Es wär zum Lachen, wenn ...

Diskutiere Es wär zum Lachen, wenn ... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Also ich sehe das ähnlich wie Lily, ein guter Platz geht vor! Dann muss man eben zurückstecken und die Grauen doch lieber gut vermitteln als teuer...

  1. #21 binie und seppi, 25. Januar 2013
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Also ich sehe das ähnlich wie Lily, ein guter Platz geht vor! Dann muss man eben zurückstecken und die Grauen doch lieber gut vermitteln als teuer verkaufen.
    Und die Tiere können ja wirklich nichts dafür, dass Fridolin solche Probleme mit arttypischen Vogellauten hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 binie und seppi, 25. Januar 2013
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Keine Frage, dass ist viel zu klein! :nene:
     
  4. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Hallo Mitleser und Mitschreiber,

    ein paar Tagen hatte ich keine Zeit, nun aber ein paar Antworten ( nicht unbedingt in der richtigen Reihenfolge ):

    @papageien-mama : Du hast recht, da hatte ich wohl mein Gehirn abgeschaltet 0l, 100 x 200 ist für auch nur EIN Paar zu klein - kann ich nur erklären weil der Käfig, auf dem der Hahn des Interessenten sitzt, angeblich 80 x 80 sein soll - da bin ich ausgezuckt und hab mich geweigert, und da unsere Hennen auf knapp 8,5m² leben kam mir das wohl "groß" vor :hammer:

    @LiLy : tut mir leid, was Du schreibst leider absolut-ganz-und-gar-komplett-total-nicht-richtig ! Wenn ich sie zu Wanderpokalen machen wollte wären sie schon irgendwo-ich-weiss-nicht-wo. "vorher gelebt" : was meinst Du ? Beim Vorbesitzer haben sie in einem Käfig gelebt, der ca 90 cm x 70cm mißt und 150 cm hoch ist. Jetzt leben sie in einer freundlichen Ecke unseres Wohnzimmers auf ca 8 m², ein paar alte Fotos gibt es im Album bei meinem Benutzerbild - wolltest Du das wissen ? Und wie bitte kommst Du auf die merkwürdige Idee, "dass plötzlich die Grauen an allem Schuld sind" ? Ich kann Dir nicht folgen - weil sie abhängige kleine Lebewesen sind, die weder sich selber aus den Tiefkühler Ölfrüchte holen können, sich am Wasser bedienen können oder ihre Ecke sauber machen können, such ich für sie einen guten Platz ... irgendeinen Platz hätt ich schon gehabt ...

    @Aramintha : Danke für den Beitrag, ganz einfach : Danke :jaaa: !!!

    @Tierfreak : Danke für viele Inputs, deckt sich in vielen Bereichen mit meinen Gedanken und bestätigt mich ( zB Besichtigung des neuen Platzes, Marktsättigung von "Gebrauchten" ); zu wenig bedacht hatte ich bislang einen Gesundheitsnachweis von anderen, wobei ich sagen muß : da unsere Graupis keinerlei Kontakt mit anderen Federviechern haben, können sie sich wohl nichts eingefangen haben, der vorhandene Untersuchungsbericht muß also noch gültig sein, oder ?

    Eine allgemeine Bemerkung sei mir gestattet zum Thema "Preis" : insbesondere Sabrina und Lily werfen mir ja vor, ich wolle mit unseren Hennen Geld verdienen, das ist nicht so ! Nur weil wir den üblichen Marktpreis von 600,- Euro pro Tier bezahlt haben, erwarte ich nicht sie um diesen Betrag zu verkaufen. Man kann diskutieren, ob an sich überhaupt ein finanzieller Wert für Lebewesen angegeben werden kann oder soll. Fakt aber ist, dass Unterhalt und Pflege von Papageien ( auch von anderen Tieren natürlich ) mit Kosten verbunden ist, ich habe mich daher von ( wie ich meine ) kompetenten Ansprechpartnern belehren lassen, dass so ein Graupi nicht um einen Appel und ein Ei abzugeben ist. Ein potentieller Käufer ( so wurde mir beschieden ) müsse einsehen und bereit sein, einen angemessenen, marktüblichen Preis für sein neues Haustier zu zahlen, müsse ja auch damit rechnen, dass irgendwann weitere Kosten durch zB TA auftauchen könnten. ( Kleine Randbemerkung von mir : ein potentieller Käufer muss aber auch nicht von einem Preis abgeschreckt werden, sonst bleibt seine Tierliebe auf der Strecke, oder ? ) Jedenfalls, für alle Kritiker : ich war / bin durchaus flexibel, was einen Preis betrifft, "reich" werd ich so nicht ! Aber die Idee, dass "Neue" mehr kosten als "Gebrauchte" - die Idee hatte ich ehrlich noch nicht !

    @Sabrina : ja, die Hennen können nichts für mein Problem, aber glaub mir : ich auch nicht !!! Weder hab ich was angestellt oder mit Absicht oder fahrlässig getan oder unterlassen, was dazu geführt hat, diese Entwicklung war nicht vor 5 oder 6 Jahren absehbar oder zu erahnen !!!! Deshalb find ich die Vorwürfe doch unter der Gürtellinie.

    So, nun sind wieder ( wenn Ihr wollt ) andere dran
     
  5. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    konntest du denn eine neue möglichkeit finden?

    tja, weißt du... das graupapageien geld kosten... das ist klar. das weiß ich zum beispiel auch... aber nun bin ich in der blöden situation und suche dringend einen neuen partner für meinen vorhandenen vogel... THEORETISCH hätte ich auch das geld... aber da es für die ganzen arztkosten draufgegangen ist... und der vogel nun gestorben ist... habe ich erstmal nichts übrig. trotzdem wünsche ich mir für meinen vogel einen partner... also weißt du was ich mein?
    ich meins nicht böse, nur so als kleiner denkanstoß....
    ich wünsche dir auf jeden fall von herzen, dass du ein schönes neues zuhause findest... denn du suchst ja nun wirklich schon lange! und wie du schon selbst schreibst, du hättest, wenn du wolltest, sie schon lange verscherbeln können, egal wohin... und das hast du ja nicht, find ich gut...
     
  6. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    nein, keine Möglichkeit in Sicht : da war eine nette kurze Anfrage, die sich gleich wieder auflöste - als nämlich der Freund der Dame seine Unverträglichkeiten ( Feder-Allergie? ) anführte ...

    in einer Art Kurzschlußreaktion hatte ich vor vielen, vielen Jahren meine Ama aus Mitleid mit dem Tier und aus eigener Verzweiflung einer begeisterten Liebhaberin geschenkt, dann nur nach Monaten noch mal eine Anfrage auf Suche nach einem vk TA gehabt, kA wo sie ist, lebt wahrscheinlich eh nicht mehr. Aber so was will ich nicht mehr erleben, auch wenn ich diese Hennen nicht ( wie meine Ama ) liebe - entweder kommt mal der richtige Kontakt, oder er kommt nicht. Bis dahin schwanke ich zwischen Resignation, Selbsthaß, Hartnäckigkeit, Toleranz, Aufbegehren, hin und wieder kleine Funken von zarter Zuneigung - die reichen gerade aus um die Wohnung oder jedenfalls das Zimmer zu verlassen wenn`s wieder so weit ist ...

    übrigens hast Du eine PN ;-)
     
  7. #26 binie und seppi, 30. Januar 2013
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Ich weiß nicht was da unter der Gürtellinie war? :?

    Und nochmal zu der Sache mit dem Preis:
    Ich bin nicht der Meinung, dass du dich mit dem Verkauf bereichern möchtest. Doch vk und erfahrene Halter zahlen eher selten für Abgabetiere, da sie die Vögel mit evtl, Macken ja übernehmen und sich das Geld doch lieber für TA Kosten sparen.
    Für vogelunerfahrene Personen (die das nötige Kleingeld haben), ist das mit Sicherheit ein Schnäppchen. Doch oft wissen solche Menschen nicht was alles hinter einer Papageienhaltung steckt, Kosten, Zeit, Dreck usw.. Ich hab schon oft gesehen, wenn die erste Euphorie erstmal vorüber war, standen die Vögel nur noch als Prestigeobjekte in der Ecke.
    Und dann gibt es auch noch solche Fälle wie bei pöfpöf, man muss einfach abwägen.
    Darum hab ich ich geschrieben ein guter Platz geht vor dem Preis.

    Ich wünsch dir dennoch viel Erfolg bei der Vermittlung.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #27 charly18blue, 30. Januar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    155
    Ort:
    Hessen
    Ich gebe Sabrina da in allen Punkten recht und da war nichts unter der Gürtellinie. Sie hat z.B. ein dreijähriges kerngesundes Graupapageienpaar über mich bekommen - kostenlos. Da Priorität 1 einfach war, den besten Platz für die beiden Graupapageien zu finden.

    Ich sehe das in dem Punkt etwas anders. Solche Kosten zählen für mich nicht, da es meine Pflicht ist Unterhalt und Pflege für meine Tiere zu erbringen.
     
  10. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    wieder mal ich :

    hmmm ......war ich vielleicht überempfindlich ? Ja, könnt sein, denn wenn ich ehrlich bin hat Sabrina wohl den Finger auf das gelegt, was mich selber immer wieder plagt :

    " Also ich sehe das ähnlich wie Lily, ein guter Platz geht vor! Dann muss man eben zurückstecken und die Grauen doch lieber gut vermitteln als teuer verkaufen.
    Und die Tiere können ja wirklich nichts dafür, dass Fridolin solche Probleme mit arttypischen Vogellauten hat.
    "

    ...klang für mich wie ein Vorwurf, weil ich ja gar nicht darauf aus bin sie teuer zu verkaufen, und über die arttypischen Vogellauten hab ich ja schon oft genug geschrieben ...

    Also, Sabrina, wenn es denn harmlos gemeint war : ich nehm meine Kritik zurück :~:)
     
Thema:

Es wär zum Lachen, wenn ...

Die Seite wird geladen...

Es wär zum Lachen, wenn ... - Ähnliche Themen

  1. Welche Vogelart wäre geeignet?

    Welche Vogelart wäre geeignet?: Hi, ich halte momentan noch Ratten, mich reizt es aber doch nach deren Tod auf Vögel umzusteigen. (Weniger Geruch, Lärm, Tierarztkosten,...
  2. Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?

    Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?: Hallo liebes Forum, ich suche eine Hühnerrasse die meinen Kriterien möglichst gut entspricht, nur leider kenne ich mich nicht so gut mit...
  3. Was wäre die bessere Wahl? Käfig

    Was wäre die bessere Wahl? Käfig: Hallo. Ich tue mich derzeit ein wenig schwer für meine beiden Kanarien ein geeignetes neues Zuhause zu finden. Insbesondere da ich immernoch dazu...
  4. Wären drei Männchen okay?

    Wären drei Männchen okay?: Hallo! Habe von jemanden das Angebot drei Zebrafinkenmännchen zu bekommen Mein Käfig ist 100 cm lang 50 cm tief und 60 cm hoch. Würden bei mir...
  5. Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?

    Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?: Hallo, ich spiele derzeit mit dem Gedanken, Fasane im Garten zu halten und habe mich bereits ein wenig darüber informiert. Allerdings habe ich...