EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen

Diskutiere EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; so sehe ich es im prinzip auch. nur vermute ich, dass wir zu wenig ackerland haben, um uns selbst zu versorgen. Ich denke mal, wenn wir...

  1. #81 Sittichmama, 16. Januar 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich denke mal, wenn wir weniger Getreide, Pflanzen und Weidelande für die Viehzucht benötigen, gleicht sich das auch aus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tamborie

    tamborie Guest

    Dieses Gesülze kann ich in jedem drittklassigen Veganerforum lesen, es wird dadurch allerdings nicht wahrer.
    Fehlwirtschaft!! Erfindest Du jetzt schon eigene Wörter?
    Biokost kann nie billig werden und da macht spätestens der Verbraucher nicht mit.
    Was denkst Du eigentlich wie Bio-Tiere geschlachtet werden? Mit Schleifchen im Haar?
    Auch sieht hier die Haltung oft nicht besser aus, aber egal Hauptsache das Schild Bio ist dran.

    Tam
     
  4. #83 mäusemädchen, 16. Januar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Also diese Logik läßt sich, zumindest von mir, nicht nachvollziehen. Gemüse können sie sich nicht jeden Tag leisten - aber billiges Fleisch? Das teuerste Gemüse ist jedoch meist preiswerter als das billigste Fleisch (aus einer Qualhaltung).


    Natürlich mag es möglich sein, daß in örtlichen Randgebieten die Lebensmittel preiswerter als in der Berliner, Kölner oder sonstwo City angeboten werden. Desweiteren bieten auch die meisten Metzger Fleisch aus der tierunwürdigen Massenhaltung an - nur eben in etwas besserer Qualität als evtl. der Großabnehmer "Supermarkt". Das Preisverhältnis konventionelle Nutztierhaltung : artgerechte Nutztierhaltung wirst Du jedoch in allen Regionen vorfinden.
     
  5. #84 mäusemädchen, 16. Januar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Ändert sich das Verbraucherverhalten (weg von der Masse) ändert sich zwangsläufig die (Massen-) Tierhaltung weil keine Masse mehr absetzbar.

    Du solltest Dich mal über die verschiedenen Berufsmöglichkeiten im ökologischen Landbau informieren.
     
  6. #85 mäusemädchen, 16. Januar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    http://www.thoenes.de/index.html

    Bei Skepsis persönlich kontrollierbar: Vom Bauernhof bis zur Ladentheke.
     
  7. tamborie

    tamborie Guest

    Weswegen sollte sich das Verbraucherverhalten ändern?
    BSE hat es nicht geschafft und die Vogelgrippe wird es auch nicht tun.

    Tam
     
  8. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ist dann aber auch das Überleben des Biobauern und seiner Familie auf Dauer gesichert? Denn, wenn dies nicht der Fall ist, wird der Biobauer nicht lange Biobauer sein.

    Aber ehrlich glaube ich nicht daran, dass ein geändertes Verbraucherverhalten zwangsläufig diese Massentierhaltung ändert, denn in vielen Ländern ist das Fleisch wesentlich teurer, als hier und in einigen Ländern gibt es kaum Wurst, und trotzdem ist dies kein Garant für die Qualität des Fleisches und auch kein Garant für die Haltungsbedingungen.

    Ist vielleicht auch Regional- und Saisonabhängig. Ich gehe da so heran. Nehmen wir an, 500 gr. Hackfleisch kostet 1,49 Euro und der Blumenkohl kostet 1,99 Euro. Also nimmt die Mutti das Hackfleisch und nicht den Blumenkohl und hinzu kommt, dass die Kinder durch das Hackfleisch satter werden als durch den Blumenkohl. Übrigens sind die Preise reale Preise.

    viele Grüße Meggy
     
  9. #88 südwind, 16. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2006
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    oh ja, das stimmt sicher. auch ein guter gedanke.
    aha, es gibt dann deiner meinung nach, auch 1.klassige veganerforen. *wunder*

    das glaubst du, ohne weitblick. dabei ist alles eine frage des umdenkens und des managements.
    wieso, dir ist das doch egal. ich esse keine tiere, falls du das vergessen haben solltest.:idee:
    extra für dich.:p deswegen entzwecke ich doch nicht das forum? oder?:D

    aber nein, ich möchte mich nicht mit fremden federn schmücken. das netz ist voll von solchen erfundenen worten.:zustimm:http://www.google.com/search?q=Fehlwirtschaft&hl=en&lr=lang_de&as_qdr=all&start=10&sa=N
     
  10. #89 mäusemädchen, 16. Januar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    DU hast doch die Hypothese

    in´s "Spiel" gebracht worauf ich Dir geantwortet habe:

    Nun kommst Du mit der Frage:

    Was ist das denn jetzt für´n Spielchen? Das "weswegen" tut an dieser Stelle nichts zur Sache. Bei diesem Austausch geht´s ausschließlich um die evtl. Auswirkungen auf die Tierhaltung.
     
  11. #90 mäusemädchen, 16. Januar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Na ja, Rom ist auch nicht an EINEM Tag erbaut worden. Ruf den Link (ARD-Tagesschau) aus Posting 61 auf und Du wirst lesen können, daß beim Verbraucherverhalten eine deutliche, nachhaltige Trendwende zu verzeichnen ist und sie nicht von Sondereinflüssen wie seinerzeit BSE geprägt ist.
     
  12. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
  13. #92 Sittichmama, 16. Januar 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Und Bio ist nicht gleich Bio.

    Es gibt zwar mehrere Bio-Siegel, aber die unterscheiden sich in ihren Vorgaben ganz schön.

    @Tam
    Zwischen Vegetarier und Veganer ist ein ziemlich großer Unterschied, selbst die Gruppe der Vegetarier unterscheidet sich in der Art der Lebensmittel, die sie zu sich nehmen.
     
  14. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na klar, ich bestell einen Blumenkohl im Internet plus 5,00 Euro bis 15 kg Gewicht und einen Mindestbestellwert von 30,00 Euro. Rechne dir mal aus, wie teuer der Blumenkohl dann wird.:prima:

    Viele Grüße Meggy
     
  15. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    wo gibt es denn so billiges Fleisch???? ( 1,49 für Hackfleisch)
    Gruss Hoki
     
  16. tamborie

    tamborie Guest

    Du musst das langfristig betrachten, über kurz bist Du arm. Auf lange Sicht sitzt der Versandhändler in der Karibik und schlabbert Schirmchengetränke und freut sich seines Daseins.

    Der Nutzen von alledem?
    Beim schuheputzen in der Stadt unterstützt er den 10jährigen Strassenjungen in seiner Selbstständigkeit.
    Alles von Deinem Geld, dass nennt man dann Biokreislauf.

    Tam
     
  17. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na im Supermarkt. Sind doch bloß 500 gr.

    Viele Grüße Meggy
     
  18. tamborie

    tamborie Guest

    Und wieder was dazugelernt:zustimm:
    Ich dachte es wäre ne Geschlechtskrankheit.

    Tam
     
  19. #98 tamborie, 16. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2006
    tamborie

    tamborie Guest

    Das kann ich toppen!
    Kaufland 500gr. Schweinemett diese Woche nur 1,29 €.

    Und für die Bioschlemmerer hab ich auch noch was gefunden:
    Wellness-Salami 350 g Stück
    Fettarm
    1kg 8,54
    Prost....äh....ich mein guten Appetit!


    Tam
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ähnliche Gedanken hatte ich dabei auch. Wie, ich bin doch nicht verrückt und schmeiße denen mein Geld in ihre Taschen.
    Ich persönlich habe genau solche Befürchtungen, dass mit dem Bio in einiger Zeit so ein richtiger Reibach gemacht wird und wir elendig wie bei so vielen anderen Dingen abgezockt werden, in dem Glauben wir tun was Gutes.
    Die Idee mit Bioprodukten finde ich persönlich nicht schlecht, aber dieser ganze Boom wird hier ausgenutzt und die Manager solcher Firmen werden sich daran dusselig und dämlich verdienen und wir sind dann irgendwann wieder die Betrogenen.

    Viele Grüße Meggy
     
  22. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Da kann ich erst mal nicht mithalten. Steige aus. :D Wie siehts beim Blumenkohl aus?

    Viele Grüße Meggy
     
Thema:

EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen