ich hoffe alles wird wieder gut ...werde gespannt auf deine antwort warten ...


    lanzelot
     
  7. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Erstmal Danke für die vielen Antworten. Cora hat in der Zwischenzeit Rescue-Bachblüten bekommen und danach sehr viel getrunken (Wasser). Das Rotlicht habe ich abgesetzt und durch eine orange Glühbirne (Partylicht) ersetzt. Luftfeuchtigkeit hat es hier etwa 50%, zusätzlich habe ich vor ihrem Sitzplatz eine Schüssel mit leicht dampfenden Wasser gestellt. Kamillentee hat sie auch getrunken. Sie atmet jetzt sichtlich leichter, das leise Piepsen beim Atmen ist auch verschwunden. Den Dreiteiler am Fuß habe ich ihr gut eine halbe Stunde lang massiert, ihr gefällt das sehr (war auch früher schon der Fall). Zur Zeit schläft sie sehr tief und fest, ich habe den Eindruck als ob sie sich jetzt schon etwas besser auf der Stange halten kann.

    Krämpfe hatte sie nicht, weshalb ich mir beim Rotlicht nichts weiter gedacht habe. Stimmt aber, solange nichts sicher ist kann ich zentralnervöse Störungen nicht ausschließen (wo die Wärme alles rapide verschlechtern könnte).

    Kräuter und andere Tee`s habe ich leider nicht zu Hause, der letzte Spitzwegerich wurde vor etwa 2 Wochen verfüttert. :( Naja, dass das hier eine echte Pechsträhne ist, habe ich ja schon erwähnt (gerade gestern sehe ich nicht so oft nach den Vögeln, und schon ist die Hölle los). Es soll mir eine Lehre sein, was Vorsichtsmaßnahmen betrifft. So schnell hat sich der Zustand wirklich noch nie bei einem meiner Vögel verändert,... Cora ist eigentlich das, was man "jung, gesund und unbekümmert" nennen würde, umso mehr wundert mich es dass es sie trifft. Ich werde jetzt weiter meine Fachliteratur welzen, um wenigstens etwas zu tun. Beim Tierarztbesuch morgen werde ich dann mehr wissen!
     
  8. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Drücke ganz fest die Daumen!

    Moin Doris!
    Ich habe gerade eben erst von Cora gelesen. Ich drücke ganz fest die Daumen, das sie wirklich schon auf dem Weg der Besserung ist!
     
  9. Doris

    Doris Guest

    Cora ist um 3:40 gestorben.

    Sie schlief zuerst ganz fest und auch einigermaßen aufrecht auf der Stange, bis sie akute Atemnot bekam. Sie konnte sich dann nicht mehr festhalten, sodass ich sie auf den Schoß nahm. Sie keuchte angestrengt, bäumte sich noch ein letztes Mal auf, als wolle sie wegfliegen. Sie schlief auf meinem Schoß ein. Ich habe so lange gewartet und jedesmal doch noch etwas gespürt, was einem Herzschlag oder Atemzug nahe kommt, es ist aber jetzt sicher (Starre). Das hört sich vielleicht sehr idiotisch an, aber ich dachte immer wieder dass sie noch "da" sei,....

    Morgen werden wir sie, so widerlich ich das in dieser Situation auch finde, zur Obduktion an die Uni Wien bringen und zuerst noch beim Vet anrufen. Den anderen 3 Amazonen geht es gut, sie schlafen ganz dicht nebeneinander auf der Schaukel. Keiner von ihnen hat Blut im Kot oder sonst irgendwelche Anzeichen. Ich hoffe so sehr, dass Gina`s Tod vor einigen Wochen nicht mit Cora in Verbindung steht. Ich nahm an, dass die Grünflügelara-Dame an Altersschwäche gestorben war, sie schlief eines nachts einfach ein ohne irgendwelche Probleme gehabt zu haben. Ich habe sie damals nicht obduzieren lassen, sondern im Garten begraben. Im Nachhinein denke ich, dass war fahrlässig. Wenn Gina doch irgendetwas gehabt hatte, was Cora nun umgebracht hat, hätte man vielleicht im Vorhinein noch etwas tun können. Ich weiss es aber nicht. Ich kann mir das nicht erklären. Gestern abend noch hat sie ihre Holzglocke bearbeitet, mir einen Teelöffel voll mit Karottenbrei geklaut, mit ihrem Pauli gespielt, gesungen und geträllert,... Das es so schnell aus sein kann, habe ich nie gedacht. Und wenn, dann schon gar nicht bei ihr. Sie war eine totale Kämpfernatur, sie ketschte mit alles und jedem, nichtmal unsere Hunde waren vor ihr sicher. Und welchen Schabernack sie erst mit ihren 3 Kollegen ausgeheckt hatte, kann sich wohl jeder vorstellen, der solch einer eingespielten Papageiensippe einmal begegnet ist.

    Ich werde mich jetzt schlafen legen. Leider sieht es gesundheitlich bei mir auch nicht unbedingt gut aus, anstatt wie sonst so oft mit Fieber (Immunschwäche,..), kämpfe ich zur Zeit mit Untertemperatur. Keine Ahnung was das jetzt wieder soll, auf jeden Fall steht morgen auch für mich ein Arzttermin an.

    [​IMG]
     
  10. Nymphie

    Nymphie Guest

    Oh Doris,
    es tut mir so leid.

    Es ist wirklich erschreckend wie schnell es als geht.

    Lasse dich von mir ganz feste drücken und trösten.

    Ich weiß das kann immoment kein Trost sein, aber
    es hilft bald, ich spreche da leider aus Erfahrung.

    Liebe traurige Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  11. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Doris,
    ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, es tut mir entsetzlich leid.
    Traurige Grüsse
    Heike
     
  12. CanaryGina

    CanaryGina Guest

    beileid

    hallo doris

    ersmal möchte ich dir mein beileid aussprechen.es tut so weh
    so etwas zu hören. kein guter montag- morgen. es ist so schlimm so hilflos zu sein, nicht helfen zu können.hoffentlich
    musste sie sich nicht so quälen, dass sie wenigstens friedlich
    eingeschlafen ist.


    sehr, sehr traurige grüsse

    gina :(
     
  13. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Traurig

    Hallo liebe Doris,
    habe das mit deiner Cora mit großer Bestürzung gelesen, es tut mir für dich und ihre Artgenossen sehr leid :(.
    Ich kann sehr gut verstehen, dass du sie obduzieren lässt. Ist wohl das einzig sinnvolle, auch in Hinsicht auf die anderen Amazonen, da will man ja Klarheit haben.
    Jedenfalls wünsche ich dir von Herzen, dass du auch bald wieder auf die Beine kommst, körperlich und seelisch.
     
  14. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hallo Doris!

    Es tut mir wirklich sehr leid für dich! Habe selber Tränen in den Augen gehabt, als ich den Thread gelesen habe.

    Ich hoffe, dir geht es bald besser. Geh auf jeden Fall mal zum Arzt. Nicht, daß du jetzt auch noch krank wirst!

    Alles Liebe!!

    Aliseah
     
  15. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Doris

    Ich könnte weinen. Der Verlust eines geliebten Vogels ist ganz ganz schlimm. Ich wünsche Dir viel viel Kraft!!!
    Alles Liebe
    Christine
     
  16. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Doris,

    mir standen die Tränen in den Augen, als ich gerad dein Bericht gelesen habe....es tut mir so entsetzlich leid...
    weis nicht, was ich noch sagen soll...

    lass dich von hier drücken...
     
  17. Doris

    Doris Guest

    Hallo alle,

    Cora wurde von meinem Bruder an die Uni gefahren, in ein paar Tagen werden wir dann wissen, was es war. Mir geht es schonwieder besser. Die anderen Geier halten einen ja ziemlich auf Trab, sie schaffen es immer wieder einen auf andere Gedanken kommen zu lassen. Den 3 Amazonen geht es weiterhin gut, nur dass Pauli mit dem ewigen Kontaktrufen nicht aufhören will.

    Ich habe schon öfters die Erfahrung gemacht, dass es für den zurückgebliebenen Partner sehr wichtig ist, seinen Kumpanen nochmal zu sehen. Es gab bei keinem der Vögel, die unter Artgenossen gestorben sind, dieses ständige Kontaktrufen. Die wussten ganz genau, was passiert ist. Da ich aber keine Ahnung habe, was Cora gehabt haben könnte, konnte ich sie schlecht nochmal ins Amazonenzimmer bringen. So hat Pauli jetzt wieder diese Ungewissheit und sucht sie höchstwahrscheinlich noch tage- und wochenlang. Damals, als unser Edelpapagei Jimmy gestorben ist, hatte er das auch getan. Pauli war mit ihm sehr eng "befreundet" (Pauli wurde ja von mir handaufgezogen, und Jimmy war sozusagen ständig der "Spielkamerad"), als er starb hat er auch tagelang gerufen. Naja, da müssen wir jetzt durch. Ich hoffe bloß das die Geschichte nichts ansteckendes ist,....

    Ich werde schreiben, wenn sich etwas Neues ergibt. Schonmal Danke für die tröstenden Worte,...
     
  18. Utena

    Utena Guest

    Hallo Doris!
    Habe es erst jetzt gelesen was dir passiert ist.
    Ich kann mich nur anschließen ,das es mir unendlich Leid tut was deiner Cora passiert ist.
    Das ist wohl der schlimmste Alptraum was einen Papageienbesitzer passieren kann.
    Aber sie ist in deinen Schoß gestorben und hat sich wenigstens nicht verlassen gefühlt.
    Ich weis das dies keine besonders Tröstenden Worte sind,weil man in so einer Situation gar nicht weis was man schreiben soll.
    Wünsche dir alles gute das soetwas nie wieder passiert.
    Viele Grüße Sandra
     
  19. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Bin geschockt!

    Oh Doris,

    schon der erste Satz hat mich total geschockt und mir die Tränen in die Augen getrieben.

    Dein Beitrag vorher war doch so zuversichtlich, ich kann es gar nicht glauben.

    Mir fehlen die Worte....

    Traurige und mitfühlende Grüße
    Sybille K und die Geier
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Oh Mann ....

    Das ist alles so schrecklich . Und rapide schnell gegangen.
    Ich fühle mit Dir....
     
  22. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Leider habe ich erst wenig Neuigkeiten. Mit telefonischen Auskünften ist man natürlich noch recht zurückhaltend, bevor kein wirkliches Ergebnis da ist. Auf jeden Fall wurden einige Proben zu weiteren Tests z.B. nach Mödling weitergegeben, am Montag müsste das Ergebnis dieser Untersuchungen da sein. Der routinemäßig durchgeführte Psittakose-Test war negativ, schonmal etwas. Neben dem ist das einzig konkrete, was ich bisher erfahren konnte, dass Cora starke Probleme mit den Eingeweiden hatte. Es konnten massive Verwachsungen an den Gedärmen festgestellt werden. Ich habe absolut keine Ahnung, wodurch solche Verwachsungen enstehen können bzw. was das genau bedeutet. Vor allem weiss ich nicht, ob es sich dabei um eine angeborene Störung oder um etwas Vermeidbares (Fütterung? Krankheit?) handelt. Meine Bücher geben zu dem Thema auch nichts her. Hatte hier vielleicht schon jemand mit einem solchen Fall zu tun? Naja, wie gesagt, der ausführliche Bericht wird Montag oder Dienstag da sein. Ich bin sowas von nervös. :-(

    Pauli (ehem. Partner von Cora) hat mittlerweile aufgehört nach ihr zu rufen, dafür herrscht nun reinste Totenstille. :-( Nichtmal heute bei _absolutem Sonnenschein_ im Zimmer (wo es sonst das reinste Schreikonzert, Flattertouren und Bade-Marathons gab) war irgendein Laut zu hören. Die 3 fressen nur recht wenig und starren die längste Zeit in irgendeine Zimmerecke. Sichtbare Veränderungen, z.B. bei der Kotbeschaffenheit, dem Atmen oder Gleichgewichtssinn gibt es allerdings zum Glück nicht, bis auf das total ruhige Verhalten zeigen die Vögel keine Auffälligkeiten. Mein TA meint, ich solle mir um das Verhalten keine Sorgen machen, zuerst gilt es den Befund abzuwarten. Würde ich die Amazonen jetzt zum Arzt bringen wären die Tests sowieso frühestens in 3-5 Tagen da, weshalb es effektiver ist den Obduktionsbericht abzuwarten, damit man im Fall das die anderen Amazonen auch irgendwie betroffen sein könnten sofort gezielt untersuchen kann. Hier werde ich dem TA wohl oder übel vertrauen (absoluter Fachmann), auch wenn ich die Amazonen am liebsten sofort von oben bis unten durchchecken lassen würde um Gewissheit über deren Zustand zu haben. :-(

    Also dann, melde mich wieder wenn der Obduktionsbericht da ist,....
     
Thema:

Es sieht gar nicht gut aus,...

Die Seite wird geladen...

Es sieht gar nicht gut aus,... - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...