Eule im Regenwald......welche Art?

Diskutiere Eule im Regenwald......welche Art? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Diese Eule fotografierte ich vor kurzem im Regenwald von Ecuador. Kennt sich da jemand aus? liebe Grüsse Sky

  1. #1 Skylander, 26.11.2016
    Skylander

    Skylander Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Diese Eule fotografierte ich vor kurzem im Regenwald von Ecuador. Kennt sich da jemand aus?

    liebe Grüsse
    Sky
     

    Anhänge:

  2. #2 Karin G., 26.11.2016
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.662
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Skylander

    herzlich willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Mit diesen "Ohren" nach sieht es Uhu aus. Ob es in Ecuador davon eine besondere Art gibt, wissen aber unsere Experten.
     
  3. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Ich denke eine aus der Megascops Gruppe ( Schreieulen)
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.476
    Zustimmungen:
    1.202
    Ort:
    Groß-Gerau
    Aber die Megascops haben doch alle kleinere "Ohren" , oder.
    In Ecuador gibt es den Virginia Uhu, um auf Karin einzugehen, der ist es aber wohl auch nicht. Die Gestalt erinnert mich stark an den Haubenkauz, Lophostrix cristata. Allerdings die Fäerbung so gar nicht, Weiss jemand, wie die immatur aussehen?

    Viele Grüße

    Ingo
     
  5. -AH-

    -AH- Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    351
    Ich bin auch der Meinung . Es könnte sich um den Haubenkauz (Lophostrix cristata) handeln.
     
  6. #6 Skylander, 26.11.2016
    Skylander

    Skylander Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Meinungen !

    Ich denke auch ein Uhu ist es keinesfalls und die Megascops, die jetzt so nachgeforscht habe, da scheinen die Ohren nicht zu passen.
    Der Haubenkauz kommt ihm wohl am nächsten.

    Vielen Dank dafür :)
     
  7. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.476
    Zustimmungen:
    1.202
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hm...in der Tat. Hat aber keine dunkle Iris. Doch da kann das Threadfoto auch täuschen.
    Will sagen...kann ganz gut so ein
     
  9. #9 finchNoa@Barbie, 26.11.2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    382
    Ich kann nichts zur Bestimmung beitragen, aber .... was für ein schönes Tier. :zustimm:
     
  10. #10 toxamus, 26.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2016
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    439
    Ort:
    83564 Soyen
    ich stell mal rein, was mein Buch zu Lophostrix cristata sagt:

    [​IMG]

    Mich stören die Ohrbüschel, die in den Abbildungen durchgehend hell dargestellt werden. Auch die Büschel am Schnabel scheinen mir stärker ausgeprägt als beim Ursprungsfoto. Die Gefiederzeichnung ist auch stark, das Original eher dezent.

    und hier Otus watsonii:

    [​IMG]


    Beide scheinen mir nicht so recht zu passen, aber der watsoni ist schon nah dran. Lasst Euch von den Ohren nicht täuschen, mit denen kann er eine Menge anstellen, so hochstellen wie auf dem Original ist kein Problem. Die Ohrstellung würde auch durchaus zu seinem Gesichtsausdruck passen (Augen etwas zusammengekniffen). "Ich sehe Dich, was treibst Du da?"

    Die Bubo virginianus sind mehr strukturiert, auch in den dunkleren Formen.

    Ich hab mal versucht, aus dem Original mehr rauszuholen:

    [​IMG]

    Ich leg mich schon deshalb nicht fest, weil ich noch nie Recht gehabt habe ;-)

    Grüsse,
    tox
     
  11. #11 Skylander, 27.11.2016
    Skylander

    Skylander Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich stell ihn euch auch nochmal rein! Habe noch ein 2. Bild wo er die Augen etwas zusammenkneift. Es ist allerdings sehr schlecht.
    Fast an der gleichen Stelle habe ich noch 3 Eulen geknipst, die jedoch von einer anderen Art sind, wie es scheint. Oder sind das etwa Altvögel?
    Die Bilder entstanden übrigens in der Provinz Orellano,ganz im Osten Ecuadors, in der nähe vom Rio Napo (grösster Fluss Ecuadors) im tiefsten Primär- Regenwald. Die Zivilisation, bzw. die nächste Stadt ist über 150km weit weg.

    liebe Grüsse
     

    Anhänge:

  12. #12 Eric, 27.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2016
    Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Eulen in Ecuador davon Kursiv was von vornherein auszuschliessen ist:

    Tyto alba
    Barn Owl
    Lechuza de campanario (Arg, Bo), Lechuza Común, Lechuza ratonera (Cr), Lechuza (HN)


    Aegolius harrisii
    Buff-fronted Owl
    Lechucita canela (Arg, Uy), Mochuelo Canela

    Asio flammeus
    Short-eared Owl
    Lechuzón de campo (Arg), Búho Campestre, Lechuza campestre (Cr)


    Asio stygius
    Stygian Owl
    Lechuzón negrusco (Arg, Bo), Búho Jamaicano, Buho estigio (HN)


    Bubo virginianus
    Great Horned Owl
    Ñacurutú (Arg, Uy, Bo), Buho grande (Cr), Búho Cornudo Americano, Estiquirín (HN)


    Ciccaba albitarsus
    Rufous-banded Owl
    Cárabo Patiblanco


    Ciccaba huhula
    Black-banded Owl
    Lechuza negra (Arg, Bo), Cárabo Negro


    Ciccaba nigrolineata
    Black-and-white Owl
    Cárabo Blanquinegro, Lechuza blanco y negro


    Ciccaba virgata
    Mottled Owl
    Lechuza estriada (Arg), Cárabo Café, Lechuza café (Cr)


    Glaucidium brasilianum
    Ferruginous Pygmy-Owl
    Caburé chico (Arg, Bo), Mochuelo Caburé, Mochuelo común (Cr), Buhito cuatro ojos (HN)

    Glaucidium jardinii
    Andean Pygmy-Owl
    Caburé andino (Arg), Mochuelo Andino, Mochuelo montañero (Cr)

    Glaucidium nubicola
    Cloud-forest Pygmy-Owl



    Glaucidium peruanum
    Peruvian Pygmy-Owl
    Mochuelo Peruano


    Lophostrix cristata
    Crested Owl
    Búho Corniblanco, Buho penachudo (Cr), Buho crestado (HN)

    Otus choliba
    Tropical Screech-Owl
    Alicucu común (Arg), Lechucita neotropical (Cr)

    Otus huberi
    Cloud-forest Screech-Owl


    Otus ingens
    Rufescent Screech-Owl
    Autillo Pálido

    Otus roboratus
    West Peruvian Screech-Owl
    Autillo Peruano

    Pseudoscops clamator
    Striped Owl
    Lechuzón orejudo (Arg, Bo), Buho rayado (HN)


    Pulsatrix melanota
    Band-bellied Owl
    Lechuzón Acollarado Grande


    Pulsatrix perspicillata
    Spectacled Owl
    Lechuzón grande de collar (Arg, Bo),, Buho de anteojos (Cr), Buho de anteojos (HN
    )

    Speotyto cunicularia
    Burrowing Owl
    Lechucita de las viscacheras (Arg, Bo)


    Uebrig bleiben:

    Lophostrix cristata
    Auffallende weisse Federränder an den Ohren

    Otus choliba
    Leuchtend gelbe Augen

    Otus huberi


    Otus ingens
    Dunkle Augen


    Otus roboratus
    Gelbe Augen

    Nicht irritieren lassen, Die Otus Arten heissen heute Megascops. Die Ingens ist so ziemlich die Einzige mit dunklen Augen. Die Federohren sind oftmals angelegt und schlecht zu sehen.
     
  13. #13 Skylander, 02.12.2016
    Skylander

    Skylander Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
Thema: Eule im Regenwald......welche Art?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Lophostrix cristata

    ,
  2. eule regenwald

    ,
  3. Eule im regenwald

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden