Eure Meinung zu Pellets

Diskutiere Eure Meinung zu Pellets im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Eure Meinung Hi @ all Ich habe gerade HundKatzeMaus gesehen. Es ging um Papgeienernährung. Und zu diesem Thema hat eine gewisse Züchterin...

  1. #1 tweety1212, 14. März 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Eure Meinung

    Hi @ all

    Ich habe gerade HundKatzeMaus gesehen. Es ging um Papgeienernährung. Und zu diesem Thema hat eine gewisse Züchterin gesprochen (namen leider vergessen).
    Aufjedenfall sagte diese Züchterin das Pellets die beste Ernährung wäre, aufgrund dessen das sich der Vogel dadurch nicht aussuchen könne was er frisst. Aber ist das so sinnvoll? Oder sollte man seinen Geiern doch eine Mischung aus beiden geben?
    Dann zum Obst: Da Obst schnell Keime ansetzt, was ja nun jeder weiß, sagte diese 5-10g Obst und Gemüse am Tag seien ausreichend. Also dann gebe ich all meinen Vögeln zu viel Obst und Gemüse? Soll ich mich auf 1Angbot pro Tag beschränken? Ich gebe allen (Rosellas, Sperlinge, Grauer) eine Mischung aus Obst und Gemüse und 100 % mehr als 10 g, aufgrund der Auswahl. So lernen sie, dass neues Gemüse genauso gut schmeckt wie altes. Außerdem solle man Obst und Gemüse NUR per Hand füttern, aufgrund der sich bildenden Keime.
    Also das ist für mich sehr unverständlich.... soll ich dann Volierenvögeln gar kein Obst mehr anbieten? Denn die kommen nicht zu mir und essen aus der Hand *gg*. Bei mir haben sich die Spieße bewährt wo ich verschidene Dinge ranhänge und sie fast alle gerne gefressen werden. Klein gemacht guckt man sie nicht einmal an.
    Also was ist eure Meinung dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 14. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marita :0-

    Ich habe mal den Titel etwas geändert :) .


    Ich bin gegen Pellets.
    Denn mit den Pellets nehme ich den Vogel viel Beschäftigungsmöglichkeit zum rumdrehen und schälen der Körner. Auch hat ein Krummschnabel die Schnabelform zum spelzen der Körner.
    Außerdem hat der Vogel den Muskelmagen zum mahlen der Körner. Bei nur Pelletsfütterung verliert der seine Funktion und verkümmert.
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich bin auch nicht so für die Pellets, auch aus dem Grund, den Heidi schon genannt hat. Der Spaß bei der Futtersuche, der gegenüber der Natur ja eh schon auf den Napf beschränkt ist, fällt ganz weg.

    Eine gute Futtermischung, die alles enthält was unsere Lieblinge brauchen und durch ein bisschen ausprobieren so dosiert, dass kaum etwas übrig bleibt, gewährleistet schon, dass sie mit allem versorgt werden, was nötig ist.

    Zusätzlich noch Obst und Gemüse.
     
  5. #4 Benny-Lucca, 14. März 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
  6. Evelin

    Evelin Guest

    Hab selber keinerlei Erfahrung mit Pellets, aber mein Züchter ist total dagegen.
     
  7. #6 die Mösch, 14. März 2004
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Allerseits,

    Gott sei Dank ist für die Vögel, die ich halte, Pellets (noch?) kein Thema.

    Aber selbst wenn es welche geben würde: Ich würde keine verfüttern.
    Für mich sind Pellets (für Tiere) nichts anderes als Astronautennahrung für Menschen: Nahrhaft und ausgewogen - aber ohne Spass beim Essen!
    Und dann noch ´ne Frage: Gibt es in der Natur Pellets?
     
  8. #7 Christian-1979, 14. März 2004
    Christian-1979

    Christian-1979 Guest

    Hallo

    Hallo zusammen!
    Ich war gestern bei einem Tierarzt (Dr. Carlo Manderscheid, aus Luxemburg) er ist ein sehr erfahrener und sehr bekannter Tierarzt (er hat schon viele Berichte in Papageien geschrieben).
    Ich war auf jeden Fall mit meinen zwei Edels dort weil sie evtl den Schnupfen haben! Also er hat sich sehr sehr viel Zeit gelassen, sie gründlich durchgecheckt und hat festgestellt das sie beide gesund sind usw. Aber mein Charlie hat ein sehr schlechtes Gefieder, er ist jetzt 11 Monate alt! (siehe Bild). Er hat überall schwarze Stellen, die kommen vom Stress und evtl. falschen Ernährung! Also ich hab die ganze Zeit teures Futter von meinem Züchter gehabt, bis gestern. Er empfahl mit dringenst Pellets zu benutzen, und zwar die von Dr. Harrison.
    1. Wegen den Keimen und Bakterien
    2. Damit sein Gefieder wieder fit wird
    3. Und das man keine Vitaminzusätze mehr braucht

    Wir sollen ihnen wie gesagt jedem 30g Pellets geben und jeden 10 g Gemüse/Obst!!!

    Ich gab die ganze Zeit wirklich viel Obst/Gemüse (dachte als ich heute die 10g sah sie würden mir verhungern)!!!

    Und jedem ne gute Portion Körner etc. gegeben!

    Versuche sie ab heute mal an die Pellets zu gewöhnen!
    Bis jetzt fressen sie sie mal ganz ordentlich!

    Er hat mir gesagt das auf einem Teelöffel Körnerfutter ca. 1 Mio.
    Bakterien wären! Das würde ihm fast keiner glauben! Aber man kann selber was von seinem Futter entnehmen und es an ein Getreideuntersuchungslabor schicken (kostet 5€) die Untersuchung!


    Also wir vertrauen ihm jetzt mal, weil er sooooooooooo erfahren ist und probieren mal die Pellets alleine zumindestens so lange bis der Charlie wieder fit ist!


    Liebe Grüße Christian&Co

    P.S. Hier ein Bild vom schwarzen Mann (Geier)
     
  9. #8 die Mösch, 14. März 2004
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Re: Hallo

    Nix für ungut, Christian, ich glaube dem Dokter aber wieviele Bakterien befinden sich denn in der Natur auf dem Futter und wie sieht dieses Futter in der Natur überhaupt aus - bestimmt nicht in europäischer steriler Einheitsnorm sondern "belebt" und evtl auch angegammelt, überreif.
    Und dann die Empfehlung für das bestimmte Futter. Tut mir leid, für mich sieht das nur nach Geschäftemacherei aus. Die Pellets wirst Du wahrscheinlich auch nur über diesen Doktor beziehen können, oder?
     
  10. Evelin

    Evelin Guest

    Re: Re: Hallo

    Ja, genauso sehe ich das auch.............. :)
     
  11. #10 Benny-Lucca, 14. März 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Gibt es im Kongo Sonnenblumenkerne ??????????
    Gibt es in deutschen Volieren regelmäßig Palmnüsse?????????


    Kein Kommentar ...................
     
  12. tamborie

    tamborie Guest

    Oje, jetzt findet der Angriff auf die Krummschnäbel statt.

    Ohne jetzt eine Firma schlecht machen zu wollen, aber woher wurde denn die Pelettfütterung übernommen.
    Ganz einfach aus der Mast!
    Gleiches Dilemma haben wir bei der Hunde und Katzennahrung.

    Es muss doch schon jeden merkwürdig vorkommen, dass ein Tier Tag für Tag die gleiche Dosis Vitamine, Mineralien usw. bekommt.
    Sowas gibt es ansonsten nur in der Mast.
    Es reicht vollkommen aus wenn ein Tier seine benötigten Vitamine in einem regelmäßigen Zyklus bekommt und nicht Tag für Tag dieselbe Dosis.

    Unsere Hunde und Katzen sind krank genug, es müssen ja jetzt nicht noch die Krummschnäbel herhalten.


    Gruß
    Tam
     
  13. Evelin

    Evelin Guest

    Genau das ist auch die Meinung meines Züchters, von dem ich übrigens sehr, sehr viel halte, weil er wirklich an die Geierchen und nicht ans Geld denkt.........
     
  14. #13 Christian-1979, 14. März 2004
    Christian-1979

    Christian-1979 Guest

    Hallo

    Also die erste Futterpackung habe ich bei ihm gekauft!!!
    Kann es aber auch woanders herbeziehen! Er hat mir sehr gute Bespiele genannt wo es mit den Pellets super geklappt hat! Sicher ich finde auch das ein Vogel Nüsse etc. knacken soll. Aber ich denke er hat schon einiges an Ahnung. Und deshalb vertrau ich ihm mal und seh mir das ganze mal an. Ihr habt ja selbst gesehen was Charlie für ein Gefieder hat. Er hat gesagt es braucht mindestens ein Jahr bis er wieder "normal" aussieht. Könnt euch ja mal zum Vergleich bei den Edelpapgeien umsehen, wie die richtig aussehen!


    Grüße Christian&Co
     
  15. #14 Benny-Lucca, 14. März 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Halllllooooooo......


    lesen ist leider für manche einen Glücksache ???????????




    ES GIBT KEIN ALLEINFUTTER FÜR PAPAGEIEN !!!!!!!!!!!!!!!!!


    Pellets sind nur ein ZUBROT !!!!!!!!!!!

    Und von der Aspergillusbelastung gesehen, eher willkommen.

    DER MUSKELMAGEN HAT BEI PELLETS GENAUSO VIEL ZU TUN WIE BEI KÖRNERN !!!!!!!!!!!

    Lesen sollte man können.


    ES GIBT UNTERSCHIEDE ZU EXTRUDATEN !!!!!!!!!!


    Lesen sollte man können.


    Gibt es in der Natur Käfige, Volieren ...????????????


    NEIN !!!!!!!!

    Die Vögel sind in der Lage sich das für sie optimale Futter selbst zu suchen.

    KÖNNEN SIE DAS IN GEFANGENSCHAFT ..................???


    NEIN !!!!!!!!


    Ergo, der Halter ist für sie verantwortlich !

    Gib einem 5 jährigem Kind eine Scheibe Vollkornbrot und einen Riegel Schokolade............


    Was wird es wohl wählen ................??????????

    Bestimmt das für es soooo gesunde Vollkornbrot !

    NEIN, es wählt die Schokolade !

    Genau wie ein Papagei die fettreichen Sonneblumenkerne wählt.

    Er weiß nicht, was gut für ihn ist !

    Er nimmt das was ihm schmeckt !

    Und Geschmacksträger ist nun mal Fett !

    Das macht doch allen Spaß, oder ????????????


    Sinnlose Diskusion..................
     
  16. #15 Ann Castro, 15. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Guten Morgen!

    Ich muss Tam recht geben. "Es muss doch schon jeden merkwürdig vorkommen, dass ein Tier Tag für Tag die gleiche Dosis Vitamine, Mineralien usw. bekommt....."

    Aaaaaber.....wer Körner gibt, abgesehen von der sehr präsenten Aspergillosegefahr, füttert meist eine Monodiät, denn die Tiere, und her gebe ich Chris recht, suchen sich meist das heraus, was sie am liebsten mögen. Insbesondere, wenn immer so viel gegeben wird, dass der Napf nie leer wird.

    Ausserdem gibt es in der freien Natur - im Regenwald! - trockene Körner genausowenig wie es Pellets gibt. Also das Argument mit der natürlcihkeit ist völliger Quatsch. "Natürlich" sind Obst, Gemüse und Nüsse. Die werden tatsächlich in der freien Wildbahn verzehrt bzw von den Feldern und Plantagen geklaut.

    LG,

    Ann.
     
  17. tamborie

    tamborie Guest

    Sinnlose Diskussion?

    Ich denke nicht, dass dies eine sinnlose Diskussion ist.
    Denn hier geht es um die Ernährung von Krummschnäbeln und ob Pelletfutter hierzu geeignet ist.
    Dabei ist unerheblich, ob es Sonnenblumenkerne am Kongo gibt.
    Nicht unerheblich ist jedoch, dass der Papagei seinen Schnabel hervorragend zum spelzen von Körnern benutzen kann.

    Letztendlich entscheidet der Halter welches Futter er füttert, ob er sich mühevoll sein Futter selber zusammenstellt oder Pelettfutter füttert.
    Vor- und Nachteile sind dabei abzuwägen und ich denke die Masse der Halter hier wird aus diesen Gründen Pelettfutter nicht reichen.

    Die Sendung selber war eine Ansammlung von Falschmeldungen, angefangen vom Obst bis zur Pelletfütterung.

    Gruß
    Tam
     
  18. BigMama

    BigMama Guest

    Was ist mit den Farb- und Geschmackstoffen in
    den Pellets? Haltet ihr die für unbedenklich?

    Den Pennant den ich mal hatte, wurde mit
    den Pellets von Kaytee gefüttert, der Vogel und
    das Futter hat gestunken ohne Ende .
    Kann mir Pellets evtl. als Abwechslung im Speiseplan
    vorstellen, aber nicht tägl.
    Denke als vernüpftiger Halter ist es auch wichtig den
    Vögeln eine sog. ausgewogene Ernährung zu bieten.

    Genauso wie man seinen Kinder doch nicht gleich
    ne ganze Tüte Gummibärle oder ne ganze Tafel
    Schockolade als Mittagessen serviert, sondern
    ihnen doch nur ab und zu ein Stückchen davon gibt.


    Wenn ich mir die Sache mit der Fa. Iams zum Beispiel
    nehme, frage ich mich ob nicht auch die gleichen
    Versuche mit den Vöglen in Punkto Pelletnahrung
    gemacht werden.

    http://www.peta.de/aktionen/iams/notest.html


    :0- Alexandra
     
  19. Rappy

    Rappy Guest

    Ich denke, heir verhält es sich ähnlich, wie auch beim Menschen. die GESUNDE MISCHUNG machts!! :D

    Meine zwei Grauen fressen inzwischen TÄGLICH Pellets, Körnerfutter, Nüsse und Obst! Da das Obst heutzutage auch nicht mehr vor Vitaminen strotzt bin ich doch froh, dass sie die Pellets in ihren Speiseplan mit aufgenommen wurden, wenn auch die Vitamine hier künstlich zugesetzt wurden! Wir selbst kommen ja auch trotz gesunder Erbährung um den ein oder anderen Mineralstoffzusatz nicht rum..

    ;) Bei mir werden die Pellets von Dr.Harrison nicht gegessen, auch wenn sie zwecks dem Muskelmagen die besseren sein mögen. Den Graupapa-Geschmacks-Test (:D) haben nur die von Wagners und von Kaytee bestanden :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Benny-Lucca, 15. März 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Eben, Kaytee sind keine Pellets sondern Extrudate !!!!

    In den Pellets die wir zufüttern sind nur Kokosflocken als Geschmackträger enthalten.

    Bitte einfach mal nur in meinem Link den Unterschied lesen !!!!!
     
  22. #20 Benny-Lucca, 15. März 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
Thema:

Eure Meinung zu Pellets

Die Seite wird geladen...

Eure Meinung zu Pellets - Ähnliche Themen

  1. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  2. Pellets

    Pellets: Mir wird ganz schlecht, wenn ich auf dem frazenbuch, das ich manchmal besuche, lese was sich da alles so rumtriebt im Futter. Neulich hatte ich...
  3. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  4. Dringende Bitte um eure Meinungen zu sehr lauten Geräuschen

    Dringende Bitte um eure Meinungen zu sehr lauten Geräuschen: Liebe Forengemeinde, ich rücke jetzt mal mit dem Thema raus, das mich am allermeisten beschäftigt. Chicco ist den ganzen Tag über total laut....
  5. Eure Meinung zur Voliere bzw Käfig bitte

    Eure Meinung zur Voliere bzw Käfig bitte: Hi Leute, ich habe zwei Graupapageien im alter von fast 3 Jahren...leider ist der Käfig zur Zeit zu klein.... ich bin auf der Suche nach einer...