Exotenfutter für Wellensittiche?

Diskutiere Exotenfutter für Wellensittiche? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo und guten Abend, da mich dieses Thema sehr interessiert fange ich gleich mal an. Vorab ich habe nicht vor mir Wellensittiche zu holen. Ich...

  1. #1 ChinaWachtel, 06.08.2018
    ChinaWachtel

    ChinaWachtel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Abend,
    da mich dieses Thema sehr interessiert fange ich gleich mal an. Vorab ich habe nicht vor mir Wellensittiche zu holen.
    Ich habe hier im Forum schon viel rumgestöbert Abt bin auf keine richtige Anwort getroffen... Auch im Internet hab’s nicht wirklich was richtiges zu finden!

    Die Frage ist „Klipp und Klar!“
    Kann man Wellensittiche mit dem „normalen“ Exotenfutter halten und füttern?

    Wie ich darauf gekommen bin, Zebrafinken leben auch so ziemlich in den gleichen Gebieten wenn ich nicht komplett falsch liege. Das hat mich interessiert ‚weil es extra Wellensittichfutter und Exotenfutter gibt.
    Und wie oben schon erwähnt kommen so ziemlich aus den gleichen Gebieten!

    Mit freundlichen Grüßen Tizian Bauer
     
  2. Anzeige

  3. #2 raptor49, 06.08.2018
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    München
    Nein! Deswegen gibts ja Sittich und Prachtfinkenfutter und mit dem gleichen Gebiet hat das gar nix zu tun.
     
  4. #3 Gast 20000, 07.08.2018
    Gast 20000

    Gast 20000 Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Paßt schon.
    In der Natur ernähren sie sich alle... (WS und PF) von Grassamen, die wie die Hirsesorten zu den Süßgräsern gehören.
    Die verschiedenen Hirsesorten sind ebenfalls in der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe gleich.
    Also ohne Bedenken möglich.
    Viele Züchter, die Grassittiche und PF zusammen vergesellschaftet haben, machen das sowieso.
    Grüße
     
  5. #4 Alfred Klein, 07.08.2018
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    11.943
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    66... Saarland
    Naja, ich kannte mal einen Züchter (Sittiche) der fütterte seinen einzigen Kakadu (kleine Gelbhaube) mit Großsittichfutter. Sicher, der Kakadu hats überlebt bis ich ihn aufgenommen hatte aber ob das bei dem Züchter bezüglich Futter lebenswert war steht wohl auf einem ganz anderen Blatt.
     
  6. #5 ChinaWachtel, 07.08.2018
    ChinaWachtel

    ChinaWachtel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    Danke für die Anworten.
     
  7. #6 terra1964, 07.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich sehe das wie der Gast.
    Die Inhaltstoffe sind so ähnlich das es zu vernachlässigen ist. Einzig könnte es sein das manche Prachtfinken die größeren Samen nicht entspelzt bekommen und das die Sittiche mit den ganz kleinen Samen nichts anfangen können.
    Gruß
    Terra
     
  8. #7 Sammyspapa, 07.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    Idstein
    Zum Beispiel Sperlingspapageien werden auch mit Grassittichfutter gefüttert und die kommen nichtmal vom gleichen Kontinent.
    Wenn die Zusammensetzung passt warum nicht? Und da das Nahrungsspektrum relativ ähnlich ist...why not?
    Man kann sogar Rosakakadus hervorragend mit Wellifutter und Grassittichmix füttern, da sie sich alle von dem gleichen Zeug ernähren.
    Da ist eher eine Kategorisierung nützlich in
    Grassamen- und Wurzelfresser
    Baumsamenfresser
    Nussfresser
    Obst und Nektarfresser
    Je nach ökologischer Nische kommt eben eine ähnliche Futtermischung bei raus aus dem begrenzten und nicht natürlichen Futtersorten, die wir nunmal zur Verfügung haben.
     
    terra1964 gefällt das.
  9. #8 ChinaWachtel, 07.08.2018
    ChinaWachtel

    ChinaWachtel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute und guten Abend,
    erstmal Danke für die Anworten.
    Da ist die Verwirrung erstmal weg. Ich habe selber mal im Zooladen nachgeguckt und ja sie sind so ziemlich gleich (also Wellen-und Exotenfutter) bis auf die Mengenangaben von verschiedenen Sämereien (ihr wisst bestimmt wie ich es meine)!

    Mit freundlichen Grüßen Tizian Bauer
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Sammyspapa, 07.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    Idstein
    Gut, die Zusammensetzung passt zwar, aber das Verhältnis der einzelnen Sämereien unterscheidet sich.
    Da könnte man höchstens den einzigen Haken finden. Allerdings unterscheiden sich die Zusammensetzungen von jedem Futteranbieter ohnehin ziemlich arg. Dementsprechend wird niemand einen Königsweg finden denke ich und da festzulegen was richtig und was falsch ist :+keinplan
     
  12. #10 Gast 20000, 08.08.2018
    Gast 20000

    Gast 20000 Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Bezug auf Post 8
    Sicher gibt es einen Unterschied zwischen WS- und Exotenfutter!
    Im WS-Futter befinden sich Hirsesorten wie die gelbe Hirse, die für PF kaum zu entspelzen sind, da zu harte Spelze.
    Auch die russische Plata und Haferkerne gehören dazu, wobei Reisnonnen als Ausnahme wohl auch mit dem Hafer klarkommen.
    Im Exotenfutter befinden sich diese drei Saaten in der Regel nicht.
    Also finden dann WS im Exotenfutter leicht entspelzbare Saaten vor.
    Ob nun mehr Silber -oder Senegalhirse im Gemisch ist, wird sich auch eher preislich bemerktbar machen.
    Und ob nun die Senegalhirse (Borstenhirse) in China, Afrika oder Südeuropa angepflanzt worden ist, macht auch keinen Unterschied im Nährwert, denn der ist gleich, da es sich ja um Senegalhirse handelt und auch Silber-, Plata- oder Mohairhirse haben keine Unterschiede in der Zusammensetzung mit der Vorgenannten. Ergo ist auch die Menge der einzelnen Hirsesaaten in der Mischung drittrangig, wenn man sich eben auf die hier genannten beschränkt.
    Grüße
     
Thema:

Exotenfutter für Wellensittiche?

Die Seite wird geladen...

Exotenfutter für Wellensittiche? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Wellensittich quitscht

    Hilfe Wellensittich quitscht: Hallo, leider habe ich wieder einen kranken Welli. Er quitscht beim atmen und das die ganze Zeit. Der Tierarzt vermutet einen Infekt...er bekommt...
  2. Welli-Senior gesucht in 79713 Bad Säckingen

    Welli-Senior gesucht in 79713 Bad Säckingen: Paula, meine flugunfähige Wellensittich-Dame in fortgeschrittenem Alter sucht einen neuen Partner. Möglichst ebenfalls im höheren Alter.
  3. Flügelbruch - Wellensittich

    Flügelbruch - Wellensittich: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe mir vor circa 1,5 Monaten 6 Wellensittiche angeschafft. Vor circa 3 Wochen musste ich feststellen, dass mit...
  4. Wellensittich blauer Schnabel

    Wellensittich blauer Schnabel: Hab diese Henne grade außer außenvoliere geholt. Morgen fahre ich zum TA - nicht wegen ihr. Wegen einem Neuzugang. Manchmal bilde ich mir Sachen...
  5. Wellensittich Zucht

    Wellensittich Zucht: Hallo, ich brauche ein bisschen Hilfe. Ich hab seit ca. einem Monat, ein Wellensittich Paar was in "Brut stimmung" ist. Die beiden sitzen nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden