Eure Wellis

Diskutiere Eure Wellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo. Mich würde mal interessieren, ob ihr eure Wellis zu mehreren oder zu zwei mit anderen haltet. Oder sogar allein? Ich hatte zwei Wellis...

  1. jessi3068

    jessi3068 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2000
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo.

    Mich würde mal interessieren, ob ihr eure Wellis zu mehreren oder zu zwei mit anderen haltet. Oder sogar allein?
    Ich hatte zwei Wellis und vier Nymphen, das hat prima geklappt.

    Liebe Grüße
    Jessi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lunchi

    Lunchi Guest

    ich habe 2 Wellis.
    Viele die ich kenne, halten Wellis mit Nymphen zusammen oder mit Kanarien. Manche auch mit Agaporniden. Alles klappt prima :)
    manchmal soll es da auch bei wieder anderen Leuten zu Problemen kommen, weil Wellis den Kanarien die Füße anbeissen. Aber bei den mir persönlich bekannten Fällen gibt es keine Probleme sondern eine friedliche "Koexistenz"
     
  4. #3 Basstom, 10. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2005
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Sorry, aber da muss ich heftig wiedersprechen!
    Wenn man Wellis mit anderen Arten zusammen halten möchte, dann muss erst einmal viel Platz da sein, damit die Pieper sich aus dem Weg gehen können. Mit Nymphen gibt es in der Tat zumeist recht wenig Probleme, und wenn, dann sind es meistens die Nymphen, die durch die übermütigen Wellis gerne mal am Rande des Nervenzusammenbruches entlanghangeln, die ollen Haubenweicheier. ;)

    Kanarien, Finken und andere Spitzschnäbel:
    Nein, bloß nicht!!! 8o
    Kann in Ausnahmefällen vielleicht mal funktionieren, ist aber keine sichere Sache. Dabei sind schon sehr viele Spitzschnäbel auf der Strecke geblieben, zum Teil wurden die von den Wellis regelrecht "kaputtgespielt". Keine schöne Sache, wenn da plötzlich ein demontierter Kanarienvogel in der Voliere verreckt!

    Auch mit Agas ist das so eine Sache, nur dass dabei meistens die Wellis den Kürzeren ziehen, wenn es zu Problemen kommt.

    Bevor man irgendwelche Vogelarten zusammensetzt, sollte man sich sehr genau informieren, bevor es zum Blutbad in der Voliere kommt. Sicher gibt es immer wieder mal Leute, die ganz unbedarft ohne groß zu überlegen alle möglichen Viecher in ihre Voliere stopfen, aber von denen sind die meisten irgendwann auf sehr unschöne Art und Weise davon überzeugt worden, dass so etwas nicht immer klappen muss.

    Wellis kann man mit Nymphen zusammensetzen, mit Bourkesittichen klappt das auch recht gut. Es muss aber ausreichend Platz da sein, damit die Pieper sich aus dem Weg gehen können.

    Um zum Thema zu kommen:
    Bei mir sind es derzeit 10 Wellis, 8 in der großen Zimmervoliere und 2 vorrübergehend im Zuchtkäfig. Zwei so kleine nackte Würmer piepen auch bereits im Nistkasten herum, aber die rechne ich erst so richtig mit dazu, wenn sie aus dem Kasten kommen. Klappt alles prima, die Pieper verstehen sich ganz klasse. :)
     
  5. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hi :freude:

    Ich halte 4 Wellis zusammen mit 2 Schmucksittichen in einer Zimmervoli.

    Das klappt sehr gut, weil sie sich ausweichen können. Zum Glück sind meine Wellis nicht agressiv oder zu nervig für die Schmucks. Die Schmucks wehren sich nämlich gar nicht und fliegen nur weg, wenn es gar nicht anders geht.

    Alle sind sehr friedlich und auch am Futternapf gibts keinen Streit. Ich finde aber, das kommt ganz stark auf die Wellis und das Platzangebot an, ob das Zusammenleben klappt
     
  6. #5 kleiner grisu, 10. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    ich halte zwei wellies zusammen mit zwei nymphen und das klappt prima,bis auf das, das meine wellies manchmal die nymhen zu sehr ärgern,und dann giebts halt mal kräftig von den nymhen aufs dach dann ist ne weile ruhe :zustimm:
     
  7. Gill

    Gill Guest

    8o 8o 8o Mit Agas??? NIEMALS würde ich Agas mit Wellis zusammenhalten! Die Agas zerhacken mit Leichtigkeit die Füsse der Wellis! Schonmal den Schnabel angeguckt???Davon rät eigentlich jeder ab, Wellis zusammen mit Agas zu halten!

    Ich halte z.Zt. 16 Wellis zusammen mit 6 Nymphen in einer AV mit Schutzhaus. Im nächsten Jahr soll auch wieder ein Paar Ziegensittiche dazukommen. Diese Arten vertragen sich eigentlich recht gut.
    Wellis sind halt kleine, freche "Monster" und ärgern liebend gerne die schüchternen Nymphies, aber die wissen sich schon zu wehren und haben bei mir ausserdem genügend Ausweichmöglichkeiten.
     
  8. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Ich habe 4 Wellis, möchte mir nächstes Jahr aber noch gerne ein Päarchen Bourkesittiche dazuholen. Wenn sich die 6 Geier nicht vertragen sollten kann ich sie immernoch trennen. Dann bleiben die Wellis in der Innenvoliere (2x2x1m) und die Bourks kriegen einen Käfig zum Fressen und Schlafen und den Rest meines Zimmers. :)
     
  9. Lunchi

    Lunchi Guest

    ich kann hier nur wiedergeben was mir berichtet wird und von den Fotos die ich sehe. Kene einzelne Beispiele, wo ein Welli und ein Aga sogar Partner sind, sich füttern und kraulen.
    In 2- 3 anderen Fällen leben wie gesagt bis zu 10 Wellis mit mehreren Kanarien zusammen, und sie dulden sich, haben nie Streit, fressen zusammen aus einem Napf und sitzen zusammen im Käfig/Voliere und haben auch gemeinsam Freiflug.

    Klar kann es Probleme geben nur in diesen Fällen geht es seit mehreren Jahren gut.
    Also scheint es zu klappen, zumal die meisten ja geselige Tiere sind und in den genannten Fällen weder aggressiv noch "zu neugierig". Sprich die Tiere leben nebeneinander her, dulden sich und beachten sich ansonsten gar nicht.
    Kenne da noch mehrere Fälle wo je ein oder mehr Wellis mit einem Agaporniden (Mohrenkopf) bz. mit Sonnensittichen zusammen leben.
    Die Fotos zu diesen Beiträgen sprechen Bände, da die Tiere wie gesagt gemeinsam auf Stangen/Fressnäpfen/Käfigen und Spielplätzen oder auch dem Boden rumwuseln und einfach nur gut miteinander klar kommen.
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Tja, es gibt wohl auch immer mal Fälle, wo es klappt, aber es gibt mindestens (!) ebenso viele Fälle, wo so etwas ganz fürchterlich daneben gegangen ist. Daher kann man nur von solchen Vergesellschaftungsversuchen abraten.
    Ich würde jedenfalls ein Miteinander von Wellis und Spitzschnäbeln in einer Voliere nicht verantworten wollen.
    Dann lieber auf Arten zurückgreifen, von denen bekannt ist, dass sie miteinander gut auskommen.
     
  11. Lunchi

    Lunchi Guest

    ich würde auch nie bestreiten wollen, dass es auch schiefgehen kann.
    ich denke , es gibt solche Fälle und solche Fälle.
    Nur weil man vielleicht selber schlechte Erfahrungen gemacht hat, oder von welchen gehört hat, bei denen es "Unfälle" gab, muss man ja nicht meinen, dass es immer so sein mus.
    Das gleiche gilt natürlich für umgekehrt.
    Nur weil es bei einigen Leuten wunderbar klappt, muss das nicht überall der Fall sein.

    Das ist ja das Tolle und Faszinierende an TIeren. Dass sie alle Individuen sind und sich auch dementsprechend alle anders verhalten.
     
  12. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Da hast Du Recht, aber gerade in dem Miteinander von diversen Vogelarten gibt es grundsätzliche Empfehlungen, welche man zusammen halten sollte und welche lieber nicht. Was der Einzelne letztendlich daraus macht, ist seine Sache.
    Ich würde die gemeinsame Haltung von Krumm- und Spitzschnäbeln keinesfalls riskieren. Viele erfahrene Vogelhalter werden Dir das ebenso sagen, dass habe ich mir jetzt nicht einfach aus den Fingern gesogen. ;)
     
  13. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    bei mir sind 15 wellis zuhause, und so soll es bleiben. eventuell ist noch platz
    für ein paar wachteln. aber da muss ich mir erst einmal mehr kenntnisse
    aneignen.
     
  14. Lunchi

    Lunchi Guest

    Ich glaub dir das, basstom, dass du dir das nicht ausgedacht hast. Mir persönlich wäre es auch riskant, auch wenn ich mal für kurze Zeit einen Welli und einen Kanarien hatte, und das ging ebenfalls gut.
    Ich würde es aber nicht mehr machen. Schon allein deshalb, weil mich Kanarien nicht so "reizen". Wenn ich mal eine eigene Wohnung habe, möchte ich meinen schwarm von 2 auf 4-6 Tiere aufstocken. Also ich möchte bei Wellis bleiben.
    Hoffentlich überfällt mich dann nicht die "Wellensucht" und es bleibt auch bei 6... sonst sind es am Ende 10 oder 20? 8o :cheesy:

    das hab ich auch schon oft gehört und gesehen, achel, dass man Wachteln mit Wellis in einer Voliere halten kann.
    Die Fotos im Internet davon sahen immer sehr interessant aus.
     
  15. wdcs

    wdcs Mitglied

    Dabei seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51381 Leverkusen
    Also, ich habe zu Hause bei mir 2 Wellis, 2 Nymphis, 2 Stanleysittiche, einen Zebrafink und einen Webervogel. Alles in allem klappt es ganz gut, wobei ich sagen muss, dass ich die Wellis, den Fink und den Webervogel getrennt halte (Fink und Weber allerdings zusammen). Das war von Anfang an so, denn ich denke auch, das Wellis ein wenig zu übermütig für die kleinen sind. Mit den anderen gibt es da aber überhaupt keine Probleme.

    mfg Kati
     
  16. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Bei mir zu Hause habe ich 10 Wellis und 2 Zebrafinken.
    8 Wellis schlafen in ne Zimmervoli 2 sind in unsere Gäste Zimmer*Quarantäne*
    und die ZF haben ne extra käfig
     
  17. jana28

    jana28 Guest

    Also wir haben 6 Welli´s,davon sind 5 in nem großen Käfig und einen musste ich leider in nem extra Käfig tun ,da die 5 immer auf den armen Kerl losgegangen sind.Aber trotz alle dem sind sie putz munter.vor 2Jahren hatte ich auch noch 2 Nympfen (männlich), wenn die 2 freiflug hatten haben sie jedes mal unsre Welli´s angegriffen.Aus diesem Grund haben wir die auch abgegeben.


    LG Jana28 ,6 Welli´s und 2 hunde
     
  18. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Bei mir leben zur Zeit 13 Wellis mit 3 Bourkesittichen in der Zimmervoliere. Allerdings kommen demnächst noch 2 Wellis dazu... die sitzen zZt in Quarantäne, da ich sie heute erst von den Vorbesitzern abgeholt und dem TA vorgestellt habe.
    Ach ja... das erste Ei liegt auch im Nistkasten... also kommt noch (mindestens ) ein Welli dazu. :zwinker:
     
  19. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Toll, zwei neue Pieper und dann noch die Erwartung eigener Nachzucht! :zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Erstens kommt es anders - und zweitens als man denkt... oder wie heißt dieser Spruch??
    Ich wollte die 2 gar nicht nehmen, aber sie sahen so kläglich aus, da habe ich sie halt gleich zum TA geschleppt. Auf dem Nachhauseweg hatte ich noch fest vor sie weiter zu vermitteln, wenn sie gesund sind.... aber ob ich das schaffe, wenn sie ein paar Wochen hier sind??? :zwinker:

    Tsja, und die Nachzucht wird mit wachsender Spannung verfolgt. Aber da brauche ich Dir ja nix zu erzählen!! :D
     
  22. Clelia

    Clelia Guest

    Wir haben zwei Wellensittiche und ich denke manchmal, zu viert würden sie sich vielleicht wohler fühlen ;) Allerdings müsste dann erst ein sehr viel größerer Käfig bzw. eine Voliere angeschafft werden und das wird in diesem Jahr wohl nichts mehr :( .
    Dass Vögel unterschiedlicher Arten miteinander auskommen können und sogar eine Art Pärchen bilden, das glaube ich schon, aber das erinnert mich immer irgendwie an die gemeinsame Haltung von Meerschweinchen und Kaninchen...
    Und so etwas wie ein Gesellschaftsaquarium für Vögel ist auch nicht so mein Ideal. Gerade bei den erfahrenen Haltern, die ihren Vögeln außer regelmäßigem Freiflug auch noch eine geräumige Voliere oder ein Vogelzimmer bieten, stelle ich fest, dass sie nur wenige verschiedene Arten miteinander vegesellschaften und auch das nur unter ganz bestimmten Bedingungen. Das wird schon seine Gründe haben, da bin ich ganz sicher.
    Da ich Vögel am liebsten beobachte, hätte ich ganz gern so sechs bis acht Prachtfinken :) Früher hatte ich mal vier Zebrafinken. Die Wellis gehören eigentlich meinem Sohn - na ja, inzwischen sind es Familienvögel :zwinker: Aber für zwei Volieren wäre definitiv kein Platz in der Wohnung.

    Grüße an alle, Clelia
     
Thema:

Eure Wellis

Die Seite wird geladen...

Eure Wellis - Ähnliche Themen

  1. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...
  2. 41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un

    41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Tina - Gelbgesicht blau - Jungwelli Henne Kati - Schecke...
  3. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  4. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  5. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...