eumophaelanin

Diskutiere eumophaelanin im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Wollte vom experte der bedeutung bestimmte worte klar machen: -Melanin : mit diese namen wurde der zeichnung auf schulter, kopf, flugel und...

  1. #1 alessandrojazz, 4. Mai 2007
    alessandrojazz

    alessandrojazz CANARINO

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Wollte vom experte der bedeutung bestimmte worte klar machen:

    -Melanin : mit diese namen wurde der zeichnung auf schulter, kopf, flugel und flanke vom nicht lipochrom kanarien.
    -Eumelanin : ist der schwarz anteil in der gefieder (also Kobalt kanarien haben am meisten ?)
    -Phaeomelanin : sie Eumelanin aber in diesen fall ist der Brauen anteil gemeint.
    Beispiel ein Phaeo muss natürlich viel Phaeomelanin wie möglich aber trozdem eine Zeichnung Melanin.

    Bitte um ergänzung bzw korrekture (falls ich eine schmarn geschrieben haben).

    Frage 1 :Wie wird genant der schwarze anteil auf der unterfeder vom Kanarien wie Opal,Topas,Eumo USW?

    Frage 2 : Gibst ausser der o.g bezeichnung noch andere speziale fachausdrucken?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fleckchen, 4. Mai 2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Zu 1. Hm, also was ich so gelesen habe, wird das beim Opal, die Federoberseite als "optische Melaninaufhellung" oder als "Konzentration des Melanins an der Unterseite der Federn." bezeichnet. Im letzten "Schäuzerkrieg" wurden Opale ja als "Fürth-Achat-Kanarien" bezeichten.
    Und bei den anderen wird auch von einer "Konzentration des Melanins" gesprochen/geschrieben.
    Zu 2. Ich würde sagen, das ist mit 1. zusammen erledigt?!
    erich
     
  4. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Alessandero !!

    Du haust ja hier Dinger raus !!

    Allgemein möchte ich erstmal sagen, das ich lange, lange Jahre auch damit Probleme haben. Seit ich aber andere Definitionen benutzte klappt es ganz gut.

    Eu- & Phaeomelanin konnte ich mir nie merken. Viel einfachen kann man es mit Zeichnungs- & Flächenmelanin beschreiben, den es ist klar was eine Zeichnung & eine Fläche ist.

    Melanin: Melanin ist die Gesamtheit der Farbpigmente von schwarz bis (sand)braun die der Vogelorganismus selber herstellt & in der Feder einlagert.
    Jeder Vogel ( bis auf die richtigen Inos ) besitzt Melanine. Das kann man schon allein am Auge der Vögel erkennen, denn sonst wären sie immer rot. Demzufolge bilden auch die uns bekannten Lipochrom-Vögel Melanine. Jedoch ist die Melanineinlagerung in der Feder sozusagen rausgezüchtet worden. Du weißt, Mutter aller Kanarien ist der Kanarengirlitz. Und der ist auch nicht quitschgelb. ;)

    Den Rest laß Dir mal von einem Richtigen Spezi erklären - bevor ich mich hier lächerlich mache. Habe da schon viel gehört & gelesen, was eigentlich gar nicht sein kann. *schusterbleibbeideinenleisten*

    Zu Frage 1: Das ist Flächenmelanin.

    Zu Frage 2: Ja sischa !! Die Genetik allein beschert uns hier schon eine Menge. Was hälst Du den von Dimorphismus oder heterozygot ?!?
     
  5. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Erich !!

    Zu 1: Ich glaube er meint das Untergefieder was dunkel ist. So verstehe ich es zumindest.
     
  6. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hi Andreas!
    Warum Du es machst, oder z.B. im Neuen Standard auch nur noch diese Begriffe verwendet werden leuchtet mir zwar ein, aber nur damit man es besser versteht muß man nicht etwas Falsches wiedergeben!
    Eumelanin ist nicht nur Zeichnungsmelanin, sondern lagert sich in geringem Maß auch in der Fläche ab (sonst wären z.B. blaufaktorige Schwarzmosaiken in der Fläche schneeweiß) und das Phaeomelanin lagert sich in geringerem Maße auch ins Zeichnungsmelanin ein (deshalb sind "verdrängte" Schwarzvögel auch in der Zeichnung in der Regel dunkler als solche mit opt. Blaufaktor!)
    Bist Du Dir da sicher?
     
  7. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Ich habe da zur Haarfarbe was gefunden.
    Hier
    Dort unter der Überschrift blond, rot oder braun der zweite Absatz.
    Die Erklärung zu Melaninen ist ja ob Haar oder Feder dieselbe, oder?
     
  8. #7 Fleckchen, 4. Mai 2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Es sind die gleichen Proteine, egal ob Haar oder Feder. Das ist nicht unbedingt jetzt zum Kanarienvogel :), Abbildung 6 ist ganz nett :) und sorry es ist in Englisch.
    LG Iris
     
  9. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    ..........und ich dachte, ich kann ganz gut English.:)
     
  10. #9 gfiftytwo, 4. Mai 2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    naja,es geht schon noch

    im neuen AZ-Nachrichten ist auch ein Artikel über Melanin beim Kanarienvogel
     
  11. #10 Fleckchen, 4. Mai 2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Okay nennen wir es "Fachchinesisch" :), wissenschaftliches Englisch halt und je nach Autor ganz fürchterlich zu lesen :).
    LG Iris
     
  12. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Geht schon, notfalls gibt es ja "LEO".
     
  13. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Tommi !!

    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt damit:

    Die beiden Sätze sollen kein Zusammenhang haben.

    Zeichnungsmelanin kann sowohl Eu- als auch Phaeomalanin sein. Die klassischen Melanine zeigen es doch ganz deutlich.
    Genauso verhält es sich bei Flächenmelanin.

    Zitat Tommi: Bist Du Dir da sicher?

    Ja, warum nicht ?? Wie siehst Du das denn ??
     
  14. viviane

    viviane verhaltensoriginell

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    ich finde das sehr interssant. ein paar gute bilder zum vergleich der verschiedenen melaninarten wären hilfreich. könnte ein artikel für die faq draus werden :)
     
  15. #14 Hilli, 5. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2007
    Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Zitat Alessandrojazz


    Also so wie es geschrieben steht ,hab ich auch an den dunklen Flaum unter dem Hauptgefieder gedacht. Weil ich denke nicht das Alessandrojass meint das bei Topas und so auch eine dunkle Federunterseite ist.
    Aber wenn er die dunkle Unterseite der Federn beim Opal meint ,dann ist es kein Flächenmelanin das hauptsächlich aus Phaeomelanin besteht,das wurde doch so wie ich es verstanden habe bei Opal verdrängt.Das Eumelanin ist drin geblieben und hat sich nach unten verlagert.
    Sind deswegen die Begriffe noch in Eumelanin und Phaeomelanin unterteilt worden? Weil Flächenmelanin mal braun und eben anders sein kann ,von der Farbe? Eben damit man weiß ob der Kanarie nun zu viel Phaeomelanin zeigt oder eben es nicht in der Fläche trägt?
    Wie nennt man denn dann das Flächenmelanin wenn es bei einem schwarz rezessiv weißen weiß ist....sagt man dann weißes Flächenmelanin(obwohl ja Flächenmelanin auch braun beinhaltet,also doch die Bezeichnung Flächenmelanin dann falsch wäre) oder sagt man dann ohne Phaeomelanin.
    Hm.. hoffe es hat jemand verstanden was ich meine...

    ...besteht das Untergefieder(Flaum) aus Eumomelanin und Phaeomelanin.... denke ich.So würde ich es sagen.
    Wenn man dann es auf Flächenmelanin beziehen will... muß man dann doch auch sagen das es dann auch noch aus Zeichnungsmelanin besteht...
     
  16. #15 alessandrojazz, 6. Mai 2007
    alessandrojazz

    alessandrojazz CANARINO

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo @ alle,
    bei meine erste frage meinte ich der untergefieder.
    Ist doch bei Topas auch dunkel als der obere teil oder?
     
  17. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    bei welchem Vogel ist denn das Untergefieder heller ?

    Gruß
    Oli
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 alessandrojazz, 6. Mai 2007
    alessandrojazz

    alessandrojazz CANARINO

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Das wegen in meine erste Frage der USW :zwinker:

     
  20. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich zwangsläufig um Eumelanin !
     
Thema:

eumophaelanin