Euro.Enten

Diskutiere Euro.Enten im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo Bin neu hier und suche Euren Rat,Eure Erfahrung.Möchte mir folgende Enten halten Mandarin,Kolbenenten,Reiherenten,Moorenten,Schnatterenten...

  1. #1 clangula, 02.08.2009
    clangula

    clangula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Bin neu hier und suche Euren Rat,Eure Erfahrung.Möchte mir folgende Enten halten Mandarin,Kolbenenten,Reiherenten,Moorenten,Schnatterenten und Schellenten.Nun meine Frage,was für Genehmigungen benötige ich dafür?
    Eine Anlage habe ich schon gebaut.Einen Teich von etwa 100 qm.
    Über Antworten und Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Jan
     
  2. #2 Cyberrat1987, 03.08.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Sind das nicht ein bisschen viele Arten für 100 m²? Ich bin kein Experte für Zierenten, aber manche Arten vertragen sich nicht so gut, und da muss man auf die Zusammenstzung achten, aber vllt hast du die Arten, die du hier aufzählst, schon nach diesem Kriterium ausgesucht.
    Von Moorenten weiß ich, dass sie geschützt sind, ob man deswegebn eine besondere Genehmigung braucht, kann ich aber nicht sagen - die Experten werden dir da mehr sagen können.
     
  3. tobi4

    tobi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberösterreich
    ne die fläche ging schon vür die anzahl der tiere
    aber die arten sinds
    hast dir nicht gerade die unakresivsten arte ausgesucht (schell)
    natürlich gilt immer der satz: zu groß gibts nicht
    aber sonst kann ich dir auch nicht helfen auser das man bei uns in österreich
    keine genehmigung für diese arten braucht
    aber in deutschland sind sie da sowiso strenger

    mfg tobias
     
  4. tobi4

    tobi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberösterreich
    ist nur der teich 100qm?
     
  5. #5 Cyberrat1987, 03.08.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ja, aber wenn man davon ausgeht, dass die auch mal brüten und dann pro Paar im Extremfall 6-8 (oder wie viel die einzelnen Artewn so hervorbringen) Küken schlüpfen? Dann wirds doch ein bisschen eng.
     
  6. #6 anser fabalis, 04.08.2009
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    Kommt mir auch ein bisschen viel vor ......... vor allem da Schell und Mandarin außerordentlich unangenehm werden können in der Brutzeit ............ wenn der Schellerpel tauchend angreift - ist dein ganzen Geflügel in Panik, soviel ist sicher!
    Schell gibt verträgliche und unverträgliche, gleich wie bei den Spatel ......... wenn du dir nicht sicher bist - SCHell in ein Einzelgehege
     
  7. #7 clangula, 04.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2009
    clangula

    clangula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sorry,muß mich hier berichtigen, denn heute habe ich mal ganz genau den Teich gemessen,nur die Wasserfläche.Diese beträgt 10 Meter lang und etwas über 11 Meter breit.
    Das ganze hat dann noch eine Landfläche von rund 1500 qm.
    Mir geht es in erster Linie darum,welche Genegmigungen braucht man. wenn man sich Europäische Enten halten will.
    Habe da gehört,Meldepflicht der Tiere,Herkunftsnachweis,dann was vom Vermarktungsverbot.Was ist wirklich daran wahr? Wenn es so stimmt, welche Entenarten brauchen diese?

    Jan
     
  8. tobi4

    tobi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberösterreich
    also bei der fläche sind die enten im paradies würd ich sagen
    bei 1500qm fläche und 110qm wasserfläche
    da passen die jungtiere auch leicht darauf
    also für mandarin bin ich mir sicher das man da keine genehmigungen braucht
    aber die anderen leider nicht
    mfg tobias
     
  9. #9 Cyberrat1987, 04.08.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ja bei der Fläche ist die Anzahl völlig In Ordnung, würde mir nur noch mal die Zusammensetzung durch den Kopf gehen lassen.
     
  10. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    in der Schweiz braucht mann für alle einheimischen Arten eine Bewilligung. allso in dienem Fall alle ausser die Mandarin. Das gGehege ist absolut ok. ich die meisten Schell sind nicht so sehr aggresiv. ich würde halt schauen dass du von den schell evt nur ein Paar halten würdest.

    MFG
     
  11. #11 AratingaMitrata, 28.09.2009
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.03.2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Walsrode
    Kolbenenten,Reiherenten,Moorenten, Schellenten braucht man einen Herkunftsnachweis. Das sind heimische Arten und sind daher geschützt.
     
Thema: Euro.Enten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. säbelschnäbler meldepflichtig

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden