Eure Meinungen gefragt

Diskutiere Eure Meinungen gefragt im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich hab mich nun schon eine Weile selbst mit diesem Problem auseinandergesetzt. Ganz kurz, wir haben 4 Wellis, Tweedy -...

  1. BECO

    BECO Guest

    Hallo zusammen,

    ich hab mich nun schon eine Weile selbst mit diesem Problem auseinandergesetzt.
    Ganz kurz, wir haben 4 Wellis, Tweedy - zugeflogen und durch uns aufgepäppelt (wir waren absolut grün in Vogelhaltung)
    bekam nach 2 Wochen Coco als "Partner", 2 Jahr später folgten Nala und Simba.
    Seit dieser Zeit hat sich irgendwie mein Verhältnis zu den Wellis verändert, jetzt bitte auf keinen Fall falsch verstehen, natürlich hab ich sie gerne.
    Aber ich hab irgendwie nicht mehr so den Bezug :-(( Ich finds total beschissen von mir aber ich kann ja meine Gefühle nicht ändern.
    - außer zu Tweedy, sie ist und bleibt nunmal unser Liebling und auf ihr begründet sich auch unsere Liebe zu den Gefiederten -
    Zudem müssen wir auch sagen, daß uns vor allem der Balzlärm sehr stört, gegen kurzes Geschreie wie man es von anderen Vogelarten kennt haben wir nichts aber dieses ständige Gebalze.
    Nun hätte ich einen ganz tollen Platz für 2 der Wellis in einer Außenvoliere mit vielen Artgenossen.
    Weggeben würde ich dann Nala und Coco, da die ein Paar sind. Tweedy und Simba mögen sich, sind aber kein Paar. Tweedy ist eh eine außergewöhnliche Henne, ne kleine Diva.

    Nun finde ich es einerseits bissel gemein die vier zu trennen, Schwarmleben ist ja nun mal natürlicher andererseit möchte ich mich auch wirklich gerne um meine Tiere kümmern und nicht immer genervt sein.
    Und bei 2 Vögeln ist ja immer noch keiner allein.

    Wäre es vielleicht auch eine Idee mir zu den eventuell dann nur noch 2 Wellis dann vielleicht noch 2 andere Sittiche zu holen (evtl. Grassittiche), die vielleicht auch unseren Wünschen und Bedürfnissen etwas näher kommen und sich andereseits auch mit den Wellis verstehen?

    Ich weiß das klingt sehr egoistisch aber denkt bitte nicht ich mache mir die Sache leicht, ich möchte im Sinne der Vögel aber auch in meinem/unserem Sinne eine Entscheidung treffen.

    Ich erwarte natürlich nicht, daß ihr mit hier eine Entscheidung abnehmt aber vielleicht könnt ihr mir ja mal eure Meinung zum Thema erzählen.

    Traurige Grüße
    Katja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maria

    Maria Guest

    Ich finde es gut, dass du so ehrlich deine Gefühle äußerst. Nicht jeder hätte den Mut dazu.
    Leider kann ich dir aber nicht wirklich helfen. Es ist traurig, dass sich deine Gefühle für deine Tierchen so verändert haben. Zu ihrem eigenen Besten solltest du die beiden Wellensittiche abgeben, wenn du denkst, dass es dadurch besser wird...

    Und danach wäre eine Runde "gründlich nachdenken" angesagt, bevor du dir neuerlich Tiere ins Haus holst: Du schreibst von deinen eigenen Bedürfnissen und Wünschen, solltest dir aber erst wirklich gewahr werden, welche Wünsche das konkret sind und ob dir überhaupt irgendeine Vogel- oder andere Tierart dieses bieten kann, ohne wieder andere Nachteile mit sich zu bringen.

    Alles Gute für dich und deine Pieper!
     
  4. BECO

    BECO Guest

    kleiner Nachtrag

    Hallo Maria,

    danke für deine Antwort.

    @ all, nicht daß das falsch rüberkommt, klar würde ich nicht sofort noch eine zweite Vogelart dazuholen, natürlich erstmal beobachten und in Ruhe überlegen und mich kundig machen, wie es weitergehen soll.
    Also ein Austausch soll es keineswegs werden!

    Katja
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Katja
    Wat meinste denn wie Du Dich fühlst, wenn zwei nicht mehr da sind ? Da fehlt Dir einfach wat, auch wenn sie manchmal nerven. Ich kann Dir nix raten, aber ich weiss von MIR, ich habe Agas, und die zanken fast den ganzen Tag. Und dat etwas lauter als Wellis. Aber ich möchte keinen einzigen missen. Glaub mir, sobald Du die beiden weggeben hast, wirste Rotz und Wasser heulen. Also denk bitte nochmal nach.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Katja,

    Balzlärm? Das ist doch eher ein melodisches Getschiepe :?

    Wellis sind keine leisen Vögel. Sie sind zwar nicht sehr stimmgewaltig im Vergleich zu größeren Arten, dafür schwatzen sie pausenlos den ganzen Tag.

    Wellis sind Schwarmvögel, so ab 6 Stück kommt richtig Leben in die Bude.
    Wenn du meinst, dass 2 Wellis leiser sind als 4, dann könntet du Recht haben, aber nur, weil sich die 2 langweilen und der permanente Rufkontakt, der auch tagsüber beim Dösen vorhanden ist, nicht mehr benötigt wird.
    Den Beiden tust du sicherlich keinen Gefallen, wenn du die anderen 2 weggibst.

    Bei deiner Entscheidung könnte das Alter der Wellis noch eine Rolle spielen, sind sie schon älter (ich sage mal älter als 6 Jahre), dann mags gehen mit nur 2, sind sie aber noch jung, solltest du vielleicht privat einen guten Platz für alle 4 suchen. Für die Vögel wäre das sicherlich besser.
     
  7. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Katja,

    ich sehe es ähnlich wie Dagmar. Um es hart zu formulieren: Wenn Deine 4 ein Schwarm sind, also alle 4 miteinander interagieren, sollten sie zusammen bei Dir bleiben - oder alle 4 gemeinsam weg. Ich glaube übrigens nicht, daß es unbedingt eine Frage des Alters ist; wichtig ist m.E. nur, wie der Zusammenhalt in der Gruppe auch über Paargrenzen hinweg ist.

    Die Idee, einen Teil abzugeben und später ein Paar einer anderen Art dazuzuholen, finde ich aus zwei Gründen nicht optimal: erstmal wird eine bestehende Gruppe auseinandergerissen, und zum Zweiten kann man vorher nicht wissen, ob und wie dei beiden Paare sich dann über die Artgrenzen hinweg vertragen.

    Also radikale Lösung: entweder alle 4 bleiben, oder sie gehen zusammen weg (und dann später zwei oder mehr Paare einer anderen Art).

    Bitte nicht falsch verstehen; das ist nur meine persönliche Meinung ohne großen Anspruch. Ich bin Fan gleichartiger Gruppen und habe die Erfahrung gemacht, daß Gruppen aus unterschiedlichen Arten manchmal nicht harmonieren.

    Gut, daß Du Dir Gedanken darüber machst und auch den Mut hast, das öffentlich zu schreiben. Deine Lage kann ich nachvollziehen; auch mir geht das pausenlose Kontakt- Gebrabbel (Wellis) und -Gepfeife (Nymphen) manchmal mächtig auf die Nerven. Abr wie Dagmar schon andeutete: Es spricht für eine intakte Gruppe, die auf den Menschen als Sozialpartner nicht sonderlich angewiesen ist - ist also ein gutes Zeichen.

    Denk nochmal darüber nach, bevor Du Veränderungen vornimmst oder Dir eine Gruppe anderer Arten ins Haus holt: In der Gruppenhaltung werden wir Menschen bestenfalls Mitglieder des "erweiterten Schwarmes" sein, und ein sehr enges Verhältnis wird nur selten zustande kommen.

    g,
    hein
     
  8. #7 ChristineF, 29. Juni 2004
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo Katja,
    habe beim erstmaligen Durchlesen deines Beitrags auch überlegt, ob ich zwei von unseren Vieren weggeben könnte, aber nach nochmaligem Überlegen könnte ich es nicht.
    Unser erster Welllensittich Pupsi war 10 Monate alleine, bis wir Krümel dazukauften - sollte ein Männchen sein - ist aber ein Weibchen. Aber irgendwie sah es nicht so sehr nach der großen Liebe zwischen den beiden aus. So dachten wir, dass wir noch zwei dazuholen. Inzwischen vertragen sich die neuen gut miteinander - vorher war intensives Schnäbeln und Füttern zwischen den beiden Mädchen aktuell, und die beiden Männer "lieben" sich auch.
    Insgesamt vertragen sich alle untereinander sehr gut, nur abends gibt es Streit um die Schlafplätze... ;)
    Wie sehr unser Pupsi doch seine kleine Krümel mag, haben wir am vergangenen Wochenende gemerkt - sie hatte eine Kropfentzündung und Pupsi litt mit ihr, weil sie sich nicht wohlfühlte. Abends darf sie jetzt immer auf die gleiche Schaukel und wird von Ricky "bewacht", dass ihr nichts passiert.
    Wie du dich letztendlich entscheidest, musst du selbst wissen.
    Vielleicht können wir dir doch etwas helfen :0-
     
  9. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    ja ihr habt recht stimmt schon was ihr sagt und so ähnlich waren meine Gedanken auch schon.
    Ich werde mir das nochmal in aller Ruhe überlegen und versuchen mich da nicht reinzusteigern um eine gute Lösung zu finden.
    Im Grunde genommen wird mir schon bei dem Gedanken die wegzugeben schlecht.

    Katja
     
  10. Rena1

    Rena1 Guest

    um...

    weiter info zu bekommen.....wäre doch angebracht...@hallo,modis :D
    sollte dies nicht ins welli-forum.......????

    :0- :0- :0- :0- :0-
     

    Anhänge:

  11. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    also wegen soll der Tread nicht ins Welliforum, sonst hätte ich ihn dort hingesetzt. Wollte allgemein auch von anderen Vogelhaltern Meinungen.
    Aber ich hatte ja nun eh gesag, ich überlegs mir in aller Ruhe jetzt.

    Liebe Grüße
    Katja
     
  12. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Beco,

    wenn ich Dir noch einen Rat geben darf: nix überstürzen, und in Ruhe mit kühlem Kopf eine Lösung suchen.
    Du hast Dir sehr viel Gedanken gemacht, und ich kann Deine widerstreitenden Gefühle gut verstehen, glaube ich. Es gibt Zeiten, wo sie einem nur noch auf den Nerv gehen, und dennoch kann ich es mir nicht vorstellen, sie abzugeben. Es ist viel Licht da, aber eben auch viel Schatten...

    Und wenn mich jetzt hier einige aufhängen werden: bei aller Tierliebe hat es keinen Zweck, wenn Du nur völlig abgenervt bist. Es gibt eine Grenze des Ertragbaren, und wenn diese Grenze für Dich überschritten ist, solltest Du sie besser abgeben. Da hilft kein Diskutieren oder Schönreden, das ist nun einmal so.

    Wenn es aber für Dich irgendeine Möglichkeit gibt, Dich doch mit der Situation dauerhaft anzufreunden, versuche es. Wie schon hier geschrieben: wenn sie erstmal weg sind, hinterlassen sie eine wirklich große Lücke, die ziemlich weh tun kann.

    Bei aller Zerrissenheit: nochmal mein Kompliment für Deinen Mut, Deine Zweifel zu posten!!!

    Ich halte Dir&Deinen Australiern fest die Daumen!

    g,
    hein
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Katja!

    ich schließe mich Hein an: Wellis sind so sehr auf den Schwarm angewiesen. Hatte selbst mal 2, dann 4. Seit sie zu viert waren, ging erst richtig die Post ab, man konnte richtig sehen, wie sie aufblühten. Klar, das Geschwatze kann schon nerven, aber es ist herzig, glückliche Wellis in einem großen Schwarm zu sehen (wobei 4 natürlich nicht wirklich ein großer Schwarm ist, aber immerhin etwas ;))

    Im Sinne der Wellis: alle 4 behalten, oder alle 4 zusammen in den Schwarm geben.

    meine Meinung :+smiley:
     
  15. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    ich danke euch nochmal für eure vielen Antworten.
    Ja es stimmt den Schwarm trennen ist die schlechteste Möglichkeit.
    Im Moment geh ich die Überlegung ruhig an und versuche mir nicht ständig den Kopf darüber zu zerbrechen.
    Wenn ich aber vielleicht irgendwo einen schönen Wellischwarm in einer Außenvoliere finde, werd ich mirs vielleicht schon überlege ob ich mich wenn auch schweren Herzens von Ihnen trenne.
    Ich glaube das würde den Vieren sehr gefallen, in letzter Zeit sitzen sie irgendwie meistens gelangweilt rum und "unternehmen" gar nichts mehr :?

    @Lindi, was ist eigentlich mit deinen Wellis geworden, du hast doch jetzt nur noch Nymphen, oder?

    Katja
     
Thema:

Eure Meinungen gefragt

Die Seite wird geladen...

Eure Meinungen gefragt - Ähnliche Themen

  1. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  2. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  3. Grundsätzliches zur Falknerei gefragt

    Grundsätzliches zur Falknerei gefragt: Hallo Leute, seit längerem interessiere ich mich für die Ausbildung zum Falkner, wobei im laufe der Zeit immer mehr Fragen aufgetaucht sind....
  4. Schnelle hilfe gefragt

    Schnelle hilfe gefragt: Guten abend wie alle ja ebay Kleinanzeigen kennen. Ich hatte zwei volierenelement verkauft aus edelstahl so die hatte ich übrig somit hab ich sie...
  5. Dringende Bitte um eure Meinungen zu sehr lauten Geräuschen

    Dringende Bitte um eure Meinungen zu sehr lauten Geräuschen: Liebe Forengemeinde, ich rücke jetzt mal mit dem Thema raus, das mich am allermeisten beschäftigt. Chicco ist den ganzen Tag über total laut....