Es wird immer schlimmer!

Diskutiere Es wird immer schlimmer! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wir haben Sky ja erst alleine gekauft und zu der zeit kam er ab dem zweiten tag auf den finger und man konnte ihn ganz einfach zurück in käfig...

  1. #1 magicstella, 29. März 2008
    magicstella

    magicstella Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77855 Achern
    Wir haben Sky ja erst alleine gekauft und zu der zeit kam er ab dem zweiten tag auf den finger und man konnte ihn ganz einfach zurück in käfig tragen!
    Dann haben wir nach 2 wochen Jonny dazu geholt und seither ist es rum! Weder Sky noch Jonny kommen auf den finger! Sie gehen nicht freiwillig in den käfig auch nicht wenn sie den ganzen tag ohne futter und wasser draußen waren! Wir rennen oft ne halbe std hinter den wellis her bis wir sie eingefangen haben! Ich bin echt sooo kurz davor die wellis für 4 wochen räumlich zu trennen um sie getrennt zahm zu bekommen damit sie sich freiwillig einfangen lassen! Ich weiß das es nicht gut ist aber das ständige eingefange ist nur stress für die beiden! Auch mit leckerli lassen sie sich nicht locken!8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    SIe zu trennen um sie zu zähmen ist mehr als kontraproduktiv. Die beiden würde dir erstens die Bude zusammenschreien uns zweitens viel zu nervös dafür sein als das du mit ihnen arbeiten könntest.

    Ich würde sie jetzt fangen, einsperren und mal ein paar Tage drin lassen. Je mehr ihr hinter ihnen her jagdt, desto scheuer werden sie und rein gehen werden sie dann erst recht nicht.
     
  4. #3 piepmatz_2007, 29. März 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    tja, die beiden konzentrieren sich eben nun auf den jeweils anderen, für dich intressieren sie sich wahrscheinlich einfach nicht mehr.
    Wie wäre es, wenn du sie versuchst mit stöckchen reinzukriegen?
     
  5. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Wie steht denn der Käfig? Und wie hoch sind die Plätze, wo sie sonst landen? Sind die höher? Am besten ist, wenn der Käfig der höchste Ort ist und er muss os stehen, dass sie sich sicher fühlen (sprich am besten an der Wand, nicht mitten im Zimmer, etwas "ruhiger"....

    Irgendwie musst du hingkriegen, dass sie im Käfig schlafen wollen uns sich außerhalb nicht so wohl fühlen wie drin....*überleg*....also meine haben auch einen Ast an der Decke, der natürlich höher ist als der Käfig, gestern wollten sie auch nicht rein und da hab ich den Ast einfach abgehängt:~

    ICh würde sie mal ein, zwei Tage drin lassen- wie lange hast du denn gewartet bis du sie rausgelassen hast? Wahrscheinlich betrachten sie jetzt das ganze Zimmer als "ihres", wenn sie nicht genug Zeit hatten um zu "lernen" dass es abends in den Käfig geht....
     
  6. #5 magicstella, 29. März 2008
    magicstella

    magicstella Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77855 Achern
    Mit stöckchen bekomme ich sie auch nicht rein sie fliegen weg sobald ich nur mit irgendeinem gegenstand in ihre nähe komme, wenn ich mich nicht bewege darf ich neben ihnenn stehen!
    Ja sie sitzen höher als der käfig ist aber ich kann schlecht wegen den wellis meine Gardinen Abhängen sie sitzen nämlich auf der gardinenstange!
    Der käfig steht mit einer seite an der wand und ziemlich hoch! Sie sitzen höher als mein kopf wenn sie auf ihren stangen sitzen!
    Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll!
     
  7. #6 Sandraxx, 29. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, die anderen haben recht, sperre sie mal ein paar Tage oder sogar eine Woche ein, auch wenn sie zappeln. Zumindest so lange, bis sie nicht mehr so zappelig sind und es akzeptieren, nicht raus zu kommen (wird nicht soo lange dauern). Es ist nicht so, dass sie dann hinterher "erst recht nicht" mehr rein gehen, vielmehr gewöhnen sie sich etwas daran, dass der Käfig ihr Häuschen ist.

    Dass Ihr sie nun eingefangen habst, ist sehr schlecht, mit jedem mal Einfangen, wird das (wieder) zahm kriegen viel schwieriger und das Misstrauen gegenüber Euch und Euren Händen festigt sich. Lass sie notfalls lieber draussen übernachten (mit kleiner Beleuchtung) und sperre sie bei Gelegenheit am nächsten Tag ein und lasse sie dann länger (Tag oder Tage) drin. Z. Bsp. wenn sie fressen (irgendwann müssen sie ja doch, vielleicht mit einer Hirse im Käfig anlocken), ggf. die Tür mit einem zuvor angebrachten Garnfaden aus Entfernung zu ziehen.

    Die Idee mit dem Stock ist auch gut. Durch das Einfangen weden sie jetzt sicher nicht drauf kommen, aber viele Vögel kann man auch ein wenig dirigieren. Versuch, sie auf den Stock zu holen und sie werden dabei weg fliegen. Irgendwann landet mal einer auf dem Käfig. Dann den Stock vorsichtig von der Seite und mit ausgestrecktem Arm (damit Du weit weg, aber im Blickfeld bist) und langsam von hinten oben an den Vogel heranführen, mit etwas Glück klettert er dann nach ein paar solchen Versuchen rein. Ich habe einen Vogel, den ich jeden Abend so in den Käfig bringe, es klappt längst meistens beim ersten Versuch.

    Gut ist es auch, zu warten bis es recht dunkel ist und die Vögel fast schlafen. Dann nur bei kleinem Licht versuchen, ob sie nicht doch direkt auf den Stock kommen und Du sie rein tragen kannst. Wenn sie schläfrig sind, lassen sie mehr mit sich machen.

    Viel Erfolg und Grüsse,
    Sandra

    PS: Als totale Ausnahme kannst Du sie auch im ganz Dunkeln einfangen. Dazu muss man zu zweit sein. Einer greift den Vogel, den man vorher genau anvisiert hat, und der andere schaltet dann sofort den Lichtschalter ein, damit der andere Vogel sicher fliegen kann (er wird losstürzen, sobald Du den ersten gegriffen hast, der natürlich gleich schreit).- Das ist aber sehr gemein und das merken die sich! Wenn Du es öfter machst, fliegen dann auch beide im Dunkeln ehe Du sie erwischst. Reine Notlösung für ein oder zwei Tage!

    Ebenso kannst Du einen Kescher kaufen, aber das ist auch nicht grad nett und das mit dem Zahm werden dann natürlich auch abgehakt. Versuche lieber längerfristig einen Weg zu finden, beide so rein zu bekommen. Das kann sehr individuell sein.
     
  8. #7 Basilikum, 29. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2008
    Basilikum

    Basilikum Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hatte ebenfalls Probleme, meine Vier abends in den Käfig zu bekommen.
    Daraufhin habe ich mir ein paar Regeln aufgestellt:
    - Ich versuche zu vermeiden, in den Käfig zu fassen, wenn die Wellis drin sitzen. Morgens lasse ich sie erst aus dem Käfig, dann mache ich ihn sauber und tu frisches Körnerfutter rein (1 - 1,5 TL pro Welli)
    - Versuche sie zu zähmen gibt es nur ausserhalb des Käfigs und ich erwarte keine zahmen Wellis
    - Es gab nur Futter im Käfig auf dem Käfigboden (konnte mittlerweile gelockert werden, jetzt gibt es vormittags Knaulgrassamen auch ausserhalb des Käfigs auf dem Spielplatz oder an "gefährlichen" Orten)
    - Sie sollen immer etwa zur gleichen Zeit in den Käfig zurück
    - 1 Stunde bevor sie in den Käfig sollen, werden die Wellis "ausgesperrt". Ich tue frisches Körnerfutter in den Käfig und anschließend wird die Käfigtür zu gemacht. Mittlerweile reichen auch schon 30 min und weniger.
    - Ich habe einen Faden so an Käfiggitter und Törchen befestigt, dass ich nur an dem Faden ziehen muss und das Törchen geht zu. Ich setzte mich dann in die Nähe (langer Faden), schaue Fern und warte. Es gibt also keinen aufgeregten Menschen mehr, der zum Käfig rennt, um ihn zu zumachen. ;)
    - Wenn sie überhaupt nicht rein wollen (mittlerweile sehr selten), dann bleiben sie eben draußen

    Mein Problem war, dass ich immer hektisch wurde, wenn ich die Wellis in den Käfig haben wollte, und dadurch habe ich die Wellis verschreckt. Seitdem ich diese Regeln habe, bin ich viel ruhiger geworden und meine Wellis viel zutraulicher, wenn auch nicht zahm. ;)
     
  9. #8 Geierli91, 30. März 2008
    Geierli91

    Geierli91 naturholzsitzstangenlieb

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hey:)

    Ich habe zwei Wellis.
    Mickey lässt sich brav wieder in den Käfig setzten, nur Tweety nicht.
    Der wurde immer nur hektischer, je öfter ich versucht habe, ihn einzusperren.
    Inzwischen hab ich aber gemerkt, dass es Tweety ziemlich langweilig ohne seinen Kumpel:trost: wird und er ein paar Minuten später ganz von alleine in den Käfig klettert! :zustimm:
    Ich denke mal, dass das aber ganz auf die Wellis ankommt, ob das klappt.

    LG Geierli:)
     
  10. #9 Steffchen79, 30. März 2008
    Steffchen79

    Steffchen79 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde einfach noch länger abwarten...meistens gehen die Wellis zurück in den Käfig, wenn es anfängt zu dämmern. Falls sie trotzdem nicht zurück wollen, lass sie halt draußen. Ich würde sie nie einfangen.
     
  11. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich schließe mich dem mal an: Ein paar Tage eingesperrt lassen und dann wieder Freiflug gewähren. Und dann die Vögel Vögel sein lassen: Wenn sie abends reingehen zum Fressen die Klappe schließen und gut ist. Nach zwei Wochen haben sie sich das eingeprägt und werden von allein im Käfig bleiben, nachdem sie gefressen haben.

    Wenn dieser Punkt erreicht ist, kannst Du anfangen mit ihnen zu "arbeiten". Ich empfehle Clickertraining und als Belohnung Kolbenhirse. Die musst Du natürlich vorher vom normalen Speiseplan streichen, sonst ist das keine Belohnung mehr :)
     
  12. #11 Mr.Knister, 30. März 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    oder wahlweise eine Voliere in entsprechender Größe bieten, dann erübrigt sich ein solches Problem.

    Gruß,
    knister
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    huhu torben,
    Ich denke vielen hier gehts wie mir...kein Garten und halt nicht so viel platz für so ne riesen Voli ;)

    Meine Geier haben ja ne eigenes Zimmer, doch müssen sie auch Abends in die Voli zurück. 1) weils halt auch mein PC Zimmer ist
    und 2) weil ich dann Morgens ohne stress luften kann ;)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Mr.Knister, 30. März 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    naja, es kommt eben immer auf die zahl der gehaltenen Tiere an, würde ich sagen.

    bei 2 wellensittichen lässt sich das doch recht einfach bewerkstelligen, eine entsprechende Voliere zu bauen, dafür braucht man keinen riesen garten.

    gruß,

    knister
     
  16. #14 Maxi@Felix, 31. März 2008
    Maxi@Felix

    Maxi@Felix ~> Meine Wellis

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Jaja...
    so ist das mit meinen beiden auch...
    den ganzen tag sind sie sich am beturteln und wenn ich sie dann nehmen wollte sind die nur panisch vor mir weggeflogen..
    obwohl als ich meinen ersten bekommen habe kam er immer gerne auf meinen finger als ich ihn in den käfig gesteckt habe..
    er war immer sehr zutraulich bis dann der andere welli kam..und sich nur noch die beiden beschäftigten..
    mein erster kam nicht mehr auf den finger und der zweite erst recht nich!
    dann hatte ich keine lust mehr und dachte irgendetwas muss man dagegen doch machen können!
    ich habe den welli den ich als zweites bekommen habe ALLEINE rausgenommen und habe mit ihm gesprochen..das er keine angst haben brauch usw.
    irgendwann nach 4-7 tagen hatte er dann keine angst mehr und er kam problemlos auf meinen finger geklettert als ich den finger vor seinen bauch gehalten habe! Ich musse zwar dabei noch sagen: IST GUT KEINE ANGST ICH TU DIR NICHTS! aber es hat geklappt ;) probiers doch auch einfach mal aus! Aber immer mit beiden vögeln machen..immer abwechseln..dann wird das schon!:p
     
Thema:

Es wird immer schlimmer!